VL Mecklenburg-Vorpommern 2020/21

  • Das ging schnell! Bereits am 1. Juli und damit früher als die anderen Landesverbände aus dem norddeutschen Raum haben die Verantwortlichen des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern die Staffel-Einteilungen für den Herren-Spielbetrieb der kommenden Saison 2020/2021 auf Verbandsebene (Verbandsliga, Landesliga und Landesklasse) veröffentlicht.


    Beim Aufstieg in diesem Sommer gab es einige Besonderheiten. So verzichtete etwa der Verbandsliga-Erstplatzierte FC Anker Wismar auf den sofortigen Wiederaufstieg in die Oberliga, aus der er im Mai 2019 abgestiegen war. Stattdessen kletterte der Tabellen-Zweite Rostocker FC 1895, der von Jens Dowe (einst Profi beim Hamburger SV) trainiert wird, in die Oberliga. Zudem zogen sich drei Mannschaften aus der Verbands- in die Landesliga zurück: Der Grimmener SV (Rang-Zwölfter) sowie mit dem SV 90 Görmin und dem TSV Bützow die beiden Teams, die zuletzt die beiden Regelabstiegsplätze belegten. Im Gegenzug verzichtete der Landesliga-Ost-Spitzenreiter FSV 1919 Malchin auf die Möglichkeit der sofortigen Rückkehr in die Verbandsliga; davon profitierte der Tabellen-Zweite SV Waren 09, der den Durchmarsch aus der Landesklasse in die Verbandsliga perfekt machte.


    Mehr: http://www.sportnord.de/news/index.php?news_id=38595


    Teilnehmer 20/21


    1. FC Anker Wismar (Meister)

    2. 1. FC Neubrandenburg 04

    3. FC Mecklenburg Schwerin

    4. SV Pastow

    5. Güstrower SC 09

    6. Malchower SV 90

    7. Penzliner SV

    8. FSV Kühlungsborn

    9. FSV Einheit Ueckermünde

    10. SV Warnemünde Fußball

    11. SG Aufbau Boizenburg

    12. FC Förderkader René Schneider

    13. FC Schönberg 95 (LL West)

    14. SV Waren 09 (LL Ost)

  • 1. Spieltag:


    Freitag, 28. August

    Schönberg 95 - Malchower SV 3:2

    Meckl.Schwerin - SV Warnemünde 1:0


    Samstag, 29. August

    SV Pastow - 1. FC Neubrand. 4:2

    Anker Wismar - Ueckermünde 2:0

    Penzliner SV - FC Förderkader 0:1

    SV Waren 09 - SG Boizenburg 2:0


    Sonntag, 30. August

    Kühlungsborn - Güstrower SC 1:4

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • 2.Spieltag


    Malchow - SV Waren 3:0

    Ueckermünde - SV Pastow 1:3

    1.FC Neubrandenburg - Kühlungsborn 1:0

    Güstrow - Schönberg 95 0:0

    SG Boizenburg - Penzliner SV 0:2

    FC Fördekader - Meck. Schwerin 2:3

    Warnemünde - Anker Wismar 1:1



    1.SV Pastow 2 7:3 6

    2.Mecklenburg Schwerin 2 4:2 6

    3.Güstrower SC 09 2 4:1 4

    4.Anker Wismar 2 3:1 4

    5.Schönberg 95 2 3:2 4

    6.Malchower SV 90 2 5:3 3

    7.Penzliner SV 2 2:1 3

    8.FC Förderkader RS 2 3:3 3

    9.1.FC Neubrandenburg 2 3:4 3

    10.SV Waren 09 2 2:3 3

    11.SV Warnemünde 2 1:2 1

    12.FSV Kühlungsborn 2 1:5 0

    Einheit Ueckermünde 2 1:5 0

    14.SG Aufbau Boizenburg 2 0:4 0

  • das dürfte die 1.Niederlage für Wismar seit vorletzter Saison sein, wenn ich mich nicht irre.


    Penzliner SV - Malchower SV 3:1

    Meck.Schwerin - Anker Wismar 2:1

    SV Waren 09 - Güstrower SC 1:1

    SV Pastow - SV Warnemünde 2:0

    FC Förderkader - SG Boizenburg 3:1

    Schönberg 95 - 1.FC Neubrand. 2:1

    Kühlungsborn - Ueckermünde 1:0


    1.SV Pastow 3 9:3 9

    2.Mecklenburg Schwerin 3 6:3 9

    3.Schönberg 95 3 5:3 7

    4.Penzliner SV 3 5:2 6

    5.FC Förderkader RS 3 6:4 6

    6.Güstrower SC 09 3 5:2 5

    7.Anker Wismar 3 4:3 4

    8.SV Waren 09 3 3:4 4

    9.Malchower SV 90 3 6:6 3

    10.1.FC Neubrandenburg 3 4:6 3

    11.FSV Kühlungsborn 3 2:5 3

    12.SV Warnemünde 3 1:4 1

    13.Einheit Ueckermünde 3 1:6 0

    14.SG Aufbau Boizenburg 3 1:7 0

  • das dürfte die 1.Niederlage für Wismar seit vorletzter Saison sein, wenn ich mich nicht irre.

