Neues von der Sport-Union

  • Der schon feststehende Aufsteiger aus der Landesliga in die Verbandsliga Württemberg ,die Neckarsulmer Sportunion,darf jetzt trotz der Niederlage im WFV-Pokalfinale gegen den 1.FC Heidenheim,im DFB-Pokal teilnehmen.Durch den Ausschluss von Dynamo Dresden bekommt der designierte Verbandsligist den freien Platz.Gratulation !!

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Ein Lob muss ich einfach mal den "Machern" der Neckarsulmer Sportunion zugestehen. Wie Professionell die das z.b. mit der Stadionzeitung machen,ist wirklich schon mehr als Regionalliga reif.Die Gegner werden kompetent vorgestellt,deren Geschichte und Tradition hinterleuchtet und witzige und nett gemeinte Anekdoten erzählt.Ich kenne keinen Verein (auch nicht in der Oberliga) der sich da so viel mühe gibt.Respekt NSU :thumbup:

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Ein Lob muss ich einfach mal den "Machern" der Neckarsulmer Sportunion zugestehen. Wie Professionell die das z.b. mit der Stadionzeitung machen,ist wirklich schon mehr als Regionalliga reif.Die Gegner werden kompetent vorgestellt,deren Geschichte und Tradition hinterleuchtet und witzige und nett gemeinte Anekdoten erzählt.Ich kenne keinen Verein (auch nicht in der Oberliga) der sich da so viel mühe gibt.Respekt NSU :thumbup:


    Das ist echt überragend und ich hab es dem Macher dieser Stadionzeitung auch schon persönlich gesagt. :thumbup: Selbst das Bundesliga-Heft vom VfB Stuttgart hält da nicht mit. ;)

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Neckarsulms Trainer Thorsten Damm im Interview


    http://www.nsu-fussball.de/news/damm05/damm05.htm

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Ich hab sie auch noch nicht gesehen. Habe aber vor, am 27.02. das Spitzenspiel zwischen Göppingen und Neckarsulm anzuschauen.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Prominenter Neuzugang für Neckarsulm


    http://www.nsu-fussball.de/news/mueller/mueller.htm

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Neckarsulms sportlicher Leiter Marco Merz im Interview


    http://www.nsu-fussball.de/news/merz11/merz11.htm

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Das war gestern ein seltsames Fußballspiel in Göppingen. Neckarsulm war spielerisch klar besser, konnte aber selbst beste Chancen nicht verwerten. Normal hätte das schon nach 15 Minuten 0:2 stehen müssen. Aber wenn man keine Tore macht, kann man eben nicht gewinnen.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Neckarsulmer SU - SV Böblingen



    Vorbericht aus der SZBZ (mit freundlicher Unterstützung der Homepage der NSU :)


    http://nsu-fussball.de/news/boeblingen13/boeblingen13.htm



    Der Vorbericht der NSU kann wie immer auf deren Homepage auf "NSUlive" angesehen werden ( http://www.nsu-fußball.de )



    Wie immer höchst interessant :)

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Dieser Artikel über Ingo Doberstein von der Neckarsulmer Sport-Union ist zwar schon einige Jahre alt. Aber nach wie vor leistet der Mann überragende Arbeit. Und deshalb poste ich diesen Link.


    http://www.stimme.de/sport/fus…umgesetzt;art3946,1724169

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Neckarsulmer SU - 1.Göppinger SV 4:1

