Fusion mit VfR - neuer Anlauf?

  • Wie ist denn so die Stimmung bei den eingefleischten FCP-Fans? Stehen die, in der Hoffnung, dass es sportlich durch die Fusion aufwärts geht, dem Ganzen eher positiv gegenüber oder überwiegt die Abneigung gegenüber der Fusion, da die "Rassler" ja im FCP-Lager bislang doch eher unbeliebt waren?

    Dieser Sonntagnachmittag. Der Sehnsuchtszeitpunkt fast aller Amateurfußballer. Natürlich auch von mir. Ich hoffe, meine Freundin wird es mir nachsehen, aber auch ich habe mittlerweile genug vom Spazierengehen. Ich will einfach nur wieder Kicken! Mir blutet das Herz, wenn wir an einer Sonntagsradtour bei bestem Wetter an fünf gesperrten Sportplätzen vorbeifahren.


    (Thomas Hägele, FC Eschach)

  • Also was ich bisher mitbekommen habe, sind sich die meisten darüber im klaren, dass ohne diese Fusion wirtschaftlich wohl demnächst das endgültige Aus kommen würde.
    Was allerdings nicht so gut ankommt, ist die Art und Weise, wie man im Moment versucht, die Mitglieder bereits im Vorfeld in puncto Vereinsnamen, Wappen und weiteren Details vor vollendete Tatsachen zu stellen.
    So wie es momentan aussieht, verliert der FCP mit dieser Fusion nicht nur das Brötzinger Tal, sondern auch noch alles andere, was eine Identfikation mit der Tradition dieses Vereines ermöglicht.
    Wohingegen der VfR nur einen Buchstaben im Vereinsnamen verliert und dafür das Verbandligaspielrecht erhält.
    Da kann man sich das "1896" im neuen Vereinsnamen dann eigentlich auch gleich sparen.

  • Mein Beileid nach Pforzheim, das den so ruhmreichen und traditionsbeladenen Namen des 1.FC Pforzheim gegen einen Vereinsnamen aus dem Reagenzglas austauscht.
    C f R . . . Unmöglich!


    Die so großartigen FCP-Erfolge aus früheren Jahren, die ich in meinem Februar-Beitrag aufgelistet habe, wird man mit diesem Namenskonstrukt nicht mehr in Verbindung bringen können. - Schade!


    PS.: Mit einem 1. FV Pforzheim hätte man sich als traditionsbewusster Fußballfreak ja noch irgendwie anfreunden können.

    VfR Mannheim - Der erste Fußballmeister der Bundesrepublik Deutschland!

  • Finde CfR recht kreativ und unverwechselbar.


    1. FC und VfR gibt es wie Sand am Meer. Genau so wie TSG oder TSV, außer man setzt auf 1899 oder 1860, dann wird schon wieder eine Marke draus.


    Wenn schon ein Neuanfang, dann richtig. Für Tradition kann man sich nichts kaufen, dass sollten auch Deutsche Meister nach 60 Jahren gemerkt haben.

  • man sollte mal den Markus_GB97 zu seiner Meinung fragen, was er von dem Neuen, ach so tollen und innovativen Namen seines (ehemaligen)Vereines denkt.
    Nein Ratschläger, CFR XXXXX so nennt sich wohl kein Fußballverein noch in Old Germany, aber deswegen ist er trotzdem nicht kreativ, sondern eher eine schlechte Notlösung.
    Auch wenn wir, wie du schon richtig erkannt hast Ratschläger, und für Meisterschaft nichts kaufen können, aber unsere Tradition kann uns niemand nehmen.
    Und darauf sind wir, 60 Jahre hin oder her, immer noch stolz.
    Auf was kannst du, bei dem Namen CFR XXXXX, stolz sein. ?
    Ich weiss natürlich, dass dir das fremd ist Ratschläger, aber jetzt stell dir mal vor, die Pforzheimer Jungs, singen CFR …………. . Sorry aber das sieht sich ja beim lesen schon abartig an.
    Ich wünsche den Pforzheimer Fans trotzdem alles Gute. Freue mich schon auf das Rückspiel im RNS und erwarte dort den Traditionsclub
    1. FC Pforzheim (leider zum letzten Mal) mit seinen treuen Fans.
    -----
    Fusion ! Nein danke !

    "Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen."

  • CfR ist keine wirklich gute Wahl.


    Wie wäre es denn mit PSV - Pforzheimer Sport Vereinigung ??
    Klingt so ein bischen nach Eindhoven - Tradition würde also mitgeliefert. :jo: :jo:

  • Ob die (wenigen) Fans Vau-ef-eR oder Ce-ef-eR singen ist ja wohl egal, da muss man schon genau hinhören bei dem Gegröle. In die bekannten Schlachtrufe passt das allemal.


    Und PSV gehört zur Post oder zur Polizei, außer in Holland. Wie wäre es denn mit Real oder Benfica Pforzheim, wegen der Tradition :-)

  • Zitat

    Original von Ratschläger
    Ob die (wenigen) Fans Vau-ef-eR oder Ce-ef-eR singen ist ja wohl egal, da muss man schon genau hinhören bei dem Gegröle. In die bekannten Schlachtrufe passt das allemal.


    Ich muss dir ja recht geben, wenn du meinst, dass zwischen VfR und CfR phonetisch nur ein geringer Unterschied besteht. Das wird aber nur die Pforzheimer VfR-Fans erfreuen, in gleichem Maß aber die FCP-Fans ärgern.
    Die Pforzheimer Zeitung hat ja schon darauf hingewiesen, dass die FCP-Fans vehement diesen Vereinsnamen ablehnen. - Und ich hab´ Verständnis dafür!
    Ich glaub´nicht, dass die ehemaligen Amicitia-Fans damit einverstanden gewesen wären, wenn man deinen Fusionsverein TSV Amicitia 1906/09 Viernheim in ATSV Viernheim umbenannt hätte. Vielleicht würdest du aber auch diesem Vereinsnamen das Prädikat "kreativ und unverwechselbar" geben, nachdem du hier erkennen lässt, dass Tradition für dich keine Bedeutung hat, weil man sich "nichts dafür kaufen kann".

