[WM 2022] Deutsche Qualigruppe

  • Das Spiel in Nordmazedonien über 90.Min kontrolliert und verdient gewonnen. Vor der Pause fehlte beim letzten Pass noch die Genauigkeit und Schärfe, besonders Gnabry hatte ihr zwei gute Möglichkeiten leichtfertig verspielt. Nach der Pause dann auch im letzten Drittel mit mehr Konsequenz und Vertikalität gespielt. Werner mit zwei Toren.


    Nordmazedonien - Deutschland 0:4 (0:0)

    Rumänien - Armenien 1:0 (1:0)

    Island - Liechtenstein 4:0 (2:0)


    1. Deutschland 8 +20 21

    2. Rumänien 8 +3 13

    3. Nordmazedonien 8 +5 12

    4. Armenien 8 -3 12

    5. Island 8 -4 8

    6. Liechtenstein 8 -21 1

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Der deutsche Kader für die Spiele gegen Liechtenstein und Armenien:


    Tor:


    Manuel Neuer (Bayern München)

    Bernd Leno (FC Arsenal)

    Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

    Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)


    Abwehr:


    Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach)

    Christian Günter (SC Freiburg)

    Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)

    Thilo Kehrer (Paris St. Germain)

    David Raum (TSG Hoffenheim)

    Antonio Rüdiger (FC Chelsea)

    Nico Schlotterbeck (SC Freiburg)

    Niklas Süle (Bayern München)


    Mittelfeld/Angriff:


    Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg)

    Julian Brandt (Borussia Dortmund)

    Julian Draxler (Paris St. Germain)

    Serge Gnabry (Bayern München)

    Leon Goretzka (Bayern München)

    Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Kai Havertz (FC Chelsea)

    Joshua Kimmich (Bayern München)

    Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg)

    Thomas Müller (Bayern München)

    Jamal Musiala (Bayern München)

    Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)

    Marco Reus (Borussia Dortmund)

    Leroy Sane (Bayern München)

    Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)

    Relegationen abschaffen!

  • Zitat

    Die am Montag durchgeführte PCR-Testung von Spielern und Staff bei Anreise ins Quartier der Nationalmannschaft vor den WM-Qualifikationsspielen gegen Liechtenstein am Donnerstag (ab 20.45 Uhr, live bei RTL) in der Volkswagen Arena Wolfsburg und am Sonntag (ab 18 Uhr MEZ, live bei RTL) in Jerewan gegen Armenien hat am Abend ein positives Testergebnis ergeben. Niklas Süle, der vollständig geimpft und aktuell symptomfrei ist, wurde dabei positiv auf Covid-19 getestet und umgehend isoliert. Neben ihm mussten auf Anweisung des Gesundheitsamts vier weitere Spieler, - Karim Adeyemi, Serge Gnabry, Joshua Kimmich und Jamal Musiala -, die trotz negativen Tests im Rahmen der Kontaktverfolgung als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft wurden, im Quartier des DFB-Teams in Quarantäne. Alle fünf Spieler verlassen das Teamquartier nun einzeln und begeben sich zu ihren Wohnorten.


    mehr...

    Reiner Zufall, dass es sich bis auf Adyemi nur um Spieler des Rekordmeisters handelt. Dann können diese die lästigen Länderspiele aussetzen und sind dann wieder fit für ihren Club... :kicher:

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

  • Premiere in Wolfsburg: Zum ersten Mal in der Länderspielgeschichte wird eine Partie der deutschen Nationalmannschaft von einer Schiedsrichterin geleitet. Die UEFA setzte die Kroatin Ivana Martincic für das WM-Qualifikationsspiel am Donnerstag (ab 20.45 Uhr, live bei RTL) gegen Liechtenstein an.


    mehr...

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

  • Nordmazedonien geht als Gruppen-Zweiter in den letzten Spieltag.


    Deutschland - Liechtenstein 9:0 (4:0)

    Rumänien - Island 0:0

    Armenien - Nordmazedonien 0:5 (0:2)


    1. Deutschland 9 +29 24


    2. Nordmazedonien 9 +10 15


    3. Rumänien 9 +3 14

    4. Armenien 9 -8 12

    5. Island 9 -4 9

    6. Liechtenstein 9 -30 1

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Armenien damit praktisch raus. Wird die Partie am Sonntag also endgültig zum sinnfreien Freundschaftskick. Zumindest auf den ersten Blick. Denn sollte Deutschland in Armenien lustlos mit einer B-Elf verlieren, droht Lostopf 3 (in Worten: Drei) bei der Endrunden-Auslosung. Das hat sich aber vermutlich bis zum DFB noch nicht herumgesprochen. Mir schwant daher Übles.

  • Armenien damit praktisch raus. Wird die Partie am Sonntag also endgültig zum sinnfreien Freundschaftskick. Zumindest auf den ersten Blick. Denn sollte Deutschland in Armenien lustlos mit einer B-Elf verlieren, droht Lostopf 3 (in Worten: Drei) bei der Endrunden-Auslosung. Das hat sich aber vermutlich bis zum DFB noch nicht herumgesprochen. Mir schwant daher Übles.

    Hängt wohl auch davon ab, wie die Armenier diese Packung verarbeiten.


    Lostopf 3? Na, so ne Gruppe mit Brasilien und Frankreich in der Vorrunde hätte schon was.

  • Souverän mit 4:1 in Armenien gewonnen. Sobald Schärfe und Genauigkeit im Spiel war wurde es auch gefährlich. Einzige kleine Schwäche war die Restverteidigung gegen den Ball, ein Gegner mit mehr Qualität hätte aus diesen Räumen mehr gemacht.


    Armenien - Deutschland 1:4 (0:2)

    Liechtenstein - Rumänien 0:2 (0:1)

    Nordmazedonien - Island 3:1 (1:0)


    1. Deutschland 10 +32 27


    2. Nordmazedonien 10 +12 18


    3. Rumänien 10 +5 17

    4. Armenien 10 -11 12

    5. Island 10 -6 9

    6. Liechtenstein 10 -32 1

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)