Namensfindung für den Fusionsclub

  • Zitat

    Original von Markus_GB97


    Glaub ich nicht - siehe Hannover '96 :zwinkern:


    Aber die haben kein Vereins-Kürzel davor, zumindest nicht in der gängigen Kurzform.
    Vollständig heißt der niedersächische Verein (soweit ich weiß) ja Hannoverscher SV 1896 e.V.


    Zitat

    Original von _1846_
    wenn man so eine Fusion eingeht, dann müssen auch beide Seiten bereit sein, etwas dem anderen entgegen zu kommen. Sonst kann man es gleich lassen.


    1846: ich bin beeindruckt von deinen Worten bezüglich der erforderlichen Toleranz, die beide Vereine zeigen müssten.


    Was ich ganz interessant finde: viele FCP´ler denken ja negativ über den VFR? Ist mal jemandem aufgefallen, dass es dieses negative Denken von Seiten des Holzhofes eigentlich gar nicht gibt?
    Ich kann mit dem FCP-Trikot zum VFR-Spiel, ohne im Entferntesten Bammel haben zu müssen, blöd angemacht zu werden :jo:

  • Zitat

    Original von FCP-Schwabe
    Ich kann mit dem FCP-Trikot zum VFR-Spiel, ohne im Entferntesten Bammel haben zu müssen, blöd angemacht zu werden :jo:


    Auch in Gmünd ist es im Grunde genommen kein Problem, mit einem TSB- oder DJK-Trainingsanzug zur Normannia zu kommen oder umgekehrt. Einmal habe ich mich allerdings ungeschickt verhalten: Zum Normannia-Pokalspiel beim TV Echterdingen bin ich mit einem TSB-Trainingsanzug aufgelaufen, der dummerweise die gleiche Farbe hatte wie die der Gastgeber. Da waren schon ein paar spöttische Kommentare fällig. :lool: :lool: :rofl2:


    Interessant wäre, was passieren würde, wenn Du mal mit einem VfR-Trikot zu einem FCP-Spiel kommen würdest. :)

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

    Einmal editiert, zuletzt von Bredi ()

  • @ Schwabe


    Da es beim VFR keine Fans gibt - ist diese tiefe Abneigung nur einseitig. Vergessen werden die Zeiten aber nie wo ein Häberle den FCP vernichten wollte indem er den verhassten gegnerischen Verein aufbaute nur weil man nicht auf ihn hereingefallen war.


    es gibt nur eine Namen der einem das herz aufgehen lässt wenn man an Fußball in der Goldstadt denkt :


    1.FC Pforzheim 1896 eV


    @ Ulmer die Jahreszahl muss man nicht etablieren - die gibt es schon seit 111 Jahren unverändert - unfusioniert!


    Trantor

    "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


  • Zitat

    Original von Trantor
    Vergessen werden die Zeiten aber nie wo ein Häberle den FCP vernichten wollte indem er den verhassten gegnerischen Verein aufbaute nur weil man nicht auf ihn hereingefallen war.


    Ach so, daher weht der Wind :idee:
    Nun verstehe ich zumindest, was man gegen den VFR haben kann. Gut, ganz klar, Häberle hat dem Ansehen des VFR schon erheblich geschadet :jo:!
    Aber der heutige VFR hat mit dem Häberle-Club nichts mehr zu tun, und außerdem konnte ja im Vorfeld niemand wissen, dass man da auf einen Kriminellen hereingefallen ist :unsicher:


    Ganz nebenbei: bei uns rühmt sich heute auch keiner mehr mit unseren ehemaligen Präsidenten Schmidt, Fernandez und Gutscher.


    Aber das Stichwort "Häberle-Ära" paßt doch ganz gut, denn rein sportlich gesehen brauchen wir wieder solche Zeiten, in denen der Fußball in Pforzheim überregional für Aufsehen sorgt, natürlich dieses Mal auf ganz legale Weise!!!


