SV Morlautern

  • Last-Minute-K.o für den FKP! :denken:


    SV Morlautern - FK 03 Pirmasens 2:1 (1:0)
    1:0 Maurice Roth (45./FE)
    1:1 Manuel Grünnagel (57./FE)
    2:1 Kevin Olali (90.+1)


    Zuschauer: 608


    Rote Karten: Kläs (Pirmasens/45.) und Saase (Morlautern/77.)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat

    Das Unmögliche möglich machen


    Für den kleinen Verein aus dem Kaiserslauterer Stadtteil Morlautern ist es das größte Spiel der Vereinsgeschichte: Im DFB-Pokal geht es gegen Zweitligist Greuther Fürth. Um die Sensation zu schaffen und in die zweite Runde des DFB-Pokals einzuziehen, muss bei diesem einen Spiel für den SV Morlautern alles passen. Deshalb trainiert die Mannschaft in den Tagen vor dem großen Moment eisern. Kein Ball darf aufgegeben werden, jeder Pass wird bis zum Umfallen geübt. Taktische Spielzüge müssen den Spielern des SV Morlautern in Fleisch und Blut übergehen – fordert Karl-Heinz Halter, der Trainer des westpfälzischen Oberligisten.


    Quelle: https://www.swr.de/swraktuell/…id=1632/zrdaes/index.html


    Zitat

    Fürth "mit größtem Respekt" nach Morlautern


    Nach einem ernüchternden Saisonstart mit null Punkten aus zwei Ligaspielen hofft die SpVgg Greuther Fürth auf eine Trendwende im DFB-Pokal. Am Sonntag (15.30 Uhr) hat das Kleeblatt eine Pflichtaufgabe beim Oberligisten SV Morlautern zu erledigen. Trainer Janos Radoki warnt vor einem Schlendrian, fährt mit Respekt in die Pfalz und hat noch offene Personalfragen zu beantworten. "Der Schlendrian soll nicht Einzug halten. Wir gehen die Aufgabe mit größtem Respekt an, das hat jeder Gegner verdient."


    Quelle: http://www.kicker.de/news/fuss…pekt-nach-morlautern.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Klare eindeutige Sache. Morlautern kämpfte zwar ordentlich, hatte aber nicht viel zu bestellen. Den großen Sprüchen und "Motivationsgekasper" incl. Mentaltrainerin folgte nix. :D
    Fürth allerdings auch nicht glänzend und ohne letzte Konzentration beim letzten Pass und der Chancenverwertung. So gehts aber, wenn ein Profiverein schnell merkt, die Sache läuft gut. Dann kommts wie beim Rennpferd, das auch nur so hoch springt wie es muss.
    Fürth mit jungen Spielern und neu gemischter Mannschaft, da wollte der Trainer wohl experimentieren, den Youngstern eine Chance geben und einigen "Routiniers" wohl zeigen, ihr habt keine Stammplatzgarantie. Putzig das kleine Häuflein Morlauterer "Fans": zwei dünne Bengalos (man wollte wohl auch mal zündeln) und lächerliche Provolationen.
    Entäuschend die Zuschauerzahl. Aber so ist wohl leider im DFB-Pokal: wenn es nicht der ganz große Gegner ist der Eventies anzieht, bleiben die "neutralen" Zuschauer und Normalos weg. Das wird für Morlautern wohl im Minus enden.
    Aber insgesamt ein netter Fußballnachmittag mit schön rausgespielten Toren.

  • +++Offizielle Pressemitteilung+++
    Der SV Morlautern konnte sich mit Patrick Wittich auf eine Ausweitung seines Engagements beim SV Morlautern einigen. Es war der ausdrückliche Wunsch der Vorstandschaft und der sportlichen Leitung, dieses wichtige Amt intern zu besetzen. Patrick Wittich wird die Oberligamannschaft des SVM in die Rückrunde führen und diese interimsmäßig bis zum Sommer coachen. Ihm zur Seite steht der bisherige Co-Trainer Uwe Dengel. Beide genießen das vollste Vertrauen der Vorstandschaft und sind bei der Mannschaft geschätzte Teamplayer. Die Stelle des Cheftrainers war nach dem Überraschenden Rücktritt von Karl-Heinz Halter vakant.
    Patrick Wittich, ehemaliger Profi beim 1.FC Kaiserslautern, hat schon seine Handschrift in den Morlautrer Jugendmannschaften hinterlassen. Hier fungiert er seit 2 Jahren als Jugendkoordinator und Trainer. Diese Aufgaben wird er in Zukunft auch weiterhin ausführen.
    Für den Gesamtvorstand
    Alexander Lenz
    Schriftführer des Vorstandes

  • Die Gründe sind bekannt und typisch Halter, Streitigkeiten wegen Trainer 2te Mannschaft, Spieler verpflichtet die Verein und Mannschaft nicht wollten. Trennung war überfällig und richtig.


    Aktueller Trainer vom SC Idar Oberstein soll Wunschkandidat sein, ab Sommer.

  • Zitat

    Graf & Co. mit Herz und Verstand


    Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Was der SV Morlautern und Wormatia Worms am Mittwochabend den 350 Zuschauern im Viertelfinale des Verbandspokals boten, war Fußball-Unterhaltung pur. Nach 120 Minuten Spielzeit und Elfmeterschießen hatte der SVM mit 5:3 (0:2/2:2) das bessere Ende für sich und zieht ins Halbfinale ein. Die Mannschaft von Spielertrainer Daniel Graf agierte nach Rückstand und in Unterzahl mit großem Herz und Verstand.


    https://www.fupa.net/berichte/…und-verstand-2537576.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)