• Mein erwarteter Senf: Wozu will so ein Verein in die 4.Liga? Kein Stadion, keine restliche passende Infrastruktur, keine Fans, einfach nichts, absolut nichts, was für die 4.Liga passen würde. Die wären gut berarten, die Oberliga als für sie höchste machbare Liga anzusehen. ^^

  • Das kann sich alles entwickeln. Das ist bei allen Fußballvereinen dieser Welt nach und nach entstanden. Ach nee, es gib einige die es mit viel Geld sofort hatten bevor die Mannschaft da war, aber lasst mich nachdenken, die wollen hier aber auch kaum welche. :-)

  • Als Stadtallendorf vor zwei Jahren aufgestiegen ist, dachten auch erst alle: Was 'ne graue Maus. Und dann hatten die in ihrer ersten Regionalliga-Saison überraschend viele Zuschauer und waren durchaus 'ne Bereicherung.

  • Trier oder Koblenz und auch noch Völlklingen wären ne gute Alternative. Aber die ersten beiden werden es wohl nicht schaffen und ob Völklingen nochmal hoch möcht? Borussia Neunkirchen wäre natürlich mega, aber die dümpeln ja in der 6.Liga rum und spielen noch nichmals da um den Aufstieg mit... :grollen:

  • Erstmal sollte man Wissen ob Engers überhaupt die Lizenz eingereicht hat - wenn nicht ist jegliche Diskussion gegenstandslos!!!!! Wenn ja - dann würde ich mich Persönlich freuen denn das macht ja den Fußball aus kleiner Verein im Geschäft der großen..........

  • Erstmal sollte man Wissen ob Engers überhaupt die Lizenz eingereicht hat - wenn nicht ist jegliche Diskussion gegenstandslos!!!!! Wenn ja - dann würde ich mich Persönlich freuen denn das macht ja den Fußball aus kleiner Verein im Geschäft der großen..........

    Du hast da noch vier Ausrufezeichen vergessen. Schenk ich Dir: !!!! :-)

  • Voraussetzung hin od her, Fakt ist sie spielen eine super Saison bis jetzt und stehen zu recht auf Platz 2, was sie daraus machen, wird der FV schon wissen. Hut ab :positiv2:

  • der FV Engers hat in den 50ger Jahren in der Oberliga Südwest gespielt und schaffte mal einen 1:0-Auswärtssieg beim 1.FC Kaiserslautern mit u.a. den Walter-Brüdern.
    Den Rasenplatz hat man durch Kunstrasen ersetzt und wohl auch diesen alten,hölzernen Sprecherturm abgebaut,was ich persönlich schade finde.
    Mir hat´s da vor Jahren vor diesem Umbau sehr gut gefallen,der Wasserturm als Hintergrund macht fotografisch ´ne ganze Menge her,dazu liegt der Sportplatz mitten im Wohngebiet.
    In Neuwied (Engers ist ein Stadtteil von Neuwied)gibt es noch das Professor-Hüppe-Stadion,das könnte man evtl. für einen möglichen Regionalliga-Aufstieg nutzen,obwohl dort wohl auch ordentlich umgebaut werden müßte.

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • Der Vorsitzende des FV Engers Hahn hat in der Rhein Zeitung verlauten lassen, der Verein wird den Erfolg auch auskosten, die 35000 Euro werden bis 15.04.2019 eingezahlt und die 120 Seiten Auflagen werden wenn möglich abgearbeitet. Zuschauermäßig ist der FV Engers erheblich besser als RW Koblenz. Ich denke auch, dass der FV Engers kein Finanzielles Risiko eingehen wird, Abstiege haben den FV Engers nie Finanziell geschadet.

  • Ja, da gibts gar nicht. Von daher ein absolut überflüssiger Verein für die 4.Liga! Da kann der Verein noch so gut geführt sein blablabla. In der 4.Liga sind die komplett fehl am Platz. Genauso wie übrigens auch RW Koblenz, auch wenn die inzwischen nicht mehr auf dem Nebenplatz vom Stadion Oberwerth spielen, sondern im Stadion. Schon bitter, was mit viel Pech aus der OL Südwest hochkommt. :(

  • Ja, da gibts gar nicht. Von daher ein absolut überflüssiger Verein für die 4.Liga! Da kann der Verein noch so gut geführt sein blablabla. In der 4.Liga sind die komplett fehl am Platz. Genauso wie übrigens auch RW Koblenz, auch wenn die inzwischen nicht mehr auf dem Nebenplatz vom Stadion Oberwerth spielen, sondern im Stadion. Schon bitter, was mit viel Pech aus der OL Südwest hochkommt. :(


    Mit viel Pech ?!?? Lächerlich. Mit Pech kommt der hoch der es sportlich über sie Saison sehr gut gemacht hat.
    Glaube in Engers weiß jeder das die RL ein Abenteuer ist.