    Bericht zum Sieg und Aufstieg in die Oberliga


    Wahnsinn! OBERLIGA WIR KOMMEN! 4:1-Triumph im Finale Grande
    Das Unterland hat wieder einen Oberligisten! In einem begeisterten „Finale Grande“ bezwang die NSU den Tabellenzweiten 1. Göppinger SV verdient mit 4:1 und feierte danach den Meistertitel in der Verbandsliga Württemberg mit einer rauschenden Aufstiegsparty.
    Innerhalb von 8 Jahren von der Bezirksliga in die Oberliga Baden Württemberg - es ist ein bemerkenswerter Weg, den unsere Sport-Union in jüngerer Zeit zurückgelegt hat. Das „Finale Grande“ vor der unfassbaren Kulisse von 2.300 Zuschauern war dabei das I-Tüpfelchen einer fantastischen Rückrunde mit insgesamt 39 gesammelten Punkten. Ohne zu übertreiben war es das beste Saisonspiel des Teams von Thorsten Damm überhaupt. Der Gegner aus Göppingen konnte zu keiner Zeit sein Spiel aufziehen, und fand gegen die aggressive Verteidigung unseres Teams ebensowenig Lösungsmöglichkeiten wie gegen die schnell vorgetragenen Offensivbemühungen. So stand am Ende nicht nur der erste Sieg gegen Göppingen überhaupt im sechsten Spiel nach dem Verbandsliga-Aufstieg, sondern ein absolut verdienter dazu. „Es war Wahnsinn, was die Jungs heute gezeigt haben“, war NSU-Coach Thorsten Damm begeistert von seiner Truppe, die taktisch grandios von ihm eingestellt war. GSV-Trainer Gianni Covelli gab nach dem Spiel unumwunden zu: „Der Sieg von Neckarsulm war verdient.“ Sein Team war zuvor in 21 Spielen unbesiegt geblieben.
    Die Pichterich-Elf hingegen ist nach Saisonende die beste Heimmannschaft, die beste Auswärtsmannschaft, das mit Abstand beste Rückrunde-Team und hat die wenigsten Gegentreffer kassiert. Dies ist auch der statistische Beleg dafür, dass der Oberliga-Aufstieg letztendlich der verdiente Lohn einer langen und intensiven Saison war.
    Die Begegnung selbst begann vor dem prächtig gefüllten Rund so wie eigentlich immer, wenn die NSU zuletzt auf Göppingen traf, unsere Elf war hoch überlegen. Im Gegensatz zu den früheren Duellen waren die Angriffsbemühungen diesmal aber früh von Erfolg gekrönt. Während Martin Hess in der 9. Minute noch freistehend vor Göppingens Keeper Kevin Rombach scheiterte, fiel eine Minute später nämlich die erlösende Führung. Und es passte zu dieser Saison, dass sie wie so oft nach einer Standardsituation fiel. Marvin Leonhardts Eckball landete beim sträflich freien Steven Neupert, der sich sehenswert in die Luft schraubte und per Kopf zum 1:0 vollendete. Das Pichterichstadion bebte.
    Auch in der Folge fanden die Göppinger keinen Zugriff auf Spiel und Gegner. Die Sport-Union begann schon in der Hälfte der Gäste aggressiv über die Außenbahnen zu pressen, was dem GSV so überhaupt nicht zu behagen schien. Fehler im Aufbauspiel der Göppinger war die regelmäßige Folge. Nachdem die Sport-Union durch Steven Neupert, Seba Öztürk und Martin Hess weitere gute Möglichkeiten ungenutzt ließ, hatten die Gäste ab Minute 35 erstmals längeren Ballbesitz und übten zumindest ansatzweise Druck auf das Neckarsulmer Gehäuse aus. Doch an jenem denkwürdigen Samstagnachmittag fielen die Neckarsulmer Treffer stets zur günstigsten Zeit. So auch in der 40. Minute. Wieder spielte die NSU schnell nach vorne, David Gotovac lief über rechts auf Kevin Rombach zu, der zunächst parierte, doch gegen den Abstauber des mitgelaufenen Bogdan Müller machtlos war. 2:0. Die Neckarsulmer Oberliga-Träume wurden kurz vor dem Seitenwechsel konkreter.
    Im zweiten Durchgang kamen die Göppinger dann erwartungsgemäß mit dem Vorsatz aus der Kabine, den schnellen Anschlusstreffer zu erzielen. Immerhin mussten die Gäste in den zweiten 45 Minuten drei Treffer erzielen, um selbst noch in die Oberliga aufzusteigen. Zwar stockte den Zuschauern dann in der 48. Und 52. Minute auch der Atem bei GSV-Großchancen, doch entweder stand ein Neckarsulmer Bein einem Torerfolg entgegen oder die Gäste-Angreifer verzogen. In der 53. Minute sorgte Seba Öztürk dann für das Highlight des Spieles. Da kein Neckarsulmer mitgelaufen war, sagte sich der Teufelskerl, dann mache ich es halt ganz alleine und startete einen mitreißenden Sololauf – „der mit den Göppingern tanzt!“ Am Ende schloss Seba sein technisches Glanzstück mit dem 3:0 ab – und tütete damit den Neckarsulmer Aufstieg endgültig ein. Damit hatte neben Bogdan Müller auch der zweite Winterpausen-Neuzugang der NSU im „Finale Grande“ getroffen.
    Den Göppingern war auch weiterhin das Bemühen nicht abzusprechen, doch letztendlich war allen im Pichterichstadion spätestens jetzt klar: Die NSU spielt in der kommenden Saison in der Oberliga. In der 79. Minute kamen die Gäste dann nach einem weiten Ball und anschließendem Querpass durch Yannick Kögler noch zum 1:3, doch der Jubel der Gäste fiel verhalten aus. Kein Wunder, denn in der 81. Minute folgte die nächste Neckarsulmer Willensdemonstration. Kapitän Martin Hess erkämpfte sich nach grandiosem Zweikampf auf der rechten Seite die Kugel, legte quer zu Yannick Titzmann, der die Kugel flach zum 4:1 versenkte. Kuriosität: Yannick hat damit sowohl das erste als auch das letzte Neckarsulmer Heimtor dieser Saison geschossen.
    Der Rest der Spielzeit war Neckarsulmer Vorfreude auf die Meisterparty. Und nach dem Abpfiff brachen alle Dämme. Es folgten Jubeltrauben, Bier- und Sektduschen, Umarmungen, Jubelschreie – alles was zu einem Aufstiegstriumph im allerletzten Saisonspiel gegen den direkten Kontrahenten dazugehört. Eine Saison brutal harte Arbeit, 30 Spiele mit unterschiedlichsten Konstellationen ging mit vielen Emotionen zu Ende. Als der Meisterwimpel und die eigens von Vorstand Rolf Härdtner und Hauptsponsor Helmut Zartmann angefertigte Meisterschüssel überreicht wurden, kochte das Pichterichstadion nochmals.Für wehmütige Gefühle sorgten einzig die verkündeten Abgänge von Ramazan Kandazoglu (TSV Ilshofen) und Christian Schaaf (Karriereende), beides absolute Säulen der letzten Jahre. Doch das Feiern ließen sich die beiden und ihre Mitspieler dadurch mitnichten vermiesen. Die Nacht wurde zum Tag gemacht, der Triumph wurde gebührend zelebriert. Oberliga – wir können es immer noch kaum fassen. Wir haben es tatsächlich geschafft, zum allerersten Mal in unserer Vereinsgeschichte. Jungs, ihr habt Euch unauslöschlich in die Geschichtsbücher der Neckarsulmer Sport-Union und des Unterländer Sports geschrieben. Ihr seid Fußball-Helden!




