[Gruppe Nord OL RLPS] 2. Spieltag

  • Dienstag, 08.09.2020, 19.30 Uhr:

    TSV Emmelshausen - SV Eintracht Trier 05 0-2


    Mittwoch, 09.09.2020, 19.30 Uhr:

    FSV Salmrohr - FC Karbach (18.00 Uhr) 0-1

    Spfr Eisbachtal - TuS Koblenz (19.00 Uhr) 2-0

    1. FC Kaiserslautern II - SV Gonsenheim 1-0

    BFV Hassia Bingen - SG Mülheim-Kärlich 2-3


    Mittwoch, 28.10.2020, 19.30 Uhr:

    FV Engers 07 - SV Alemannia Waldalgesheim

    _________________________________________________________


    28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.


    IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D

    6 Mal editiert, zuletzt von Rollbraten ()

  • Muntere Partie in Emmelshausen mit dem zweiten Dreier für den SVE.


    Morgen Abend werde ich mir wohl mal das Spiel in Salmrohr geben. :smile:

    _________________________________________________________


    28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.


    IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D

  • Schön, dass wir gewonnen haben, aber Oberliga auswärts ist weiter ganz hartes Brot. Wenigstens mal wieder ein Dreier in der Fremde. Waren wir letzte Saison ja nicht so gewohnt.


    Jetzt gegen Lautern 2. Da kann ich mir schon denken wie das ausgeht. :pardon:

    30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!

  • SVE-Torsten  Fussballromantiker

    Sind in der Oberliga Gästefans zugelassen? Also würde sich das eine oder andere Spiel mit Trier, Worms, Koblenz Beteiligung beim hoppen lohnen? :zwinker:

    Die Wormatia bekommt für das Auswärtsspiel heute Abend in Speyer 100 Karten, somit werden 100 Wormser anwesend sein. Da in der letzten Saison etliche Vereine einen Zuschauerschnitt unter 350 hatten, gehe ich davon aus, dass Worms auch in weiteren Spielen ein gewisses Kontingent (zwischen 50-100, vielleicht auch mal 150 Karten) erhalten wird. Dies bleibt aber abzuwarten.

    Grundsätzlich kann ich für die Heimspiele von Worms, Trier und Koblenz die Vorgehensweise der rheinland-pfälzischen Behörden nicht nachvollziehen. Auf einen stinknormalen Sportplatz werden genauso viele Zuschauer zugelassen wie in ein Stadion mit einem Fassungsvermögen von deutlich über 6.000 Plätzen, bei denen ja auch einige Sitzplätze vorhanden sind. Der Verein "Wormatia Worms" hat bspw. in den letzten Wochen einen enormen Aufwand betrieben, um verschiedene Hygienemaßnahmen umzusetzen. Meiner Meinung nach ist das vorgelegte Hygienekonzept des Vereins vollkommen in Ordnung. Für mich daher nicht nachvollziehbar, wie die Behörden das ablehnen konnten.

  • Rizzo : Also Emmelshausen hat Trier 60 Karten zur Verfügung gestellt. Für die Heimspiele im Moselstadion stehen insgesamt 350 Karten bereit, die aber sofort verkauft sind. Inwieweit da auch ein Gästekontingent mit integriert ist weiß ich leider nicht. Wer weiß, wie sich das im Herbst generell entwickelt. Fakt ist, das Ganze ist so ziemlich anstrengend. Aber wenigstens wird wieder Fußball gespielt und ein paar Zuschauer dürfen zugegen sein. Das ist ja schon ein Anfang.

  • Fussballromantiker : Ja, sehe ich ähnlich mit der Anzahl der Zuschauer. Wir haben ein Fassungsvermögen von 10.254, davon 2000 Sitzplätze und alles ist sehr weiträumig (kennst ja bestimmt unser Stadion von Besuchen mit der Wormatia), wo Abstandsregeln ohne Probleme möglich wären. Also 1000 Zuschauer wäre sicherlich kein Problem. Bin aktuell in Hamburg. Hier tummeln sich die Menschen auch recht eng in den Einkaufsstraßen. Die Relation stimmt da gar nicht.

  • Fussballromantiker : Ja, sehe ich ähnlich mit der Anzahl der Zuschauer. Wir haben ein Fassungsvermögen von 10.254, davon 2000 Sitzplätze und alles ist sehr weiträumig (kennst ja bestimmt unser Stadion von Besuchen mit der Wormatia), wo Abstandsregeln ohne Probleme möglich wären. Also 1000 Zuschauer wäre sicherlich kein Problem. Bin aktuell in Hamburg. Hier tummeln sich die Menschen auch recht eng in den Einkaufsstraßen. Die Relation stimmt da gar nicht.

    Ja genau, deshalb habe ich auch Trier und Koblenz erwähnt, weil dort die Rahmenbedingungen bezüglich der Kapazität und der Anzahl der Sitzplätze ziemlich ähnlich sind. Man könnte auch noch Völklingen nennen, aber bei denen ist der Zuschauerandrang nicht so hoch wie bei Trier, Koblenz und Worms.

    Aber: Laut Wormser Zeitung darf die Wormatia nun mit Ausnahmegenehmigung 700 Zuschauer ins Wormatia-Stadion lassen. Zwar immer noch nicht ganz die Zahl, die ich mir wünschen würde, aber immerhin.
    Quelle: https://www.wormser-zeitung.de…h-mehr-zuschauer_22230655

  • 700 Zuschauer sind ja auf jeden Fall schon mal okay, aber dann kommt es auf 300 bis zur 1000 auch nicht wirklich an, wenn das Hygienekonzept schlüssig ist. Kannst mal auf unserer HP im Fanforum lesen, was ein User zum gestrigen Spiel in Emmelshausen bezüglich Hygiene, Abstand usw. geschrieben hat.

    Ich bin auch der Auffassung, dass in unseren Stadien 1000 Zuschauer, wohlgemerkt mit schlüssigem Hygienekonzept und Abstandsregeln, kein Problem darstellen sollte.

    30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!

  • SVE-Torsten  Fussballromantiker

    Sind in der Oberliga Gästefans zugelassen? Also würde sich das eine oder andere Spiel mit Trier, Worms, Koblenz Beteiligung beim hoppen lohnen? :zwinker:

    Die Wormatia bekommt für das Auswärtsspiel heute Abend in Speyer 100 Karten, somit werden 100 Wormser anwesend sein. Da in der letzten Saison etliche Vereine einen Zuschauerschnitt unter 350 hatten, gehe ich davon aus, dass Worms auch in weiteren Spielen ein gewisses Kontingent (zwischen 50-100, vielleicht auch mal 150 Karten) erhalten wird. Dies bleibt aber abzuwarten.

    Grundsätzlich kann ich für die Heimspiele von Worms, Trier und Koblenz die Vorgehensweise der rheinland-pfälzischen Behörden nicht nachvollziehen. Auf einen stinknormalen Sportplatz werden genauso viele Zuschauer zugelassen wie in ein Stadion mit einem Fassungsvermögen von deutlich über 6.000 Plätzen, bei denen ja auch einige Sitzplätze vorhanden sind. Der Verein "Wormatia Worms" hat bspw. in den letzten Wochen einen enormen Aufwand betrieben, um verschiedene Hygienemaßnahmen umzusetzen. Meiner Meinung nach ist das vorgelegte Hygienekonzept des Vereins vollkommen in Ordnung. Für mich daher nicht nachvollziehbar, wie die Behörden das ablehnen konnten.

    Gegen Ludwigshafen oder TSG Liegt die Anfrage dann bestimmt bei 350-500 Karten