Deutsche Amateurmeisterschaft

  • 1. Problem - Einordnung dieses Threads, der im Grunde später mal (nach Wiedereinführung) eine eigenständige Rubrik sein müsste. Da es um keine Liga, sondern einen Titel geht habe ich das in der "Not" artverwandt in der Gruppe der Titel "Pokale" provisorisch untergebracht.


    An die Admins: Bei Diskussionsbedarf - könnte dieser Thread eine eigenständige Gruppe "Deutsche Amateurmeisterschaft" eröffnen?




    2. Inhaltlich möchte ich diesen Thread schaffen, um der Diskussion um die Wiedereinführung der Deutschen Amateurmeisterschaft, die 1998 eingestellt wurde, Raum zu geben. Auf dem DFB-Bundestag wurde 2010 die Wiedereinführung einerseits angekündigt, inhaltlich jedoch noch völlig offen gelassen. Weiß ein Funktionär unter uns um den Stand interner Gesrpäche um die Wiedereinführung / Wie würdet Ihr den neuen Modus vorschlagen?

  • Lese ich Amateurmeisterschaft denke ich automatisch an Jülich :)
    Aber diesen Wettbewerb brauch doch kein Mensch mehr...

  • Eigentlich ein bischen schade dass im Amateurbereich in dieser Richtung nichts mehr läuft.
    In meiner Vitrine liegt immer noch gut sichtbar eine Goldmedaille für den "Sieger im Amateur-Länderpokal 1985".
    Da war ich doch tatsächlich mit der Verbandsauswahlmannschaft dabei. :thumbup:
    Muss mal sehen was bei ebay dafür so geboten wird. :rolleyes:
    .

    Without freedom of speech we would not know who the idiots are.

  • nanu, das ist ja völlig an mir vorbeigegangen, wird die ama-meisterschaft wieder neu eingeführt? mit welchen teams denn und ab wann?


    ansonsten bin ich bhakundos meinung, fände es gut, wenn der wieder eingeführt werden würde

  • Ich denke auch an Jülich und an STV Horst-Emscher


    Auf Regionalliga-Ebene würde sich dieser Wettbewerb aber doch schon mit der Relegation beißen.


    Ansonsten eher überflüssig, es sei denn der Sieger erhält einen Startplatz im DFB-Pokal

    Ist das noch Fußball?

  • Kurioserweise denke ich hier an den MSV Duisburg im Jahre 1987.


    Der einzige "Titel" der seitdem in den Annalen des Meidericher SV aufgeführt wird. Schon geil, der MSV! :D

  • Ähm... :confused: :confused: :confused:


    Zitat

    Silesiosaurus (gerade unangemeldet)


    unregistriert


    :??: :??: :??: :??: :??:

    _________________________________________________________


    Meine Signatur befindet sich im Wartungsmodus.

  • Ich packs mal hier rein.
    Sport1 möchte also auch ein Revival 2.0.


    Zitat

    Die Besten der Amateure
    Ein Blick auf die Historie der Amateurmeisterschaft


    Von 1951 bis 1998 wurde jährlich ein Amateurmeister gekürt. Sechs Mannschaften vom Niederrhein gehörten zu den Siegern. Der zunehmende Bedeutungsverlust des Wettbewerbs führte zu dessen Einstellung. Nun ist ein Revival möglich. Sport1 möchte schon bald die Duelle der besten Teams der Regionalligen um die Amateurmeisterschaft übertragen. Wir blicken anlässlich dieser Idee zurück auf die bisherige Historie der deutschen Amateurmeisterschaft.


    Eingeführt wurde der Wettbewerb im Jahr 1950 im Zuge der Schaffung des Vertragsspielerstatus. Zunächst fanden die Finalspiele unmittelbar vor dem Endspiel der Vertragsspieler statt. Das Ziel dabei war klar: Die Amateure sollten sich vor großer Kulisse präsentieren können. Der Spielmodus änderte sich im Laufe der Zeit mehrmals.


    http://www.fupa.net/berichte/d…-der-amateure-235387.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Wenn der Gewinner einen Startplatz im DFB-Pokal erhält und ein Preisgeld für den Sieg, warum nicht.


    Allerdings sollten dann auch nur die Vereine teilnehmen, die die Plätze zur Drittliga-Aufstiegsrunde verpassen. Als ob die Verlierer der Aufstiegsrunde noch Lust hätten, daran teilzunehmen. :rolleyes: Und wenn der Gewinner sich schon über den Verbandspokal für den DFB-Pokal qualifiziert hat, bekommt der Sieger ein Preisgeld von 100.000€ vom DFB und der Zwote den Pokalstartplatz und 50.000 € vom DFB. :D


    z.B. nach jetzigem Stand


    Bremen II (2. Nord)
    Nordhausen (2. Nordost)
    Aachen (2. West)
    Elversberg (3. Südwest)
    Lautern II (4. Südwest)
    1860 München II (2. Bayern)


    Modus: Einfachrunde in 2 Gruppen (Nord + Süd), die beiden Gruppensieger bestreiten das Endspiel auf neutralem Platz.

  • Nö, es sollen natürlich nur die Meister der Regionalligen spielen um den "Besten" zu ermitteln. Und solange es noch die strapazierende Aufstiegsrunde zur 3.Liga gibt, kann wohl jeder Verein auf sowas verzichten. Zudem wäre die Nordost-Staffel gar nicht beteiligt! Ich zitiere mal aus Reviersport:


    "Nachdem bereits seit letzter Saison der TV-Sender „Sport1“ Spiele der Regionalliga-Staffeln live überträgt, soll das Live-Angebot für die TV-Zuschauer ausgeweitet werden. So könnten schon im Sommer 2015 die Regionalliga-Meister ein kleines Turnier austragen und den besten Regionalligisten küren – eine Art Amateurmeisterschaft in modern. „Ich kann diese Pläne bestätigen. Betone aber auch, dass es sich hier um ein Turnier handeln soll, nicht um die Deutsche Amateurmeisterschaft“, sagt Peter Pachur, Abteilungsleiter für den Spielbetrieb in der Regionalliga West und erklärt weiter: „Dabei würden aber nur vier Meister der fünf Regionalliga-Staffeln teilnehmen. Denn mit der Nordost-Staffel hat „Sport1“ keine Vereinbarung getroffen.


    :rolleyes:


    Scheint bislang wirklich unausgegorenes Gedöns zu sein.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Nö, es sollen natürlich nur die Meister der Regionalligen spielen um den "Besten" zu ermitteln. Und solange es noch die strapazierende Aufstiegsrunde zur 3.Liga gibt, kann wohl jeder Verein auf sowas verzichten.


    Naja, seit 1982 spielten nur noch die OL-Vizemeister mit, da die Meister bereits in der Aufstiegsrunde dabei waren. Aber da seitdem die Attraktivität dieses Wettbewerbs stark nach unten ging, sollte man es mit der Wiedereinführung lieber lassen.