[RL West 1. Spieltag] Rot-Weiss Essen - SC Wiedenbrück

  • Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat den Auftakt in die Regionalliga-West-Saison 2020/2021 vergeigt. RWE trennte sich von Aufsteiger SC Wiedenbrück mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden. Simon Engelmann und Daniel Latkowski erzielten an der Hafenstraße die Tore.

    So hatten sich die Verantwortlichen und Fans von Rot-Weiss Essen den Saisonstart nicht vorgestellt: RWE startete nach einer halbjährigen Ligapause enttäuschend in den Spielbetireb 2020/2021. Der Aufsteiger SC Wiedenbrück konnte nicht besiegt werden.

    Simon Engelmann, der vor der Spielzeit vom SV Rödinghausen verpflichtet wurde, zeigte direkt in Ligaspiel eins, wofür ihn RWE holte: fürs Toreschießen. Er erzielte in der 55. Minute den Führungstreffer. Dann der Schock: In der vierten Minute der Nachspielzeit zirkelte Daniel Latkowski, ein ehemaliger Meppen-Schützling von Essens Trainer Christian Neidhart, einen Freistoß aus 20 Metern in den Winkel - 1:1!


    https://www.reviersport.de/art…r-1-1-gegen-wiedenbrueck/

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Dass ausgerechnet Latkowski seinem Ex-Trainer Neidhart das Ding in der Nachspielzeit in den Knick nagelt, da konnte ich mir ein gewisses Schmunzeln nicht verkneifen :D


    RWE hat nun zweimal spielfrei und dann geht es gegen BVB II. Ich sag mal so: Da könnte schon Druck auf dem Kessel sein.

    Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!
    (Bill Shankly, Trainerlegende des FC Liverpool)

  • RWE hat nun zweimal spielfrei und dann geht es gegen BVB II. Ich sag mal so: Da könnte schon Druck auf dem Kessel sein.


    Und schon läuft man der Musik hinterher.

    Also eigentlich alles wie immer bei RWE. :keineahnung2:Man hätte es sich denken können.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • https://www.reviersport.de/art…iel-hochverdienter-punkt/


    Der SC Wiedenbrück hat beim Saisonauftakt der Regionalliga West für eine faustdicke Überraschung gesorgt und trotzte dem Favoriten Rot-Weiss Essen ein 1:1-Remis ab. Trainer Daniel Brinkmann lobte seine Elf. Nach dem Abpfiff war SCW-Coach Daniel Brinkmann stolz auf seine Elf: „Für das 1:1 brauchen wir uns nicht zu schämen. Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel hatten wir Glück, dass wir in der Drangphase der Essener nicht das zweite Gegentor bekommen“, sagte Brinkmann. „Insgesamt haben wir aber einen hochverdienten Punkt geholt und das späte Tor erzwungen. Die Mannschaft hat bis zum Ende an das Unentschieden geglaubt und sich belohnt.“

  • Die Frage muss natürlich gestellt werden. Ist Neidhart noch der richtige Trainer? Die Diskussion wird weiter gehen. Unruhige Zeiten. Chaos. Der östliche Nachbar halt.

    Meine Heimat,
    meine Liebe,
    in den Farben Rot und Weiß,
    SC Rot Weiß
    Oberhausen
    nur damit es jeder weiß!


    Tradition stirbt nie!

  • wie gesagt: Vorbereitung ist dann doch nicht Pflichtspiel! Wiedenbrück hat sich im Rahmen seiner Möglichkeiten sehr gut verkauft! Stand hinten sehr solide und hat vorne immer wieder früh gestört und auf Konter gesetzt! Das 1:0 war nach einer kleinen Drangphase verdient. Man hatte anschließend noch mehrfach die Chancen auf 2:0 zu erhöhen, war man mehrfach alleine vor dem Torhüter. Leider versagten da bei den entsprechenden Spielern die Nerven. In der Schlussviertelstunde drängte dann Wiedenbrück auf das 1:1 - und hier hat man dann wirklich kein Verständnis mehr für diesen Leistungsabfall von RWE! Man bettelte quasi förmlich um den Ausgleich. Das 1:1 war natürlich dann ein Sonntagsschuss, der aber in der Summe nicht unverdient war.


    Vielleicht war der Dämpfer auch wirklich gut, weil vielleicht einige aufgrund der guten Vorbereitung meinten, dass man Wiedenbrück dann mal eben so im Vorbeifahren weghaut! Da sind wohl einige auf den Boden der Tatsache zurückgeholt worden. Das Pokalspiel wird ein komplett anderes Spiel werden, weil RWE der krasse Underdog ist. Danach haben wir leider spielfrei und greifen somit erst in 3 Wochen in der Liga ein. Dann muss man zu der Zweiten von Borussia Dortmund. Diese kann theoretisch gesehen bis dahin auf punktetechnisch davonziehen. Hier ist man dann quasi schon zum Siegen verdammt! Es bleibt in jedem Fall spannend...!

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!