[Reformen] Sammelthread Ligareformen (inkl. DFB-Taskforce)

  • Fragt sich halt nur in welche Liga. Wenn man als Unterbau der Regionalliga Nord eine Oberliga Schleswig-Holstein, Oberliga Hamburg/Lüneburg, Oberliga Bremen/Weser-Ems und eine Oberliga Hannover/Braunschweig hätte, dann könnten auch die Meiser der Bremer und Hamburger Stadtliga direkt in die entsprechende Oberliga aufsteigen.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #SonderverboteFürUngeimpfteAbschaffen

  • Es ist ein Irrglaube, dass Mister aufsteigen müssen. Dann könnte ich mit die Stadtliga Essen basteln und sagen der meister müsste aufsteigen. lächerlich.


    Die RL Nordost wird keinen direkten Aufsiegsplatz bei 22/5 bekommen !!! Das Problem lässt sich nicht lösen.

  • Es ist ein Irrglaube, dass Mister aufsteigen müssen. Dann könnte ich mit die Stadtliga Essen basteln und sagen der meister müsste aufsteigen. lächerlich.

    So eine polemische und selbstgefällige Aussage kann nur von einem selbsternannten „Funktionär“ kommen. Wie gesagt zu wenig auf dem Sportplatz/Stadion im Leben gewesen. Ihr macht unseren Sport kaputt!

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Da hast Du Dir natürlich auch gleich das Extrembeispiel schlechthin rausgesucht.

    Na und? Gilt "Meister müssen aufsteigen" für die Oberliga Bremen und die Oberliga Hamburg nicht?

    Wäre das etwa ein Weltuntergang, wenn der Bremen-Meister jedes Jahr auf- (und meist auch wieder direkt ab-)steigen würde? Man hat sich im Norden, anscheinend wegen des enormen Größenunterschieds, anders entschieden. Alle kleinen Verbände scheinen dort auch gut damit leben zu können, keinen Direktaufsteiger zu stellen.
    Also muss man das als Außenstehender akzeptieren.

    Beiträge des "Phantomusers" (MG:luegner:, Stadtliga Essen) lass ich mal unkommentiert.

  • Es ist ein Irrglaube, dass Mister aufsteigen müssen. Dann könnte ich mit die Stadtliga Essen basteln und sagen der meister müsste aufsteigen. lächerlich.

    So eine polemische und selbstgefällige Aussage kann nur von einem selbsternannten „Funktionär“ kommen. Wie gesagt zu wenig auf dem Sportplatz/Stadion im Leben gewesen. Ihr macht unseren Sport kaputt!

    Was wäre denn, wenn die übergroße Regionalliga Südwest endlich geteilt würde? Müssten dann auch die Meister aufsteigen?

  • Noch mal zu meinem Grundverständnis von Sport gehört das ein Meister aufsteigt. Ob aus einer geteilten RL Südwest oder einer C-Liga mit 11 Mannschaften. Egal!

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • So eine polemische und selbstgefällige Aussage kann nur von einem selbsternannten „Funktionär“ kommen. Wie gesagt zu wenig auf dem Sportplatz/Stadion im Leben gewesen. Ihr macht unseren Sport kaputt!

    Was wäre denn, wenn die übergroße Regionalliga Südwest geteilt würde? Müssten dann auch die Meister aufsteigen?

    Die würde vermutlich geteilt, wenn sich eine Mehrheit dafür findet. Aus Sicht mehrerer Verbandsfürsten wäre sicherlich eine zweigeteilte 3.Liga passend dazu.
    Die 3.Liga scheint nur noch deren Spielball zu sein.

  • Meinetwegen auch nach einer Meisterrunde, aber innerhalb dieser Liga. Bezogen auf die fiktive geteilte RL Südwest.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Wäre das etwa ein Weltuntergang, wenn der Bremen-Meister jedes Jahr auf- (und meist auch wieder direkt ab-)steigen würde?

