1. FC Schweinfurt 05 [Kader & Vorbereitung 20/21]

  • Der 1. FC Schweinfurt 05 kann die erste Vertragsverlängerung vermelden.


    Innenverteidiger Lukas Billick bleibt für weitere zwei Jahre bei den Schnüdeln.
    Seit 2016 spielt der 31-Jährige beim FC 05. In seiner gesamten Zeit bei Schweinfurt stand Lukas Billick genau einhundert Mal auf dem Platz, feierte mit den Schnüdeln unter anderem zwei Mal den Titel „Landespokalsieger“.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Co-Trainer Jan Gernlein hat für ein weiteres ein Jahr, also bis zum 30.06.2021, unterschrieben. Neben seinen Aufgaben als Co-Trainer wird der 27-Jährige in Zukunft auch die Aufgaben im Scoutingbereich und die Organisation der Kaderplanung übernehmen.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Kristian Böhnlein wechselt im Sommer vom TSV 1860 München zum 1. FC Schweinfurt 05. Der Mittelfeldspieler hat bei den Schnüdeln für drei Jahre, also bis zum 30.06.2023, unterschrieben. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe beim 1. FC Schweinfurt 05“, erklärt der Neuzugang bei der Vertragsunterzeichnung. „Mit meiner Erfahrung will ich dem Verein helfen das mittelfristige Ziel, den Aufstieg in Liga 3, zu erreichen. Das Trainerteam, Geschäftsführer Markus Wolf und auch die sportlichen Bedingungen haben mich schnell überzeugt, dass Schweinfurt die richtige Entscheidung für mich ist“.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der 1. FC Schweinfurt 05 freut sich im Sommer 2020 über einen weiteren Neuzugang. Mittelfeldspieler Nico Rinderknecht wechselt vom FC Gießen zu den Schnüdeln. Der 22-Jährige hat einen Zweijahresvertrag, also bis zum 30.06.2022, unterschrieben. „Ein wichtiger Grund für meine Entscheidung war natürlich der Cheftrainer, da ich Tobi Strobl aus Ingolstadt kenne schon länger mit ihm in Kontakt stehe. Dann kenne ich Schweinfurt natürlich auch aus der Liga und hatte den FC 05 schon immer im Auge, da es ein Verein mit großen Ambitionen und einer langen Tradition ist.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der 1. FC Schweinfurt 05 verlängert mit Nicolas Pfarr. Der defensive Mittelfeldspieler hat bei den Schnüdel für ein weiteres Jahr, also bis zum 30.06.2021, unterschrieben. Der 20-Jährige geht damit in sein siebtes Jahr als Spieler des FC 05. „Für mich ist Schweinfurt 05 mein Verein geworden. Ich fühle mich sehr wohl und sehe auch keine bessere Option, mich sowohl spielerisch, als auch persönlich so weiterzuentwickeln, wie es hier der Fall ist. Für mich passt das Gesamtpaket in Schweinfurt bestehend aus Verein, Trainerteam und Mannschaft perfekt“, eklärt der 20-Jährige bei der Vertragsverlängerung.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die Schnüdel haben mit Stürmer Emir Bas den im Sommer auslaufenden Vertrag für drei Jahre verlängert. Damit bleibt der 18-Jährige bis zum 30.06.2023.


    Auch der Vertrag von Amar Suljic wurde um ein Jahr, mit Option auf eine weitere Saison, verlängert.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der Vertag von Torhüter Luis Maria Zwick wurde um ein weiteres Jahr, mit Option auf eine weitere Spielzeit, vorzeitig verlängert.
    Zwick kam im Sommer 2019 & stand bereits 23 im Tor der Schnüdel.


    Einen weiteren Neuzugang gibt es auch zu vermelden.
    Der 25-Jährige Mittelfeldspieler Philipp Maier wechselt im Sommer für ein Jahr, mit Option auf eine weitere Spielzeit, vom SV Wacker Burghausen zu den Schnüdeln.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der 1. FC Schweinfurt 05 und Stefan Kleineheismann haben sich zu einem weiteren, gemeinsamen Weg entschieden. Der Innenverteidiger hat bei den Schnüdeln für eine weitere Saison, mit Option auf ein weiteres Jahr, verlängert. Der aktuelle Kapitän der ersten Mannschaft wird zukünftig aber nicht nur als Spieler für Schweinfurt agieren, sondern übernimmt zudem Aufgaben im Bereich des Trainerteams.

