TVD Velbert 1870

  • Die schweren Verletzungen der Leistungsträger Giuseppe Raudino und Jeffrey Tumanan veranlassten die Verantwortlichen des TVD, noch einmal nachzulegen:


    TVD Velbert hat noch einmal auf dem winterlichen Transfermarkt zugeschlagen. Die Bäumer holten den jungen Umut Yildiz vom in die Insolvenz gegangenen Regionalligisten SG Wattenscheid 09. Vor seiner Zeit in Wattenscheid hat er bei den Junioren des FC Schalke 04 unter Norbert Elgert gespielt.


    https://www.waz.de/sport/lokal…t-yildiz-id228277179.html



    TVD Velbert siegt in temporeichem Test gegen Friesdorf
    Die Dalbecksbäumer gewinnen mit 3:2 (2:1) gegen Mittelrheinligist Blau-Weiß Friesdorf. Treffer durch Zamkiewicz, Zent und ein Eigentor.
    https://www.waz.de/sport/lokal…riesdorf-id228249751.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Oberligist TVD Velbert nimmt zur neuen Saison 2020/21 einen Wechsel auf der Trainerbank vor.


    Der auslaufende Vertrag mit Trainer Hüzeyfe Dogan wird nicht verlängert. Marc Bach (42) übernimmt im Sommer die Mannschaft, er kommt vom VfB Hilden.


    weiterlesen: https://www.fupa.net/berichte/…r-huezeyfe-d-2616695.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat

    Bäumer biegen Partie beim FC Kray um


    Der TVD Velbert ist stark ins neue Jahr gestartet. Auf das Remis gegen den Tabellenzweiten 1. FC Monheim ließ der Fußball-Oberligist den 2:1-Auswärtserfolg im Nachholspiel beim FC Kray folgen. Dabei zeigten die Bäumer Kämpferqualitäten, denn sie bogen die Partie in der KrayArena an der Buderusstraße in einer für sie sehr schwierigen Situation noch um. Nach einer ausgeglichenen und ereignisarmen ersten Halbzeit waren die Krayer nämlich im zweiten Durchgang am Drücker. 22 Minuten vor Schluss gingen sie dann auch in Führung, allerdings unter entscheidender Mitwirkung des Velberters Mo Sealti...


    https://www.waz.de/sport/lokal…-kray-um-id228476687.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Zitat

    Vier Neue für TVD Velbert


    Der TVD Velbert arbeitet fleißig an seinem Kader für die Saison 2020/21. Sportlicher Leiter Michael Kirschner und Cheftrainer Marc Bach haben gleich vier Zugänge vorgestellt. Für den defensiven Bereich kommen mit den Innenverteidigern Justin Härtel (25) vom VfB Hilden 03 sowie Robin Fechner (25) vom ETB Schwarz-Weiß Essen zwei bisherige Leistungsträger zum TVD. Für das offensive Mittelfeld kommt ebenfalls vom VfB Hilden mit Fabio di Gaetano (23) ein technisch starker und vielseitig einsetzbarer Spieler nach Velbert. Mit Leon Janberk Anadol (18) kommt ein U19-Spieler von Rot-Weiss-Essen.


    https://www.reviersport.de/art…-zwei-essener-sind-dabei/

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)


  • TVD Velbert rüstet weiter auf


    Mit Florian Schikowski, Marius Heck, Marvin Oberhoff und Max Nawrath stoßen drei Spieler mit ausgezeichneter fußballerischer Ausbildung dazu.


    Der Oberliga-Kader des TVD Velbert nimmt weitere Formen an und der Oberligist freut sich, nun u.a. die Verpflichtung von Florian Schikowski (22) bekanntgeben zu können. Der in Düsseldorf aufgewachsene Mittelfeldspieler wechselt vom polnischen Erstligisten und Spitzenclub Lechia Gdansk (Stadt Danzig) zu den Velbertern.


    https://www.fupa.net/berichte/…t-weiter-auf-2660676.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Der TVD Velbert hat sich für die kommende Saison ein neues Gesicht verpasst. Das liegt auch an der Verpflichtung des neuen Trainers Marc Bach, der für seine Jugendförderung bekannt ist.

