Saison 2020/21

  • Da die jetzige Saison ja bereits abgehakt ist, dachte ich mir, dass ich mal den Thread für die nächste Saison erstelle. Wie seht ihr den Kader? Wo müssen wir noch nachlegen? Meiner Meinung nach würde uns eventuell ein Stürmer gut tun.

  • Da die jetzige Saison ja bereits abgehakt ist, dachte ich mir, dass ich mal den Thread für die nächste Saison erstelle. Wie seht ihr den Kader? Wo müssen wir noch nachlegen? Meiner Meinung nach würde uns eventuell ein Stürmer gut tun.


    Wichtig ist vor allem, dass keine Schnellschüsse gemacht werden... :naja:

  • Na ja, obwohl lt. Gesamtvereinspräsident Amann die neuen Verantwortlichen „wirbeln“, scheinen Schiffel nach Balingen, Wöhrle nach Nöttingen (hierhin scheint auch Efadli wechseln zu wollen) als Abgänge festzustehen. Eine Konstanz, von der immer für die nächste Saison die Rede ist, sieht anders aus und stärker als in der vergangenen Saison werden wir dadurch auch nicht...

  • Na ja, obwohl lt. Gesamtvereinspräsident Amann die neuen Verantwortlichen „wirbeln“, scheinen Schiffel nach Balingen, Wöhrle nach Nöttingen (hierhin scheint auch Efadli wechseln zu wollen) als Abgänge festzustehen. Eine Konstanz, von der immer für die nächste Saison die Rede ist, sieht anders aus und stärker als in der vergangenen Saison werden wir dadurch auch nicht...


    Wenn die neuen Verantwortlichen es nicht schaffen, den finanziellen Spielraum maßgeblich zu erweitern, können sie "wirbeln" so viel sie wollen. Geld ist vielleicht nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts. Deshalb find ich es ja auch immer ganz nett, wenn beim Antritt die großen Visionen ausgebreitet werden, aber große Visionen wollen eben auch finanziert werden.


    Diese unselige VBG-Geschichte wird sich dann auch nicht unbedingt positiv auf die Loyalität der Spieler zum Verein ausgewirkt haben. Und auch potenzielle Neuzugänge bekommen natürlich mit, was für ein Chaos hier mitunter herrscht. Da muss man sich dann realistisch eingestehen, dass es in der OL einfach eine Vielzahl attraktivere Adressen gibt, in den höheren Ligen sowieso.
    Was man evtl. so langsam auch bedenken muss: Für die "neue" Spielergeneration sind wir mittlerweile ein Oberligist wie jeder andere auch (vllt. mit ein paar mehr Zuschauern). Unsere letzten sportlich richtig guten Zeiten als Topmannschaft in der drittklassigen RL und später dann in der 2. Bundesliga haben die doch alle noch gar nicht aktiv mitbekommen. Da läuft das unter dem Motto "Opa erzählt vom Krieg".

  • Wenn die neuen Verantwortlichen es nicht schaffen, den finanziellen Spielraum maßgeblich zu erweitern, können sie "wirbeln" so viel sie wollen. Geld ist vielleicht nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts. Deshalb find ich es ja auch immer ganz nett, wenn beim Antritt die großen Visionen ausgebreitet werden, aber große Visionen wollen eben auch finanziert werden.


    Diese unselige VBG-Geschichte wird sich dann auch nicht unbedingt positiv auf die Loyalität der Spieler zum Verein ausgewirkt haben. Und auch potenzielle Neuzugänge bekommen natürlich mit, was für ein Chaos hier mitunter herrscht. Da muss man sich dann realistisch eingestehen, dass es in der OL einfach eine Vielzahl attraktivere Adressen gibt, in den höheren Ligen sowieso.
    Was man evtl. so langsam auch bedenken muss: Für die "neue" Spielergeneration sind wir mittlerweile ein Oberligist wie jeder andere auch (vllt. mit ein paar mehr Zuschauern). Unsere letzten sportlich richtig guten Zeiten als Topmannschaft in der drittklassigen RL und später dann in der 2. Bundesliga haben die doch alle noch gar nicht aktiv mitbekommen. Da läuft das unter dem Motto "Opa erzählt vom Krieg".

