Wismut Gera +++ Aktuelles

  • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die vergangenen zwei Wochen war hartes Training beim Oberliga-Aufsteiger BSG Wismut Gera angesagt, dass teilweise in den Testspielen zu sehen war. Die Grüttner-Schützlinge blieben zwar in allen vier Spielen ungeschlagen, konnten aber nicht jederzeit überzeugen. Im ersten Test am 08.07. gab es ein 8:0 gegen den Kreisoberligisten FC Altenburg. Am 12.07. ging es zum Landesklassisten SV Elstertal Silbitz/Crossen. Dort gab es einen hart erkämpften 2:1-Sieg. Am darauffolgenden Mittwoch (15.07.) wurde im Heimspiel der letztjährige Dritte der Verbandsliga SV Eintracht Eisenberg ebenfalls mit 2:1 bezwungen. Der Sachsenligist BSC Freiberg hielt am vergangenen Wochenende bis zum Schluss voll dagegen, in der Universitätsstadt Freiberg gab es ein durchwachsenes 1:1.


    Die BSG Wismut empfängt an diesem Wochenende gleich zwei sächsische Teams zu Testspielen: Nach dem VfB Zwenkau 02 am Sonnabend folgt am Sonntag der Höhepunkt der Saison-Vorbereitung gegen die BSG Chemie Leipzig.



    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Wismut Gera hat zwei neue Spieler verpflichtet.
    Die Brasilianer Pedro Belini Fagan und Bruno Rodrigues Costa kommen vom Landesligisten SG Burg.


    Neun Scorerpunkte hat Pedro Belini Fagan in 25 Landesliga-Spielen für die SG Burg zustandegebracht (sechs Tore, drei Vorlagen), sein Kompagnon Bruno Rodrigues Costa kam sogar auf 17 Torbeteiligungen in 29 Spielen (acht Tore, neun Vorlagen).


    http://www.fupa.net/berichte/b…-die-oberliga-409508.html




    Winter-Testspiele:


    BSG Wismut Gera - SV Moßbach 3:1
    Tore durch Jagupov, Kacafilek, Klammt


    VfB Auerbach - BSG Wismut Gera 6:1
    Tor durch Jakub Kubek


    ZFC Meuselwitz II - BSG Wismut Gera 2:7
    Tore durch 4x Schubert, Wellington, Hartmann, Pedro


    VfB Empor Glauchau - BSG Wismut Gera 1:2
    Tore durch Klammt, Rietsch


    BSG Wismut Gera - FC Thüringen Weida 2:2
    Tore durch Santos, Schubert


    VfL Hohenstein-Ernstthal - BSG Wismut Gera 0:2
    Tore durch Koepp, Jagupov


    FSV Zwickau - BSG Wismut Gera 4:1
    Tor durch Lippold


    BSG Wismut Gera - SV Elstertal Silbitz/Crossen 5:1
    Tore durch 2x Rietsch, Himmer, Pohland, Schubert (FE)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Aufstiegstrainer Rene Grüttner hat am Mittwoch sein Amt zur Verfügung gestellt. Nach fast drei Jahren auf der Wismutbank erhofft er sich durch seinen Rücktritt einen neuen Impuls für das Team. Bis zum Ende der Saison wird die Herren-Oberligamannschaft interimsmäßig vom neuen sportlichen Leiter Patrick Posselt und Co-Trainer Andy Lippold betreut.


    http://www.wismutgera.de/

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Aufstiegstrainer Rene Grüttner hat am Mittwoch sein Amt zur Verfügung gestellt. Nach fast drei Jahren auf der Wismutbank erhofft er sich durch seinen Rücktritt einen neuen Impuls für das Team. Bis zum Ende der Saison wird die Herren-Oberligamannschaft interimsmäßig vom neuen sportlichen Leiter Patrick Posselt und Co-Trainer Andy Lippold betreut.


    http://www.wismutgera.de/

    gegen Eisenach hat es ja erstmal funktioniert, ob es so weiter geht ?

  • Das war ja jetzt keine so große Überraschung.


    Idealer Aufbaugegner bzw. Zeitpunkt für sowas. ;)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Naja hätte ja auch anders ausgehen können. z.B. Auswärtssieg für Eisenach da ja beide Teams gleich schwach sind. Eisenach dürfte damit so gut wie sicher als Absteiger feststehen, es sei denn man kann sich noch um 180 Grad drehen.

