FC Eddersheim - SC Waldgirmes

  • Am morgigen Kirmes-Samstag geht es zum starken Aufsteiger nach Eddersheim. Die schon starke Offensive wurde mit Mus, Bianco, Krause und Wade noch mal hochkarätig verstärkt. Dem FC traue ich eine Runde zu wie uns in der letzten Saison. Gegen diese offensiv ausgerichtete Truppe wird es von Vorteil sein, zunächst kompakt zu stehen, nach vorne werden wir unsere Möglichkeiten bekommen. Bis auf den gesperrten Lang haben wir alle Spieler an Bord. Mit einem Punkt könnte ich leben, richtig wichtig werden dann die nächsten beiden Heimspiele gegen Hünfeld und Ederbergland.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Nach der U 23 gewinnt auch die Hessenliga-Elf am Kirmes-Wochenende! Kirmes und 6 Punkte läuft. Aufgrund einer starken zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg. In der ersten Halbzeit ein offenes Spiel, die Möglichkeiten für Eddersheim aber nur durch unnötige Ballverluste in unserem Spielaufbau. So gleich zu Beginn eine 100% für den FC. Beim SCW u.a. ein Lattenschuss von Duran. Die Führung ein direkt verwandelter Freistoß ins kurze Eck vom überragenden Duran, brutale Ballbehandlung und Spielübersicht. Durch einen der o.g. Fehlpässe bekommen wir dann mit dem Halbzeit-Pfiff den Ausgleich, hätten aber vorher schon mit mehr Konsequenz und Übersicht das zweite Tor machen müssen. Nach der Pause standen wir noch kompakter und mit mehr Ballsicherheit, vorne sehr variabel gespielt. Der Siegtreffer nach Solo und Vorarbeit von Duran durch Almeida. Bei ihm merkt man das er immer fitter wird, in der Ballbehauptung und im Abschluss ein Guter, der wird noch ein paar Torre für uns machen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Morgen gibt es ein Wiedersehen mit Ex-SCWler Dennis Lang. Beim Spiel erwarte ich eine knappe Angelegenheit, in der wieder Kleinigkeiten entscheiden werden. In der Offensive ist Eddersheim traditionell mit so Spielern wie Akbulut, Wade oder Dechert stark besetzt, hier müssen wir kompakt stehen und schnell ins Umschalten kommen, da im Spiel gegen den Ball der FCE sicherlich verwundbar ist. Können aber ohne den ganz großen Druck an die Mainstaustufe fahren, da 10 Punkte aus fünf Spielen eine gute Startphase war.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Eddersheim schlägt den SCW mit 3:1, wobei das dritte Gegentor in der Nachspielzeit gefallen ist. Läuferisch und kämpferisch ist der Truppe kein Vorwurf zu machen, die letzte Konsequenz im letzten Drittel hat heute aber etwas gefehlt. Das 1:0 für Eddersheim ein unberechtigter Elfmeter, da es vorher ein klares Foul an unserem Torwart war. Kommen dann wieder zurück und machen den Ausgleich. Werden dann für die Unerfahrenheit etwas bestraft, aber diese Prozesse gehören zu einem Weg wie wir ihn gehen dazu. Zunächst eine Gelb-Rote Karte nach einem Foul fünf Meter hinter der Mittellinie, so darf ich mit dem Wissen ich habe schon eine Gelbe-Karte nicht in den Zweikampf gehen. Dadurch müssen wir einen neuen IV bringen und dafür den Stürmer "opfern" und gut 15 Minuten in Unterzahl spielen. Drei Minuten vor Ende der nächste Elfmeter für den FCE, wahrscheinlich berechtigt, nach einem unnötigen Foul an der Grenze vom Strafraum, hier hätte es gereicht den Gegner zu stellen.


    Verpflegung in Eddersheim konnte wieder überzeugen, auch wenn es die sonst immer guten Frikadellen diesmal nicht gab. Dafür konnte die Bratwurst wieder überzeugen. Da es an Bier Binding gab, wurde Apfelwein von Heil konsumiert. Auf der Tribüne gibt es jetzt Sitzschalen, bislang war hier "nur" Stein. Die Tribüne hat vier Reihen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Speldorfer, vielen Dank. Wird aber schwer morgen, da ich Eddersheim nicht am derzeitigen Tabellenplatz messe. Die haben besonders in der Offensive richtig Qualität auf dem Eis. Hatten aber auch in den letzten Wochen Verletzungspech, wer da morgen auflaufen wird kann nicht sagen. Bei uns gibt es mit Stephan und Ciraci weitere Ausfälle. So werden morgen beide etatmäßigen AV nicht spielen können. Mit Koyuncu droht aus privaten Gründen auch der Ausfall von unserem Unterschiedsspieler in der Offensive. Wäre daher mit einem Punkt mehr wie zufrieden. Durch die heutigen Siege von Fernwald und Griesheim wäre dieser auch wichtig.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • ...da ich Eddersheim nicht am derzeitigen Tabellenplatz messe...


    Da isser wieder, der gute Sportkamerad Waldgirmes. :lachen::lachen:


    Nichts da - wegmachen - ein kleines Punktepolster schadet nicht wirklich. :ja1:



    Daumen sind fett gedrückt. :positiv2:

    _________________________________________________________


    Meine Signatur befindet sich im Wartungsmodus.

  • Sonntag, 11.10.2020, 15.00 Uhr:


    FC Eddersheim - SC Waldgirmes 3-5 (2-3)


    Aber Hallo. :ja1:


    Herzlichen. :positiv1:


    :cool:


    _________________________________________________________


    Meine Signatur befindet sich im Wartungsmodus.

  • Diese offensive Verwertung ohne unseren Unterschiedsspieler Koyuncu hätte ich in einem Auswärtsspiel nicht erwartet! Respekt! Stark ins Spiel gekommen und wieder zwei Tore durch Standartsituation erzielt. Die ersten beiden Tore jeweils nach Eckbällen. Danach zum passenden Zeitpunkt das nächste Tor gemacht nach einem guten Ball aus dem Halbfeld. So stand es nach 32.Min schon 3:0! Dabei noch einen eigenen Elfmeter verschossen. Es gab aber auch Phasen wo wir zu tief standen und den Zugriff im zentralen Mittelfeld verloren hatte. So vor der Pause noch zwei gefangen, wobei das 1:3 ein abgefälschter Ball war, der eigentlich ungefährlich war. Das 2:3 ein Elfmeter. Aber nach der Pause die Köpfe oben behalten und die beiden "6" etwas tiefer gestellt. So war gleich wieder eine bessere Ordnung im Spiel. Eddersheim zu Beginn zwar mit Druck, bis auf einen Abschluss aber ungefährlich. Danach nach einer knappen Stunde wieder zum passenden Zeitpunkt ein Tor gemacht und dies überragend. Öffnender Ball aus dem Mittelfeld, guter Laufweg auf Außen und nach Querpass überlegt im Strafraum eingeschoben. Mit 3 Stationen aus der eigenen Hälfte zum Tor! Überragend! Danach das Spiel im Griff gehabt, aber fünf Minuten vor Ende das 3:4 bekommen. In der Nachspielzeit aber noch einen Konter zu Ende gespielt. 14 Punkte bei diesem Programm und Ausfällen in der Mannschaft sind richtig stark.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Danke! Da hat dein Optimismus meinen leichten Pessimismus vor dem Spiel geschlagen.:kicher:Kann ich aber sehr gut mit leben.:lachen:

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)