• Habe grade ein Podcast von einem Paulianer nach dem 4:3 gegen die Kickers gefunden. Wie geil! Das war ein Tag! Das Spiel ist ein zentraler Bestandteil meiner Kickers-Biographie.


    https://m.soundcloud.com/humpty88/kickers-offenbach-fc-st

    Wie geil die spielbezogenen Reaktionen von den Rängen zu hören und dazu noch die richtigen Antworten von Andersen auf der PK. Der ganze Block 2 seinerzeit 3 Absätze nach unten gesprungen. Da hat der Trojan sich wahrscheinlich eingenässt als die Masse sich bewegt hat. Das war ein geiles Spiel und das Stadion hatten einen nicht geringen Anteil an den 3 Punkten. Thomas Wörle meinte im Interview nach dem Spiel" ... von diesem Spiel werden die Leute noch in Jahtzehnten reden...Recht hatte er!


    https://youtu.be/9pYzBGkn0vE

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Die U19 hat in Ulm 1:0 gewonnen. Ulm hat einen Elfmeter vergeben. Wichtiger erster Saisonsieg.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Die U 19 mit dem nächsten Sieg in der Bundesliga. 5:2 gegen Augsburg. Sausen mit drei Toren und insgesamt bislang mit fünf Toren in dieser Saison.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Fulda-Lehnerz denkt laut über eine Verpflichtung von Reinhard nach.


    https://www.osthessen-zeitung.…ind-sehr-interessant.html


    Wäre das Beste für alle Seiten. Der Junge wird - wenn sich nicht Bojaj, Fetsch, Soriano gleichzeitig verletzen, vermutlich kein Spiel mehr machen, außer im Hessenpokal. In der OP stand heute ja auch, dass Washausen vermutlich was für den Winter ist, wenn ein Spieler abgegeben werden kann. Vielleicht würde das den Weg für Washausen frei machen, der ja wohl als 6er geholt werden soll.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Heute vor 10 Jahren ging Waldemar Klein von uns. Ein Ehrenmann von alter Schule. Ich bin mir sicher er passt von da oben auf seinen Verein und seine Freunde auf.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Testspiel:


    OFC - FC Homburg 5:0 (1:0) - Sobotta, Reinhard, Deniz, Firat, Huseinbasic


    Die Tore sind zwischen der 44. und der 74.Min gefallen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Durch den „Dollar-Verkauf“ von Künstlern aus der Szene Offenbach wurden 1000€ für die OFC-Junioren-Abteilung eingenommen. Das ist Kickers!

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Die Plutos Vermögensverwaltung AG wird neuer Premium-Partner beim OFC. Ab sofort mit einer LED-Bandenwerbung und einer Werbung auf der Trainer-Bank.


    Starkes Zeichen in der Krise.:positiv1:

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Eure Spieler sind ja nach eigener Angabe Profis. Sind die eigentlich jetzt in Kurzarbeit (wenn das überhaupt geht...:keineahnung2: )

    Die Spieler sind derzeit nicht in Kurzarbeit. Es wird trainiert. Prinzipiell aber möglich, im Frühjahr war die Mannschaft in Kurzarbeit.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Sobald reguläres Mannschaftstraining stattfindet, ist Kurzarbeit nicht möglich. Soweit ich weiß.

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • Eine traurige Meldung aus Offenbach


    Die Offenbacher Kickers trauern um Josef „Seppl“ Weilbächer der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Alter von 75 Jahren im Krankenhaus verstorben ist.
    Seppl Weilbächer war mit den Offenbacher Kickers Bundesliga-Auftsteiger und Deutscher Pokalsieger im Jahre 1970. Dem OFC, bei dem er in den 1990er Jahren zeitweise Vize-Präsident und später auch Mitglied im Verwaltungsrat war, ist er bis zu seinem Lebensende verbunden geblieben.
    Seppl war durch und durch ein echter Kickers-Mann.
    Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen um ihn trauenden OFC-Fans.
    Ruhe in Frieden, Seppl Weilbächer

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Ich verneige mich vor einem der Größten der Vereinsgeschichte. Seppl war bis zum Ende Kickers. Ruhe in Frieden.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)