  • Acht Monate lang schwieg brennpunkt-orange.de aus gutem Grund zum Thema „BSG Wismut Gera“. Doch die aktuelle Situation bei der Nummer 1 in Gera sorgt für viel Unruhe im Umfeld des Traditionsvereins. Der Vorstand hatte in einem OTZ-Artikel heftig ausgeteilt und in Folge der Geschehnisse nach dem Punktspiel gegen den Bischofswerdaer FV 08 mit der Absage der Hallenturniere alle Fans bestraft. In der Summe muss der neutrale Betrachter zum Schluss kommen, dass "die Fans" an allen Problemen der BSG Schuld sind. Damit setzte der neue Vorstand die Argumentation seiner Vorgänger fort. Doch ist es wirklich so einfach? Ein
    Kommentar ...


    Vereint alle zusammen? Kommentar zur aktuellen Situation. (Quelle: http://www.brennpunkt-orange.de)

  • Hinrunden-Analyse bei Wismut Gera.


    Mit neuem Gesicht in sichere Gefilde
    Bei der BSG Wismut Gera fand vor der zweiten Oberliga-Saison ein Umbruch statt. Den Lohn für die Arbeit der letzten Monate holte sich Wismut Gera im letzten Drittel der Hinserie.
    http://www.fupa.net/berichte/a…chere-gefilde-616439.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Vor 40 Jahren: Wismut in der Oberliga


    „Gera in der Oberliga", titelte die Neue Fußballwoche (Fuwo) am 5. Juli 1977. Drei Tage zuvor hatten sich die Wismut-Kicker mit einem 1:1 gegen die bereits als Aufsteiger feststehende Elf von Chemie Böhlen am letzten Spieltag der Oberliga-Aufstiegsrunde den Sprung in die höchste DDR-Spielklasse gesichert. Wismut-Urgestein Udo Korn hatte die Orange-Schwarzen mit dem Pausenpfiff in Führung gebracht, ehe Böhlens Schneider vor 16 000 Zuschauern eine Viertelstunde vor Schluss ausglich.


    Kaiser: Böhlen war nicht unser Lieblingsgegner
    http://www.wismutgera.de/eznew…6962416&nummer=1498911153

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)


  • Und auch der vierte Termin wurde nicht eingehalten. :augenroll:
    Es laufen immer noch Arbeiten. Die Abnahme der Haupttribüne wurde bisher verweigert.
    Ab November darf Wismut unter Umständen "unter strengsten Auflagen" wieder im Stadion spielen.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • ...ist ja auch fürchterlich und grausam, im schönen, großen Stadion der Freundschaft spielen zu müssen, obwohl man viel lieber im kleinen, schrottigen Stadion am Steeg spielen würde.... :sorry: Ist zwar die eigentliche Heimat von Wismut, aber wenn ich mir die Fotos vom Umbau so angucke.... :facepalm:

  • Ach nööö, nicht schon wieder ein Verein mit Rückzug... :keineahnung2:


    Zitat

    BSG Wismut Gera steht am Scheideweg
    Oberliga-Fortbestand über die Saison hinaus unwahrscheinlich ++ Spielbetrieb bis Saisonende gesichert


    Was die Schwalben bereits von den Dächern zwitscherten, machten die Verantwortlichen der BSG Wismut Gera nun zur Gewissheit. Der Verein steht an einem Scheideweg, will sich strukturell neu aufstellen und muss Altlasten abbauen. Wir haben mit den Verantwortlichen Volker Fiedler und Frank Neuhaus zur Sachlage am Steg gesprochen.


    https://www.fupa.net/berichte/…m-scheideweg-2299629.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Man kann auch herauslesen das sich die beiden Herren verschätzt haben. Haben wohl erst das Geld ausgegeben was sie danach einnehmen wollten. Man hätte es auch andersherum versuchen können?

  • Viele unschöne Nebengeräusche neben dem kolportierten Rückzug. :nein2:



    Zitat

    Wie weiter BSG Wismut Gera?


    Wismut Gera ist ein zutiefst gespaltener Verein. Mit Rückendeckung des Vorstands und des Aufsichtsrats hatte Präsident Frank Neuhaus am Montag Trainer Frank Müller entlassen, weil der bereits als Teammanager des ZFC Meuselwitz fungierte, ohne dass seinem Noch-Arbeitgeber kundzutun. Gegen eine Entlassung aus diesem Grund ist prinzipiell nichts einzuwenden. Doch im Fußballgeschäft sind solche Entscheidungen nicht ganz einfach und ziehen einen langen Folgenschwanz nach sich. Auf einen erwogenen Spielboykott verzichtete die Wismut-Elf gegen CZ Jena zwar, demonstrierte anders die Solidarität mit ihrem Ex-Trainer...


    Quelle: https://gera.otz.de/web/lokal/…BSG-Wismut-Gera-395702347

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Neuer Trainer bei Wismut Gera wird Marcus Dörfer.
    Er kommt vom Stadtrivalen TSV Gera-Westvororte, Tabellenführer der Landesklasse 1.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)