SV Atlas - Saison 2020/21

  • Testspiele schon im Juli geplant


    In der Vorbereitung auf die Regionalliga Nord, die nach aktueller Planung im September startet, kann man Atlas wohl bald schon wieder spielen sehen. Am Samstag, 25. Juli, tritt der Viertliga-Neuling beim Oberliga-Aufsteiger Blau-Weiß Lohne an, viermal 30 Minuten sollen dann gespielt werden – als Anstoßzeit ist 16 Uhr geplant. Am 29. Juli, einem Mittwoch, will Atlas dann ab 19 Uhr gegen die eigene zweite Mannschaft, die gerade Kreisliga-Meister geworden ist, im Delmenhorster Stadion an der Düsternortstraße testen.


    Auf eigenem Platz sind noch drei weitere Freundschaftsspiele geplant: Am Samstag, 8. August, gegen den VfL Oldenburg und einen Tag später gegen den Bremen-Liga-Fünften Bremer SV. Am Sonntag, 22. August, soll es zum reizvollen Duell mit dem Hamburger Mitaufsteiger Teutonia 05 Ottensen kommen. Auswärtsspiele sind am 5. August in Edewecht gegen den Ligarivalen SSV Jeddeloh und am 29. August in Lastrup gegen den SC Spelle-Venhaus vereinbart. Außerdem ist Atlas ebenso wie Landesligist VfL Wildeshausen am 2. August beim Stadtrivalen SV Baris aus der Bezirksliga zu Gast.


    Quelle: https://www.svatlas.de/Artikel…ele-schon-im-Juli-geplant

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • In Ergänzung zum vorherigen Bericht von Dionysus kurz die Anmerkung, dass schon das Testspiel gegen die eigene 2. Mannschaft ein ordentlicher Test werden kann. Denn die ab der neuen Saison vom ehemaligen Bundesliga-Keeper Ralf Eilenberger betreute Mannschaft wird sich nicht verstecken wollen. Mit dem makelosen Quotienen von 3,00 und einem Torverhältnis von 76:8 aus 14 Spielen verabschiedete sich die Mannschaft aus der Kreisliga.

    Da der eigene Nachwuchs noch nicht so weit ist, dürften auch einige bisherige Ligaspieler zur Mannschaft stoßen.


    Die bisherige Oberligamannschaft verlassen Leon Lingerski. Er wird aus gesundheitlichen und auch beruflichen Gründen eine Pause einlegen. Jannik Vollmer geht zum LL-Aufsteiger Frisia Wilhelmshaven (Trainer Jürgen Hahn). Robert Plichta geht zurück zu Hansa Friesoythe.


    Neu im Kader ist der Youngster Luca Liske. Der 19jährige kommt aus der Jugend der JFV Oldenburg. Er ist Delmenhorster und schon sein Vater spielte einst für den SVA. Mit Dimitros Ferfelis kommt ein weiterer Delmenhorster in die Heimat zurück. Der Stürmer hatte eine bewegte Vergangenheit und wurde einst in der Jugend von Werder Bremen ausgebildet. Aus Lippstadt kommt mit Mittelfeldspieler Olivér Schindler ein beim SC Paderborn ausgebildeter ungarischer U-19-Auswahlspieler. Die Abwehrreihe soll mit Phillip Eggerglüss (Jugend und U23 Werder Bremen - zuletzt RW Oberhausen) ligatauglich gemacht werden. Zudem kommt mit Kostadin Velkow ein gestandener Spieler, der zuletzt beim Drittliga-Absteiger Chemnitzer FC unter Vertrag stand. Der 31jährige Bulgare hatte in der abgelaufenen Saison allerdings verletzungsbedingt nur einen Ligaeinsatz.


    Die Kader wurde bisher mit Augenmaß für die neue Liga verstärkt. Schon in der Oberliga konnte die Mannschaft vielfach überzeugen. Finanziell kann der Verein natürlich keine großen Sprünge machen. Die Show heißt nicht "Wünsch dir was", sondern "So isses!" Es soll schließich nicht zurück in die Oberliga gehen, sondern der SV ATLAS soll wieder fester Bestandteil der norddeutschen Oberhauses werden. Die Verantwortlichen wissen, welche Fehler die Vorgänger einst gemacht haben. Sie setzten ganz bewusst auf Spieler, die in und um Delmenhorst ihre Wurzeln haben.

    Der Verein hat in den letzten Jahren aufhorchen lassen und ist für viele Spieler interessant geworden. Dazu trägt natürlich auch die gute Zuschauerresonanz bei. Auch das hat sich rumgesprochen. In dieser Hinsicht wird der SV ATLAS sicherlich eine Bereicherung für die Liga sein.