    Ich betone nochmals, ich spreche nur von der sportlichen Seite!!!:Es war schon eine tolle Sache, als sich bundesweite Fußballgrößen wie Kastl und Mirwald in der Goldstadt niederließen und den hießige Fussball-Szene aus dem Dornröschenschlaf küßten.


    Ich war damals schon ab und zu mal auf dem Holzhof, wäre aber dabei nie und nimmer auf die Idee gekommen, dass ein VFR-Erfolg dem FCP schaden oder ihn gar vernichten könnte!!!


    Und die reinen Stadt-Derby waren noch schöner als die heutigen Kreisderbys gegen Nöttingen :jo:

  • Hallo FCP - Schwabe,
    zu Häberle ist zu sagen er war für mich ein krimineller welcher auch Knast bekam, zu Schmidt ist zu sagen er war kein krimineller sondern für mich nur ein Profilneurotiker welcher den Club fast zur Auflösung führte! Zu Fernandez ist zu sagen er war ein absoluter Ehrenmann welcher den Club nach Schmiidt Rück-
    zug auch monetär gerettet hat!!! Gutscher war bekanntlich nur der Pseudo
    Retter bis zur Wahl zum CDU Stadtrat und für mich ganz klar der städtische Club Abwickler welcher nach erneutem Schulden machen in Höhe von über 70.000,- € zurück getreten ist! Da der Club ebenso wie der VFR über eine erhebliche über 100 jährige Tradition besitzt kann der gemeinsame Name nur
    1. oder Fussballclub für Rasenspiele Pforzheim 1896 e.V. heißen.
    Ob nun in Kurzform 1.F.f.R. oder 1.FC.R., FC.f.R oder FC.f.R ist wohl nebensächlich die Kurzform soll nur Bezug auf den gemeinsamen Namen
    geben. Es lebe also der 1.F.f.R. oder 1.FC.R., FC.f.R oder FC.f.R!!!! :fifa: :soccerlove:

  • @Horst


    den Namen bekommst du nie durch die Mitgliederversammlung - und mit Verlaub - das ist ein hanebüchener Scheiss - du sprichst von Indentifikation mit dem Verein - kein wahrer FCPler könnte sich mit so einem Kunstgebilde identifizieren.


    Das Grundgerüst FCP ob nun als FC Pforzheim oder FC Goldstadt Pforzheim oder FC Baden Pforzheim muss erhalten bleiben damit auch weiterhin alle eingefleischten von ihrem "Club" sprechen können.


    Im übrigen soll auch Eishockey gespielt werden - und mir ist nicht bekannt das das ein Rasenspiel wäre.


    Trantor

    "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


  • Das Grundgerüst zu erhalten finde ich aber nicht so schwer, egal ob mit den bisherigen Vorschlägen VFC, SFC oder FC Baden(Goldstadt, Portus...), als auch mit den Vorschlägen von Horsti1.


    Solange das FC irgendwie im Namen erhalten ist, kann man gut und gerne weiterhin vom "Club" sprechen. Wie oder was sich nachher in der Bevölkerung durchsetzt als "Kosenamen", das ist sowieso nicht planbar.


    Ich selbst z.B. spreche sowieso ungern vom "Club", weil ich wohl schon als Kind darauf geimpft wurde, diesen Begriff mit dem 1.FC Nürnberg zu assozieren :unsicher:
    Vielleicht liegt das daran, dass ich über den Umweg "Bundesliga-Begeisterung" zum 1.FC Pforzheim gefunden habe.

  • Zitat

    Original von FCP-Schwabe


    Ich selbst z.B. spreche sowieso ungern vom "Club", weil ich wohl schon als Kind darauf geimpft wurde, diesen Begriff mit dem 1.FC Nürnberg zu assozieren :unsicher:
    Vielleicht liegt das daran, dass ich über den Umweg "Bundesliga-Begeisterung" zum 1.FC Pforzheim gefunden habe.


