VfR Wormatia Worms - FV Dudenhofen 3-2

  • Das hat doch gestern richtig Spass gemacht Fussball zu schauen. Ein absolut verdienter Sieg für die Truppe, auch wenn man sagen muss das man am Abwehrverhalten noch arbeiten muss (zu weit weg vom Mann, und zeitweise auch ein wenig Vogelwild..). Wer mich gestern total positiv überrascht/überzeugt hat war Dahlke (@ Puma der Ball springt ihm zwar immer noch zwei Meter vom Fuss bei der Annahme :D ) aber was der 90min. gelaufen ist war schon unglaublich. Und dann macht er ein Tor selbst und sieht bei den anderen beiden Toren seinen besser stehenden Mitspieler.... 1 Tor, zwei vorbereitet, kann man mal so machen... :positiv2:


    https://www.wormatia.de/news/a…5c069f48c913a7e5c3ead63ae


  • ..in der Tat, Dahlke hatte enormen Zug zum Tor und war ein ständiger Unruheherd für die gegnerische Abwehr- beides hatte ich noch vor Wochenfrist in Eisbachtal etwas vermisst. Zudem bewies er im Vorlauf zum dritten Tor, dass er über ein Auge für den besser positionierten Mitspieler verfügt. Generell fand ich unsere Offensiv-Aktionen gestern überraschend stark, abgesehen vielleicht davon, dass 1-2 Tore liegen gelassen wurden- aber sei's drum: Die Mannschaft zeigte hochansehnliche, mitunter begeisternde Spielzüge, die lange nicht zu sehen waren von einer Wormatia-Elf und übte immer wieder Druck auf den Gegner aus, der bis zum ersten Anschluss kaum mal hinten raus kam.
    Etwas Sorge bereitet mir neben der ungeklärten (Ersatz-) Torwart-Frage die Abwehr...aber es soll ja noch ein Innenverteidiger kommen, hört man. Insgesamt bin ich zuversichtlich gestimmt und freue mich auf kommenden Freitag... .

  • Gerade das dritte Tor hat mir irgendwie das Herz aufgehen lassen. Ich weiß nicht mehr, wann wir zuletzt genauso einen Konter wirklich gescheit gespielt haben. Entweder ist keiner mitgelaufen, der Mitgelaufene bekommt den Querpass in den Rücken gespielt, verstolpert vor dem Tor oder der Pass kommt erst gar nicht, sondern der Ball wird eigensinnig Richtung Gästeblock gedroschen. Ich musste mir ständig vorstellen, was der Ferfelis anstelle von Dahlke da angestellt hätte. Aber nein: Einfach ein anständiger, schöner, mannschaftsdienlicher und erfolgreicher Spielzug. Sowas gab es in der Vergangenheit einfach viel zu selten.
    Klar, das Niveau ist niedriger, alle haben irgendwie viel mehr Platz und wenn gestandene Oberligamannschaften kommen, sieht das vielleicht wieder anders aus. Aber ich hatte Spaß und fühlte mich gut unterhalten. Hach, wie früher...

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • Gerade das dritte Tor hat mir irgendwie das Herz aufgehen lassen. Ich weiß nicht mehr, wann wir zuletzt genauso einen Konter wirklich gescheit gespielt haben. Entweder ist keiner mitgelaufen, der Mitgelaufene bekommt den Querpass in den Rücken gespielt, verstolpert vor dem Tor oder der Pass kommt erst gar nicht, sondern der Ball wird eigensinnig Richtung Gästeblock gedroschen. Ich musste mir ständig vorstellen, was der Ferfelis anstelle von Dahlke da angestellt hätte. Aber nein: Einfach ein anständiger, schöner, mannschaftsdienlicher und erfolgreicher Spielzug. Sowas gab es in der Vergangenheit einfach viel zu selten.
    Klar, das Niveau ist niedriger, alle haben irgendwie viel mehr Platz und wenn gestandene Oberligamannschaften kommen, sieht das vielleicht wieder anders aus. Aber ich hatte Spaß und fühlte mich gut unterhalten. Hach, wie früher...

    GEREZGIHER Ist auf jeden Fall auch noch zu erwähnen. So macht der Fußball in Worms endlich wieder Spaß