    Der Verein bringt nun mit finanzieller Unterstützung der Stadt (die ist schließlich Eigentümer) und mit reichlich Eigenarbeit das Stadion auf Ligatauglichkeit. Zusätzlich wird eine neue Lautsprecheranlage von der Stadt angeschafft. Das war möglich, weil dem Verein ein sehr günstiges Angebot gemacht wurde und der Stadtrat dazu weitere 50.000 € durchgewunken hat.


    Für die Liga kalkuliert der Verein mit einem Zuschauerschnitt von 1.400 - 1.500 Fans pro Spiel. Wie alle anderen Fußballvereine muss natürlich abgewartet werden, wie sich die Lage in Sachen Corona entwickelt. Allein die Spiele mit dem VfB Oldenburg sowie der U23 von Werder Bremen dürften eine volle Hütte bringen können.

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Die Testspiele können aber trotz des Umbaus im Stadion und vor Zuschauern stattfinden?

    Es wird ja nicht umgebaut, sondern lediglich die notwendigen Absperrungen errichtet. Es kommt nun drauf an, was seitens der Behörden zugelassen wird.

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Und noch drei Abgänge


    Mit Kevin Radke verlässt ein Mann der ersten Stunden den SV ATLAS. Der Delmenhorster Jung' kam in der Winterpause 12/13 aus Uphusen. Er ging also mit der Mannschaft von der Kreisklasse an jeden aufstieg mit. Als Verteidiger schoss er in 149 Spielen immerhin 21 Tore. 5 Aufstiege innerhalb von 7 1/2 Jahren kann nicht jeder Fußballer auf seine Visitenkarte schreiben! Beruflich bedingt kann er den nun notwendigen Aufwand für die Regionalliga nicht mehr leisten.


    Aus den gleichen Gründen hört Keisuke Morikami auf. Der Japaner lebt und arbeitet in Bremen. Der Publikumsliebling war in den vergangenen Jahren Ergänzungsspieler und war auch nur für die 2. Mannschaft geplant. Dazu hätte der Verein ihn gern gehalten.


    Beide haben wie bereits zuvor Leon Lingerski in den sozialen Netzwerken bewegende Worte an die Fans gerichtet. Auch das zeugt von der mannschaftlichen Geschlossenheit beim SVA.


    Alexander Jankovic kam im Frühjahr vom VfB Oldenburg nach Delmenhorst. Der Serbe mit niederländischem Pass erhält keinen Vertrag für die Regionalliga.


    Die Mannschaft startet am Freitag mit der 2. Phase des Trainings für die neue Saison. einen Tag später geht es dann schon zum ersten Test beim Oberligaaufsteiger Blau Weiß Lohne. Wie gestern unter der Hand zu hören war, soll der Saisonauftakt am 4./5. September beim FC Oberneuland erfolgen.


    Hier die momentan geplanten Testspiele:


    Testspiele

    Sa., 25.07., 15h: Blau-Weiß Lohne in Lohne

    Mi., 29.07., 19h: SV Atlas II im Stadion Delmenhorst

    So., 02.08., 17h: Blitzturnier SV Baris, Stadion Delmenhorst

    Mi., 05.08., 19.30h: SSV Jeddeloh, Jeddeloh

    Sa., 08.08., 16h: VfL Oldenburg, Stadion Delmenhorst

    So., 09.08., 16h: Bremer SV, Stadion Delmenhorst

    Sa., 22.08., 17h: Teutonia 05 Ottensen, Stadion Delmenhorst






    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Wie gestern unter der Hand zu hören war, soll der Saisonauftakt am 4./5. September beim FC Oberneuland erfolgen.

    hui, das hört sich interessant an. Da Oberneuland traditionell am Freitag Abend spielt, wäre das doch ein Besuch wert :positiv1:


    Sofern natürlich Zuschauer zugelassen werden, toitoitoi

  • Trainingsauftakt beim SV ATLAS

    mit Interviews des Sportvorstandes Bastian Fuhrken sowie Vereinschef Manfred Engelbart


    Nachdem die Mannschaft nach dem Trainingsauftakt zu Beginn des Monats noch eine weitere freue Woche hatte, begann gestern abend der Ernst des Lebens Lediglich der Neuzugang Kostadin Velkow Velkow hat noch Urlaub, da er ja mit seinem Ex-Club Chemnitzer FC die Saison in der Dritten Liga beenden musste.


