Afrika Cup 2021 +1 in Kamerun

  • Bleibt das nun der Afrika-Cup 2021 oder muss man ihn 2022 nennen, nur weil er terminlich verschoben wird? :hmm:


    Wie dem auch sei:


    Der Afrika-Cup wird aufgrund der Coronakrise um ein Jahr verschoben und findet nun vom 9. Januar bis zum 6. Februar 2022 statt. Das teilte der afrikanische Kontinentalverband CAF mit. Ursprünglich sollte das Turnier bereits kurz nach Jahresbeginn 2021 ausgetragen werden. Gastgeber des Turniers bleibt unverändert Kamerun, Titelverteidiger nach dem Triumph 2019 ist Algerien.


    eurosport.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Ich finde auf jeden Fall, dass man ihn Afrika-Cup 2022 nennen sollte, mir ist der Schwachsinn mit der UEFA Euro 2020 im Jahr 2021 auch nicht so ganz klar. :lachen:

  • Am heutigen Sonntag beginnt der Afrika-Cup.


    In Gruppe A bestreitet Gastgeber Kamerun das Eröffnungsspiel gegen Burkina Faso (17:00 Uhr).

    Spiel 2 in dieser Gruppe dann ab 20:00 Uhr zwischen Äthiopien und den Kapverden.


    Gruppe A

    So 09.01.2022

    Kamerun - Burkina Faso 2:1 (2:1)

    0:1 Gustavo Sangaré (24.)

    1:1 Vincent Aboubakar (40./FE)

    2:1 Vincent Aboubakar (45.+3/FE)


    Äthiopien - Kap Verde 0:1 (0:1)

    0:1 Julio Tavares (45.+1)

    Rot: Yared Bayeh (12.(ETH)

  • Gruppe B

    Mo 10.01.2022

    Senegal - Simbabwe 1:0 (0:0)

    1:0 Sadio Mané (90.+7/HE)


    Guinea - Malawi 1:0 (1:0)

    1:0 Issiaga Sylla (35.)


    Gruppe C

    Mo 10.01.2022

    Marokko - Ghana 1:0 (0:0)

    1:0 Sofiane Boufal (83.)


    Komoren - Gabun 0:1 (0:1)

    0:1 Aaron Boupendza (16.)

  • Anlässlich des aktuellen Afrika-Cups hat das österreichische Kultmagazin ballesterer seinen Artikel zur Geschichte des Wettbewerbs aus dem Jahr 2019 frei lesbar zur Verfügung gestellt


    Das Turnier der Träume · ballesterer

    “Siamese twins? I believe they prefer to be called conjoined twins.”

    “And Hillbillies prefer to be called sons of the soil, but it ain’t gonna happen.”

  • Gruppe D


    Di 11.01.2022

    Nigeria - Ägypten 1:0 (1:0)

    1:0 Kelechi Iheanacho (30.)


    Sudan - Guinea-Bissau 0:0

    Gruppe E


    Di 11.01.2022

    Algerien - Sierra Leone 0:0


    Mi 12.01.2022
    Äquatorialguinea - Elfenbeinküste 0:1 (0:1)

    0:1 Max-Alain Gradel (5.)


    Gruppe F


    Mi 12.01.2022

    Tunesien - Mali 0:1 (0:0)

    0:1 Ibrahima Kone (48./HE)


    Ibrahim Bosso Mounkoro (Mali) hält FE gegen Wahdi Khazri (77.)

    Rot: El Bilal Toure (87./Mali)


    Mauretanien - Gambia 0:1 (0:1)

    0:1 Ablie Jallow (10.)

  • Beim Spiel Tunesien gegen Mali pfiff der Schiri heute gleich zweimal zu früh ab.


    Eklat um zwei zu frühe Pfiffe - Tunesiens Spieler schon in der Eistonne?
    Der sambische Schiedsrichter Janny Sikazwe hat am Mittwoch beim Afrika-Cup-Duell zwischen Tunesien und Mali (0:1) gleich zweimal zu früh abgepfiffen. Und nun?
    www.kicker.de


    Super dann auch die Szenen beim Spiel direkt im Anschluss im selben Stadion in Limbe, das mit 45 Minuten Verspätung begann. Mauretanien steht zur Nationalhymne bereit, die dann gleich zweimal falsch abgespielt und abgebrochen wird. Die sollten dann ohne musikalische Begleitung singen.

  • Gruppenphase - 2. Spieltag


    Gruppe A


    Do 13.01.2022

    Kamerun - Äthiopien 4:1 (1:1)

    0:1 Dawa Hotessa (4.)