    Ein Weltuntergang wäre es wohl nicht, aber unfair gegenüber den Vereinen aus Niedersachsen und ein gefundenes Fressen für Investoren, wenn sie in Bremen und Hamburg Vereine schnell in die Regionalliga pushen können.

    Man hat sich im Norden, anscheinend wegen des enormen Größenunterschieds, anders entschieden. Alle kleinen Verbände scheinen dort auch gut damit leben zu können, keinen Direktaufsteiger zu stellen.
    Also muss man das als Außenstehender akzeptieren.

    Da bin ich deiner Meinung. Ich gehöre ja auch nicht zur "Meister müssen aufsteigen"-Fraktion.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #SonderverboteFürUngeimpfteAbschaffen

  • Wäre das etwa ein Weltuntergang, wenn der Bremen-Meister jedes Jahr auf- (und meist auch wieder direkt ab-)steigen würde?

    Ein Weltuntergang wäre es wohl nicht, aber unfair gegenüber den Vereinen aus Niedersachsen und ein gefundenes Fressen für Investoren, wenn sie in Bremen und Hamburg Vereine schnell in die Regionalliga pushen können.

    Man hat sich im Norden, anscheinend wegen des enormen Größenunterschieds, anders entschieden. Alle kleinen Verbände scheinen dort auch gut damit leben zu können, keinen Direktaufsteiger zu stellen.
    Also muss man das als Außenstehender akzeptieren.

    Da bin ich deiner Meinung. Ich gehöre ja auch nicht zur "Meister müssen aufsteigen"-Fraktion.

    Wenn alle einverstanden sind, kein Problem. Aktuell steigt immer mindestens einer der Meister aus HH und HB auf.

  • Ein Weltuntergang wäre es wohl nicht, aber unfair gegenüber den Vereinen aus Niedersachsen und ein gefundenes Fressen für Investoren, wenn sie in Bremen und Hamburg Vereine schnell in die Regionalliga pushen können.

    Da bin ich deiner Meinung. Ich gehöre ja auch nicht zur "Meister müssen aufsteigen"-Fraktion.

    Wenn alle einverstanden sind, kein Problem. Aktuell steigt immer mindestens einer der Meister aus HH und HB auf.

    Ich weiß jetzt nicht, ob das durchgekommen ist, aber so weit ich weiß hat der nfv beantragt zur alten Aufstiegsregelung zurück zu kehren. Vielleich weiß Maulwurf mehr?

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #SonderverboteFürUngeimpfteAbschaffen

  • Nach meinem wissen sind sie wieder zurückgegangen auf eine Aufstiegsrunde mit

    Der Zweitplatzierte qualifiziert sich für Relegationsspiele zur Regionalliga Nord. Vorbehaltlich der
    Zustimmung des Präsidiums des Norddeutschen Fußball-Verbandes erfolgen diese in einer
    Relegationsrunde mit den Meistern aus Hamburg, Schleswig Holstein und Bremen. Kommt diese
    Einigung nicht zustande, erfolgen die Relegationsspiele gegen die letzte nicht direkt absteigende
    Mannschaft der Regionalliga Nord.

    So ist noch der original Text im NFV


    Sind immer schöne Spiele gewesen.

  • Es ist ein Irrglaube, dass Mister aufsteigen müssen. Dann könnte ich mit die Stadtliga Essen basteln und sagen der meister müsste aufsteigen. lächerlich.

    So eine polemische und selbstgefällige Aussage kann nur von einem selbsternannten „Funktionär“ kommen. Wie gesagt zu wenig auf dem Sportplatz/Stadion im Leben gewesen. Ihr macht unseren Sport kaputt!

    Nur eine wahrlose Zusammenstellung von 16 oder 18 Mannschaften gibt dem Meister noch die Legitimität aufzusteigen.


    Denn Unsinn deine Aussage sieht man ja schon daran, dass keine Deckelung vorhanden ist, eine weitere Liga würde automatisch einen weiteren Aufstiegsplatz in Anspruch nehmen, der gar nicht vorhanden ist.

