[RL Nordost] 6. Spieltag

  • Freitag, 16.09.2022, 19:00 Uhr

    BFC Dynamo - : - Hertha BSC II
    FSV 63 Luckenwalde - : - SV Lichtenberg 47
    VSG Altglienicke - : - ZFC Meuselwitz


    Samstag, 17.09.2022, 13:00 Uhr

    BSG Chemie Leipzig - : - Berliner AK 07


    Samstag, 17.09.2022, 14:00 Uhr

    Energie Cottbus - : - Chemnitzer FC


    Sonntag, 18.09.2022, 13:00 Uhr

    Germania Halberstadt - : - 1. FC Lok Leipzig
    Greifswalder FC - : - FC Viktoria 1889 Berlin

    Tennis Borussia Berlin - : - SV Babelsberg 03


    Sonntag, 18.09.2022, 16:00 Uhr

    FC Rot-Weiß Erfurt - : - FC Carl Zeiss Jena


    1 Berliner AK 07 5 5 0 0 8:1 7 15

    2 FC Carl Zeiss Jena 5 4 1 0 12:1 11 13
    3 SV Babelsberg 03 5 3 2 0 9:5 4 11
    3 VSG Altglienicke 5 3 2 0 9:5 4 11
    5 FC Rot-Weiß Erfurt 5 3 1 1 13:3 10 10
    6 1. FC Lok Leipzig 5 2 2 1 11:7 4 8
    7 Chemnitzer FC 5 2 2 1 5:4 1 8
    8 Energie Cottbus 5 2 1 2 8:4 4 7
    9 Hertha BSC II 5 2 1 2 10:11 -1 7
    10 BSG Chemie Leipzig 5 2 1 2 9:10 -1 7
    11 FC Viktoria 1889 Berlin 5 1 2 2 7:8 -1 5
    12 Greifswalder FC 5 1 1 3 4:6 -2 4
    13 FSV 63 Luckenwalde 5 0 4 1 6:9 -3 4
    14 BFC Dynamo 5 1 1 3 2:5 -3 4
    15 SV Lichtenberg 47 5 1 1 3 4:10 -6 4
    16 ZFC Meuselwitz 5 1 0 4 5:11 -6 3
    17 Germania Halberstadt 5 0 1 4 2:10 -8 1

    18 Tennis Borussia Berlin 5 0 1 4 4:18 -14 1

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • oha das Thüringenduell als Spitzenspiel ist da eine fünfstellige Zuschauerzahl drin ?

    Dynamo und Viktoria sollten so langsam mit dem gewinnen anfangen, TeBe eigentlich auch, aber dieses Wochenende noch nicht

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Freitag, 16.09.2022, 19.00 Uhr


    BFC Dynamo - Hertha BSC II 0:0


    FSV Luckenwalde - SV Lichtenberg 1:1 (0:0)

    1:0 Kroh (64.)

    1:1 Gakpeto (85.)


    VSG Altglienicke - ZFC Meuselwitz 5:2 (4:1)

    1:0 Rehder (6./ET)

    2:0 Uzan (16.)

    3:0 Uzan (26.)

    3:1 Müller (35.)

    4:1 Buch (42.)

    5:1 Cigerci (53.)

    5:2 Martynets (58.)

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    12 Mal editiert, zuletzt von RedOne1907 ()

  • Samstag, 17.09.2022, 13.30 Uhr


    Chemie Leipzig - Berliner AK 2:1 (1:0)

    1:0 Horschig (15.)

    2:0 Eshele (48.)

    2:1 Seaton (75.)


    ab 14.00 Uhr


    Energie Cottbus - Chemnitzer FC 2:1 (2:0)

    1:0 Kujovic (6.)

    2:0 Hasse (20.)

    2:1 Walther (84.)

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    14 Mal editiert, zuletzt von RedOne1907 ()

  • 101 Zuschauer bei der VSG bei einem Regionalligaspiel :schreck2:

    Altglienicke spielt am anderen Ende der Welt Stadt, 90 Minuten Anreiseweg mit den öffentlichen. Da müsste die Liebe schon groß sein. Die VSG hat noch nie ein Regionalligaspiel in Altglienicke ausgetragen. Wer soll da also hingehen außer eine Hand voll groundhopper? Gutes Beispiel dafür, dass Zuschauerinteresse im Profifußball nicht so wichtig ist.

  • Sehr schön, der Sieg der BSG Chemie über den bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter.

    Ebenso feiner wie unerwarteter Chemiesieg heute! :thumbup:

    ganz hervorragend Chemie!

    Danke für die Blumen, das war heute wirklich ein toller Fussballnachmittag in Leutzsch. Chemie tatsächlich mit einem Offensiv-Feuerwerk, hätte zwischenzeitlich mindestens 4:0 führen müssen. So war in der Schlussviertelstunde noch mal Zittern angesagt, aber egal... :jaaa:

    "Wer nicht alles gibt, gibt nichts!" (Alfred Kunze)

  • Sonntag, 18.09.2022, 13.00 Uhr


    Greifswalder SC - Viktoria Berlin 5:0 (2:0)

    1:0 Benyamina (31.)

    2:0 Benyamina (39.)

    3:0 Ruh (55.)

    4:0 Kocer (57.)

    5:0 Kargbo (68.)


    TeBe Berlin - SV Babelsberg 0:1 (0:1)

    0:1 Danko (17.)


    Germania Halberstadt - 1. FC Lok. Leipzig 1:3 (1:0)

    1:0 Korsch (18.)

    1:1 Ziane (60.)

    1:2 Pfeffer (63.)

    1:3 Ogbidi (69.)


    ab 16.00 Uhr


    Rot-Weiß Erfurt - Carl Zeiss Jena 1:1 (1:0)

    1:0 Seidemann (28.)

    1:1 (70.)

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    15 Mal editiert, zuletzt von RedOne1907 ()

  • Jena verpasst leider den Sprung an die Tabellenspitze vor 12.000 Zs im Erfurter Steigerwaldstadion. Greifswald furios! Da hat sich die kurzfristige Verpflichtung von Soufian Benyamina gleich bezahlt gemacht, 2 Tore im Pflichtspieldebüt.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • Jena verpasst leider den Sprung an die Tabellenspitze vor 12.000 Zs im Erfurter Steigerwaldstadion.

    Von den 12 000 Zuschauern, waren 2000 aus Jena. Die Kapazität im Steigerwaldstadion war auf 12 000 begrenzt. Laut Vereinsangaben hätte RWE 18 000 Karten verkauft werden können.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Korrekt, sowohl im Heim- als auch Gästebereich waren alle verfügbaren Karten vergriffen. So wurde einem wieder einmal die Peinlichkeit vor Augen geführt, beim Stadionneubau eine Tribüne einfach vergessen zu haben.


    Die Stimmung war wie befürchtet. "Schweine [Vereinsname des Gegners]" und "Tod und Hass dem [Vereinsname des Gegners]" in Dauerschleife ist für mich keine gute Stimmung. Scheint die Mehrheit aber anders zu sehen.


    Zu Spielbeginn zwei sehr schöne Choreos. Nach der Halbzeit dann die befürchteten Peinlichkeiten. Das ganze Bengalo-Zeug ruft doch beim Großteil der Zuschauer nur noch Augenrollen hervor. Sag mir, dass du in den Neunzigern hängen geblieben bist, ohne mir zu sagen, dass du in den Neunzigern hängen geblieben bist...


    Sportlich hat Erfurt zumindest in der ersten Hälfte überzeugt. Direkt nach der Führung hätte man das 2:0 erzielen müssen und dabei schon die Vorentscheidung fällen können. Nach der Pause plötzlich immer schwächer. Elfmeter hin oder her, man hat um den Ausgleich gebettelt. Und in der Schlussphase sogar noch um einen weiteren Gegentreffer. Unentschieden daher in Ordnung, wenn auch unnötig.

  • So wurde einem wieder einmal die Peinlichkeit vor Augen geführt, beim Stadionneubau eine Tribüne einfach vergessen zu haben.

    Kannst du auf diesen Punkt näher eingehen?

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Ungern. :D


    Das ist doch eigentlich auch alles schon jahrelang durchgekaut worden. Als das Steigerwaldstadion neugebaut wurde, wollte man, um Geld zu sparen, die Haupttribüne des alten Stadions mit nur kleineren Modernisierungen bestehen lassen und weiter nutzen. Das hat für eine Hand voll Veranstaltungen geklappt, dann hat man festgestellt, dass sie auch total marode ist und daher zur Nutzung gesperrt. Für weitere Arbeiten ist kein Geld da, also spielt Erfurt jetzt in einem Stadion mit drei Tribünen. Für die meisten Spiele und Veranstaltungen egal, bei solchen Spielen kocht das Thema dann natürlich wieder hoch.

  • Ungern. :D


    Das ist doch eigentlich auch alles schon jahrelang durchgekaut worden. Als das Steigerwaldstadion neugebaut wurde, wollte man, um Geld zu sparen, die Haupttribüne des alten Stadions mit nur kleineren Modernisierungen bestehen lassen und weiter nutzen. Das hat für eine Hand voll Veranstaltungen geklappt, dann hat man festgestellt, dass sie auch total marode ist und daher zur Nutzung gesperrt. Für weitere Arbeiten ist kein Geld da, also spielt Erfurt jetzt in einem Stadion mit drei Tribünen. Für die meisten Spiele und Veranstaltungen egal, bei solchen Spielen kocht das Thema dann natürlich wieder hoch.

    Wollte jetzt nicht in dieser Wunde bohren. :zwinker: Jetzt wo ich es lese, wird es mir auch wieder bewusst. Hatte es beim Schreiben der Frage, aber echt nicht auf dem Schirm gehabt.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)