Freundschaftsspiele nach der WM

  • Länderspiel Deutschland - Irland in Stuttgart

    Das erste Heim-Länderspiel nach der Fußball-Weltmeisterschaft trägt die deutsche Nationalmannschaft innerhalb der Qualifikation für die Europameisterschaft 2008 in der Schweiz und Österreich am Samstag, den 2. September (Anstoßzeit am Abend noch offen) im Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion aus.


    Eine Information über verbilligte Tickets für die württembergische Fußballfamilie ist in der vergangenen Woche den Verbandsmitarbeitern und wfv-Vereinen über das Elektronische Postfachsystem zugegangen.


    Quelle: http://85.10.207.145/wuerttfv.de
    (Württembergischer Fussballverband)

  • WM-Revival zum Löw-Debüt: 20 Helden wieder dabei

    Joachim Löw macht sein Debüt als Bundestrainer zum WM-Revival und will mit 20 WM-Helden sowie dem «Geist von Berlin» an die berauschenden Tage des Sommers anknüpfen.


    Für das Testländerspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 16. August in Gelsenkirchen gegen Schweden berief der Nachfolger des gefeierten Jürgen Klinsmann mit dem Mainzer Verteidiger Manuel Friedrich nur einen Neuling in sein Aufgebot. Die verletzten Per Mertesacker und Robert Huth stehen Löw nicht zur Verfügung. Außer dem Defensivduo fehlt aus dem WM-Kader nur noch der zurückgetretene Torwart Oliver Kahn.


    «Wir freuen uns alle auf die vor uns liegenden Aufgaben und gehen selbstbewusst in die nächsten Begegnungen. Das Duell mit den Schweden lässt noch einmal besondere WM-Erinnerungen aufkommen», erklärte Löw. Obwohl das erste Länderspiel nach der WM in der Schalker Arena tief im Westen über die Bühne geht, stimmt der neue Chef seine Akteure in Berlin auf die Neuauflage des WM-Achtelfinale (2:0) ein - und bringt in der Stadt des WM-Quartiers ganz im Sinn der Klinsmannschen Philosophie zusätzliche Weltmeisterschafts-Gefühle zurück.


    Vor seinem ersten Auftritt in der Chefrolle warnte Löw vor zu hohen Erwartungen: «Bei allem Ehrgeiz sind wir jedoch realistisch genug, um zu wissen, dass in diesem frühen Stadium der Saison die Spieler nicht in Bestform sein können.» Die Partie gegen Schweden sieht Löw, der seine selbst verkündete Interview-Sperre aufrechterhielt und seinen ersten Kader über die DFB-Internetseite veröffentlichte, nur als «Zwischenstation» auf dem Weg zur EM-Qualifikation, die am 2. September in Stuttgart gegen Irland beginnt.


    Angesichts der Blessuren von Mertesacker und Huth könnte Manuel Friedrich zu einem Debüt im DFB-Dress kommen. Der 26-Jährige hatte beim WM-Test gegen die USA (4:1) am 22. März erstmals zum Kader gehört, war aber nicht zum Einsatz gekommen. «Mit starken Leistungen hat er sich in der vergangenen Saison in den Vordergrund gespielt und nur ganz knapp die WM-Teilnahme verpasst. Für die EM-Qualifikation gehört er wieder zu den Kandidaten», sagte Löw.


    «Ich habe an meinen ersten Kontakt zur Nationalmannschaft nur gute Erinnerungen, deshalb freue ich mich auch über diese Einladung sehr. Nach der tollen WM unserer Nationalmannschaft ist dieses Spiel gegen Schweden ein besonders reizvolles», sagte Friedrich. Bei der WM- Nominierung hatte er Jens Nowotny den Vortritt lassen müssen. Der Routinier profitierte nun wieder von den Personalproblemen in der Innenverteidigung. Wie einst Thomas Linke beim Klinsmann-Debüt 2004 erhielt Nowotny nochmals eine Einladung zum DFB-Team, dürfte künftig aber nur noch als Notnagel bereitstehen.


    Auch die anderen WM-Ergänzungsspieler Thomas Hitzlsperger, Gerald Asamoah und Mike Hanke bekamen als Belohnung für ihre Geduld nochmals eine Einladung. Schon für die nächsten Partien gegen Irland und San Marino (6. September) wird Löw aber den Konkurrenzkampf verschärfen, denn nicht nur die vor der WM ausgebooteten und nun erneut nicht berücksichtigten Kevin Kuranyi, Fabian Ernst und Patrick Owomoyela wollen in den ersten Bundesliga-Spielen ihre Ansprüche wieder anmelden. Auch einige Talente wie Piotr Trochowski, Eugen Polanski oder Stefan Kießling hoffen auf ihre erste Berufungen ins A-Team.


    Der DFB-Tross trifft sich am 13. August in Berlin. Dort wird Löw auch erstmals nach seiner Präsentation als Bundestrainer am 12. Juli wieder öffentlich auftreten. Einen Tag später bekommen die WM-Helden von Bundespräsident Horst Köhler als Auszeichnung für den dritten Platz das Silberne Lorbeerblatt verliehen. An der Zeremonie im Schloss Bellevue werden auch Kahn, Mertesacker und Huth teilnehmen.