    Für den FCM war es der erste Erfolg überhaupt im elften Pflichtspiel gegen den FC Anker. Historisch: Zudem fügten sie den Wismarern die erste Verbandsliga-Niederlage seit mehr als sechs Jahren zu. Am 17. Mai 2014 hatte der FCA zuletzt in der höchsten MV-Spielklasse mit 1:3 beim Rostocker FC verloren. Für die Hafenstädter ging es eine ungeschlagene Spielzeit später für vier Jahre in die Oberliga. Nach dem Abstieg wurde Anker unbesiegt Staffelsieger in der Verbandsliga-Saison 2019/20.


    Quelle: Sportbuzzer MV

    "Ich verliere nie - entweder ich gewinne - oder ich lerne!" :positiv2:

  • Erste Niederlagen für Mecklenburg Schwerin und Schönberg, beides gegen 0-Punkte Teams. Wismar trennt sich von Spitzenreiter Pastow mit 1:1


    Malchower SV - FC Förderkader 2:3

    1.FC Neubrand. - SV Waren 09 4:1

    Ueckermünde - Schönberg 95 2:1

    Güstrower SC - Penzliner SV 6:0

    SG Boizenburg - Meck.Schwerin 2:1

    Anker Wismar - SV Pastow 1:1

    SV Warnemünde - Kühlungsborn 0:7


    1.SV Pastow 4 10:4 10

    2.FC Förderkader RS 4 9:6 9

    3.Mecklenburg Schwerin 4 7:5 9

    4.Güstrower SC 09 4 11:2 8

    5.Schönberg 95 4 6:5 7

    6.FSV Kühlungsborn 4 9:5 6

    7.1.FC Neubrandenburg 4 8:7 6

    8.Penzliner SV 4 5:8 6

    9.Anker Wismar 4 5:4 5

    10.SV Waren 09 4 4:8 4

    11.Malchower SV 90 4 8:9 3

    12.Einheit Ueckermünde 4 3:7 3

    13.SG Aufbau Boizenburg 4 3:8 3

    14.SV Warnemünde 4 1:11 1

  • Mecklenburg siegt im Spitzenspiel gegen Pastow deutlich


    Meck.Schwerin - SV Pastow 5:2

    SG Boizenburg - Malchower SV 0:2

    FC Förderkader - Güstrower SC 2:2

    Penzliner SV - 1.FC Neubrand. 2:0

    SV Waren 09 - Ueckermünde 0:2

    Schönberg 95 - SV Warnemünde 2:0

    Kühlungsborn - Anker Wismar 0:2



    1.Mecklenburg Schwerin 5 12:7 12

    2.SV Pastow 5 12:9 10

    3.FC Förderkader RS 5 11:8 10

    4.Schönberg 95 5 8:5 10

    5.Güstrower SC 09 5 13:4 9

    6.Penzliner SV 5 7:8 9

    7.Anker Wismar 5 7:4 8

    8.FSV Kühlungsborn 5 9:7 6

    9.Malchower SV 90 5 10:9 6

    10.1.FC Neubrandenburg 5 8:9 6

    11.Einheit Ueckermünde 5 5:7 6

    12.SV Waren 09 5 4:10 4

    13.SG Aufbau Boizenburg 5 3:10 3

    14.SV Warnemünde 5 1:13 1

  • Malchower SV - Meck.Schwerin 0:2

    Ueckermünde - Penzliner SV 2:1

    Güstrower SC - SG Boizenburg 4:1

    SV Pastow - Kühlungsborn 1:5

    Anker Wismar - Schönberg 95 4:1

    SV Warnemünde - SV Waren 09 5:1

    1.FC Neubrand. - FC Förderkader 3:1


    1.Mecklenburg Schwerin 6 14:7 15

    2.Güstrower SC 09 6 17:5 12

    3.Anker Wismar 6 11:5 11

    4.FC Förderkader RS 6 12:11 10

    5.Schönberg 95 6 9:9 10

    6.SV Pastow 6 13:14 10

    7.FSV Kühlungsborn 6 14:8 9

    8.1.FC Neubrandenburg 6 11:10 9

    9.Einheit Ueckermünde 6 7:8 9

    10.Penzliner SV 6 8:10 9

    11.Malchower SV 90 6 10:11 6

    12.SV Warnemünde 6 6:14 4

    13.SV Waren 09 6 5:15 4

    14.SG Aufbau Boizenburg 6 4:14 3

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

  • hui, Mecklenburg verliert zu Hause. Die Tabelle oben rückt ganz schön eng zusammen


