U20 Länderspiele

  • Italien - Deutschland 0:1
    Die deutschen U-20-Männer haben am vergangenen Donnerstag in der Internationalen Spielrunde ihren ersten Sieg gefeiert. Die Mannschaft von DFB-Trainer Guido Streichsbier setzte sich in Forli 75 Kilometer südöstlich von Bologna gegen Italien mit 1:0 (1:0) durch. Den Siegtreffer für die DFB-Auswahl erzielte Angreifer Cedric Teuchert in der 43. Minute. Für das deutsche Team war der Erfolg gegen den Nachwuchs der Azzurri die gelungene Revanche für den ersten Vergleich beider Mannschaften. Anfang September hatten die U 20-Männer gegen Italien in Lübeck mit 0:1 verloren. *klick*


    Deutschland - Polen 4:0
    Die U-20 ist nach dem zweiten Sieg binnen fünf Tagen vorläufig vom vierten auf den dritten Platz in der Internationalen Spielrunde geklettert. Das DFB-Team setzte sich am Montag in Zwickau zum Jahresabschluss 4:0 (2:0) gegen Polen durch. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt trafen Kapitän Benedikt Gimber (43.), Philipp Ochs (45.), Maximilian Mittelstädt (66.) un d Fabian Reese (87.). Die DFB-Auswahl liegt mit sechs Punkten nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter den punktgleichen Italienern. Polen führt die Tabelle mit sieben Zählern an, hat aber ein Spiel mehr ausgetragen, die Schweiz ist mit vier Punkten Vierter. *klick*

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • U20 siegt 2:1 gegen die Schweiz


    Die deutsche U-20-Nationalmannschaft hat das zweite Länderspiel in Folge gewonnen. Im Edmund-Plambeck-Stadion in Norderstedt setzte sich das Team von DFB-Trainer Frank Kramer 2:1 (1:0) gegen die Schweiz durch. Am vergangenen Donnerstag war dem deutschen Nachwuchs ein 1:0 in den Niederlanden gelungen. Eduard Löwen vom 1. FC Nürnberg erzielte die frühe Führung, als er einen Freistoß von der Strafraumgrenze sehenswert ins kurze Eck schlenzte (10.). Nach der Halbzeitpause schlug die DFB-Auswahl wieder schnell zu: Julian Chabot wurde im Strafraum gefoult, Görkem Saglam verwandelte den fälligen Strafstoß - wie schon in den Niederlanden - souverän zum 2:0 (53.). In der 87. Minute verkürzte Neftali Manzambi für die Eidgenossen per Foulelfmeter.


    Quelle: dfb.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • U 20-Nationalmannschaft: Jordan Torunarigha kehrt nach Chemnitz zurück
    Erst gegen Italien, anschließend gegen England. Die deutsche U 20-Nationalmannschaft absolviert in den nächsten Tagen zwei besonders reizvolle Heim-Länderspiele. Das Team von DFB-Trainer Frank Kramer trifft dabei zunächst am Donnerstag, 09.11.17, um 18:00 Uhr, (live bei Eurosport) in Chemnitz auf die kleine „Squadra Azzurra“. Für den Fußballklassiker gegen Italien hat Kramer
    insgesamt 23 Spieler nominiert – acht von ihnen liefen in der aktuellen Saison bereits in der Bundesliga auf.


    Mit dabei ist auch der Herthaner Jordan Torunarigha (Hertha BSC). Der gebürtige Chemnitzer ist der Sohn der Himmelblauen Spieler-Legende Ojokojo Torunarigha und durchlief die Jugendabteilung des Chemnitzer FC. „Die Vorfreude auf diese beiden besonderen Länderspiele ist sehr groß, zumal wir vor heimischem Publikum antreten und uns mit zwei sehr guten Gegnern messen können“, sagt DFB-Trainer Kramer. „ Gleichzeitig werden die Jungs wertvolle Erfahrung auf internationalem Top-Niveau sammeln. Die beiden Spiele sind absolute Klassiker. Italien verteidigt gut und spielt sehr abgezockt, England hat zuletzt sowohl bei der U 20-WM als auch bei der U 19-EM sowie der U 17-WM den Titel gewonnen und ist im Moment im U-Bereich das Maß aller Dinge. Der Vergleich mit ihnen wird daher eine große Herausforderung für uns.“


    Der Kader

    Tor: Constantin Frommann (SC Freiburg), Moritz Nicolas (Borussia Mönchengladbach), Markus Schubert (SG Dynamo Dresden)


    Abwehr: Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC), Anderson Lucoqui (Fortuna Düsseldorf), Jorda Torunarigha (Hertha BSC), Julian Chabot (Sparta Rotterdam), Lukas Mühl (1. FC Nürnberg), Felix Passlack (TSG 1899 Hoffenheim), Frederic Ananou (Roda Kerkrade)


    Mittelfeld/Sturm: Patrick Kammerbauer (1. FC Nürnberg), Dzenis Burnic (VfB Stuttgart), Görkem Saglam (VfL Bochum), Suat Serdar (1. FSV Mainz 05), Salih Özcan (1. FC Köln), Sidney Friede (Hertha BSC), Aymen Barkok (Eintracht Frankfurt), Robin Hack (TSG 1899 Hoffenheim), David Raum (SpVgg Greuther Fürth), Steffen Tigges (VfL Osnabrück), Johannes Eggestein (SV Werder Bremen), Etienne Amenyido (VVV-Venlo), Christoph Daferner (SC Freiburg).