    Quelle : Homepage NSU

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Zum Abschluss und weil uns die Neckarsulmer Stadion Zeitung leider in Richtung Oberliga " verlässt " nochmal was von der NSU


    In eigener Sache: Die Redaktion von „NSUlive“ sagt Danke!
    Auch für die Redaktion unseres Stadionmagazins „NSUlive“ endete am vergangenen Samstag eine intensive und vor allem lange Verbandsliga-Saison. Seit inzwischen sechs Jahren erscheint die Postille inzwischen zu unseren Heimspielen, insgesamt bereits 112-mal.




    Für uns war diese Saison ganz besonders speziell, was nicht nur am immer noch begeisternden Meistertitel unserer Jungs lag. Denn besonders hat uns auch das breite Lob von Zuschauern, Fans, vor allem aber von der Verbandsliga-Konkurrenz gefreut. Wir haben wirklich unfassbar viele positive Rückmeldungen aus der Liga erhalten.
    Das ging so weit, dass uns der Gmünder Edelfan Hansjürgen Jablonski (nicht ganz ernst gemeint) den Aufstieg in die Oberliga verboten hat, damit unser Magazin der Verbandsliga erhalten bleibt. Wir sind fast ein bisschen stolz über das viele Lob, das wir erfahren durften – sehen dies aber gleichzeitig als Ansporn an, auch im kommenden Jahr wieder ein interessantes, informatives und innovatives Stadionheft zu kreieren.
    Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei zahlreichen Unterstützern zu bedanken, ohne die „NSUlive“ nicht das wäre, was es ist. Anfangen möchten wir bei der Druckerei „Visuelle Dienste“ in Heilbronn, die uns mit grandioser Verlässlichkeit und außerordentlicher Druckqualität „NSUlive“ in Printform produziert hat, aber auch bei anderen Drucksachen unfassbar schnell war und uns alle Wünsche erfüllt hat. Daher ein Riesenkompliment an Herrn Münz und sein Team.
    Natürlich möchten wir in diesem Zusammenhang auch unsere begnadeten Grafiker Tanja Gienau und Mike Habermeier von der Firma joshuas dream, Brackenheim erwähnen. Zum einen, weil sie für das Layout von „NSUlive“ verantwortlich sind, zum anderen, weil sie meine ständigen Änderungswünsche und Korrekturen mit grandioser Gelassenheit ertragen und umgesetzt haben. Ihr seid die besten (auch wenn Tanja familiär bedingt letzte Woche dem Göppinger SV die Daumen gedrückt hat :-) )!
    Redaktionell möchten wir uns bei unserem Stamm-Kolumnisten Jörn Kreuzer für seine grandiosen Artikel in seinem „Kreuzers Blog“ bedanken. Seit jeher haben wir in unserer Postille einen festen Platz für Fußball-Kultur reserviert, den man nicht besser füllen könnte wie mit Jörns Beiträge. Selbst wir sitzen jeden zweiten Sonntag gespannt vor dem PC und warten ungeduldig auf Jörns E-Mail, fast so wie kleine Kinder vor der Weihnachts-Bescherung. Auch durch zahlreiche Zuschauer-Rückmeldungen wissen wir, dass "kreuzers Blog" fantastisch bei unseren Lesern ankommt. Daher: Danke Jörn, Du bist einfach grandios! Es wäre uns eine Ehre, wenn Du „NSUlive“ auch in der kommenden Saison treu bleiben würdest.
    Ein weiteres Dankeschön geht auch an Joachim Löw, der absolut hochwertige Berichte aus unserer Jugendabteilung beisteuert. Danke, Jogi! Natürlich möchte ich auch unseren Coach Thorsten Damm nicht vergessen, der arme Kerl, den wir jeden zweiten Sonntag seine Feiertagsruhe wegen seines Vorwortes stören mussten. Dafür Danke Thorsten! Und zu guter Letzt natürlich ein Dankeschön an unsere Jungs, über die wir in „NSUlive“ so viel Positives berichten durften.
    In der Hoffnung, niemand vergessen zu haben, möchten wir uns mit einer positiven Vorankündigung in die Sommerpause verabschieden: Da die Oberliga aus 18 Teams besteht, werden kommende Saison erstmals 17 Ausgaben von „live“ erscheinen. Man liest sich!
    Euer
    Redaktions-Team NSUlive