    Das ist halt der Unterschied von nem Schwaben und nem Bander!! :D :D :D


    Für einen Pforzheimer spielt der Club im Brötzinger Tal und nicht im Frankenstadion! :jo:


    Im übrigen ist die Abneigung von VFR Seite mit Sicherheit genauso groß, wie unsere denen gegenüber!
    Und Schwabe, diese Abneigung ist seit über 100Jahren gewachsen und wird ganz bestimmt nicht innerhalb von 3 Monaten aufgelöst! Bei mir zumindest nicht, wo diese Abneigung mit der Muttermilch vererbt wurde! :evil:

  • Die Enstellung von Trantor ist für mich schlichtweg ein Treppenwitz und für mich nicht Repräsentativ! Hier dreht es sich um die Vereinigung "zweier Traditionsvereine" welche beide über 100 Jahre alt wurden! Nur der Zusatz
    FC Baden Pforzheim oder FC Pforzheim hat überhaupt keine Chance, da ja auch der VFR im neuen Gesamtverein vertreten sein will!!!! Es ist ja schon obstruß anzunehmen, dass ein Namensgebilde worin sich beide Vereine wiederfinden nicht legitim ist! Gerade zu fahrlässig werden hier zukünftige wirtschaftliche Möglichkeiten des neuen Gesamtvereines beschnitten sollte hier nicht ein Name welcher wie von mir vorgeschlagen gewählt werden! Dass dies keine Liebesheirat ist dürfte jedem klar sein, aber Kleingeister welche heute noch dagegen intervenieren helfen dem gesamten Pforzheimer Fussball nicht weiter! Als nicht hinnehmbar ist die Einstellung beider Vorstände einen Namen finden zu wollen worin kein Vereinsname mehr vertreten wäre und nach PZ Umfrage kommt dann ein FC Baden Pforzheim zum Vorschein welches Namensgebilde nur den FC beinhaltet! Stellt sich mir die Frage für wie blöd werden denn nun die Mitglieder beider Vereine gehalten? Zuerst Fusionsverhandlungen ohne den Auftrag der Mitglieder, danach Ruckzuck außerordentliche Mitgliederversammlung worin die Fusion im Schnelldurchlauf ohne jedes wirtschaftliches Konzept und ohne jede Sponsorzusage durchjgezogen wird! Ich denke es reicht fürs erste und werde dafür plädieren, dass beide Vereine namentlich
    verewigt werden und die Tradition von beiden Vereinen erhalten bleibt!
    Mit dem Namen 1. Fussballclub für Rasenspiele Pforzheim 1896 e.V. werden beide Traditionsturniere ältestes und einziges unter DFB Schirmherschaft
    Pfingstjugendturnier sowie das älteste deutsche ebenfalls unter DFB Schirmherrschaft AH Turnier weiter bestehen! Ein komplett neuer Name oder ein FC Baden Pforzheim zerstört die Tradition für die ich für beide Vereine auch für eine erfolgreiche Zukunft kämpfe! Der Name muss zwingend mit 1. Fussballclub beginnen, denn wir geben unsere Heimat auf
    und spielen als Gesamtverein am Holzhof welcher dann nach geraumer Zeit im Sprachgebrauch ein ????platz sein wird!!!
    Also es lebe der erste Fussballclub für Rasenspiele Pforzheim 1896 e.V.
    als kürzel 1. FC.R oder 1.FC.f.R ist letztendlich egal wichtig ist dass die Tradition beider Vereine für die Zukunft erhalten bleibt.

  • Lieber Horst,


    ich verstehe deine Intention das beide Vereinsnamen erhalten werden sollten , weiss ich doch dass du bei beiden Vereinen Mitglied bist.


    Wir sind sogar einer Meinung was die Beibehaltung des 1. Fusball Club angeht.Und sogar das der Club alles aufgibt was ihn ausmacht. Seine Heimat seinen Namen und seine über 100 Jahre währende Geschichte.