    Das "Delmenhorster Kreisblatt" interviewte die Vorstände Engelbart und Fuhrken mit einer Kamera. Engelbart: "Wie verrückt das alles eigentlich ist, hat der Clubchef am Freitag mal wieder am besten erklärt. Manfred Engelbart beobachtete an dem lauen Sommerabend den Auftakt in die heiße Vorbereitungsphase des SV Atlas, gab nebenbei Interviews und führte ein Fernsehteam herum – dabei stand ihm der berechtigte Stolz durchgehend im Gesicht. „Eigentlich“, sagte Engelbart entwaffnend ehrlich, „ist dieses Abenteuer eine Nummer zu groß für uns. Aber verzichten kam ja auch nicht infrage.“

    Dabei deutete er auch an, dass noch Gespräche mit dem einen oder anderen potentiellen Neuzugang geführt werden.


    Bei Facebook und auch bei "dk-online" kann das Gespräch angehört und gesehen werden. Leider hatte der Interviewer keinen Windschutz auf dem Mikrofon, so dass die Tonqualität nicht so schön ist.


    https://www.facebook.com/delme…NDoyNDg4MTY3NzcxMzE0ODcx/

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • FB Atlas Delmenhorst


  • Atlas gewinnt heute mit 3:1 in Jeddeloh. Ich finde die Mannschaft ist für ein Testspiel sehr motiviert zur Sache gegangen und bin gespannt wie die Saison in der Liga laufen wird. Gästefans waren natürlich auch am Start.

  • Wie viele Zuschauer waren es insgesamt und davon ca. aus Delmenhorst?

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Wie viele Zuschauer waren es insgesamt und davon ca. aus Delmenhorst?

    Es wurde durchgesagt dass die erlaubten 325 Zuschauer anwesend seien und es ausverkauft sei. Bei meinem Eintreffen etwa 30 Minuten vor Anpfiff gab es noch genug Karten. Die Zuschauerzahl wird sicher hinkommen, wieviele Gäste vermag ich nicht zu sagen, da im Gästebereich auch Einheimische waren. Und ich saß zufällig auch dort.

  • Unter den 325 Zuschauern dürften es wohl 100 Delmenhorster gewesen sein, die vor Ort dabei waren. Zumindest wurden alle verfügbaren Karten an die Fans gebracht.

    In der 34. Minute ging der SVA durch den Gastspieler Arnold Suew in durch einen abgefälschten Schuss aus 16 m in Führung.

    In der 43. Minute verursachte Plendiskis einen Foulstrastoße, doch scheiterte Termin an Keeper Florian Urbainski.

    In der Pause nahmen der SSV zwei und der SVA drei Wechsel vor. Direkt nach dem Wiederanpfiff erhöhte Marvin Osei auf 2:0. Nachdem der SV dann in der 64. Minute vier weitere Wechsel vornahm (SSV nochmals zwei), kam der SSV besser ins Spiel, fing sich jedoch durch einen vom eingewechselten Sascha Liske abgeschlossenen Konter das 0:3 ein.

    Der SSV versuchte nun sein Glück in der Offensive und hatte auch zwei sehr gute Einschußmöglichkeiten.


    Insgesamt ein nettes Spielchen. Beide Mannschaften sind in der Vorbereitung und für den SV ATLAS ist das Ergebnis sicherlich auch gut für das Selbstvertrauen. Unterm Strich ein verdienter Sieg, denn der SSV begann erst nach dem 0:3 sich gegen die Niederlage zu wehren.


    Jeddeloh.jpg

    Dieses Foto entstand ca. 15 Min. vor Spielbeginn

    Jeddeloh2.jpg

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Das heutige Testspiel gegen den Bremer SV endete 1:1. Ich fand die Leistung schlechter als am Mittwoch, aber es war auch das dritte Spiel in dem Zeitraum. Es waren 200 Zuschauer anwesend, also noch genügend freie Plätze.

  • Das heutige Testspiel gegen den Bremer SV endete 1:1. Ich fand die Leistung schlechter als am Mittwoch, aber es war auch das dritte Spiel in dem Zeitraum. Es waren 200 Zuschauer anwesend, also noch genügend freie Plätze.

    Testspiele sind zu diesem Zeitpunkt wenig aussagekräftig. Ich habe nur das Spiel in Jeddeloh gesehen. Da waren recht ordentliche Ansätze zu beobachten.

