[Frauen] 2. Bundesliga Spieljahr 24/25

  • Zulassungsverfahren quelle: dfb.de


    Zitat

    Im Zulassungsverfahren der 2. Frauen-Bundesliga haben sieben Klubs der Frauen-Bundesliga, alle Zweitligisten sowie 15 Klubs aus den Regionalligen die Unterlagen für die kommende Saison eingereicht.

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Union, Henstedt-Ulzburg und Bochum bisher (2 Spieltage vor dem jeweiligen Ligaende) noch ohne Saisonniederlage.


    Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga


    Sonntag, 09.06.2024


    Meister RL Nordost - Meister RL Nord

    1. FC Union Berlin - SV Henstedt-Ulzburg, Stadion An der Alten Försterei, 14 Uhr


    Meister RL Südwest - Meister RL West

    1. FSV Mainz 05 - VfL Bochum 1848


    Sonntag 16.06.2024


    Meister RL Nord - Meister RL Nordost

    SV Henstedt-Ulzburg - 1. FC Union Berlin, Beckersbergstadion


    Meister RL West - Meister RL Südwest

    VfL Bochum 1848 - 1. FSV Mainz 05



    Der Meister der RL Süd (SC Freiburg II oder SV Hegnach) steigt direkt auf.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • Für das Hinspiel des Duells Nordost vs. Nord wurden bisher knapp 15.000 Tickets abgesetzt. Beim Rückspiel wird es leider anders ausschauen. Der SV Henstedt-Ulzburg hat hinsichtlich seines erfolgreichen Frauenteams auf seiner Vereinshomepage weder Ergebnisse geschweige Vor- oder Spielberichte zu bieten. Ebenso gibt es Tickets nicht online, sondern nur stationär in einem Möbelhaus und in einem Fitnesscenter zu kaufen. Kein Wunder, dass der SV Henstedt-Ulzburg einen Zuschauerschnitt von 76 aufweist. Die 250 Gästekarten für das Rückspiel waren über Union sofort ausverkauft. Darüber, ob es eine Tageskasse im Beckersbergstadion geben wird, schweigt der SV H-U sich aus.


    Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga


    Sonntag, 09.06.2024, 14 Uhr


    Meister RL Nordost - Meister RL Nord

    1. FC Union Berlin - SV Henstedt-Ulzburg, Stadion An der Alten Försterei


    Meister RL Südwest - Meister RL West

    1. FSV Mainz 05 - VfL Bochum 1848, Kunstrasenplatz des TSV Schott Mainz



    Sonntag 16.06.2024, 14 Uhr


    Meister RL Nord - Meister RL Nordost

    SV Henstedt-Ulzburg - 1. FC Union Berlin, Beckersbergstadion


    Meister RL West - Meister RL Südwest

    VfL Bochum 1848 - 1. FSV Mainz 05, Leichtathletikplatz am Ruhrstadion



    Der Meister der RL Süd (SC Freiburg II) steigt direkt auf.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • Sehr professionell, dieser Hens-ul-wasbitte, den ich auch erst googeln musste. :lachen:

    Klingt nach nett engagiert begeisterter Frauenfußball wie vor 50 Jahren. Selbstgebackener Kuchen, Trikots werden reihum von den Spielerinnen gewaschen, im einzigen Kassenhäuschen sitzt ein Rentner, der Opa einer der Spielerinnen ist.

    Bleibt wo ihr seid. Das tut euch wohl besser als ein Ausflug in die mittlerweile auch schon bei den Frauen professionalisierte Welt " da oben".

  • Hab vor ein paar Jahren mal ein Zweitligaspiel bei Henstedt-Ulzburg besucht als die Duisburger Mädels dort zu Gast waren. Das hatte gar nichts von 2. Liga, eher überhaupt kein Flair, und Kuchen gab es glaube ich auch nicht.


    Keine Ahnung warum dort immer wieder versucht wird zurück in Liga 2 zu gelangen, da das Umfeld dafür gar nicht da ist. Aber ein gutes Team bringen sie trotzdem immer auf den Platz.

  • Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga

    Sonntag, 09.06.2024, 14 Uhr



    Meister RL Nordost - Meister RL Nord

    1. FC Union Berlin - SV Henstedt-Ulzburg 8:0

    1:0 Metzker (17.)

    2:0 Abu Sabbah (31.)

    3:0 Heiseler (39.)

    4:0 Orschmann (43.)

    5:0 (46.)

    6:0 Abu Sabbah (54.)

    7:0 Orschmann (66.)

    8:0 Görsdorf (87.)


    Zuschauer: 18.045


    Meister RL Südwest - Meister RL West

    1. FSV Mainz 05 - VfL Bochum 1848 2:4

    1:0 Uzungüney (6.)

    1:1 Fölsing (30.)

    1:2 Lange (61.)

    1:3 Lange (67.)

    2:3 Sigurdardottir (80.)

    2:4 Angerer (83.)

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    3 Mal editiert, zuletzt von RedOne1907 ()

  • Sehr gutes Spiel der Union Frauen. Henstedt-Ulzburg wirklich bemüht, aber chancenlos. Für dieses Bemühen gab es nach dem Spiel verdienten Applaus von den Rängen für die Gäste. Obwohl das Heimteam natürlich ausgelassen gefeiert wurde. Stimmung in der AF sehr annehmbar und 18.045 Zs sind natürlich ein Top-Wert

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • Den ersten Schritt haben die Damen des VfL Bochum gemacht. 1.500 Zuschauer sahen in Mainz einen Bochumer Auswärtssieg.


    VfL-Frauen gewinnen Aufstiegs-Hinspiel mit 4:2
    Der erste Schritt ist gemacht! Nach einer überragenden Saison und der Meisterschaft in der Regionalliga West stand für die erste Frauenmannschaft des VfL…
    www.vfl-bochum.de



    Stimmen: "Gute Grundlage - aber bescheiden bleiben"
    Aufstiegs-Hinspiel beim 1. FSV Mainz 05 mit 4:2 gewonnen, Spiel nach Rückstand gedreht. Die erste Frauenmannschaft des VfL Bochum 1848 fährt mit einem…
    www.vfl-bochum.de

  • ...

    Bleibt wo ihr seid. Das tut euch wohl besser als ein Ausflug in die mittlerweile auch schon bei den Frauen professionalisierte Welt " da oben".

    Ich habe nach dem Hinspiel in der Alten Försterei ein Presseinterview mit Malin Hegeler, der Kapitänin des SV Henstedt-Ulzburg gelesen. Neben der Beschreibung des erst- und wohl einmaligen Erlebnis vor so vielen Zuschauern zu spielen, wurde sie auch zur weiteren Professionalisierung des Frauenfußballs durch Männerbundesligavereine befragt. Diese Professionalisierung findet ihre absolute Zustimmung - auch wenn dies für Freizeitamateure wie Henstedt-Ulzburg bedeutet, wohl nie wieder über die Regionalliga hinauszukommen.

    Ich bin gespannt, wie lange sich z. B. noch Vereine wie Sand oder Gütersloh eine Liga höher halten. Von Gütersloh habe ich gelesen, dass die ihren Spielerinnen gerade einmal 100 € Aufwandsentschädigung im Monat zahlen, was teilweise noch nicht einmal zur Deckung der Fahrtkosten der Spielerinnen reicht. Und dies in Bundesliga 2!


    Das Bochumer Rückspiel auf dem Leichtathletikplatz. Schön geht anders, aber einfach mal vorgemerkt.

    Schade, dass das Ruhrstadion mehrere Tage durch einen in Bochum aufgewachsenen Sänger belegt ist. Wäre interessant gewesen, wie viele Zs gekommen wären. Der Leichtathletikplatz (1.500 Zs) war wohl sehr schnell ausverkauft. Belegt war im Hinspiel übrigens auch der Mainzer Bruchweg (EM-Trainingsstätte der Slowakei) weshalb bei Schott (max. 1.500 Zs) gespielt wurde.

    In Henstedt-Ulzburg ist das Beckersbergstadion mit 1.500 Zs erstmalig bei einem Frauenspiel lediglich 700 Zs ausverkauft. Mehr Zuschauer hat das örtliche Ordnungsamt nicht zugelassen. Es sollen wohl tatsächlich Unioner geschafft haben, sich über den stationären Verkauf im örtlichen Möbelmarkt Karten zu besorgen.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

    Einmal editiert, zuletzt von Klutsch ()

  • Leider sind viele Vereine aus der " Gründerzeit " in unteren Ligen oder ganz verschwunden.

    Spätestens mit dem Beschluss, dass Profivereine der Männer auch ein Frauenteam haben müsse , wurde diese Entwicklung zementiert.

    Wobei der FC Bayern tatsächlich zur "Gründergeneration" gehört.

  • Für die 2. Frauen-Bundesliga werden zum aktuellen Zeitpunkt keine strukturellen Anpassungen vorgenommen, die Liga wird demnach auch zukünftig aus 14 Mannschaften bestehen. Aufgrund der drei Aufsteiger in die Google Pixel Frauen-Bundesliga, einem Absteiger aus der höchsten Spielklasse und der Beibehaltung der aktuellen Abstiegsregelung von drei Absteigern aus der 2. Frauen-Bundesliga, werden in der Qualifikationssaison 2024/2025 alle Meister aus den fünf Frauen-Regionalligen direkt in die 2. Frauen-Bundesliga aufsteigen.


    Google Pixel Frauen-Bundesliga ab der Saison 2025/2026 mit 14 Teams
    Der DFB-Vorstand hat die Aufstockung von zwölf auf 14 Teams in der Google Pixel Frauen-Bundesliga beschlossen. Die Mehrheit der Vereinsvertreter*innen hatte…
    www.dfb.de

    Signaturen sind überbewertet!

  • Überraschend, dass dies nun tatsächlich bereits 2025/26 kommt und die nächste Saison somit für 3 Ligastufen mehr Chancen bietet.

    Da werden gerade so einige Sektkorken knallen.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • 1. Spieltag


    Sonnabend, 24.08.2024, 13 Uhr

    1. FC Union Berlin – Hamburger SV


    Sonntag, 25.08.2024*

    Eintracht Frankfurt II – SC Freiburg II

    FSV Gütersloh – SC Sand

    FC Bayern München II – VfL Bochum

    FC Ingolstadt – 1. FC Nürnberg

    Borussia Mönchengladbach – SG 99 Andernach

    SV 67 Weinberg – SV Meppen


    *Bislang ist nur das Eröffnungsspiel fest terminiert.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!