    PM Chemnitzer FC

  • Die DFB-Auswahl spielt 2:2 gegen Italien und schlägt heute den U-20 Weltmeister England mit 2:1! :brd02:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die bemerkenswerte Bilanz der DFB U-20 hielt auch in Portugal. Im sechsten Spiel gelang am Donnerstag in Portugal der vierte Sieg: Die U-20-Nationalmannschaft bleibt in der Länderspielsaison 2017/18 ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Frank Kramer setzte sich in Coimbra 1:0 (0:0) gegen die Gastgeber durch und zeigte dabei eine ansprechende Leistung. Torschütze war in der 77. Minute Robin Hack.


    Am Dienstag (ab 18 Uhr, live bei Eurosport) wartet in Gütersloh gegen Polen gleich die nächste Herausforderung.


    https://www.dfb.de/u-20-maenne…winnt-in-portugal-183705/


    Spielrunde:


    1. Deutschland U-20 6 4 2 0 10:6 +4 14
    2. England U-20 6 4 1 1 14:3 +11 13
    3. Tschechien U-20 6 3 2 1 13:10 +3 11
    4. Italien U-20 6 2 1 3 12:13 -1 7
    5. Portugal U-20 6 2 1 3 7:9 -2 7
    6. Niederlande U-20 6 2 0 4 2:6 -4 6
    7. Polen U-20 6 1 2 3 6:12 -6 5
    8. Schweiz U-20 6 0 3 3 3:8 -5 3

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat die Länderspielreihe 2017/18 mit einem weiteren Sieg beendet. Im Stadion in Gütersloh setzte sich das Team 3:0 (1:0) gegen Polen durch und blieb auch im siebten Spiel ohne Niederlage. Deutschlands Torjäger Robin Hack (Hoffenheim) erzielte in der 22. Minute die Führung für Deutschland, ein Eigentor von Dominik Jonczy (68.) und Freiburgs Patrick Kammerbauer (78.) sorgten für den Endstand.


    U-20 gewinnt auch gegen Polen

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • U20 gewinnt 3:2 gegen Tschechien


    Die neuformierte U20-Auswahl des DFB hat zum Auftakt der Länderspielsaison trotz eines zweimaligen Rückstands einen Sieg eingefahren. Das Team von DFB-Trainer Meikel Schönweitz schlug im saarländischen Elversberg Tschechien mit 3:2 (1:1). Für die Tore sorgten Salih Özcan (41.), Gian-Luca Itter (62.) und Christoph Daferner (65.).

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat

    Die deutsche U 20-Nationalmannschaft absolviert ihre nächsten beiden Heimländerspiele in Niedersachsen. Das Team von DFB-Trainer Meikel Schönweitz trifft am 12. Oktober(ab 17.30 Uhr, live bei Eurosport) in der Hänsch-Arena in Meppen auf die Niederlande. Vier Tage später, am 16. Oktober (ab 16 Uhr), empfängt die U 20 im Ostfrieslandstadion in Emden die Schweiz. Für beide Heimspiele sind ab sofort Eintrittskarten erhältlich.

    mehr: https://www.nfv.de/aktuelles/d…iele-in-emden-und-meppen/

  • Traumtore gegen die Schweiz


    Die deutsche U 20-Nationalmannschaft hat das letzte Heimspiel des Jahres gegen die Schweiz 3:2 (3:1) gewonnen. Die Mannschaft von DFB-Trainer Meikel Schönweitz schoss vor 3358 Zuschauern in Emden schon früh eine 3:0-Führung heraus, fing sich aber nach gut einer halben Stunde aus dem Nichts ein Gegentor. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang der Schweiz der Anschlusstreffer (48.). Für das DFB-Team waren Robin Hack (10.), Jan-Niklas Beste (16.) und Florent Muslija erfolgreich (20.).


    https://www.dfb.de/u-20-maenne…gegen-die-schweiz-194241/



    Der Bremer Jan-Niklas Beste erlebte ein Spiel mit allen Höhen und Tiefen: zunächst gelang ihm sein erstes Länderspieltor, dann unterlief ihm ein katastrophaler Abwehrfehler zum 1:3 Anschluss und schließlich verursachte er noch enen Elfmeter, den die Schweizer aber nicht zum 3:3 Ausgleich nutzten und verschossen. Glück gehabt.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • U-20 holt rassiges 3:3 in Italien


    Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat in einem Offensivspektakel gegen Italien 3:3 (2:1) gespielt und bleibt damit auch im vierten Spiel der laufenden Länderspielsaison ungeschlagen. Bei der 34. Auflage des Klassikers in Sassuolo kippte die Partie mehrfach hin und her. Davide Frattesis Führungstreffer für Italien (12.) konterte das Team von DFB-Trainer Meikel Schönweitz mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten. Ahmet Gürleyen (36.) und Yari Otto (38.) schossen Deutschland zur Pause 2:1 in Front. Im zweiten Durchgang erwischte der Gastgeber mit dem schnellen Treffer von Gianluca Scamacca (47.) erneut den besseren Start, doch die Antwort ließ dieses Mal nur drei Minuten auf sich warten: Der erst am Montag nachnominierte Lennart Czyborra traf bei seinem U 20-Länderspieldebüt zum 3:2 für das DFB-Team. Die knappe Führung hielt bis zur 84. Minute, ehe Italien durch Andrea Pinamonti noch der Ausgleich glückte.


    Quelle: dfb.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet aktuell ihr letztes Heimspiel in der Saison 2018/19. Am heutigen Freitag (seit 20.30 Uhr, live bei Eurosport) testet die DFB-Auswahl in Sandhausen gegen das Nationalteam Portugals. Portugal ist mit dem aktuellen Jahrgang 1999 sowohl in der U17 (2016) und in der U19 (2018) Europameister geworden.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Nach dem 1:0 gegen Portugal gewinnt die U20 auch in Polen! :brd01:


    Deutschland - Portugal 1:0 (1:0)
    1:0 Dzenis Burnic (21.)


    Zuschauer: 3027 - Spielbericht


    Polen - Deutschland 0:2 (0:1)
    0:1 David Otto (17.)
    0:2 Sidney Friede (78.)


    Zuschauer: 6348 - Spielbericht



    Die aktuelle U20-Spielrunde:


    1. Niederlande U20 7 5 2 0 16:6 +10 17
    2. Portugal U20 7 4 2 1 10:5 +5 14
    3. Deutschland U20 7 4 2 1 13:10 +3 14
    4. England U20 7 3 1 3 9:9 0 10
    5. Schweiz U20 7 2 1 4 9:11 -2 7
    6. Tschechien U20 7 2 1 4 8:14 -6 7
    7. Polen U20 7 2 0 5 7:13 -6 6
    8. Italien U20 7 1 1 5 10:14 -4 4

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat beim Debüt von DFB-Trainer Manuel Baum mit 4:2 (1:0) gegen die Tschechische Republik gewonnen. Zweifacher Torschütze in Halle an der Saale war David Otto vom Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Baum war im April beim FC Augsburg entlassen und im Juni vom DFB als neuer Coach vorgestellt worden. Quelle: dfb.de


    Deutschland - Tschechien 4:2 (1:0)
    1:0 Wintzheimer (23.), 1:1 Sulc (66.), 2:1 Otto (71.), 3:1 Krüger (73.), 3:2 Sipek (77.), 4:2 Otto (83.)



    Für die deutsche Auswahl ging es bereits am Sonntag (16.30 Uhr) gegen Gastgeber Niederlande weiter. Dabei drehte die U20 einen Pausenrückstand zum 2:1 (0:1). Die Tore erzielten Alfons Amade (61.) und Nicolas Kühn (73.), der jüngst mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet wurde. Quelle: dfb.de


    Niederlande - Deutschland 1:2 (1:0)
    1:0 van de Looi (25.), 1:1 Amade (61.), 1:2 Kühn (73.)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • U20 mit Prestigesieg in Portugal


    Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat im letzten Spiel des Jahres einen Prestigesieg gefeiert. Das Team von DFB-Trainer Manuel Baum setzte sich in Aveiro gegen die hoch gehandelten Portugiesen mit 2:0 (2:0) durch und landete den vierten Erfolg im fünften Saisonspiel. Kilian Ludewig von RB Salzburg (24.) mit seinem Premierentor und Nicolas Kühn von Ajax Amsterdam (28.) erzielten die Treffer der deutschen Mannschaft.


    Quelle: dfb.de


    Im neuen Jahr geht es für das Team im März mit den Länderspiel-Highlights gegen Italien am 27. März und am 30. März in England (beide live auf ProSieben Maxx) weiter.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Deutschland - Schweiz 3:1 (2:1)


    Der U20-Nationalmannschaft ist im dritten Länderspiel nach der Corona-bedingten Unterbrechung der erste Sieg gelungen. Gegen die Schweiz kam das Team von DFB-Trainer Guido Streichsbier in Lörrach zu einem 3:1 (2:1). Als Torschützen zeichneten sich dabei Antonis Aidonis (31.), Lazar Samardzic (38.) und Malik Talabidi (70.) aus.


    Quelle: dfb.de


    Die ersten beiden Begegnungen der aktuellen Saison hatte die U20 im September gegen Dänemark bestritten, war dabei allerdings ohne Sieg geblieben. Nach einem 1:2 zum Auftakt war das zweite Spiel torlos geendet.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)