    Die lange Wettkampf- und auch Trainingspause hat zugesetzt. Muskelverletzungen sind die Folge, wenn zuviel Gas gegeben wird. Hinzu kommt auch die derzeitige Hitzeperiode. Auch waren bisher viele Gastspieler dabei, die auf einen Vertrag hoffen. Einer davon ist schon jetzt weg vom Fenster. Weil utopisches Gehalt gefordert wurde. Da fragt man sich schon, was in den Köpfen der Berater vor geht?!

    Bisher hat die Mannschaft neben den Testspielen nur Kondition gebolzt. Ab Donnerstag geht es dann ins Trainingslager. Da soll dann an der Technik und am Spielaufbau gefeilt werden.


    Ein kleines Schmankerl im Anhang: der zwischenzeitliche ausgleich per Hacke gegen den VfL Oldenburg von Devin Isik. Kann man mal so machen... :tor:


    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Zitat

    Atlas überzeugt im Test gegen Teutonia 05 Ottensen


    Fußball-Regionalligist SV Atlas Delmenhorst zeigt gegen den Mitaufsteiger Teutonia 05 Ottensen ein ordentliches Testspiel und spielt mal wieder zu Null.

    Der Fußball-Regionalligist SV Atlas Delmenhorst hat sein Testspiel gegen den Mitaufsteiger Teutonia 05 Ottensen gewonnen – im heimischen Stadion setzten sich die Blau-Gelben mit 1:0 (0:0) durch. Zwei Wochen vor dem Auftakt der Saison präsentierte sich Atlas dabei ansprechend und mit einer neuen taktischen Ausrichtung: Trainer Key Riebau ließ seine Elf in einem 3-5-2-System auflaufen. „Wir haben das im Trainingslager bereits ausprobiert. Bis zur 75 Minuten haben wir dann auch wenig Chancen zugelassen und die Räume enggemacht“, lobte Riebau.

    mehr: https://www.svatlas.de/Spielbe…egen-Teutonia-05-Ottensen?

  • Zitat

    Atlas überzeugt im Test gegen Teutonia 05 Ottensen


    Fußball-Regionalligist SV Atlas Delmenhorst zeigt gegen den Mitaufsteiger Teutonia 05 Ottensen ein ordentliches Testspiel und spielt mal wieder zu Null.

    Der Fußball-Regionalligist SV Atlas Delmenhorst hat sein Testspiel gegen den Mitaufsteiger Teutonia 05 Ottensen gewonnen – im heimischen Stadion setzten sich die Blau-Gelben mit 1:0 (0:0) durch. Zwei Wochen vor dem Auftakt der Saison präsentierte sich Atlas dabei ansprechend und mit einer neuen taktischen Ausrichtung: Trainer Key Riebau ließ seine Elf in einem 3-5-2-System auflaufen. „Wir haben das im Trainingslager bereits ausprobiert. Bis zur 75 Minuten haben wir dann auch wenig Chancen zugelassen und die Räume enggemacht“, lobte Riebau.

    mehr: https://www.svatlas.de/Spielbe…egen-Teutonia-05-Ottensen?

    Es war ein ganz ordentliches Spiel über 90 Minuten. Mehr als nur Glück hatten die Gäste, dass einer ihrer Spieler nicht vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Hinzu kommt ein vergebener Elfer durch Stütz, nachdem zuvor den frei vor dem Torwart auftauchenden SVA-Stürmer Jansen zu Fall gebracht hatte.


    Auch erwähnenswert: nun verlor auch das fast 90 Jahre alte Delmenhorster seine Jungfraulichkeit. Zäune in den Kurven stehen für die neue Liga.

    118159349_4307414526000282_424000803577978449_n.jpg118153681_4307414362666965_7508165651377781112_n.jpg

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Wieder da, wo einst alles (zumindest für mich) aufhörte...


    Als ich 2016 hier zum Forum stieß, schrieb ich "Wieder da, wo einst alles begann" - unser SV ATLAS war gerade in die Landesliga aufgestiegen. Eine mit der einstiegen Verbandsliga West vergleichbar, in der der Fusionsverein 1973 angefangen hatte.

    Vier Jahre sind ins Land gestrichen und wir sind da, wo 1998 langsam aber sicher die Lichter ausgegangen sind: die Regionalliga Nord.

    Okay - die Liga ist seit Start der 3. Liga 2008 nicht mehr mit der einstigen starken Liga Nord so einfach vergleichbar. Mit Hannover 96, Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück, und dem VfB Lübeck fehlen schon allein 4 Vereine, die mittlerweile wieder im Profigeschäft mitspielen. Dazu kommen mit Kickers Emden, SV Wilhelmshaven, TuS Celle, Eintracht Nordhorn, Arminia Hannover und auch Göttingen 05 noch 6 weitere namhafte Clubs, die entweder in tieferen Klassen spielen oder gar ganz weg vom Fenster sind.

