[Reformen] Sammelthread Ligareformen (inkl. DFB-Taskforce)

  • wie waren die sportlichen Ergebnisse in den direkten Duellen Rl By – Rl SWGbR ?

    Einmal hat Elversberg gewonnen. Würzburg hat im Elfmeterschießen gewonnen. Unterhaching hat gewonnen. Und die aus der 2. Liga durch gereichten Löwen haben gewonnen.

    Elversberg hat gegen die Löwen Zweite gewonnen, die eigentlich gar nicht aufsteigen wollte.

    Die Löwen Erste war völlig neu formiert nach dem Neuanfang.

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Einmal hat Elversberg gewonnen. Würzburg hat im Elfmeterschießen gewonnen. Unterhaching hat gewonnen. Und die aus der 2. Liga durch gereichten Löwen haben gewonnen.

    Elversberg hat gegen die Löwen Zweite gewonnen, die eigentlich gar nicht aufsteigen wollte.

    Die Löwen Erste war völlig neu formiert nach dem Neuanfang.

    Aber der Sieg im Elfmeterschießen für Würzburg und der Sieg von München, die aus der 2. Liga kamen, waren natürlich grandios. München hatte ja trotzdem ganz andere finanzielle Mittel.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte

  • Elversberg hat gegen die Löwen Zweite gewonnen, die eigentlich gar nicht aufsteigen wollte.

    Die Löwen Erste war völlig neu formiert nach dem Neuanfang.

    Aber der Sieg im Elfmeterschießen für Würzburg und der Sieg von München, die aus der 2. Liga kamen, waren natürlich grandios. München hatte ja trotzdem ganz andere finanzielle Mittel.

    und Saarbrücken hat dem ersten Spiel seinen besten Torjäger durch eine Rote Karte veloren, der auch im Rückspiel gesperrt war.


    Aber was sagen diese Ergebnisse über die Stärker der Liga aus, wenn sie im nächsten jahr nicht mehr mit dabei sind?


    Die Aufsteiger Mannheim und Saarbrücken haben im ersten Jahr oben in der 3.Liga mitgespielt.


    Die Bayern haben ja ihre eigene RL und werden nicht mit BW zusammengehen, wenn der NOFV seine Liga behalten kann. Somit haben sich eig alle Diskussionen erledigt, denn BY ist der größte Landesverband und erhält Unterstützung in dem Punkt von den 3 Verbänden aus BW und noch weiteren.


    Man weiß um seine RL, aber auch um die Tatsache, dass man hier keinen direkten Aufsteiger stellen kann, solange es keine 6 gibt.

  • Kürzer ausgedrückt kann man sagen das jetzt 3 von 20 aufsteigen können und von den nächsten 20 keiner. Also nur ein Wettbewerb von 20. Danach werden es dann 3 von 40. Der Wettbewerb ist unter allen. Es wird also auch mehr Leuten interessieren, weil mehrere ihren Club mit im Wettbewerb haben.

    Jetzt wird immer klarer, dass du die RL so großartig findest. Da stehen immerhin 100 Teams im Wettbewerb um 4 Aufstiegsplätze. Fantastisch!

    Du musst auch mal begreifen, dass die RL ein Produkt für die Regionaligisten ist und nicht nur für Mannschaften die gerne eine Klasse oben drüber spielen wollen. Die Aufstiegsregelung wurde durch einen 4ten Aufsteiger verbessert und die 3 Ligan im Gebiet II haben sich für den Fortbestand ihrer Staffeln auf Kosten eines direkten Aufsteigers ausgesprochen. Das Votum wurde von allen getragen.

  • Oder einfach gesunder Menschenverstand. Hier ein Beitrag von mir aus dem August 2017. Das war noch vor der Wendelsteiner Vorlage.


    RE: [Regionalliga] Liga ohne Zukunft?

    Das macht es nicht besser.

    Natürlich macht es das. Du unterstellt Koch und Grindel, dass sie dem Westen und Südwesten den festen Aufstiegsplatz schenken wollten, um wiedergewählt zu werden. Ich hatte aber quasi den gleichen Vorschlag bevor er in den Medien war. Ganz einfach Mannschaftszahlen anschauen und logisch denken. Dann kommt man drauf. Mein Beitrag hat mit irgendwelchen Wahlen nichts zu tun und genauso auch der Vorschlag von Koch/Bayern mit der Wendelsteiner Vorlage.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte

  • Das ist doch Unsinn. Ich wäre genauso gegen eine Gleichstellung zwischen Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, weil ich dabei den Westen als benachteiligt sehe. Es ist kein Pseudoargument, sondern Logik.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte

  • Das ist doch Unsinn. Ich wäre genauso gegen eine Gleichstellung zwischen Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, weil ich dabei den Westen als benachteiligt sehe. Es ist kein Pseudoargument, sondern Logik.

    Logisch und rein ist es aber nur auf der obersten Ebene. Mit jeder Klasse tiefer verwässert sich das Argument, weil dann schon einiges in den höheren Klassen abgeflossen ist.

  • Es gibt auch überhaupt keinen Grund, weshalb Vereine die überhaupt kein Interesse an Profifußball haben, überhaupt gezählt werden sollen. Wahrscheinlich gibt es RL, in denen maximal 2-3 Vereine überhaupt interessiert sind.