    In der Tat ist das so. Für viele Spieler zählt nur, wo sie aktuell am meisten Geld verdienen können.


    Doch ich denke, das ist kein Phänomen, welches in der Neuzeit entstanden ist. Schon zu meiner Anfangszeit im Fußball in den späten 70ern/frühen 80ern sind viele Spieler da hingegangen wo es das meiste Geld gibt. Und ich vermute mal, dass das auch schon vor meiner Zeit so war, auch wenn da die Summen, um die es ging, bescheidener waren.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Der GEA spekuliert über mögliche Zu- und Abgänge


    https://www.gea.de/sport_artik…weiter-_arid,6269145.html

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Der GEA spekuliert über mögliche Zu- und Abgänge


    https://www.gea.de/sport_artik…7qTQVKW4wOn_xMOnU31rLLrTo


    Um Wöhrle ist es schon schade. Allerdings muss man auch sagen, dass es zuletzt doch einige Fragezeichen hinter seiner körperlichen Verfassung gab und Schütt ihn irgendwie auch nie so recht gewinnbringend einzusetzen wusste. Ich bedaure das sehr, weil seine Anfangszeit bei uns wirklich bockstark war, gerade im Duo mit Eiberger auf der Doppelsechs. Wünsch ihm auf jeden Fall, dass er wieder dauerhaft fit wird und es in Nöttingen für ihn passt!


    Bei Schiffel ist es natürlich so, dass es schon allein ein herber Verlust ist, dass da ein Spieler geht, der seit dem Alter von 14 Jahren im Verein war. Er war schon auch noch einer der wenigen, bei denen man immer das Gefühl hatte, dass ihnen der Verein auch über den monatlichen Gehaltsscheck hinaus am Herzen liegt. Sportlich hat er wahrscheinlich seine schwächste Saison hinter sich, seitdem er damals von der Jugend zur Ersten Mannschaft aufgerückt ist. Von seiner früheren Dynamik war zuletzt irgendwie nicht mehr viel übrig. Insofern wundert es mich etwas, dass er so stark umworben wird, v.a. auch aus der Regionalliga. Wobei ich bei Balingen aus der Ferne auch ein bisschen das Gefühl habe, die basteln schon auf lange Sicht an einer Oberligamannschaft und rechnen nicht wirklich damit, dass nächste Saison der Klassenherhalt gelingt.


    Seemann gehört doch in Balingen zur erweiterten Stammelf und wird aktuell sicher auch mehr verdienen, als es bei uns der Fall wäre. Wenn er dort nicht gerade aussortiert wird: Was soll der in Reutlingen?


    Feisthammel wäre halt der nächste Zugang von der Kickers-Resterampe. Nicht wirklich überraschend. Damit dass er bei uns Thema wird, rechne ich seitdem sich abgezeichnet hat, dass es für ihn bei den Kickers wohl nicht weitergehen wird. Bringt natürlich viel Erfahrung (auch höherklassig) mit, aber immer wenn ich ihn bei den Kickers gesehen habe, kam er mir schon ziemlich langsam und hüftsteif vor. Löst bei mir jetzt eher keine Begeisterung aus.

  • Jaja, unser SSV und die Kontinuität...


    Natürlich möchte ich aktuell nicht in der Haut der Verantwortlichen stecken. Gerade die Kaderplanung ist aufgrund der sehr unklaren Perspektiven sicherlich eine der undankbarsten Aufgaben. Man kann ja aktuell gar nicht abschätzen, ob denn die nächste Saison überhaupt "normal" ablaufen wird.


    Bei Wöhrle und Schiffel fände ich es wirklich schade, wenn wir sie nicht halten können. Beides Leistungsträger und Schiffel darüberhinaus ein Eigengewächs und mittlerweile Identifikationsfigur. Wie ich an anderer Stelle schon einmal geschrieben habe: der (unschöne) Abgang von Göggelmann wird uns noch sehr lange schmerzen...


  • Bei Wöhrle und Schiffel fände ich es wirklich schade, wenn wir sie nicht halten können. Beides Leistungsträger und Schiffel darüberhinaus ein Eigengewächs und mittlerweile Identifikationsfigur.

    Schiffel wechselt nach Balingen

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Laut GEA verlässt uns Elfadli nach Nöttingen. Neu kommen Ahmeti aus Gmünd und Ruther aus Heiningen. Vielleicht kann uns die Gmünder Fraktion ein bisschen berichten.


    Hmpf... So bitter die Abgänge von Schiffel und Wöhrle auch sind, Elfadli trifft uns sportlich wohl am härtesten. Der ist seit seiner Versetzung ins offensive Mittelfeld regelrecht aufgeblüht und war in den letzten Spielen an einigen Toren direkt beteiligt. Wird schwer sein, das halbwegs gleichwertig zu ersetzen. Seine Begründung für den Wechsel ist leider auch einmal mehr bezeichnend: »Ich habe mich wohlgefühlt in Reutlingen, der SSV hat aber zu lange gebraucht, um auf mich zuzukommen«, sagt Elfadli dem GEA auf Anfrage.



    Schönes Zitat aus dem Artikel übrigens:

    Zitat von GEA

    Beispielsweise bei Tobias Feisthammel, der zuletzt ein Leistungsträger der Stuttgarter Kickers war.

    Ach deshalb haben die Kickers in der Winterpause zwei neue Innenverteidiger verpflichtet und lassen Feisthammel offenbar gerne ziehen. Weil er Leistungsträger war, klar. Hättte man auch selber drauf kommen können... :D

  • Ach deshalb haben die Kickers in der Winterpause zwei neue Innenverteidiger verpflichtet und lassen Feisthammel offenbar gerne ziehen. Weil er Leistungsträger war, klar. Hättte man auch selber drauf kommen können...

    Irgendwie muss man das Ganze ja schön reden. Auf der anderen Seite muss man sagen, dass es mit Sicherheit schlechtere OL-Spieler gibt als Feisthammel.

  • Irgendwie muss man das Ganze ja schön reden. Auf der anderen Seite muss man sagen, dass es mit Sicherheit schlechtere OL-Spieler gibt als Feisthammel.


    Klar, unbenommen. Wer für die Kickers nicht (mehr) gut genug ist, kann bei uns immer noch klar die Qualität anheben. Aber in Wahrheit ist es eben eher so, dass Feisthammel bei den Kickers schon länger in der Kritik steht und jetzt ja auch ziemlich ungerührt verabschiedet wird. Deshalb hat mich dieses schwärmerische Urteil aus dem Artikel halt ein bisschen amüsiert. Nach dem Motto: "Schaut her, jetzt wollen sogar die Leistungsträger der Kickers zum SSV wechseln!" :D


    Falls er wirklich kommen sollte, bekommt er von mir natürlich genau die gleiche Chance mich auf dem Platz zu überzeugen, wie jeder andere Neuzugang auch. Bin aber wie gesagt eher skeptisch. Zum einen, weil wir mit Jäger schon einen eher langsamen und nicht unbedingt sehr beweglichen Innenverteidiger im Kader haben, was mich skeptisch macht, ob das Duo Feisthammel/Jäger tatsächlich funktionieren kann oder nicht eher den Gegner zum fröhlichen Kontern einlädt. Und zum anderen haben wir in unserer Oberliga-Zeit ganz überwiegend schlechte Erfahrungen mit alternden "großen Namen" (für Oberligaverhältnisse) gemacht: Angelo Vaccaro war gut, aber nach einer Saison auch wieder weg. Raphael Schaschko kam als neuer Mittelfeld-Chef, war dann dauernd verletzt. Über Michael Gurskis "Leistungen" breiten wir besser den Mantel des Schweigens. Bobo Mayer legte los wie die Feuerwehr, wurde dann vor seiner zweiten Saison aufgrund von atmosphärischen Störungen wieder weggeschickt. Manuel Fischer sollte der neue Goalgetter werden, flog im vierten Saisonspiel vom Platz und löste dann gleich wieder seinen Vertrag auf. Hab ich noch wen vergessen? Jedenfalls alles keine großen Erfolgsgeschichten.

  • Laut GEA verlässt uns Elfadli nach Nöttingen. Neu kommen Ahmeti aus Gmünd und Ruther aus Heiningen. Vielleicht kann uns die Gmünder Fraktion ein bisschen berichten.

    Ahmeti war ja nur ein Jahr in Gmünd und hat da auch nicht immer von Anfang an gespielt. Doch der Junge ist erst 21 und hat sicherlich ein gewisses Potential als offensiver Mittelfeldspieler. Bin selber sehr gespannt, ob er in Reutlingen den nächsten Schritt machen wird. Ich halte es für nicht ausgeschlossen. Charakterlich ist er einwandfrei.


    Und auch Lennart Ruther ist auf jeden Fall ein Mann mit Perspektive. Auch er ist ja erst 22, hat aber in Heiningen eine starke Runde in der Innenverteidigung bzw. auf der 6 gespielt. Charakterlich ebenfalls ein einwandfreier Spieler.


    Beide Neuzugänge haben zudem im Jugendbereich auch schon höherklassig gespielt (Ahmeti in Heidenheim, Ruther in Augsburg), so dass ich nicht glaube, dass es allzu große Anpassungsschwierigkeiten geben wird. Aber natürlich darf man von den beiden auch keine Wunderdinge erwarten.


    Hier steht auch noch was über die beiden: https://www.ssv-reutlingen-fus…NByddK3P3HVyTw-LDkE-LeGIw

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

    2 Mal editiert, zuletzt von Bredi ()

  • Ahmeti war ja nur ein Jahr in Gmünd und hat da auch nicht immer von Anfang an gespielt. Doch der Junge ist erst 21 und hat sicherlich ein gewisses Potential als offensiver Mittelfeldspieler. Bin selber sehr gespannt, ob er in Reutlingen den nächsten Schritt machen wird. Ich halte es für nicht ausgeschlossen. Charakterlich ist er einwandfrei.
    Und auch Lennart Ruther ist auf jeden Fall ein Mann mit Perspektive. Auch er ist ja erst 22, hat aber in Heiningen eine starke Runde in der Innenverteidigung bzw. auf der 6 gespielt. Charakterlich ebenfalls ein einwandfreier Spieler.


    Beide Neuzugänge haben zudem im Jugendbereich auch schon höherklassig gespielt (Ahmeti in Heidenheim, Ruther in Augsburg), so dass ich nicht glaube, dass es allzu große Anpassungsschwierigkeiten geben wird. Aber natürlich darf man von den beiden auch keine Wunderdinge erwarten.


    Hier steht auch noch was über die beiden: https://www.ssv-reutlingen-fus…NByddK3P3HVyTw-LDkE-LeGIw

    Ich finde Ahmeti ist ein richtig guter Spieler! Ich habe ihn gerne gesehen! Hatte immer eine gute Einstellung und strahlte Torgefahr aus - außerdem technisch stark. Hatte in Gmünd ein wenig Pech das seine Position mit einem Schlüsselspieler besetzt war. Ich habe aber nie irgendein Leistungsgefälle nach seiner Einwechslung feststellen können.....vom Potential müsste er es eigentlich sicher packen...

  • In den letzten Tagen gab es einige neue Entwicklungen rund um den SSV:


    - Toni Suddoth (21, transfermarkt / fupa) kommt aus Gmünd, Samuel Mayer (21, transfermarkt / fupa) aus Sindelfingen. Zusammen mit Florijan Ahmeti (21, Gmünd, transfermarkt / fupa) und Lennart Ruther (22, Heiningen, transfermarkt / fupa) stehen wir also derzeit bei vier externen Zugängen. Außerdem werden Sav(v)as Ioannidis (18, transfermarkt / fupa) und Nico Papp (19, transfermarkt / fupa) aus der eigenen U19 hochgezogen.


    - Mit Janick Schramm, Raphael Schneider, Dominic Sessa, Noah Ganaus und Niklas Hofmann, deren Verträge auslaufen, steht man in Gesprächen. Laut Gattiker möchte Schramm wohl eher nicht verlängern.