    Für mich war 1998 auch das Jahr, dem damaligen Verein die Freundschaft zu kündigen. Die Art und Weise wie man den damaligen Trainer Hartmut Konschal in die Wüste geschickt hat, konnte ich nicht akzeptieren.


    In der Landesliga-Mannschaft von vor 4 Jahren standen 17 Spieler, die in der Stadt bzw. der unmittelbaren Nachbarschaft zu Hause waren. Die Philosophie, mit Spielern aus der Region an den Start zu gehen, hat sich seit dem nicht geändert. Auch wenn jetzt drei Spieler neu im Kader sind, die ihre Wurzeln fern von Delmenhorst haben.


    Die Liga wird eine neue Herausforderung für unseren immer noch jungen Verein sein. Die letzten Jahre haben immer wieder gezeigt, wie groß der Unterschied zwischen Ober- und Regionalliga ist! Dennoch glaube ich, dass die diesjährigen Aufsteiger aus Niedersachsen (VfV Hildesheim und wir) gut gerüstet in die Saison gehen werden. Beide Vereine werden in jeder Hinsicht eine Bereicherung für die Liga sein. Leider ja vorerst ohne großes Publikum

    Der Kader:


    Tor

    Florian Urbainski

    Malte Seemann

    Niklas Göretzlehner


    Feldspieler:


    Kostadin Velkow (neu - zuvor Chemnitz)

    Karlis Plendiskis

    Marlo Siech

    Julian Harings

    Phillip Eggerglüß (RW Oberhausen)

    Nick Köster

    Olíver Schindler (SV Lippstadt)

    Jan-Nicklas Wiese

    Floydin Baloki

    Tom Schmidt

    Thade Hein

    Musa Karli

    Emiljano Mjeshtri

    Malte Müller

    Oliver Rauh

    Dimitrios Ferfelis (FC Giessen)

    Samuel Adeniran (Kickers Emden)

    Marco Prießner

    Marek Janssen

    Luca Liske (JFV Nordwest U19)

    Devin Isik


    Sollte sich bis zum Ende der Wechselperiode noch ein Spieler zur Verstärkung anbieten, wird der Verein nicht untätig bleiben.




    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Erstes Spiel seit 22 Jahren in der Regionalliga live auf Großbildschirm live in Delmenhorst!


    Wenn der SV ATLAS nach über 22 Jahren sein erstes Spiel in der Regionalliga bei der U23 von Hannover 96 austrägt, dürfen zwar keine Fans im Stadion dabei sein, dennoch können viele Fans gemeinsam das Spiel live via Großbildleinwand verfolgen! Auf der Sommerwiese in der Nähe von Rathaus und Wasserturm wird es möglich gemacht.


    ATLAS-Partner Borgmeier Media sowie die Fa. Kutschenbauer machen es möglich.

    Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit, via Facebook auf der Seite von "Delmenews" das spiel verfolgen. Kommetator vor Ort ist Tino Polster.


    https://delmenews.de/sv-atlas-…T8AY5ZXoV0GoSdAEZmR0w0Eqk

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

    2 Mal editiert, zuletzt von doepuli ()

  • Das Abenteuer beginnt

    Der SV Atlas Delmenhorst und Hannover 96 II eröffnen an diesem Freitagabend die Saison in der Südstaffel der Regionalliga Nord. SVA-Trainer Key Riebau erwartet einen spielstarken und schnellen Gegner.

    Am 29. Juni 2019 bestritt der SV Atlas Delmenhorst sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die anstehende Saison in der Fußball-Oberliga Niedersachsen. Der Gegner auf der Sportanlage des TuS Hasbergen am Tell war die Zweitvertretung von Hannover 96. Die Blau-Gelben empfingen also gleich mal einen klassenhöheren Kontrahenten und zogen sich beim 0:3 recht gut aus der Affäre.An diesem Freitagabend, gut 14 Monate später, treffen die beiden Mannschaften wieder aufeinander. Doch die Vorzeichen sind völlig andere. Erstens ist es keine Testpartie, sondern ein Pflichtspiel, und zweitens sind die beiden Teams nach dem Aufstieg der Delmenhorster nun in der gleichen Spielklasse aktiv – der Regionalliga Nord.


    weiter: https://www.weser-kurier.de/re…eginnt-_arid,1931632.html?