Bemerkenswerte und herausragende Zuschauerzahlen in Kreis- und Verbands-Pokalspielen

  • 1000 in Cham beim Derby Stadt=ASV gegen DorfbauernJonglierenKuhfladen=DJK leider mit erwartbarem Ausgang

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Offiziell 1.023 Zuschauer in Ravensburg am Dienstagabend in der 3. Runde des Württembergischen Verbandspokals.

    FV 1893 Ravensburg (OL) gg. SSV Ulm 1846 Fußball (RL) 1:3 (0:1)

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Durch den notwendig gewordenen Heimrechtstausch kam Landesligist TuS Metzingen gestern Abend zum Vergnügen, vor 1.300 Zuschauern bei den Stuttgarter Kickers die dritte württembergische Pokalrunde bestreiten zu dürfen.

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Laut MDR 4.999 Zuschauer beim Leipziger Stadtderby Chemie gegen Lok in der 3. Runde des Sachsenpokals

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Hessenpokal:


    TSV Höchst im Odenwald (Gruppenliga) - FSV Frankfurt (Regionalliga) - Zuschauer: 1400

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Achtelfinale Württembergischer Verbandspokal:

    SV Fellbach (Verbandsliga) - SV Stuttgarter Kickers (Oberliga) 0:2 vor ca. 2.550 Zahlenden


    FC Holzhausen (Oberliga) - TSG Balingen Fußball (Regionalliga) 0:2 vor ca. 3.000 Zahlenden

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Achtelfinale Württembergischer Verbandspokal:

    SV Fellbach (Verbandsliga) - SV Stuttgarter Kickers (Oberliga) 0:2 vor ca. 2.550 Zahlenden


    FC Holzhausen (Oberliga) - TSG Balingen Fußball (Regionalliga) 0:2 vor ca. 3.000 Zahlenden

    Find die Zahlen sensationell. Wann hatte Balingen bei einem Heimspiel mal 3.000 Zuschauer? Für einen Stuttgarter Umlandverein wie Fellbach sind die 2.550 ebenfalls herausragend.

  • Für einen Stuttgarter Umlandverein wie Fellbach sind die 2.550 ebenfalls herausragend.

    Das Max-Grieser-Stadion hat so eine Kulisse auch mal verdient gehabt, wiewohl die günstig gelegene "Auswärtsfahrt" natürlich die Kickers-Anhänger begünstigt hat, die sich ja Fellbach als Traumlos wünschten (und auch bekamen).

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Hessenpokal:


    Türk Gücü Friedberg (Hessenliga) - Kickers Offenbach (RL Südwest) - Zuschauer: 1700

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Hessenpokal, Viertelfinale:


    FSV Dörnberg (Verbandsliga) - SV Wehen-Wiesbaden (3.Liga) - Zuschauer: 1539

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokalfinales in Bayern: 700 in Deinigen (Kreis Donau, Bezirk Schwaben) 600 in Dinkelscherben (Kreis Augsburg)

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Kreispokal Limburg-Weilburg, Finale:


    TuS Dietkirchen (Hessenliga) - VfR 07 Limburg (Gruppenliga) - Zuschauer: 1100 (in Selters)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Gießen, Finale:


    FSV Fernwald (Hessenliga) - FC Gießen (Hessenliga) - Zuschauer: 1400 (in Fernwald-Steinbach)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Odenwald, Finale


    SV Hummetroth (KOL Odenwald) - TSV Höchst (GL Darmstadt) 4:1 - 1.200 Zuschauer Sportplatz Mümling-Grumbach

  • Am Mittwochabend gab es in der 2. Runde des Württembergischen Pokals offiziell 1.000 Zuschauer beim Heilbronner Stadtderby FC Union gg. VfR 96-18 (3:4 n.V.)

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Zwischen 1.000 und 1.200 Zuschauer (die Angaben schwanken) gestern Abend in der 3. Runde des Württembergischen Verbandspokals.

    Sportfreunde Schwäbisch Hall (Verbandsliga) gg. FSV Hollenbach (Oberliga)

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“