FC 07 Albstadt

  • Zitat:

    Wenn man über dieses Thema vereinsübergreifend mit Schiedsrichtern, Trainern, Spielern, Funktionären und Zuschauern spricht, besteht übereinstimmende Meinung, dass Korrekturbedarf definitiv notwendig ist. Trotzdem wird durch den WFV der zu frühe Saisonbeginn seit langem strikt umgesetzt. In diesem Jahr sogar noch vorzeitiger als gewohnt.

    Ironisch irrwitzige Zwischen-Bemerkung:

    Vielleicht, weil einige Amateurvereine ihre besten Spieler für die Fußball-WM in Katar (vor der Weihnachtszeit) in den deutschen Mannschaftskader um Bundestrainer Hansi Flick zur Verfügung stellen dürfen?

    So long, and thanks for all the fish!

  • Wenn man über dieses Thema vereinsübergreifend mit Schiedsrichtern, Trainern, Spielern, Funktionären und Zuschauern spricht, besteht übereinstimmende Meinung, dass Korrekturbedarf definitiv notwendig ist.

    Ich kann mich nicht entsinnen, dass der FC 07 Albstadt jemals einen vereinsübergreifenden Vorstoß in diese Richtung unternommen hat - stattdessen wärmt man das Thema Jahr für Jahr auf. Bei genauerer Betrachtung dürfte es sich eher um internen Unmut handeln. Jeder Verein hat bezüglich der Urlaubszeit dieselben Voraussetzungen und Möglichkeiten. Wer sich dem Thema seriös annimmt, reagiert entsprechend oder formuliert zumindest seine Ziele so, dass sie mit eigenen Mitteln erreicht werden können - und nicht nach dem ersten Spieltag schon Dritte, in diesem Fall der Verband, Schuld daran tragen, dass z. B. in Laupheim weniger Spieler urlauben als in Albstadt.

    Hic Rhodus, hic salta

  • Wenn man über dieses Thema vereinsübergreifend mit Schiedsrichtern, Trainern, Spielern, Funktionären und Zuschauern spricht, besteht übereinstimmende Meinung, dass Korrekturbedarf definitiv notwendig ist.

    Ich kann mich nicht entsinnen, dass der FC 07 Albstadt jemals einen vereinsübergreifenden Vorstoß in diese Richtung unternommen hat - stattdessen wärmt man das Thema Jahr für Jahr auf. Bei genauerer Betrachtung dürfte es sich eher um internen Unmut handeln. Jeder Verein hat bezüglich der Urlaubszeit dieselben Voraussetzungen und Möglichkeiten. Wer sich dem Thema seriös annimmt, reagiert entsprechend oder formuliert zumindest seine Ziele so, dass sie mit eigenen Mitteln erreicht werden können - und nicht nach dem ersten Spieltag schon Dritte, in diesem Fall der Verband, Schuld daran tragen, dass z. B. in Laupheim weniger Spieler urlauben als in Albstadt.

    Es ist die persönliche Meinung von Jürgen Estler.


    "Dieser Kommentar wurde in privater Eigeninitiative verfasst durch:

    Jürgen Estler (Homepage-Redaktion des FC 07 Albstadt)."

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Nach der herben 0:4 Auftaktpleite gegen Laupheim am 1.Spieltag, folgte heute der 3.Sieg in Folge und der FC 07 liegt mit 9 Punkten wieder gut im Plan. Gegen den TSV Eschach konnte heute ein 3:1 Auswärtssieg gefeiert werden.

    Wichtig für die Blau-Weissen ist auch die Tatsache, dass man langsam endlich wieder mehr Spieler zur Verfügung hat. Auch die Neuzugänge Pascal Seil und Dominik Bentele, die von ihrem Ex Verein SG Empfingen noch eine lange Rotsperre absitzen mussten ,kommen demnächst endlich zum Einsatz und davon kann man sich dann einiges versprechen.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • 0:4 Auftaktpleite gegen Laupheim

    Deren Heimpleite gegen Heimenkirch sollte für Albstadt ein Fingerzeig sein: da geht `was! Nun liegt es am FC 07 selbst. Wenn der Fokus endlich auf sich und nicht auf andere (Pokal, Urlaub, Corona...) gerichtet wird, ist der Aufstieg drin.