    Meck.Schwerin - Kühlungsborn 2:3

    Malchower SV - Güstrower SC 1:1

    SV Waren 09 - Anker Wismar 0:0

    SG Boizenburg - 1.FC Neubrand. 2:6

    FC Förderkader - Ueckermünde 2:1

    Penzliner SV - SV Warnemünde 1:1

    Schönberg 95 - SV Pastow 2:2


    1.Mecklenburg Schwerin 7 16:10 15

    2.Güstrower SC 09 7 18:6 13

    3.FC Förderkader RS 7 14:12 13

    4.FSV Kühlungsborn 7 17:10 12

    5.Anker Wismar 7 11:5 12

    6.1.FC Neubrandenburg 7 17:12 12

    7.Schönberg 95 7 11:11 11

    8.SV Pastow 7 15:16 11

    9.Penzliner SV 7 9:11 10

    10.Einheit Ueckermünde 7 8:10 9

    11.Malchower SV 90 7 11:12 7

    12.SV Warnemünde 7 7:15 5

    13.SV Waren 09 7 5:15 5

    14.SG Aufbau Boizenburg 7 6:20 3

  • Bevor die Pause kam, hat Mecklenburg das Spitzenspiel klar gewonnen, wobei es zur Pause noch 0:0 stand.


    Güstrow - Mecklenburg Schwerin 0:4

    Warnemünde - FC Förderkader 1:2

    Pastow - Waren 5:1

    Anker Wismar - Penzlin 4:2

    Kühlungsborn - Schönberg 1:4



    1.Mecklenburg Schwerin 8 20:10 18

    2.FC Förderkader RS 8 16:13 16

    3.Anker Wismar 8 15:7 15

    4.SV Pastow 8 20:17 14

    5.Schönberg 95 8 15:12 14

    6.Güstrower SC 09 8 18:10 13

    7.1.FC Neubrandenburg 7 17:12 12

    8.FSV Kühlungsborn 8 18:14 12

    9.Einheit Ueckermünde 8 11:10 12

    10.Penzliner SV 8 11:15 10

    11.Malchower SV 90 7 11:12 7

    12.SV Warnemünde 8 8:17 5

    13.SV Waren 09 8 6:20 5

    14.SG Aufbau Boizenburg 8 6:23 3


    am 05./06. Dezember soll es mit dem 12.Spieltag weitergehen, der Verband hat deshalb den Rahmenterminkalender angepasst: http://www.sportnord.de/news/index.php?news_id=38989

  • ich packs mal hier rein, Fußball in MeckPom ruht erst mal bis Ende Januar. Der obige Rahmenterminkalender ist auch erst mal hinfällig.

    Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs wird grundsätzlich nur mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen erfolgen. Diese Entscheidung umfasst alle Pflicht- und Freundschaftsspiele sowie Turniere in allen Altersklassen.


    http://www.sportnord.de/news/index.php?news_id=38870

  • Ein bisschen off-topic:


    Steigen der FSV Bentwisch und Dynamo Schwerin und nog ein dritte verein auf in der Verbandsliga nächste Saison?

    Wäre nett. Und der Verbandsliga besteht dann wieder aus 16 vereine.

    Einmal editiert, zuletzt von Brennabor ()

  • Nach Ostern wissen wir mehr, es gibt ja 3 Staffeln in der Landesliga (Nord, Ost, West).

    Wenn es nach den Spitzenreitern geht, was ich hoffe, dann wären es

    FSV Bentwisch, SV Siedenbollentin, SG Dynamo Schwerin.


    ------------------------------------------

    Krisenstab empfiehlt vorzeitige Beendigung der Saison 20/21

    Der mit Pandemiebeginn im vergangenen Jahr installierte Coronakrisenstab des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) wird dem Verbandsvorstand die vorzeitige Beendigung der Saison 2020/2021 mit dem weiterhin aktuellen Stand vom 1. November 2020 empfehlen. Davon ausgenommen sind die Landespokalwettbewerbe der Herren um den Lübzer Pils Cup sowie der Frauen um den Polytan-Cup.