    Die Fusion war eine Entscheidung auf rein ökonomischer Basis. Keine Liebe oder Verbundeheit zwischen den beiden Vereinen. Es kann nicht sein das der eine seine altehrwürdige Spielstätte behalten darf und der andere gar nichts.


    Ich der jetzt auch schon 17 Jahre zum FCP gehe kann mich mit einem Kunstgebilde wie F.fR oder wie auch immer nicht identifizieren.ein in Deutschland einzigartiges hässliches Namenskunstgebilde unter dem sich niemand was vorstellen kann zumal Rasenspiele ein Ausdruck zur Jahrhunderwende des letzten Jahrhundert war.


    1. FC muss erhalten bleiben danach zur Symbolik des neuen ein Beinamen wie "Baden" oder "Goldstadt" Pforzheim - dazu kann ich sagen - ja das ist mein Verein -denn solche Beinamen gehen eh verloren und man erkennt wer dahinter steckt.


    Zum Thema Repräsentativ : Gespräche mit Sponsoren sind nicht repräsentativ! - Was die wollen ist mir solang noch kein Geld da ist scheissegal! - Ich habe schon mit vielen Clüblern über das Thema gesprochen und viele viele sind der gleichen Ansicht wie die die ich hier vertrete (den FCP Schwaben mal ausgenommen, der eher von ausserhalb kommt und die Rivalitäten im Fußball so eh nicht sieht wie ich das sehe)


    Nein zu Kunstgebilden die wie gewollt und nicht gekonnt wirken


    Ja zur Geschichte und Tradition


    1. FC Pforzheim 1896 eV


    Trantor


    PS oder abwandlungen des einen Namens

    "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


  • Zitat

    Original von Trantor
    Ich habe schon mit vielen Clüblern über das Thema gesprochen und viele viele sind der gleichen Ansicht wie die die ich hier vertrete (den FCP Schwaben mal ausgenommen, der eher von ausserhalb kommt und die Rivalitäten im Fußball so eh nicht sieht wie ich das sehe)


    Yippie :austria: , ich werde schon wieder ausgegrenzt - immer das Gleiche :lool:!!!


    Aber stimmt natürlich vollkommen: als Nicht-Städter kann ich das ganze unemotionaler sehen; Pforzheim ist für mich 1 Stadt, von Brötzingen bis Eutingen, von Wilferdinger Höhe bis Dillweißenstein.


    Trantors Idee, einen Fusionsverein ohne großartige Namensänderung, halte ich für unrealistisch, weil es wichtig ist, nach außen hin zu demosntrieren, dass hier etwas Neues entstanden ist. Wie sehr dazu der Name verändert werden muss, lasse ich gerne andere beurteilen.


    Horsti´s Vorschlag geht als Grundidee in die richtige Richtung: Ein Name, mit dem sich alle Pforzheimer Fans, egal ob FC oder VFR identifizieren können. Das Namensgebilde selbst finde ich leider nicht überzeugend, gebe aber auch unumwunden zu, dass ich keinen besseren Vorschlag habe.


    Am Wichtigsten fände ich momentan, dass sich die Vorstände mal äußern und einfach der ganze Prozess in den Vereinen vorankommt. Die PZ-Aktion war ein guter Einstieg, die Namenslisten wurden übergeben, die Gremien beratschlagen sicherlich derzeit viel,...nun hoffe ich darauf, dass nun von den beiden Vereinen etwas kommt, wie es jetzt weitergeht.
    Denn so sehr wir uns hier mit verschiedenen Meinungen gegenseitig aufreiben: der VFR und FCP haben zusammen ca. 800 Mitglieder, glaube ich. Also bringen uns Einzelmeinungen und -ansichten nicht weiter.

  • @ Schwabe ich wollte dich nicht ausgrenzen - nur kenn ich eben deine Einstellung die sich eben von vielen anderen unterscheidet. Du bist in erster Linie Fußballfan wohingegen die meisten FCP Fans in erster Linie FCP Fans sind und alles andere weniger interresiert. Das ist ja das besondere am Club.