    Weiter lesen!
    Quelle: www.fcschweinfurt1905.de

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Martin Thomann zurück bei den Schnüdeln.
    Bin sehr gespalten was den Wechseln angeht.
    Thomann ist echt einer meiner Lieblingsspieler bei Aubstadt.
    Echt eine Maschine der Typ!
    Der verkörpert alles was man sich wünscht.
    Mega Einsatz, Siegeswille, gibt immer 120 %, Zweikampfstark, sehr Torgefährlich, immer nur am laufen, Arbeitet auch viel mit zurück, man findet ihn überall auf dem Platz, Absoluter Leader!
    Er wird eine große Lücke hinterlassen bei der Abscht.
    Auf der anderen Seite, freut es mich das er wieder die Chance hat sich bei Schweinfurt zu beweisen.
    Bin ziemlich sicher das er sich durchsetzen wird & sich einen Stammplatz erkämpfen kann!


    Der 1. FC Schweinfurt 05 freut sich über ein bekanntes Gesicht als Neuzugang. Martin Thomann wechselt in der kommenden Saison für zwei Jahre vom TSV Aubstadt zu den Schnüdeln. Der 25-Jährige sucht in Schweinfurt nicht nur eine neue Herausforderung mit dem FC 05, der Wechsel war für den Außenbahnspieler auch eine Herzensangelegenheit.

    Weiter lesen!
    Quelle: www.fcschweinfurt1905.de

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Und hier gleich der nächste Offensivspieler für die Schnüdel..

    Der 1. FC Schweinfurt 1905 hat einen weiteren Offensivspieler für die kommende Saison verpflichtet. Amar Cekic wechselt vom FC Pipinsried zu den Schnüdeln, hat in Schweinfurt für zwei Spielzeiten unterschrieben und freut sich auf die neue Herausforderung und die Zusammenarbeit Cheftrainer Tobias Strobl. „Mit Tobias Strobl habe ich eine Vertrauensperson im Verein, da ich ihn persönlich schon länger kenne, aber noch nie mit ihm gearbeitet habe. Die Ziele des Vereins stimmen zudem mit meinen überein, daher freue ich mich auf das Projekt Schweinfurt“, erklärt der 27-Jährige bei der Vertragsunterzeichnung. „Die sportliche Perspektive,die mir hier geboten wird, reizt mich sehr. Ich sehe meine größten Stärken im offensiven eins-gegen-eins und im kreieren von Torchancen. Ich bin aber auch ein Spieler, der selbst gerne mal den Abschluss sucht und werde versuchen, meine Stärken bestmöglich im Team einzubringen, um die Ziele gemeinsam mit der Mannschaft zu erreichen. Dazu gehört natürlich als größtes Ziel der Aufstieg in die dritte Liga. Nach einigen Anläufen, bei denen der Verein in den letzten Jahren knapp gescheitert ist, wird es Zeit dieses Ziel zu realisieren.“

    Weiter lesen!
    Quelle: www.fcschweinfurt1905.de

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • David Grözinger wechselt für ein Jahr, mit Option auf eine weitere Saison, zu den Schnüdeln. Der 21-Jährige will beim FC 05 in Zukunft vor allem Spielpraxis sammeln. „Als ich vor Ort war, haben mich die handelnden Personen, die Ambitionen, sowie der Aufbau und die Arbeit im Verein letztendlich überzeugt, den Schritt zu gehen! Ich habe mir vorgenommen, die nächste Stufe in meiner persönlichen und fußballerischen Laufbahn zu erreichen und ich bin überzeugt, dass der FC 05 eine sehr gute Chance ist, um das hier umsetzen zu können“, erklärt der Linksverteidiger bei seiner Vertragsunterzeichnung in Schweinfurt .


    Kann jemand was über Ihn sagen ?
    @Bredi oder @Rollbraten ?

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • David Grözinger wechselt für ein Jahr, mit Option auf eine weitere Saison, zu den Schnüdeln. Der 21-Jährige will beim FC 05 in Zukunft vor allem Spielpraxis sammeln. „Als ich vor Ort war, haben mich die handelnden Personen, die Ambitionen, sowie der Aufbau und die Arbeit im Verein letztendlich überzeugt, den Schritt zu gehen! Ich habe mir vorgenommen, die nächste Stufe in meiner persönlichen und fußballerischen Laufbahn zu erreichen und ich bin überzeugt, dass der FC 05 eine sehr gute Chance ist, um das hier umsetzen zu können“, erklärt der Linksverteidiger bei seiner Vertragsunterzeichnung in Schweinfurt .