    Nimmt doch noch mal das Beispiel der 5 RL, wobei 4 Stück aus den LV des RV Nord bestehen und die fünfte aus dem Rest vor Augen und denk mal drüber nach, dass deine Aussage nicht haltbar ist.


    Das liegt ganz einfach da dran, dass es verschiedene Strukturen gibt, die man miteinander vergleichen muss. Gäbe es nu den DFB wäre die Sache einfach. In der IV. Ebene, 5 Staffeln, in der V. Ebene 15 Staffeln, in der VI. Ebene 45 Staffeln usw, die Mannschaften werden nach sinnvollen Methoden auf die Staffeln verteilt.

    Genau wegen dem angeschnittenen (skizzierten) Verfahren gibt es ja das Kriterium der Mannschaftszahlen. Kommen aus einem Untergebilde nun 32 Mannschaften und nicht nur 16, stehen diesem eben 2 Staffeln und somit 2 Aufstiegsplätze zu und nicht nur eine Staffel mit einem.

    Ich frage mich, dass so was überhaupt in Frage gestellt wird, denn es ist die einzigst richtige Methode und hier rüber gibt es auch einen breiten Konsens im DFB.

  • Du hast meine Aussage nicht verstanden, aber lass stecken und berufe dich weiter auf deine Statuten. Zeigt nur das der DFB sich schon lange von der Basis entfernt hat. Will hier auch weiter nicht stören.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Er bringt auch immer zur Entkräftung anderer Argumente völlig sinnfreie Beispiele. Es ist natürlich selbstverständlich, dass eine Neuregelung des Aufstiegs, ggf. mehr Aufstiegsplätze und neue Ligenzuschnitte mit Mehrheit auf der entsprechenden Ebene beschlossen werden muss, am besten im Konsenz.
    Die RL Essen, 4 Nord-RL, RL Vorpommern und wie sie alle heißen sind natürlich völlig abwegig, es sei denn, der Bundestag möchte sie beschließen.

    Dass Meister direkt aufsteigen, ist eigentlich der Regelfall. Wenn es nicht genug Aufstiegsplätze gibt, lässt man regelmäßig alle Meister die Aufsteiger ausspielen. Fälle mit Größenunterschieden wie im Unterbau der RL Nord sind eher die Ausnahme, da ist eine Ungleichbehandlung der Meister noch vertretbar, da dort im Konsenz beschlossen.


    Was das Kriterium Amateurmannschaftszahlen im Zusammenhang mit Profifußball zu suchen hat, ist mir ein Rätsel.

  • Du hast meine Aussage nicht verstanden, aber lass stecken und berufe dich weiter auf deine Statuten. Zeigt nur das der DFB sich schon lange von der Basis entfernt hat. Will hier auch weiter nicht stören.

    Das Problem ist halt, dass auf eine eingleisige 3. Liga 5 Regionalligen kommen. Es gibt zwei Möglichkeiten das Problem zu lösen. Eine zusätzliche Staffel in der 3. Liga oder mindestens eine Liga weniger in der 4. Spielklasse. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, bist du für die zweigleisige 3. Liga. Fände ich auch gut. Nur leider haben sich die Vereine der 3. Liga dagegen ausgesprochen. Eine Reduzierung der Regionalligen auf 4 wurde lang und breit diskutiert und man hat keine Lösung gefunden. Was soll man also tun?

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #SonderverboteFürUngeimpfteAbschaffen

  • Wenn eine Aufstockung der 3.Liga vernünftig gegenfinanziert ist, ist 22/5 kein Problem.
    Auch eine (zweistaffelige) Profiliga unterhalb der 3.Liga wäre eine Möglichkeit bei entsprechender Vermarktung.

    Die DFL sollte man auch ins Boot holen. 20/3(+1) sollte für die 2.Liga verkraftbar sein.