    1:1 Karl Toko Ekambi (8.)
    2:1 Vincent Aboubakar (53.)
    3:1 Vincent Aboubakar (55.)
    4:1 Karl Toko Ekambi (67.)


    Kapverdische Inseln - Burkina Faso 0:1 (0:1)

    0:1 Hassane Bandé (39.)



    1 Kamerun 2 2 0 0 6:2 4 6
    2 Burkina Faso 2 1 0 1 2:2 0 3


    3 Kapverdische Inseln 2 1 0 1 1:1 0 3


    4 Äthiopien 2 0 0 2 1:5 -4 0



    Gruppe B


    Fr 14.01.2022

    Sénégal - Guinea 0:0


    Malawi - Simbabwe 2:1 (1:1)

    0:1 Ishmael Wadi (38.)

    1:1 Gabadinho Mhango (43.)

    2:1 Gabadinho Mhango (58.)



    1 Guinea 2 1 1 0 1:0 1 4

    1 Sénégal 2 1 1 0 1:0 1 4


    3 Malawi 2 1 0 1 2:2 0 3


    4 Simbabwe 2 0 0 2 1:3 -2 0



    Gruppe C


    Fr 14.01.2022

    Marokko - Komoren 2:0 (1:0)

    1:0 Selim Amallah (16.)

    2:0 Zakaria Aboukhlal (89.)


    Gabun - Ghana 1:1 (0:1)

    0:1 André Ayew (18.)

    1:1 Jim Allevinah (88.)

    Rot: Benjamin Tetteh (Ghana-nach dem Schlußpfiff wegen Tätlichkeit)



    1 Marokko 2 2 0 0 3:0 3 6

    2 Gabun 2 1 1 0 2:1 1 4


    3 Ghana 2 0 1 1 1:2 -1 1


    4 Komoren 2 0 0 2 0:3 -3 0

  • Gruppenphase - 2. Spieltag


    Gruppe D


    Sa 15.01.2022
    Nigeria - Sudan 3:1 (2:0)
    1:0 Samuel Chukwueze (3.)
    2:0 Taiwo Awoniyi (45.)
    3:0 Moses Simon (46.)
    3:1 Walieldin Khidir (70./Elf.)


    Guinea-Bissau - Ägypten 0:1 (0:0)
    0:1 Mo Salah (69.)



    1. Nigeria 2 2 0 0 4:1 3 6

    2. Ägypten 2 1 0 1 1:1 0 3


    3. Guinea-Bissau 2 0 1 1 0:1 -1 1


    4. Sudan 2 0 1 1 1:3 -2 1



    Gruppe E


    So 16.01.2022
    Elfenbeinküste - Sierra Leone 2:2 (1:0)
    1:0 Sébastien Haller (25.)
    1:1 Musa Kamara (55.)
    2:1 Nicolas Pépé (65.)
    2:2 Alhaji Kamara (90.+3)


    Franck Kessié (Elfenbeinküste) verschießt Foulelfmeter (12')


    Algerien - Äquatorialguinea 0:1 (0:0)
    0:1 Esteban Obiang (70.)



    1. Elfenbeinküste 2 1 1 0 3:2 1 4

    2. Äquatorialguinea 2 1 0 1 1:1 0 3


    3. Sierra Leone 2 0 2 0 2:2 0 2


    4. Algerien 2 0 1 1 0:1 -1 1



    Gruppe F


    So 16.01.2022
    Gambia - Mali 1:1 (0:0)
    0:1 Ibrahima Koné (79./Elf.)
    1:1 Musa Barrow (90./Elf.)


    Tunesien - Mauretanien 4:0 (2:0)
    1:0 Hamza Mathlouthi (4.)
    2:0 Wahbi Khazri (9.)
    3:0 Wahbi Khazri (64.)
    4:0 Seifeddine Jaziri (66.)


    Youssef Msakni (Tunesien) verschießt einen Elfmeter (90')



    1. Gambia 2 1 1 0 2:1 1 4

    1. Mali 2 1 1 0 2:1 1 4


    3. Tunesien 2 1 0 1 4:1 3 3


    4. Mauretanien 2 0 0 2 0:5 - 5 0

  • Gruppenphase - 3. Spieltag


    Gruppe A


    Mo 17.01.2022

    Kap Verde - Kamerun 1:1 (0:1)

    0:1 Vincent Aboubakar (39.)

    1:1 Garry Rodrigues (53.)


    Burkina Faso - Äthiopien 1:1 (1:0)

    1:0 Cyrille Bayala (24.)

    1:1 Getaneh Kebede (52./Elf.)



    1. Kamerun 3 2 1 0 7:3 4 7

    2. Burkina Faso 3 1 1 1 3:3 0 4


    3. Kap Verde 3 1 1 1 2:2 0 4


    4. Äthiopien 3 0 1 2 2:6 - 4 1



    Gruppe B


    Di 18.01. 2022

    Malawi - Senegal 0:0


    Simbabwe - Guinea 2:1 (2:0)

    1:0 Knowledge Musona (26.)

    2:0 Kudakwashe Mahachi (43.)

    2:1 Naby Keita (49.)



    1. Sénégal 3 1 2 0 1:0 1 5

    2. Guinea 3 1 1 1 2:2 0 4


    3. Malawi 3 1 1 1 2:2 0 4


    4. Simbabwe 3 1 0 2 3:4 -1 3


    Direkter Vergleich Guinea-Malawi 1:0.



    Gruppe C


    Di 18.01. 2022

    Ghana - Komoren 2:3 (0:1)

    0:1 El Fardou Ben Nabouhane Mohamed (4.)

    0:2 Ahmed Mogni (61.)

    1:2 Richmond Boakye (64.)

    2:2 Alexander Djiku (77.)

    2:3 Ahmed Mogni (85.)


    Gabun - Marokko 2:2 (1:0)

    1:0 Jim Allevinah (21.)

    1:1 Sofiane Boufal (74./Elf.)

    2:1 Nadef Aguerd (81./Eigentor)

    2:2 Achraf Hakimi (84.)



    1. Marokko 3 2 1 0 5:2 3 7

    2. Gabun 3 1 2 0 4:3 1 5


    3. Komoren 3 1 0 2 3:5 -2 3


    4. Ghana 3 0 1 2 3:5 -2 1



  • Gruppenphase - 3.Spieltag


    Gruppe D


    Mi 20.01.2022

    Guinea-Bissau - Nigeria 0:2 (0:0)

    0:1 Umar Sadiq (56.)

    0:2 William Troost-Ekong (75.)


    Ägypten - Sudan 1:0 (1:0)

    1:0 Mohamed Abdelmonem (35.)



    1, Nigeria 3 3 0 0 6:1 5 9

    2. Ägypten 3 2 0 1 2:1 1 6


    3.Sudan 3 0 1 2 1:4 -3 1

    4. Guinea-Bissau 3 0 1 2 0:3 - 3 1



    Gruppe E


    Do 21.01.2022

    Sierra Leone - Äquatorialguinea 0:1 (0:1)

    0:1 Pablo Ganet (38.)

    Gelb-Rot: Kwame Quee (Sierra Leone/90.+6)
    Kei Kamara (Sierra Leone/85.) verschießt Elfmeter


    Elfenbeinküste - Algerien 3:1 (2:0)

    1:0 Franck Kessie (22.)

    2:0 Ibrahim Sangare (39.)

    3:0 Nicolas Pepe (54.)

    3:1 Sofiane Bendebka (73.)



    1. Elfenbeinküste 3 2 1 0 6:3 3 7

    2. Äquatorialguinea 3 2 0 1 2:1 1 6


    3. Sierra Leone 3 0 2 1 2:3 -1 2

    4. Algerien 3 0 1 2 1:4 -3 1



    Gruppe F


    Do 21.01.2022

    Gambia - Tunesien 1:0 (0:0)

    1:0 Ablie Jallow (90.+3)

    Boubacarr Gaye (Gambia) hält FE von Seiffedinde Jaziri (45.+1)


    Mali - Mauretanien 2:0 (1:0)

    1:0 Massadio Haidara (2.)

    2:0 Ibrahima Kone (49./Elf.)



    1. Mali 3 2 1 0 4:1 7

    2. Gambia 3 2 1 0 3:1 2 7


    3. Tunesien 3 1 0 2 4:2 2 3


    4. Mauretanien 3 0 0 3 0:7 - 7 0



    Achtelfinale


    Burkina Faso - Gabun

    Nigeria - Tunesien


    Guinea - Gambia

    Kamerun - Komoren


    Sénégal - Kap Verde

    Marokko - Malawi


    Elfenbeinküste - Ägypten

    Mali - Äquatorialguinea

  • Und mit Ghana und Algerien scheitern zwei Topfavoriten schon in der wirklich großzügigen Gruppenphase. Auf die KO-Spiele bin ich wirklich sehr gespannt, gerade wie es mit so Überraschungsteams wie Äquatorialguinea und Gambia weitergeht. Schade, dass Sierra Leone raus ist, die haben auch eine sehr gute Gruppenphase gespielt mit Remis gegen die Elfenbeinküste und Algerien.