    Hic Rhodus, hic salta

  • 6.Spieltag

    FC 07 Albstadt vs FC Ostrach 4:1 (2:0)


    Der FC 07 holt den 5.Sieg in Serie und setzt sich zumindest bis morgen auf Platz 1 der Tabelle. Ein Pflichtsieg gegen den Tabellen vorletzten ,der vor allem in Halbzeit 2 schwere Kost für die Zuschauer war. Viel Krampf und wenig Fußball wurde von Minute 50.-90. geboten,trotzdem erzielte man erneut 4 Tore und mit 18 erzielten Treffern in 6 Spielen (davon verlor man das erste gegen Laupheim ja mit 0:4) ,stellt man bis dato mit Abstand den besten Angriff der Liga.

    Die nächsten 4 Spiele werden allesamt gegen Aufsteiger bestritten. Zunächst am kommenden Samstag im Zollern Derby beim SV Dotternhausen, dann kommt der TSV Heimenkirch, bevor man zum SV Sulmetingen muss. Anschließend ist der SV Oberzell zu Gast. Zuvor spielt man allerdings am kommenden Mittwoch in der 3.Runde des WFV Pokal gegen Ligakonkurrent VfB Friedrichshafen um den Einzug ins Achtelfinale.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

    Einmal editiert, zuletzt von Tequila-Sunrise ()

  • Das abgebrochene Kreisliga-B-1-Spiel zwischen der SGM Onstmettingen/Bitz und dem FC 07 Albstadt II wird für die Spielgemeinschaft gewertet. Der Schiedsrichter beendete die Partie beim Stand von 4:1 für die SGM, da die mit neun Mann angetretenen Albstädter nach zwei Verletzungen spielunfähig waren.

    So long, and thanks for all the fish!

  • SV Dotternhausen vs FC 07 Albstadt 0:2(0:1)


    6 Ligaspielerfolg in Serie. Platz 1 in der Landesliga Staffel 4.

    Ein Arbeitssieg im Zollern Derby und die gleichzeitig anderen Ergebnisse, bringen die Blau-Weissen mal wieder an die Tabellenspitze. In einem zerfahrenen,meist glanzlosen Spiel, musste ein Elfmeter der Kategorie, kann man geben, muss man aber nicht, herhalten um den FC 07 nach 15 Minuten in Führung zu bringen. Denis Banda traf ohne Probleme. Kurz vor der Halbzeit vereitelte FC 07 Keeper Leitenberger eine Großchance des SVD mit Bravour. Genau dieser Keeper war es dann,der in der 56.Minute mit Glatt Rot wegen Notbremse vom Platz flog. Relativ dumme Szene ,im Spielaufbau,bei dem zum Keeper zurückgepasst wurde. Ein SVD Spieler wollte gedankenschnell dazwischen,Keeper Leitenberger vertendelte den Ball und traf letzten Endes Ball und Stürmer. Schiedsrichter Lukas Wolf aus Deizisau entschied sofort auf Rot. Stürmer Dominik Bentele musste für Ersatzkeeper Max Schneider weichen. Wer glaubte, dass der SVD jetzt seine Chance erkannte, sah sich getäuscht, denn der Mann mehr ,lähmte das Team eher. So war es Armin Hotz in Minute 76,der nach einer Flanke mit dem Kopf zum 0:2 traf. Dabei blieb es letztendlich und Albstadt ist mit 18 Punkten aktuell auf Platz 1 der Tabelle.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • 8.Spieltag

    FC 07 Albstadt vs TSV Heimenkirch 4:1 (2:0)


    8.Spiel , 7.Sieg in Serie...weiter Tabellenführer


    Das Spiel begann mit dem 1:0 nach genau 50 Sekunden, als sich viele Zuschauer noch nicht einmal auf ihren Hosenboden gesetzt hatten. Denis Mazrekaj war der Schütze. In Minute 14 ging es für die Gäste aus dem Westallgäu wieder zu schnell und Dominik Bentele nutzte eine unsortiert Abwehrleistung zur frühen 2:0 Führung. Der TSV hatte zuvor in 3 Auswärtsspielen kein einziges Gegentor erzielt. Bis zur Halbzeit gab es noch einige Chancen, doch es blieb zunächst beim 2:0. Kurz nach Anpfiff von Halbzeit 2,war es abermals Denis Mazrekaj in Minute 49,der mit dem 3:0 quasi die Vorentscheidung markierte. Trotzdem ließen die Blau-Weissen nicht locker und Dominik Bentele legte mit seinem 2.Treffer in der 60.Minute zum 4:0 nach. Danach folgten einige Wechsel und man schaltete mindestens ein bis zwei Gänge runter. In der 78.Minute dann mal ein schöner Angriff der Gäste,eine Flanke von links konnte Markus Hutterer per Kopf zum 1:4 verwerten. Letzten Endes nicht mehr als Ergebnis Kosmetik.

    Nach 90 Minuten siegt das Team von Alex Eberhart zum 7.Mal in Serie, ist mit 21 Punkten Tabellenführer vor dem starken FV Rot-Weiß Weiler (19 Pkt) . Am Dienstag wird gespannt nach Holzhausen geblickt,wo dann das 1/8 Finale im WFV Pokal ausgelost wird, in dem der FC 07 ja noch vertreten ist. Das nächste Ligaspiel findet am kommenden Samstag erneut gegen einen Aufsteiger statt. Es geht zum SV Sulmetingen.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

    Einmal editiert, zuletzt von Tequila-Sunrise ()

  • 9.Spieltag

    SV Sulmetingen vs FC 07 Albstadt 2:1(1:1)


    In einem der schwächsten Spiele seit langer Zeit, konnten die Blau-Weissen beim Aufsteiger aus Sulmetingen in keinster Weise an die Form der vergangenen Wochen anknüpfen und verlor verdient mit 1:2. Zwar bleibt man zumindest bis morgen an der Tabellenspitze, kann aber noch vom FV Rot-Weiß Weiler verdrängt werden, wenn diese bei Ravensburg U23 gewinnt.

    Es ist zwar kein Beinbruch und trotzdem ist die Saison der Albstädter bisher richtig gut,trotzdem kommt diese Niederlage natürlich sehr unerwartet. Schon am nächsten Samstag kommt es dann zum 4. Mal in Folge zum Aufeinandertreffen gegen einen Aufsteiger. Diesmal gastiert der SV Oberzell im Albstadion.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • 10.Spieltag

    FC 07 Albstadt vs SV Oberzell 2:0 (0:0)


    Nach einem sehr mühsam erkämpften Arbeitssieg steht der FC 07 wieder an der Tabellenspitze.

    Knapp 10 Minuten waren gespielt, da lag man quasi mit 0:1 zurück...eigentlich...denn das Tor war leer und der Gästestürmer schoss Richtung Tor. Nur hatte er das Pech,dass er dabei die Latte traf. Im Laufe des Spiels konnten die Blau-Weissen zwar mehr Ballbesitz kreiren, aber zählbares kam nicht dabei heraus. Der Aufsteiger machte vieles mit zum Teil überhartem Einsatz wett. Es kam fast wie es kommen musste und ein Standard brachte die Führung. In diesem Fall ein zurecht gegebener Foulelfmeter den Denis Mazrekaj sicher verwandelte. Die Gäste kamen in der Folgezeit zu keinen Chancen mehr. Letzten Endes war es erneut Mazrekaj, der in der 92.Minute nach einem katastrophalen Abwehrfehler zum Endstand traf.

    Angesichts von mehreren fehlenden Spielern Denis Banda gelb/rot gesperrt,Kapitän Samed Akbaba privat verhindert, Dominik Bentele verletzt usw ,war es eine ordentliche Leistung. Aufgrund der gleichzeitigen Niederlage des FV Rot Weiß Weiler,übernimmt der FC 07 wieder die Tabellenführung.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • 12.Spieltag

    FC 07 Albstadt vs TSV Nusplingen 2:0 (1:0)


    Eine Woche nach der herben Derby Pleite gegen Balingen, ist der FC07 wieder zurück an der Tabellenspitze.

    Das ist aber auch das einzig positive vom Wochenende. Das Spiel der Blau-Weissen war zum wiederholten mal richtig schlecht, und gegen andere Gegner hätte man wohl auf die Mütze bekommen. Ein Fehlpass Festival, kaum zwingende Torchancen ...eine einzige Katastrophe für die Zuschauer, die das mit ansehen mussten. Mal wieder "Retter" in der Not war Denis Mazrekaj, der mit seinem 9.Saisontor per Kopf in der 42.Minute zur 1:0 Führung traf. Quasi mit dem Halbzeitpfiff hätte der Tabellenletzte fast wieder ausgeglichen. Martin Sibers Gewaltschuss ließ aber nicht das Tornetz,sondern nur die Latte erzittern. Die 2.Halbzeit war dann noch schwächer als die erste. Der erste wirklich ernsthafte Versuch nach vorne, brachte dann quasi auch das 2:0 in der 74.Minute. Samed Güngör spielte sich mit dem Ball am Fuß in den 16ner und dort noch bis zur Torauslinie, wo er regelwidrig gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gil Rodriguez ohne Probleme. Mehr gab's dann nicht mehr.

    Coach Alexander Eberhart sprach in der anschließenden Pressekonferenz von einer "Spirale die kontinuierlich nach unten führe" und war mit der Leistung absolut unzufrieden. Man sei zwar Tabellenführer, aber jetzt kommen die ganzen großen Brocken. Und mit der Leistung der letzten Wochen sei da nichts zu holen.

    Wie recht er hat.

    Am kommenden Wochenende geht's zum Verbandsliga Absteiger VfB Friedrichshafen, den man vor kurzem im WFV Pokal zwar deutlich besiegen konnte, doch spielte da quasi auch die 2.Mannschaft.

    Anschließenden Mengen,WFV Pokal, Ravensburg U23, Weiler,Riedlingen,Laupheim, Straßberg...wenn man aus diesen 7 Ligaspielen 12-14 Punkte holen kann, wird man fast froh sein. Auf jeden Fall muss eine deutliche Leistungssteigerung her,sonst hat man ganz schnell nichts mehr mit der Spitze zu tun.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Es ist doch oft so, dass man sich vom Spielniveau dem Gegner anpasst. Von daher ist doch alles okay. Drei Punkte, zu Null gespielt und die Tabellenführung verteidigt. Und ich bin mit sicher, dass der FC 07 an den Aufgaben wächst und sich in den Spitzenspielen ganz anders präsentiert.


    Aber trotzdem Respekt an Alexander Eberhart, den ich auch persönlich sehr schätze, für diese ehrlichen Worte.

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Morgen steht für den FC 07 das 1/8 Finale im WFV Pokal an. Hier mein Vorbericht von meiner Facebook Seite "Tequila's Amateurfußball TV "


    Vorbericht zum Livestream vom

    1/8 Finale WFV Pokal

    FC 07 Albstadt e. V. vs Türkspor Neu-Ulm


    2 Arten von Reaktionen dürfte es bei der Auslosung zum 1/8 Finale bei beiden Teams gegeben haben. Zuerst dürften die meisten wohl eher enttäuscht gewesen sein,dass es kein "Kracherspiel" gegen einen der 3 Regionalligisten gab, sondern "nur" 2 Landesligisten aufeinander treffen, die beide nicht gerade als Zuschauermagneten gelten. Doch im 2.Gedankenschritt dürfte natürlich auch beiden Mannschaften klar gewesen sein, wie hoch doch jetzt die Chance ist, ins Viertelfinale und damit unter die letzten 8 Mannschaften einzuziehen.

    Zumindest dürften die Verantwortlichen des FC 07 froh darüber sein, ein Heimspiel zu haben, auch wenn eher nicht davon auszugehen ist,dass am Dienstag den 1.November , eine Flut von Zuschauern ins Albstadion hereinbrechen wird, trotz des Feiertags.


    Nun zum sportlichen Teil. Die Mannschaft von Coach Ünal Demirkiran, der schon einiges in seiner Karriere vorzuweisen hat und bei Teams wie dem SSV Ulm 1846 Fußball, VfR Aalen 1921 e.V.,dem SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V. und dem 1. FC Heidenheim 1846 e. V. gespielt hat, kickte in der Saison 2014/15 noch in der Kreisliga A, bevor es stetig Bergauf ging mit dem bisherigen Höhepunkt , der Meisterschaft der Landesliga Staffel 2 2020 und dem gleichzeitigen Aufstieg in das württembergische Oberhaus.

    Die erste Saison in der Verbandsliga wurde ja bekanntermaßen aufgrund Corona abgebrochen, bei der Türk Spor nach 12 Spieltagen Platz 14 belegte.

    In der Saison 2021/22 bei dem mit 38 Spieltagen ein absolutes "Mammutprogramm" absolviert werden musste, verpasste Türk Spor nur Hauchdünn den Klassenerhalt. Die Dramaturgie vor dem letzten Spieltag war wirklich extrem. 6 direkte Absteiger von Platz 15 bis 20, Platz 14 musste in die Relegation. Mit 44 Punkten stand Türk Spor vor diesem letzten Spieltag auf Platz 16. Auf 15 & 14 mit jeweils einem Punkt mehr die SKV Rutesheim und der TSV Crailsheim, davor mit einem weiteren Punkt mehr der FC Wangen 05 e.V. (13. /46 Pkt) und Calcio Leinfelden-Echterdingen 1974 (12. /46 Pkt).

    Türk Spor musste zum bereits als Absteiger festehenden VFB Friedrichshafen und in jedem Fall gewinnen. Bis kurz vor der Halbzeit lief alles perfekt und man wäre gerettet gewesen, doch dann drehte der VfB das Spiel und auch die anderen Spiele liefen gegen Türk Spor, so folgte dann doch der bittere Abstieg.


    Der Neustart in die Landesliga Saison verlief allerdings alles andere als gut. Die ersten 5 Spiele in Folge gingen allesamt verloren. Erst am 6.Spieltag die ersten 3 Punkte. Nach 13 Spieltagen liegt man bereits 16 Punkte hinter dem Spitzenduo TSV Oberensingen und SV Waldhausen Fussball (je 30 Pkt) zurück und rangiert mit 14 Punkten und 23:28 Toren auf dem 13.Platz, der zugleich der erste direkte Abstiegsplatz wäre. Doch der Trend zeigt nach oben, denn zuletzt konnte man 2 Siege in Folge einfahren (6:3 gegen Weilimdorf und 2:0 gegen Heiningen).

    Bekanntester Spieler dürfte Alper Bagceci sein, der schon in der 2.Bundesliga beim 1.FC Heidenheim gespielt hat und auch im DFB Pokal war er des öfteren im Einsatz. Mit seinen mittlerweile über 38 Jahren, gehört er zwar nicht mehr zu den jüngsten, doch bringt er auf jeden Fall große Erfahrung mit ins Team und ist immer wieder gut für Tore.

    Besonders gefährlich ist das Angriffsduo Liridon Elezaj und Luan Kukic, die zusammen schon 15 Treffer erzielt haben.


    Türk Spor Neu-Ulm steht zum ersten mal in der Historie im Achtelfinale des WFV Pokals. Mit einem 7:6 nach Elfmeterschießen gegen Bezirksligist TV Neuler startete man in Runde 1. Eine große Überraschung dann in Runde 2, als man Verbandsligist Calcio Leinfelden-Echterdingen mit 1:0 bezwingen konnte. Der Lucky Punch durch Nikica Vojnovic gelang dabei in der 93.Minute. In Runde 3 gewann man dann gegen Ligakonkurrent SV Bonlanden überaus deutlich mit 5:1, wobei Goalgetter Elezaj allein 3 Treffer erzielte.


    Der FC 07 Albstadt, der aus der Fusionierung des FV 07 Ebingen und des FC 1910 Tailfingen entstand, war als jener FV 07 Ebingen zuletzt 1985 WFV Pokalsieger. Damals vor 37 Jahren konnte im Finale der FC Wangen mit 4:3 besiegt werden. In der Auslosung zur 1.Runde im DFB Pokal wurde den damaligen "Rothosen" der Bundesligist 1. FC Nürnberg zugelost. Vor knapp 5000 Zuschauern war es dann am Samstag 24.August 1985 so weit. (ich war damals 8 Jahre alt und natürlich auch im Stadion :D ) Der Nürnberger Stefan Reuter stellte mit seinen Toren in der 18. und 39.Minute die Weichen, letzten Endes wurde es ein 2:7 für den Bundesligisten. Die beiden Tore für Ebingen erzielten Gerd Wizemann (71.) und Werner Pletschacher (89.)

