[3. Liga] Saison 2020/21

  • Terminplan veröffentlicht: Neue Saison startet am 18. September


    Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den neuen Rahmenterminkalender der Saison 2020/21 vorgestellt. Demnach beginnt die Spielzeit am Wochenende vom 18. bis 21. September.


    Bereits eine Woche vor dem Start der neuen Saison steht vom 11. bis zum 14. September die erste Runde im DFB-Pokal an. Am 20./21. Oktober, 24./25. November und 15./16. Dezember sind drei Spieltage unter der Woche geplant. Zudem wird die 3. Liga während der Nationalmannschaftsperioden im Oktober und November keine Pause einlegen, sondern jeweils am Wochenende (9.-12. Oktober und 13.-16. November) spielen.


    https://www.liga3-online.de/te…-startet-am-18-september/

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Finde ich gut, dass keine Pause während der dämlichen und m.b.M.n. überflüssigen Länderspiele am Wochenende eingelegt wird! In England wird ja auch paralell dazu gespielt. Sogar Pokal und Liga...

  • Vor allem: Wieviele Drittligisten stellen Nationalspieler?

    Geht wohl um Nationalspieler aus anderen Ländern... Aber selbst das dürften nicht sehr viele sein....


    Die Abstellungspflicht zu Länderspielen gilt auch im U23 oder U21-Bereich, oder? Und da Drittligisten finanziell noch mehr darauf angewiesen sind auf junge Talente und nicht nur komplett fertige Profis zu setzen, hat heutzutage doch fast jeder Verein 20-jährige Talente aus Slowakei, Polen, Lettland, Ungarn, Slowenien, Luxemburg oder sonst woher im Kader.

  • Vor allem: Wieviele Drittligisten stellen Nationalspieler?

    Geht wohl um Nationalspieler aus anderen Ländern... Aber selbst das dürften nicht sehr viele sein....


    Die Abstellungspflicht zu Länderspielen gilt auch im U23 oder U21-Bereich, oder? Und da Drittligisten finanziell noch mehr darauf angewiesen sind auf junge Talente und nicht nur komplett fertige Profis zu setzen, hat heutzutage doch fast jeder Verein 20-jährige Talente aus Slowakei, Polen, Lettland, Ungarn, Slowenien, Luxemburg oder sonst woher im Kader.

    Genau, es geht auch um U-Nationalspieler, von denen vor allem FCB U23 einige hat.

  • https://www.dfb.de/news/detail…das-ball-uniforia-217857/


    "Uniforia" heißt der offizielle Spielball der 3. Liga in der Saison 2020/2021. Die 20 Klubs werden die 380 Partien der kommenden Saison mit dem für die ins Jahr 2021 verlegte UEFA EURO 2020 konzipierten Spielgerät von DFB-Ausrüster Adidas bestreiten. Der FIFA-zertifizierte Ball steht in der Tradition seiner Vorgänger "Conext 19 OMB" und "Telstar 18". Seit Sommer 2018 ist adidas Partner der 3. Liga und stellt einen einheitlichen Spielball. Zuvor hatten die Drittligisten zehn Jahre lang jeweils individuelle Ballpartner. Die Vereinbarung mit adidas läuft bis Ende der Saison 2025/2026.

  • Es wird sicher auch "interessant", wie die Vereine durch die "zuschauerarme" Zeit kommen. Wer weiß, wann man wieder 5stellige Zuschauerzahlen sehen wird und kaum ein Verein dürfte in seinem Etat für Einnahmeausfälle bis Weihnachten und länger vorgesorgt haben.

  • In der Hinrunde gibt es bekanntlich drei englische Wochen. Und Lübeck darf unter der Woche dreimal auswärts ran. :negativ::aerger:


    6. Spieltag in München/Würzburg

    12. Spieltag in Kaiserslautern

    16. Spieltag in Wiesbaden


    Und die ersten drei Auswärtsspiele in bzw. um München. Das ist ja schon Wettbewerbsverzerrung. :motzen:

    Glotze aus! Stadion an!


    Grün-weißer Ostseestrand :gruenweiss: VfB Lübeck :gruenweiss: Königin der Hanse



    Amateure (U-Teams) raus aus Liga 3 und 4!!


    Relegationsspiele abschaffen!!

  • Ich hab das nicht verfolgt oder überlesen... Aber dürfen in der 3.Liga überhaupt Auswärtsfans ins Stadion? Wenn ja, ist das natürlich mit den drei Mittwochsspielen für Lübeck richtig übel...

  • Stand jetzt sind ab dem 1. November Zuschauer erlaubt. Wie viele ist noch nicht geklärt.

    Glotze aus! Stadion an!


    Grün-weißer Ostseestrand :gruenweiss: VfB Lübeck :gruenweiss: Königin der Hanse



    Amateure (U-Teams) raus aus Liga 3 und 4!!


    Relegationsspiele abschaffen!!

  • Kann Profisport in Sachsen-Anhalt bald wieder mit Zuschauern stattfinden? Innenminister Holger Stahlknecht will eine Rückkehr von Fans am Dienstag im Kabinett vorschlagen.


    Dem Bericht zufolge will Stahlknecht den Vereinen, die wirtschaftlich von Ticketverkäufen abhängig seien, wieder eine Perspektive bieten. Dafür sollen offenbar bis zu 2.500 Zuschauer bei Fußball- und Handballspielen im Profibereich zugelassen werden. Betroffen wären die Spiele der Fußball-Drittligisten Hallescher FC und 1. FC Magdeburg sowie vom SC Magdeburg aus der Handball-Bundesliga.


    Sachsen will Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen erlauben


    Sachsen will am Dienstag (25.08.) die neue Corona-Verordnung beschließen...

    Nach Lage der Dinge will Sachsen ab 1. September auch wieder Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Zuschauern zulassen. Voraussetzung sollen entsprechende Hygienekonzepte sein. Außerdem sei das an die Bedingung geknüpft, dass in betroffenen Regionen die Zahl der Neuinfektionen binnen einer Woche unter dem Wert von 20 pro 100.000 Menschen bleibt.



  • Über die Schlagzeile lässt sich streiten:

    Drittligisten dürfen Stehplatz-Bereich öffnen

    Spiele mit vielen Zuschauern, wenigen Fans oder gar ohne: Das alles kann im September in der 3. Liga Realität werden. Die Klubs der 3. Liga und der DFB haben bei einer gemeinsamen Managertagung festgelegt, dass sich die Zahl der Fans in den Stadien nach den regionalen Verfügungslagen richten soll und zudem von jedem Klub mit der zuständigen Gesundheitsbehörde abgestimmt werden muss. Klingt sperrig, bedeutet aber: Wenn die Saison im September startet, kann es passieren, dass in einigen Stadien mehr Fans, in anderen vielleicht auch gar keine zugelassen sind.