Saarländischer Fußballverband

  • Zeitstrafe statt Gelb-Rot im Saar-Fußball
    Der Saarländische Fußballverband hat für den Amateurbereich neue Regeln beschlossen. So wird die gelb-rote Karte künftig durch eine zehnminütige Zeitstrafe…
    www.sr.de

    "Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt." (Friedrich Schiller - Wilhelm Tell 4. Akt, 4. Aufzug, 3. Szene)

  • Tja, eigentlich sollte man die tollen Ideen der alten Verbandsherren auch wirklich nicht mehr kommentieren, sondern nur noch zur Kenntnis nehmen (sofern man das überhaupt noch will).

  • Verstehe jetzt das Problem nicht. Die Zeitstrafe, die es schon in den 80ern im Amateurfußball gab, kehrt wieder zurück. Dafür fällt die gelb-rote Karte weg, die aber in anderen LV bleibt..

    Oder hast du was gegen die höheren Schirispesen?

  • Das Problem ist für mich die Gutsherrenart der Begründung, weniger die Maßnahme als solche.


    Man gehe "modernere" Wege. Und weiter?


    Abgesehen davon, dass man etwas, das vor ein paar Jahrzehnten abgeschafft wurde, als "modern" bezeichnet, vermisst man in den saarländischen Medien eine etwas genauere Ausführung, warum man jetzt so modern voran schreitet.


    Ich muss aber zugeben, dass ich nicht genauer gesucht habe, sondern mich damit begnügte, was einem sofort an entsprechenden Artikeln ins Auge sprang.

    Vielleicht hätten auch hier ein, zwei Sätzchen zum "Warum" zur Beruhigung der Gemüter beigetragen. Denn es gab auch sehr viel Kritik.


    Von daher nehme ich die tollen Ideen der alten Verbandsherren nur noch zur Kenntnis.

  • Seit Jahren wird von Schiedsrichtern und Vereinen die Rückkehr zur Zeitstrafe gefordert. Warum sie damals abgeschafft wurde, war vielen ein Rätsel. Nun kehrt sie, wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung, im Amateur- und Jugendfußball wieder.