FC Gießen [Kader & Vorbereitung 21/22]

  • Nach dem Pokalspiel gegen Wehen Wiesbaden gibt der FC Giessen eine weiteren Top Nachricht bekannt. Ex – Profi Michael Fink bleibt in Gießen für weitere 2 Jahre.

    Der Führungsspieler Michael Fink unterschrieb einen Co. Trainer und Spielervertrag bis zum Sommer 2023.

    Weiter lesen!

    Quelle: http://www.fc-giessen.com

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Damit hat der FC neben Fink mit Hendrik Starostzik, Nikola Trkulja, Ali Ibrahimaj, Nejmeddin Daghfous und Marco Boras offiziell sechs Spieler für die neue Saison im Kader. Dem Vernehmen nach steht Boras aber vor einer Einigung mit Hoffenheim II.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Jetzt wo man wahrscheinlich Gewissheit hat RL zu spielen sollten die Planungen wohl einfach werden oder?

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Louis Münn hat seinen Vertrag bis 2022 Verlängert.

    Er kam aus dem Nachwuchsleistungszentrum des SV Darmstadt 98 zum FC Giessen.

    In der aktuellen Spielzeit konnte der 19 jährige defensive Mittelfeldspieler seine sehr gute sportliche Weiterentwicklung deutlich aufzeigen.


    & einen Neuzugang gibt es auch zu vermelden:

    Donny Bogicevic wechselt von Rot-Weiß Erfurt an die Lahn.

    Donny ist 19 Jahre jung und hat in seiner Jugend bereits seine Schuhe im Heimischen Waldstadion für den VfB 1900 Gießen geschnürt. Über die TSG Wieseck ging es zu Rot-Weiß Erfurt bis es ihn nun wieder zurück in die Heimat bringt.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Den Text über Münn finde ich dann etwas zu euphorisch. 7 Startelf Einsätze und insgesamt 22 Prozent an Spielminuten.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Neben Johannes Hofmann (SG Barockstadt Fulda-Lehnerz) wird auch Stürmer Marcel Mansfeld Gießen verlassen. Mansfeld hatte in dieser Saison bislang kaum Einsätze.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Torwart Vladan Grbovic kommt vom SV Steinbach (Hessenliga) nach Gießen. Mit 24 Jahren zuvor für FK Cukaricki (1.Liga Serbien), FK Zarkovo (2.Liga Serbien), CD Marino (3.Liga Spanien) und Türk Gücü Friedberg gespielt.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Die Nummer 1, Torwart Frederic Löhne hat auch einen Vertrag Verlängert & spielt nächste Saison in Gießen!

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Stürmer Giuseppe Burgio wechselt von Astoria Walldorf nach Gießen. Vertrag bis 2023. In dieser Saison in 29 Spielen mit 12 Toren.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Mittelfeldspieler Dennis Owusu kommt von Fürth II nach Gießen. In der Junioren-Zeit spielte Owusu in Wieseck, Mainz und bei Darmstadt 98.


    Stürmer Aykut Öztürk hat bis 2022 verlängert. Verlängert werden soll auch mit Niclas Mohr und Sascha Heil.


    Verlassen werden Gießen Nils Ellenfeld und Kamil Tyminski. Bei Jure Colak und Gabriel Weiß geht es auch in Richtung Abschied.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Mit Mittelfeldspieler Tim Korzuschek (1.FC Saarbrücken) verliert Gießen seinen besten Torschützen in dieser Saison. Bisher kommt Korzuschek auf 10 Saisontore.


    IV Sascha Heil wechselt zu Union Titus Petingen in die erste Liga nach Luxemburg.


    Ebenso Gießen verlassen werden die beiden AV Gabriel Weiß und Eduardo Landu Mateus sowie Torhüter Tolga Sahin und Offensivspieler Zeki Erkilinc.


    Torwart Matay Birol kommt vom TSV Steinbach nach Gießen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • IV Marco Boras verlässt Gießen. Boras wird mit Nürnberg und Hoffenheim in Verbindung gebracht. Kann noch interessant werden, da der Vater von Boras mit seiner Baufirma auch Geldgeber in Gießen ist.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • AV Gianluca Lo Scrudato von Pirmasens nach Gießen. Bislang mit 40 RL-Spielen in den Staffeln Südwest und Bayern.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Sehr guter Spieler. Wollte vom FKP weg da er Profi sein wollte. In Pirmasens teilweise über Arbeitslosengeld finanziert.


    Wie Gießen-Watzenborn das immer alles finanziell macht?!


    Gibt es eigentlich noch den echten VFB Gießen, oder nur noch diese Konstrukt?

  • Gibt es eigentlich noch den echten VFB Gießen, oder nur noch diese Konstrukt?

    Den VfB 1900 Gießen gibt es noch, aber ohne die leistungsorientierten Abteilungen Fußball und Basketball.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Der Vertrag mit IV Hendrik Starostzik wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Damit verliert Gießen nach Boras und Heil den dritten IV. Starostzik und Boras waren Stammspieler in der IV.


    AV Kristian Gaudermann soll kurz vor einem Wechsel von Stadtallendorf nach Gießen stehen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Der sich seit Wochen andeutende Wechsel ist perfekt. AV Kristian Gaudermann kommt von Eintracht Stadtallendorf. Vertrag bis 2023. Damit hat der FC derzeit 15 Spieler im Kader.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • IV Tobias Reithmeir kommt vom SV Rödinghausen aus der RL West. In der U 19 für Heidenheim gespielt.


    Stürmer Jonas Arcalean zum VfR Aalen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Testspiel:


    Hanau 93 (Hessenliga) - FC Gießen 0:6 - Fischer, Reithmeir, Daghfous. Die restlichen Tore durch Gastspieler Matthäus.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)