    Kann jemand was über Ihn sagen ?
    @Bredi oder @Rollbraten ?

    @AdlerUli Nein, den kenne ich nicht. Hab in dieser Saison auch kein Spiel des VfB II gesehen.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Okay dank dir. Dann bin ich mal gespannt auf Ihn :ja2:
    Klingt ganz vielversprechend...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Nochmal eine kleine Übersicht:


    Neuzugänge:
    - David Grözinger (VfB Stuttgart)
    - Martin Thomann (TSV Aubstadt)
    - Kristian Böhnlein (TSV 1860 München)
    - Philipp Maier (Wacker Burghausen)
    - Nico Rinderknecht (FC Gießen)
    + ein Jugendspieler
    + "wirklich bärenstarker Stürmer, dessen Identität wegen zu klärender Modalitäten mit dem abgebenden Verein nicht publik gemacht werden darf"


    Abgänge:
    - Marco Fritscher (Offenbacher Kickers)
    - Stefan Maderer
    - Gianluca Lo Scrudato
    - Mohamad Awata


    Noch offen der Verbleib von:
    - Sascha Korb
    - Christian Köppel
    - Tim Danhof
    Die Verträge würden sich nur im falle eines Drittliga Aufstiegs Automatisch Verlängern.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der 1. FC Schweinfurt 05 kann einen weiteren Neuzugang vermelden. Das Jungtalent Edin Hyseni wechselt vom TSV 1860 München zu den Schnüdeln. Der 18-Jährige Stürmer spielte in der aktuellen Saison bei der U19 der Löwen. Der FC 05 ist somit der erste Schritt in den Profifußball. Bei den Schnüdeln hat Edin Hyseni für zwei Jahre, also bis 2022, unterschrieben.

    Weiter lesen!

    Quelle: http://www.fcschweinfurt1905.de

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Schweinfurt steht in intensiven Gesprächen mit Stürmer Sascha Marinkovic von Bayreuth.

    Das wäre eine Absolute Verstärkung. Guter Mann :ja2:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der FC 05 Verteidiger Marco Fritscher wird die Schnüdel im Sommer verlassen und schließt sich den Offenbacher Kickers an. 2017 wechselte Fritscher zum Regionalligisten FC Schweinfurt 05 und war seit dieser Zeit insgesamt 85 Mal für die 05er im Einsatz. In der laufenden Saison stand der 25-Jährige Rechtsverteidiger in 22 von 23 Partien in der Startelf der Schweinfurter und erzielte dabei drei Treffer. Als Vorlagengeber war er ebenfalls an drei Toren beteiligt.

    Für die vergangenen drei Jahre in Schweinfurt ist Marco Fritscher sehr dankbar und blickt auf zahlreiche Erfolge zurück. „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen und vor allem bei den Fans für die tolle Zeit bei den Schnüdeln bedanken. Ich wünsche dem Verein für den weiteren Weg viel Glück und alles Gute.“

    Der FC Schweinfurt 05 bedankt sich herzlich bei Marco Fritscher für seinen Einsatz in den letzten drei Jahren und wünscht dem Verteidiger weiterhin alles Gute und sportlichen Erfolg.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Schweinfurt steht in intensiven Gesprächen mit Stürmer Sascha Marinkovic von Bayreuth.

    Das wäre eine Absolute Verstärkung. Guter Mann :ja2:

    Der Wechsel ist perfekt. Marinkovic hat für ein Jahr plus Option unterschrieben. In der RL Bayern insgesamt mit 94 Spielen und 34 Toren.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Schweinfurt steht in intensiven Gesprächen mit Stürmer Sascha Marinkovic von Bayreuth.

    Das wäre eine Absolute Verstärkung. Guter Mann :ja2:

    Der Wechsel ist perfekt. Marinkovic hat für ein Jahr plus Option unterschrieben. In der RL Bayern insgesamt mit 94 Spielen und 34 Toren.

    Echt ein Starker Neuzugang für die Schnüdel :positiv1:

    Er war der Wunschspieler von Trainer Tobias Strobl.


    Die Neuzugänge können sich sehen lassen,

    damit hat man wieder eine Starke Truppe zusammen für die RL.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“