    Mein Senf: Um Schramm wäre es schade, weil er ein grundsolider Kaderspieler ist, den man immer gebrauchen kann. Schneider ist leider (auch verletzungsbedingt) nie mehr auch nur annähernd an die Form herangekommen, die er anfangs unter Rus hatte. Würde ihn grundsätzlich trotzdem gerne witerhin bei uns sehen, wenn zumindest absehbar sein sollte, dass er irgenwann mal wieder über längere Zeit spielfit wäre. Sessa war klar auf dem aufsteigenden Ast, ehe ihn leider seine schwere Verletzung ausbremste. Würde ich gerne weiter bei uns sehen. Zu Ganaus und Hoffmann kann ich nicht viel sagen, zumindest ersterem scheint Schütt aber einiges zuzutrauen („Noah hat Potenzial, er könnte ein Thema werden“).


    - Mit Tobias Feisthammel (32, transfermarkt / fupa) und Michael Klauß (33, transfermarkt / fupa), deren Verträge bei den Kickers nicht mehr verlängert wurden, laufen ebenfalls Gespräche. Ein wichtiger Aspekt ist wohl u.a., ob man den beiden eine berufliche Perspektive bieten könnte. Außerdem scheint die Konkurrenz groß zu sein. An Feisthammel sollen außer uns auch noch Bissingen Göppingen und der TSV Essingen interessiert sein, an Klauß Bissingen und Freiberg (Quelle).

    Meine Prognose: Macht einer der genannten Vereine Ernst, haben wir keine Chance.


    - Laut Cem Korkmaz (unser neuer Vorsitzender in spe) ist das erklärte Ziel, langfristig eine junge entwicklungsfähige Mannschaft aufzubauen. Wo hab ich das nur schon mal gehört... :denken:

    Das wäre dann etwas, woran alle seine Vorgänger in den letzten 10 Jahren jeweils krachend gescheitert sind (aus welchen Gründen auch immer). Insofern darf man gespannt sein... Daran wird sich die neue Führungsmannschaft messen lassen müssen.


    - Der Kader umfasst Stand jetzt 17 Spieler:

    Tor (2): Pendinger, Piu

    Abwehr (6): Jäger, Staiger, Suddoth, Ruther, Ioannidis, Papp

    Mittelfeld (5): Eiberger, Schwaiger, Küley, Mayer, Ahmeti

    Angriff (3): Sauerborn, Zukic, Methner


    Ich komm nur auf 16, weiß allerdings auch nicht wie der Stand bei Lübke, Kuengienda und Nuraj ist, deren Verträge ja wohl ebenfalls auslaufen (?), die aber nicht unter den Fünfen sind, mit denen derzeit Gespräche laufen (s.o.). Weiß jemand, ob und wie mit den Dreien geplant wird? Gab es da evtl. schon Verlängerungen, die ich einfach verpasst habe?

    Jedenfalls: Da die sportliche Führung eine Kadergröße von 23 bis 25 Feldspieler plus 3 Torhüteranpeilt, muss so oder so auf dem Transfermarkt noch eine Menge passieren.


    - Die Crowdfunding-Aktion ist gut angelaufen: 17.663 € sind zum jetzigen Zeitpunkt zusammengekommen. Durchaus beachtlich, aber bis zu den 50.000 € ist es schon noch ein gutes Stück. Hoffentlich flaut es nicht zu stark ab, je länger die Aktion andauert. Sonst könnte es eng werden.


  • Ah okay, der GEA schreibt im Gegensatz zu Gattiker in der SWP von 19 Spielern. Würde dann also passen, wenn man Nuraj, Lübke und Kuengienda noch addiert:


    Tor (2): Pendinger, Piu

    Abwehr (8): Jäger, Nuraj, Staiger, Lübke, Suddoth, Ruther, Ioannidis, Papp

    Mittelfeld (5): Eiberger, Schwaiger, Küley, Mayer, Ahmeti

    Angriff (4): Sauerborn, Kuengienda, Zukic, Methner

  • Also ich finde das liest sich jetzt gar nicht sooo schlecht. Noch 2 routinierte Mittelfeldspieler, plus hoffentlich ein fitter Sessa, dann sind wir meiner Meinung nach ganz ok aufgestellt. Klar wird man mit der Mannschaft keine Wunder vollbringen aber der Klassenerhalt ist m.M.n. schon machbar.