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Zitat

    Sport-Union gibt vier Oberliga-Neuzugänge bekannt


    Mit Henrik Hogen, Marius Klotz, Julian Retzbach und Marc Schneckenberger gibt die Neckarsulmer Sport-Union vier Neuzugänge für die kommende Saison in der Oberliga Baden Württemberg bekannt. „Unserer jahrelang bewährten Philosophie folgend, haben wir mit Henrik, Julian und Marius drei hochtalentierte und weiterentwicklungsfähige Spieler dazubekommen. Diese Akteure stehen in einer Reihe mit früheren Verpflichtungen wie Enzo Romano, Christian Schaaf, David Gotovac oder Steven Neupert, die allesamt als junge Spieler mit Erfahrung in höheren Juniorenklasse zu uns kamen, und sich zu tragenden Säulen des Teams entwickelt haben“, so NSU-Sportdirektor Marco Merz. „Mit Marc Schneckenberger haben wir zudem einen gestandenen Oberliga-Akteur verpflichten können, der im Mittelfeld flexibel einsetzbar ist.“


    http://www.nsu-fussball.de/new…aenge16/neuzugaenge16.htm


    Ambitioniertes Testspiel-Programm der NSU
    Die Fans der Neckarsulmer Sport-Union dürfen sich auf ein sehr ambitioniertes Vorbereitungs-Programm unserer Oberliga-Mannschaft, mit überaus interessanten Testspielen, freuen. Höhepunkt der Pre-Season ist sicher das Gastspiel von Regionalligist und Traditionsverein Stuttgarter Kickers.


    So., 10.07.16: SG Heidelberg-Kirchheim (VL) – Sport-Union
    Do., 14.07.16: Sport-Union – SGV Freiberg (VL)
    So., 17.07.16: VfB Neckarrems (VL) – Sport-Union
    Sa., 23.07.16: FC Nöttingen (RL) – Sport-Union
    Di., 26.07.16: Sport-Union – Stuttgarter Kickers (RL)
    Sa. 30.07.16: 1. WFV-Pokalrunde

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Weiterer Neuzugang für Neckarsulm


    http://www.nsu-fussball.de/news/neupert/neupert.htm

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Im ersten Vorbereitungs-Testspiel kam die NSU beim nordbadischen Verbandsligisten SG Heidelberg-Kirchheim zu einem knappen 1:0-Sieg. Das goldene Tor für die Sport-Union markierte Ouadie Barini, der die Kugel nach feinem Spielzug überlegt in die Ecke zirkelte. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein typischs Vorbereitungsspiel, bei dem beide Trainer viele Wechsel vornahmen.


    Im zweiten Testspiel der Oberliga-Vorbereitungsphase unterlag man mit 0:1 dem in die Verbandsliga abgestiegenen SGV Freiberg. In einer munteren Begegnung waren die Gäste aus Freiberg in der ersten Halbzeit das gefährlichere Team und führten folgerichtig zur Pause mit 0:1. Im zweiten Durchgang konnte dann die Sport-Union leichte Feldvorteile für sich verbuchen, doch Großchancen durch Martin Hess, Pascal Marche und Seba Öztürk (Freistoß an den Pfosten) blieben ungenutzt.


    http://www.nsu-fussball.de/index02.htm

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()