    Zuletzt stand der FC 07 Albstadt 2019 im Viertelfinale des WFV Pokals und unterlag dort nur denkbar knapp dem späteren Finalisten TSV Essingen 1893 e.V. - Abteilung Fussball mit 7:6 nach Elfmeterschießen. Eine Runde zuvor konnten die Blau-Weißen im Zollern-Derby Regionalligist TSG Balingen mit 3:0 düpieren.

    Im laufenden Wettbewerb gewann man in Runde 1 gegen Verbandsligist FV Biberach e.V. mit 4:3, in Runde 2 konnte Landesligist TSV 1889 Buch e.V. mit 4:2 bezwungen werden und in Runde 3 gabs dann ein lockeres 4:0 gegen Ligakonkurrent VfB Friedrichshafen, der allerdings keineswegs in Normalbesetzung antrat.

    In der Liga läuft es für die Blau-Weißen zuletzt etwas holpriger. Am Freitag konnte man zu Hause gegen den FC Mengen 1919 e.V. trotz 2:0 Führung den Sack nicht zumachen und kassierte innerhalb von 60 Sekunden den Ausgleich und damit verlor man auch wichtige Punkte auf die anderen. Einen Spieltag zuvor gabs eine "Last-Second" Niederlage beim VfB Friedrichshafen, die zwar gesamt gesehen in Ordnung ging, trotzdem recht ärgerlich war. Aktuell steht man auf Platz 3 mit 28 Zählern, 4 Punkte Rückstand auf Tabellenführer FV Olympia Laupheim e.V. 1904 . Doch jetzt folgen gegen FV 1893 Ravensburg U23, FV Rot-Weiß Weiler, TSV Riedlingen und Laupheim die richtigen Kaliber und erst danach wird man sehen, wohin die Reise geht.

    Der Livestream beginnt am Dienstag ab 14 Uhr. Wer über den Start des Livestreams informiert werden möchte, einfach die Seite liken und abonnieren, dann kommt die Info automatisch.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Der FC Albstadt ist momentan nur über Facebook zu erreichen


    Eilmeldung

    Die Homepage des FC 07 Albstadt ist leider wegen Hacker-Angriff bis auf nicht absehbare Zeit außer Betrieb.


    Dank professioneller Betreuung, ist die Sicherheit der Homepage des FC 07 Albstadt eigentlich gewährleistet. Dennoch gelang es hochkriminellen ausländischen Hackern, sich einzuloggen, um den Server für Darknet-Zwecke zu missbrauchen.
    Sowas ist nicht neu, sondern betrüblich immer wieder auch im Zusammenhang mit anderen Homepages.
    Kompetente Experten sind um Eliminierung des Hacker-Angriffs bemüht. Wir hoffen, dass die Homepage des FC 07 Albstadt baldmöglichst wieder den gewohnten Betrieb umsetzen kann.
    Wir bitten alle User um Geduld!
    Jürgen Estler (Redaktion FC 07-Homepage)


    PS. Der Webmaster unserer Homepage konnte bereits feststellen, dass illegaler Zugriff eindeutig durch ausländische Hacker erfolgte.


    Schwacher Trost: Offensichtlich empfinden diese Hacker die Homepage des FC 07 Albstadt so attraktiv, um sie "kapern" zu wollen 🥵

    So long, and thanks for all the fish!

  • Kein Hackerangriff!
    Die Homepage des FC 07 Albstadt war am vergangenen Sonntag vorübergehend leider außer Betrieb! Unser Webmaster deshalb fieberhaft lobenswert stundenlang im Einsatz, um den Störfall beheben zu wollen. Mittlerweile stellte sich am Montagmorgen heraus, daß es sich um keinen Hackerangriff handelte, wie zunächst befürchtet, sondern es lag am größten europäischen Serveranbieter mit Sitz in Rheinland-Pfalz. Dieser schaltete u. a. auch die Homepage des FC 07 Albstadt wegen Server-Umzug für längere Dauer ab, ohne unseren Webmaster Francois Fastner zu informieren. Vielen Dank an Herrn Fastner für seine immensen vereinsdienlichen Bemühungen, welche u. a. auch darauf abzielen, die Sicherheit unserer Homepage zu gewährleisten.
    Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion).

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.