    Über eine mögliche Wertung der Spielzeit in den Ligen inkl. des Umgangs mit Auf- und Abstieg soll bei einem entsprechenden Beschluss in Abstimmung mit den spielleitenden Stellen und Ausschüssen beraten werden. Eine endgültige Entscheidung durch das zuständige Gremium soll rund um das bevorstehende Osterfest fallen.

    "Die Zahlen der Pandemie in Mecklenburg-Vorpommern von Anfang März waren deutlich geringer als heute. Seinerzeit hatten wir – auch im Rückblick auf manch politische Entscheidung hinsichtlich von möglichen Öffnungsschritten – die berechtigte Hoffnung, im April wieder den geregelten Trainingsbetrieb aufzunehmen und den Spielbetrieb im Mai und Juni fortzusetzen. Das gab uns seinerzeit das Recht abzuwarten. Die Lage hat sich jedoch geändert. Aktuell haben wir eine besorgniserregende Entwicklung, auf die wir reagieren müssen", erklärt LFV-Präsident Joachim Masuch, der dem sechsköpfigen Krisenstab des größten Sportfachverbandes des Landes angehört.


    Quelle: Landesfussballverband MV

    "Ich verliere nie - entweder ich gewinne - oder ich lerne!" :positiv2:

  • Mit der FSV Bentwisch, SV Siedenbollentin, SG Dynamo Schwerin haben wir eine supertolle Verbandsliga!!!


    Ein bisschen träumerei: eine aufstockung der Verbandsliga mit 20 vereine gebildet mit; TSV 1860 Stralsund, TSV Graal-Müritz, Doberaner FC und der TSV 1814 Friedland. :kicher::smile: Das wird eine sehr starke Saison!!!


    Dies nur fur eine saison!!!:smile:



    Und in der realistischen Verbandsliga saison 2021-2022 sehe ich eine zweikampf zwichsen; FC Schönberg 95 und 1. FC Neubrandenburg 04

    4 Mal editiert, zuletzt von Brennabor ()

  • Ein bisschen off-topic;


    Ist diese tabelle die zusammensetzung für die nächste Saison?



    1.FC Förderkader Rene Schneider Rostock

    2.FC Anker Wismar?

    3.SV Pastow 8

    4.Schönberg 95

    5.Güstrower SC 09

    6.1.FC Neubrandenburg

    7.FSV Kühlungsborn

    8.Einheit Ueckermünde

    9.Penzliner SV

    10.Malchower SV 90

    11.SV Warnemünde

    12.SV Waren 09

    13.SG Aufbau Boizenburg

    14. SG Dynamo Schwerin

    15. FSV Bentwisch

    16. SV Siedenbollentin?


    Eine schone abend gewünscht :smile:

  • ...Ein bisschen träumerei: eine aufstockung der Verbandsliga mit 20 vereine gebildet mit; TSV 1860 Stralsund, TSV Graal-Müritz, Doberaner FC und der TSV 1814 Friedland. :kicher::smile: Das wird eine sehr starke Saison!!!

    ...


    Wenn ich mir diese Aufstockung wünschen dürfte,dann dürften neben dem bereits erwähnten TSV 1860 Stralsund


    FSV Malchin

    Demminer SV 91


    daran teilnehmen.


    FSV Malchin spielte zu DDR-Zeiten als Lok Malchin fast durchweg in der Bezirksliga Neubrandenburg (3.Liga).

    Dort wurde Thomas Doll,später u.a. Hansa Rostock und HSV,groß.


    Demminer SV 91 spielte als Demminer VB auch in dieser Bezirksliga und gelegentlich in der LIga Staffel A,wo man aber meist nach einem Jahr wieder abstieg.


    beim 3.Teilnehmer tendiere ich zu


    SV Teterow 90

    wegen des Stadions Bergring,wo oft Speedway.Rennen stattfanden.


    Allerdings spielte Teterow (zu DDR-Zeiten als Motor,danach Einheit Teterow)meist in der viertklassigen Bezirksklasse Neubrandenburg


    mehr Spielzeiten in der Bezirksliga schaffte der Gnoiener SV,damals als Traktor Gnoien.



    Die damalige Bezirksklasse Neubrandenburg hatte oft auch Einheit Templin beherbergt.


    Templin lag im Bezirk Neubrandenburg,ist heute aber in Bundeesland Brandenburg zu Hause


    Edit:

    hier noch 2 Tabellen mit Spielbereichten aus der Zeitung "Freie Erde" aus den Jahren 1988 und 1989