Berlin bricht Saison ab

  • Die Mehrheit der Vereine stimmte für einen Saisonabbruch mit Aufsteigern, aber ohne Absteiger.Diesen mehrheitlich gewünschten Vorschlag möchte der BFV respektieren. Die Entscheidung über den Saisonabbruch soll nach dem Willen des Präsidiums weiterhin ein außerordentlicher Verbandstag voraussichtlich am 20. Juni 2020 treffen. Die Aufsteiger werden nach Quotienten- Regelung ermittelt.


    https://www.fupa.net/berichte/…nabbruch-vor-2655602.html

  • "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Kurz Off-Topic:

    Effe hat jetzt Zeit.

    ... die er besser dafür nutzen sollte, um nachstehenden Prozess bzgl. etwaiger krimineller Machenschaften bei einer Thüringer Bank zu verfolgen:


    Zitat

    ...
    Effenberg-Ausbildung Teil der Ermittlungen
    Doch S. soll in seinem brisanten Whistleblower-Bericht noch eine andere Ungereimtheit zum Nachteil der Bank niedergeschrieben haben. Es geht um Ex-Fußballstar Stefan Effenberg. Im vergangenen Jahr verkündete die VR-Bank, dass Effenberg im Management der Bank Platz nehmen werde. Zuvor war bekannt geworden, dass der Ex-Nationalspieler aus München auf Kosten der Bank eine Ausbildung an einer renommierten Finanzmanager-Akademie gemacht hatte.
    Nach MDR THÜRINGEN-Informationen soll die Finanzierung der Effenberg-Ausbildung ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen von LKA und Staatsanwaltschaft sein. Die Ermittler gehen offenbar dem Vorwurf nach, dass die Bank dem Ex-Fußballer die Ausbildung spendierte, ohne aber dafür eine Gegenleistung zu erwarten. Der Untreuevorwurf gegen die Bankmanager soll sich auch dadurch erweitern, dass Effenbergs Frau Claudia ebenfalls angeblich Gelder von der Bank für ein Geschäft ohne Gegenleistung bekommen sollte. So soll sie fingiert beauftragt worden sein, Dienstkleidung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank zu entwerfen.
    ...

    Quelle: mdr.de, ganzer Artikel