    Übrigens könnte ich auch sehr gut mit einer abwandlung des Namens Leben


    1.FC Goldstadt Pforzheim 1896 eV


    ist denke ich ein Super Kompromiss- etwas neues , etwas vertrautes, und vielleciht könnte auch der VFR damit leben wenn man ihnen klarmacht das sie ja im Gegenzug ihre Heimat behalten.

    "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


  • Trantor, schöner hätte ich es auch nicht ausdrücken können :okay:!!!
    Es stimmt schon: der FCP ist zwar der einzige Verein, den ich regelmäßig daheim und auswärts unterstütze, aber nebenbei schaue ich schon auch noch ein paar andere Spiele, wenn es sich ergibt (Profi-Fussball sowieso), da für mich der Fußballsport im Vordergrund steht.
    Andererseits: der FCP hätte auch nicht viele Fans, wenn sie nur Hallen-Halma spielen würden :lool:


    Und als Schwabe genieße ich es sogar, der vielleicht etwas andere FCP-Fan zu sein - erst die Mischung verschiedener Leute, die sich für das Gleiche interessieren oder einsetzen, ergibt das sprichwörtliche Salz in der Suppe


    Eigentlich ist es für mich ja auch einfach: egal, wie der neue Verein heißt, ich werde ihn weiterhin mit voller Überzeugung unterstützen (können)!!!
    Solange man bei einem möglichen FC Baden nicht auch noch die Vereinsfarben in gelb-rot ändert...das wäre vielleicht etwas zuviel des Guten für mein Herz :D

  • Zitat

    Original von Trantor
    ... bist in erster Linie Fußballfan wohingegen die meisten FCP Fans in erster Linie FCP Fans sind und alles andere weniger interresiert. Das ist ja das besondere am Club.
    .


    Sind FCP Fans keine Fußballfans? Bin ich im falschen Forum? :paranoid:

  • Zitat

    Original von chris


    Sind FCP Fans keine Fußballfans? Bin ich im falschen Forum? :paranoid:


    :stadionsprecher: Fussball int'ressiert uns nicht :D


    Denke mal was er sagen wollte ist, dass der Schwabe in erster Linie an sportlichem Erfolg interessiert ist, d.h. ihm geht es hauptsächlich darum attraktiven und erfolgreichen Fussball in PF zu sehen, sei dies nun beim FCP oder anderswo, und der Vereinsname ist für ihn da eher nebensächlich.
    Für Trantor, mich und wohl auch die meisten anderen Club-Anhänger ist dieser sportliche Erfolg eben zweitrangig, in erster Linie zählt der Verein und sein Umfeld und das damit verbundene Erlebnis von Fußball der alten Schule.
    Wir wollen keinen kommerzdominierten, sportlichem Erfolg auf Gedeih und Verderb ausgelieferten Retortenclub, sondern einen Verein, mit dem sich jeder traditionsbewußte Pforzheimer identifizieren kann und dessen Namen und Banner man mit Stolz tragen kann.
    1. FC Pforzheim ist so ein Name.
    Irgendwelche zusammengerotzte Flickschusterei macht uns diesen guten Namen leider kaputt.

  • Noch ne Spontanidee von mir:
    1. CfR Pforzheim
    Dann hätte man den Club und die Rasenspiele drin, dann kann man immer noch Baden oder Goldstadt mit anhängen oder die Jahreszahl.


    Trantor:
    ich kann Dich verstehen, ich wollte z.B. auch keine Fusion vom FC Nöttingen und damit eine Namensänderung - aber irgendeinen Kompromiss werdet ihr schon eingehen müssen. Und zwar einer, mit dem auch die Rassler klar kommen.

    Der Delta-Besitzer
    __________________
    [Oo]\____Y____/[oO]


    Nöttingen - wer's findet, findet's gut...!


    Wir sind die Ultras in Nöttingen! :lachen:
    Marathon... Wenn es einfach wäre, hieße es ja Fußball :frech:

  • Ich weiß nicht, ob das mit den ungewöhnlich anmutenden Buchstaben-Kombinationen so das richtige ist. Das sieht irgendwie so nach einem Retortenprodukt aus.