    Freiwillig fehlen wird im Präsidenten-Amtssitz hingegen Klinsmann. Der Ex-Bundestrainer meldete sich erstmals nach seinem Rückzug in seine kalifornische Wahlheimat wieder zu Wort. «Die Mannschaft hat ein Land in Bewegung gebracht und der ganzen Welt gezeigt, dass auch wir Deutschen spielerisch anderen überlegen sein können. Dieses Bild wird weltweit in den Köpfen der Leute bleiben», übermittelte Klinsmann im «kicker» aus seiner Wahlheimat.


    Besondere Bilder der WM bekommen die Nationalspieler noch vor der Abreise an den Spielort Gelsenkirchen zu sehen. Filmemacher Sönke Wortmann, der das Team beim gesamten Turnier mit der Kamera begleitet hatte, zeigt den Nationalspielern den ersten Rohschnitt seines WM-Films. Teammanager Oliver Bierhoff bezeichnete den Streifen als großen Coup: «Tolle Aufnahmen von unvergesslichen Szenen und interessante Gespräche bieten einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen, auf den Millionen Fans warten.»


    Quelle: dpa

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • 16.08.2006 20.45 Uhr in Gelsenkirchen


    Deutschland - Schweden



    So richtige Vorfreude auf das erste Spiel nach der WM ist aber allgemein nicht zu spüren, oder? Die Schweden reisen mit ner B-Elf an, in Deutschland steht jetzt die Bundesliga wieder im Mittelpunkt. Freundschaftsspiele werden wohl immer das bleiben, was sie in der Vergangenheit waren. Ich bin ja gespannt, ob zu den (wichtigen) Qualifikations-Spielen diese WM-Stimmung wieder um sich greift....

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Ich tippe auf ein 2:1 für Deutschland...
    Bin mal gespannt wie sich Manuel Friedrich macht, wenn er zum Zug kommt

  • 4:1 für uns :brd06: :tongue:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Zitat

    Original von Leverkusener
    schnarch...und wie ist's ausgegangen?


    Hast du es nicht gesehen? War ein schönes Spiel und Deutschland hat gut gespielt.


    Deutschland - Schweden 3:0(3:0)

  • Und Klose trifft mal wieder am laufenden Band!
    2 Tore...aber keine gewöhnlichen sondern wunderschöne!!
    Auch Schneider sein Tor war klasse...hätte er sowas gegen Italien rein gemacht ;) Nee Scherz... war ein schönes Spiel gegen Schweden

  • Zitat

    Original von Leverkusener
    schnarch...und wie ist's ausgegangen?


    Das war genau der richtige Kommentar, zumindest zu den zweiten 45 Minuten.


    Eine todlangweilige zweite Halbzeit, wie nicht anders zu erwarten bei einem frühen 3:0 und nach den vielen Auswechslungen. Aber für ein erstes Freundschaftsspiel nach der Sommerpause war der Start sehr unterhaltsam! Und Miro Klose macht traumhaft sicher und leichtfüssig zur Zeit seine Tore, schon beeindruckend. :rauf:




    Rekordtorschützen der deutschen Nationalmannschaft:



    68 Tore - Gerd Müller (67 - 74)


    55 Tore - Joachim Streich (71 - 84)


    47 Tore - Jürgen Klinsmann (88 - 98)
    47 Tore - Rudi Völler (83 - 94)


    45 Tore - K-H. Rummenigge (77 - 86)


    43 Tore - Uwe Seeler (58 - 70)


    37 Tore - Oliver Bierhoff (96 - 02)


    34 Tore - Ulf Kirsten (85 - 00)

    33 Tore - Fritz Walter (40 - 56)

    32 Tore - Klaus Fischer (77 - 82)

    31 Tore - Michael Ballack (01 - 06)
    31 Tore - Miroslaw Klose (01 - 06)


    31 Tore - Ernst Lehner (34 - 42)

    29 Tore - Andy Möller (89 - 98)


    [...]

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Zitat

    Original von Leverkusener


    Nö, muss ich das etwa?


    Nein natürlich nicht :zwinkern:
    Aber bin davon ausgegangen, dass alle deutschen Fußballfans das spielen gesehen haben

    Einmal editiert, zuletzt von Mc-Wattenbach *gelöscht* ()

  • Also ich für meinen Teil fand das Spiel gestern ganz ansehnlich... Aber wenn
    man ganz ehrlich ist, war die Schwedische Mannschaft gestern nicht mit dem
    Team von der WM vergleichbar...

    [SIZE=7].[/SIZE]


    DAS WUNDER VON BERNEM 2008




  • Zitat

    Original von Mc-Wattenbach
    Aber gehe bin davon ausgegangen, dass alle deutschen Fußballfans das spielen gesehen haben


    Seeeehr guuuut... :kiffen:


    :lool: :zwinkern:

    [SIZE=7].[/SIZE]


    DAS WUNDER VON BERNEM 2008




  • Hab meinen Fehler weg gemacht ;)
    Ist doch aber so... wenn Deutschland spielt, muss man doch gucken^^

  • Da heut morgen um3:30 Uhr wieder der sch... Wecker geklingelt hat, war nach der 1. Halbzeit Schluß für mich.


    Aber laut denen die das Spiel ganz gesehen haben hab ich in der 2. Hälfte eh nicht viel verpasst. :D

    Ich will einmal sterben wie mein Großvater, friedlich schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer :urlaub: