[Reformen] Sammelthread Ligareformen (inkl. DFB-Taskforce)

  • In der damaligen Kommission war 20% keineswegs ein Dogma. Da hat man Modelle mit deutlich weniger erwogen.

    Haben sich alle nicht durchgesetzt.

    Die Aufstiegsregelungen im Unterbau der RL enthalten auch zahlreiche abweichende Beispiele.

    Das sind schlechte Vorbilder.

    Die angeblich so schlechten Vorbilder scheinen gut zu funktionieren und es ist auch nicht so, dass dagegen ständig Sturm gelaufen würde.

  • Ja, das funktioniert so gut, dass sich Vereine wie die Stuttgarter Kickers und der SSV Reutlingen in der Oberliga Baden-Württemberg ansammeln.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte

  • ist das jetzt auch für dich doch ein Problem Rems Murr ? früher sagtest du etwas anderes

    in der Ol RhPfSr sammeln sich: Koblenz, Trier, Wormatia

    das ist also schon ausgeglichen, der Übergang von Rl zu Ol im Südwesten. Was diese Vereine letztlich runterdrückt ist die Übergröße des GbR Gebiets mit zu wenigen Rl Startplätzen


    Nordbaden muss mit in den Südwesten und die 3 fränkischen Regierungsbezirke und Oberpfalz müssten mit dem Nordosten die Regionalliga Ost bilden.

    Bundesländer werden nicht geteilt

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    Einmal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

  • Dass Baden-Württemberg unterhalb der Regionalliga Südwest benachteiligt wird, fand ich noch nie gut. Könnte man lösen, indem Baden-Württemberg zwei feste Aufstiegsplätze bekommt und die beiden anderen Oberligen nur einen. Gegebenenfalls könnte man die Oberliga Baden-Württemberg in eine Oberliga Baden und Oberliga Württemberg teilen.


    Alternative wäre eine Zusammenlegung der Oberligen Hessen und Rheinland-Pfalz/Saar mit einer Hessenliga und einer FRVS-Liga im Unterbau. Dann hätten beide Oberligen 1,5 Aufstiegsplätze und die Regionalliga Südwest hätte einen Absteiger weniger.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte

  • Könnte man lösen, indem Baden-Württemberg zwei feste Aufstiegsplätze bekommt und die beiden anderen Oberligen nur einen.

    ob die 3 Lv in BaWü das gegen die anderen durchsetzen können ?


    Alternative wäre eine Zusammenlegung der Oberligen Hessen und Rheinland-Pfalz/Saar mit einer Hessenliga und einer FRVS-Liga im Unterbau.

    da würden ja wieder einige Vereine noch weiter runtergedrückt werden


    in eine Oberliga Baden und Oberliga Württemberg teilen.

    diese Ol würden sich gut machen unter der Rl (Süd Staffel) BaWü

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    Einmal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

  • Ein gemeinsame Oberliga der Länder SL,RLP und HES würde aber eine zusätzliche Klasse bedeuten, denn die bisherigen OL müssten weiter bestehen bleiben, da direkt die Verbandsliga mit 6 an der Zahl zu viele wäre.Würde ich nicht gut finden.

    Das Problem könnte man lösen indem, der Vize meister aus BW ein Freilos in der ersten Runde hätte.

  • Ein gemeinsame Oberliga der Länder SL,RLP und HES würde aber eine zusätzliche Klasse bedeuten, denn die bisherigen OL müssten weiter bestehen bleiben, da direkt die Verbandsliga mit 6 an der Zahl zu viele wäre.Würde ich nicht gut finden.

    Das Problem könnte man lösen indem, der Vize meister aus BW ein Freilos in der ersten Runde hätte.

    In Hessen war vor Corona eine Reform angedacht, unterhalb der Hessenliga nur noch 2 VL:


    https://www.hessensport24.de/f…ragen-auf-24-01-2020.html


    Wenn das käme könnte man das relativ charmant lösen:

    Oberliga Hessen-RPS

    darunter 4 Ligen mit je einem Aufsteiger:

    -VL Hessen Nord

    -VL Hessen Süd

    -VL SWFV

    -Rhein-Mosel-Saar-Liga

    h-rps.gif

  • Das ist ja ein Grund warum das eig keinen Sinn macht. Wie mir der Kolleg aus dem Saarland erzählt hat, ist die OL Südwest schon jetzt für viele Vereine unattraktiv und wenn dann die Duelle mit den Pfälzer wegfallen sollten umso mehr. Gerade Richtung Westerwald ist Horror.

  • Wie mir der Kolleg aus dem Saarland erzählt hat, ist die OL Südwest schon jetzt für viele Vereine unattraktiv und wenn dann die Duelle mit den Pfälzer wegfallen sollten umso mehr. Gerade Richtung Westerwald ist Horror.

    diese Ol ohne Identität zwischendrin in der Pyramide sind öfter mal ziemlich unattraktiv, außer BaWü. diese weiten Fahrten im Südwesten sind eher für eine Regionalliga bzw die vierte Ebene angemessen. auf der fünften Ebene könnten die obersten Ligen der Lv für mehr Attraktivität und Identifikation sorgen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Wie mir der Kolleg aus dem Saarland erzählt hat, ist die OL Südwest schon jetzt für viele Vereine unattraktiv und wenn dann die Duelle mit den Pfälzer wegfallen sollten umso mehr. Gerade Richtung Westerwald ist Horror.

    diese Ol ohne Identität zwischendrin in der Pyramide sind öfter mal ziemlich unattraktiv, außer BaWü. diese weiten Fahrten im Südwesten sind eher für eine Regionalliga bzw die vierte Ebene angemessen. auf der fünften Ebene könnten die obersten Ligen der Lv für mehr Attraktivität und Identifikation sorgen

    Ja also dann: Eine eigene Regionalliga für den RV Südwest. Passt dann ja.

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Welche weiten Fahrten Saarland-RLP? Weder von den km noch von den Autobahnanbindungen...

    Man kann sich auch was zurechtfantasieren.

    Wenn man die saarländische "Fahrradentfernungen" gewohnt ist, soll man halt dort bleiben.

  • Also, bis in den Westerwald zieht es sich ganz schön. Aber ansonsten ist das eher kein großes Problem.

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Ja also dann: Eine eigene Regionalliga für den RV Südwest. Passt dann ja.

    meine Rede. da aber Statusquo zu klein, ist Aufnahme von Hessen nötig :smile:

    War ja auch nicht ganz ernst gemeint. Wobei du dir da auch selbst widersprichst. Einmal sind die Entfernungen im RV Südwest bestenfalls für die Viertklassigkeit geeignet und dann willst du Hessen dranhängen, wodurch die Wege dann noch länger sind. :denken:

    Wobei mir schon klar ist, dass du da auch noch andere Kenngrößen im Kopf haben dürftest.

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Wobei du dir da auch selbst widersprichst. Einmal sind die Entfernungen im RV Südwest bestenfalls für die Viertklassigkeit geeignet und dann willst du Hessen dranhängen, wodurch die Wege dann noch länger sind.

    na ja Südhessen und Mittelhessen ist doch vom Saarland etwas näher oder gleich wie nördliches Verbands Rheinland. es fallen aber auch weite Entfernungen nach Württemberg und Südbaden weg

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Wobei du dir da auch selbst widersprichst. Einmal sind die Entfernungen im RV Südwest bestenfalls für die Viertklassigkeit geeignet und dann willst du Hessen dranhängen, wodurch die Wege dann noch länger sind.

    na ja Südhessen und Mittelhessen ist doch vom Saarland etwas näher oder gleich wie nördliches Verbands Rheinland. es fallen aber auch weite Entfernungen nach Württemberg und Südbaden weg

    Baden ist über Frankreich aus dem Saarland näher als man denkt.