    Im vergangenen Jahr gehörte der TVD Velbert zu den Negativ-Überraschung. Der Aufsteiger, der aufgrund der namhaften Mannschaft von niemandem als „normaler Aufsteiger“ gesehen wurde, belegte zum Zeitpunkt des Saison-Abbruchs den 13. Tabellenplatz. Björn Kluft oder Jan-Steffen Meier gehörten in der Regionalliga einst zum Stammpersonal von Rot-Weiss Essen, Patrick Ellguth war ein Jahr vor seinem Wechsel nach Velbert mit dem KFC Uerdingen in die 3. Liga aufgestiegen.


    https://www.reviersport.de/art…zichtet-nun-auf-altstars/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • https://www.kicker.de/782236/a…shmael_schubert_abubakari


    Oberligist TVD Velbert ist bei der Suche nach weiteren jungen und talentierten Spielern für die Mammutsaison 2020/21 erneut fündig geworden. Ishmael Schubert-Abubakari (20) war zuletzt beim Drittligisten Hallescher FC unter Vertrag und in der letzten Saison an den Regionalligisten 1.FC Lokomotive Leipzig ausgeliehen.

  • Dank einiger Neuverpflichtungen wird der TVD Velbert von einigen Konkurrenten zu den Topfavoriten der Oberliga Niederrhein gezählt. Trainer Marc Bach möchte davon allerdings nichts wissen. Er peilt das obere Mittelfeld an.

    Nach einem enttäuschenden 13. Platz in der vergangenen Spielzeit geht der TVD Velbert mit einem neuen Trainerteam in die Oberliga-Saison. Chefcoach Marc Bach und seine beiden Co-Trainer Stefan Jäger und Marvin Schneider kamen vom VfB Hilden. Den Kader hat das Trio schnell nach ihren Vorstellungen anpassen können.


    https://www.reviersport.de/art…tm_campaign=rsstatlinkbox

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • TVD Velbert: Bach, Kirschner und Co. bleiben an Bord


    Der TVD Velbert rangiert in der derzeitigen Corona-Unterbrechung nach neun Spielen auf dem elften Tabellenplatz der Oberliga Niederrhein. Während des Lockdowns schafft der Verein nun Kontinuität auf gleich mehreren Ebenen.

    Der Jahresauftakt gestaltet sich bei den Verantwortlichen des TVD Velbert mit einem positiven Einstand aus Sicht des Vereins. Gleich auf mehreren Positionen kann die Führungsriege wichtige Weichen für die kommende Saison stellen. Heraus sticht hierbei vor allen Dingen das anhaltende Engagement des Cheftrainers Marc Bach und seines Trainerteams, dessen Vertragsverlängerung der Club per vereinseigener Pressemitteilung nun preisgibt.


    https://www.reviersport.de/art…tm_campaign=rsstatlinkbox

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • TVD Velbert: Bach sieht Potenzial in dem „spannenden Projekt“


    In der Oberliga Niederrhein bleibt der TVD Velbert bisher hinter den Erwartungen zurück. Marc Bach ist seit vergangenem Sommer Cheftrainer und hat höhere Ansprüche. Wir haben mit dem 43-Jährigen über seine ersten Eindrücke, zukünftige Ziele und einen vielversprechenden Transfer gesprochen.


    https://www.reviersport.de/art…n-dem-spannenden-projekt/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Noah Korczowski (TuS Haltern) und Julian Kray (Cronenberger SC) wechseln nach Velbert. IV Korczowski kommt in der Saison 12/13 auf 3 Bundesliga-Spiele für den 1.FC Nürnberg. Danach 11 Drittliga-Spiele für Mainz 05 II und Regionalliga-Spiele für Nürnberg II, Mainz II, Wolfsburg II, Wattenscheid, Essen und Haltern. Offensivspieler Kray kommt auf über 100 Oberliga-Spiele für Cronenberg, SW Essen, SSVg Velbert, TuRU Düsseldorf und Wuppertal.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • TVD Velbert: Schon sieben Neue - der Kader wächst


    Eine Welle von Neuzugängen erreicht den TVD Velbert pünktlich zum Trainingsauftakt. Vor der richtigen Vorbereitung will Trainer Marc Bach das Team wieder sportlich zusammenführen.

    Nach den drei bereits bekannten Verstärkungen Robin Offhaus (von der SSVg Velbert 02), Julian Kray (vom Cronenberger SC) und Noah Korczowski (von TuS Haltern) verkündet der TVD Velbert eine Menge weiterer Neuzugänge. Ebenfalls vom Cronenberger SC kommt Luka Sola. „Luka ist jung und sehr talentiert mit einem hohen Spieltempo. Das ergänzt unsere ohnehin erfahrene Achse an Spielern“, sagt Coach Marc Bach. Sola kickte bereits in der Jugend des Wuppertaler SV in der Niederrheinliga.


    https://www.reviersport.de/art…tm_campaign=rsstatlinkbox

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!