    VfR Mannheim - Der erste Fußballmeister der Bundesrepublik Deutschland!

    2 Mal editiert, zuletzt von Kinky ()

  • Zitat

    Original von Ratschläger
    Finde CfR recht kreativ und unverwechselbar.


    1. FC und VfR gibt es wie Sand am Meer. Genau so wie TSG oder TSV, außer man setzt auf 1899 oder 1860, dann wird schon wieder eine Marke draus.


    Einmalig ist es aber nicht. :D


    Es gibt in Düsseldorf den CfR Links.


    "Club für Rasenspiele linksrheinisch" Toller Name. :rolleyes:


    Grauenhaft. Vom FCP ist nichts mehr zu erahnen. Die VfR-Seite kann sich ins Fäustchen lachen.


    Wenn man schon den Rasensport betonen wollte, hätte man auch RSV - Rasensportverein nehmen können.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Noch weiter vorausgedacht, um nicht in der Vergangenheit und Tradition zu vermodern, wäre VfKuRa Pforzheim (Verein für Kunstrasenspiele) eine schräge Alternative. Schließlich gehört dem Kunstrasen die Zukunft.


    In Viernheim und darüber war der Name Amicitia ein Begriff, der sowohl Tradition wie auch eine gewisse Exklusivität vereint. Es gibt nicht viele Amicitias in der Vereinswelt. Was der TSV (auch eine Allerweltsbezeichnung) gerade draus macht ist eine anders Geschichte.

  • Zitat

    Original von Lui Hartmann
    Nein Ratschläger, CFR XXXXX so nennt sich wohl kein Fußballverein noch in Old Germany!


    Nun, der Kölner CfR wurde in der Saison 1935/36 Meister der Gauliga Mittelrhein und nahm an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teil. Der Club fusionierte 1937 mit dem Kölner SC 99 zum VfL Köln 1899.


    Stimmt es eigentlich, das beide Clubs die Farben blau-weiß haben? Wie wäre es dann mit Blau-Weiß Pforzheim?

  • Zitat

    Original von Lui Hartmann
    man sollte mal den Markus_GB97 zu seiner Meinung fragen, was er von dem Neuen, ach so tollen und innovativen Namen seines (ehemaligen)Vereines denkt.
    ...


    Er gefällt mir genauso wenig wie den meisten hier und in Pforzheim selbst.
    Ein fürchterliches Kunstprodukt, welches meiner Meinung nach eher bestehende Vereinsmitglieder vergrault, als (wie beabsichtigt) in Pforzheim durch die Fusion wieder allgemein mehr Interesse an den beiden großen alten Fußballvereinen der Stadt zu wecken.
    Ich weiß jedenfalls nicht, ob ich mich zukünftig noch mit so einem Retortenverein identifizieren kann, bei dem der Faktor FCP quasi komplett abhanden gekommen ist...

  • Ich melde mich als außenstehender auch mal zu Wort.


    Den neuen Vereinsnamen (CFR) finde ich ehrlich gesagt unmöglich. Ein sattes Kunstprodukt. Hört sich an wie eine russische Partei ! Natürlich ist es nicht einfach einen ordentlichen Namen zu finden..... aber sowas :no:


    Vernünftig ist ein Fusion bestimmt, aber wir das ganze abläuft, da würde ich mich als Mitglied ein wenig veräppelt vorkommen !
    Hätte man lieber mal alle Anhänger gefragt wie ein gemeinsamer Name aussehen könnte. Mehr Vorschläge hätten vielleicht etwas besseres hervorgebracht, und man wäre die Mitglieder nicht so übergangen.


    Wenn ich dran denke das mein Verein mal FC Südstern Singen 04 heißen könnte - HORROR !


    Nun denn - ich wünsche den Fans des 1.FC Pforzheim ein vernünftige Lösung mit der vor allem dei Fanszene klarkommt !


    Gruß aus Singen

  • Zitat

    Original von Ratschläger



    In Viernheim und darüber war der Name Amicitia ein Begriff, der sowohl Tradition wie auch eine gewisse Exklusivität vereint. Es gibt nicht viele Amicitias in der Vereinswelt. Was der TSV (auch eine Allerweltsbezeichnung) gerade draus macht ist eine anders Geschichte.


    hier gibts einen sc amicitia

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • In Mannheim gibts auch eine Amicitia, aber das ist ein Ruderverein.
    Trotzdem hat der Name Seltenheitswert und eignet sich deshalb als Marke. Vorausgesetzt man macht etwas draus.
    Union Pforzheim oder Pforzheim United, das drückt Zusammengehen aus.
    Trotzdem finde ich CfR hat Charme, vielleicht auch erst auf den zweiten Blick.

  • Wie wär's denn mit Badenia Pforzheim? Bin zwar Schwabe, aber ich meine, dass sich das besser anhören würde als "CFR".

    Dieser Sonntagnachmittag. Der Sehnsuchtszeitpunkt fast aller Amateurfußballer. Natürlich auch von mir. Ich hoffe, meine Freundin wird es mir nachsehen, aber auch ich habe mittlerweile genug vom Spazierengehen. Ich will einfach nur wieder Kicken! Mir blutet das Herz, wenn wir an einer Sonntagsradtour bei bestem Wetter an fünf gesperrten Sportplätzen vorbeifahren.


    (Thomas Hägele, FC Eschach)