    Mein Vorschlag als Außenstehender wäre schlicht und einfach "Club Pforzheim" oder "Club Pforzheim 07". Denn schließlich sind ja sowohl der VfR als auch der 1. FC Clubs (und "Verein" ist ja nichts anderes als ein Synonym für Club), und wenn aus 2 Clubs einer gemacht wird, dann ist das eben der Club. Außerdem könnte man unter dieser Bezeichnung auch die Nicht-Rasen-Sportart Eishockey etablieren .

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

    Einmal editiert, zuletzt von Bredi ()

  • Zitat

    Original von Markus_GB97
    :stadionsprecher: Fussball int'ressiert uns nicht :D


    Denke mal was er sagen wollte ist, dass der Schwabe in erster Linie an sportlichem Erfolg interessiert ist, d.h. ihm geht es hauptsächlich darum attraktiven und erfolgreichen Fussball in PF zu sehen, sei dies nun beim FCP oder anderswo, und der Vereinsname ist für ihn da eher nebensächlich.


    Markus, an Dir ist ein Psychologe verloren gegangen :D:rauf: !!!


    Ich habe das noch nie so betrachtet, aber Du könntest recht haben, dass ein Großteil der FCP-Fußball-Szene weniger an der Liga und am Erfolg interessiert ist, als es wohl bei anderen Vereinen der Fall ist/wäre.


    Sagen wir mal so: 2 Jahre Verbandsliga waren selten schön :traurig2: (vom Happy-End in Schefflenz mal abgesehen)! Wenn ich ein solches sportliche Niveau sehen will, gibt es genügend Dorfvereine im Umkreis, die das bieten.
    Und es ist auch unbestritten, dass ich mich von den Fusions-Visionen anstecken habe lassen, da sie uns zumindest vorgaukeln, der Fußball in Pforzheim bekäme mittelfristig wieder einen höheren Stellenwert und damit auch Zuschauer.
    Jeder, der mehr als 5 Jahre zum FCP kommt, weiß, wie sie waren, die Zeiten, als wir noch von der Regionalliga oder Anfang der 90èr noch vom Profi-Fussball träumten.


    Es heißt doch immer, der Fußball sei ein Abbild der Gesellschaft....und was machen wir beruflich (wohl fast alle)??? Dem Erfolg hinterherhecheln - oder :confused:???


    Dass ich jedoch nur erfolgsorientiert denke und nicht am Verein selbst interessiert bin, möchte ich so nicht stehen lassen :no:
    Aber im Falle unserer Fusion hoffe ich, dass Tradition und Erfolg sich miteinander verbinden lassen.
    Wäre das so schlimm???Müßten sich diese beiden Dinge automatisch gegenseitig ausschließen, dann würden in der Bundesliga Wolfsburg, Ahlen und Hoffenheim den Deutschen Meistertitel unter sich ausmachen :lool:

  • Danke! :D


    Wollte damit nicht sagen, dass dich der Verein nicht interessiert.
    Genauso wenig, wie ich damit sagen wollte, dass mich sporlicher Erfolg gar nicht interessiert.
    Wir setzen eben nur die Proritäten anders

  • Hallo FCP Freunde,
    die Resonanz auf den von mir vorgeschlagenen Namen 1. Fussballclub für Rasenspiele Pforzheim 1896 e.V. ist überwälltigend. Verschiedene Mitglieder beider Vereine haben sich schon bei mir gemeldet und breite Zustimmung
    zu diesem Namen signalisiert! Bei einer Abstimmung wird der von mir vorge-
    schlagene Name mit Sicherheit bei den Mitgliedern beider Vereine sehr große
    Chancen haben gewählt zu werden! Der erste Fussballclub muss namentlich als erster Name im neuen Großverein erhalten bleiben! :brd06: :fifa: :soccerlove: