Wormatia News 2019/20

  • Oh dann ist das an dir vorbeigegangen, der Lepore ist dort schon seit August: https://www.vfr-aalen.de/aktue…er-vfr-geschaeftsfuehrer/
    Man darf stark davon ausgehen, dass er selbst den Volz auch dort hingelockt hat.

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • Doch doch. War aber offenbar nicht in beiderseitigem Einvernehmen, wie es so schön heißt. Deshalb wohl auch keine Meldung dazu...

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • 5:1 gegen Neckarsulm gestern. War ein ordentliches Spiel.
    Was mir gefiel: Selbst nach dem Mehrfachwechsel (6-8 (?) Spieler auf einen Schlag) war kein wirklicher Bruch im Spiel bei uns erkennbar.
    Was mich nicht gefiel: Die Nachlässigkeiten in der Vertidigung. Das bekommen wir irgendwie nicht richtig in den Griff - Egal in welches Konstellation unser Defensivverbund spielt.


    Ich bin tatsächlich mal gespannt wo die Reise nun hingeht - Mit Kamikawa und Ayaloglu haben wir nach meinem Dafürhalten zwei gute Optionen dazu bekommen. Löchelt wird sich wohl in der ersten 11 fest spielen. Das heißt: Wir haben nun auch eine vernünftige Bank, auf der gestern zu beginn u.a. Gerezgiher, Schünke, Miranda, Afari, Recica und Joachims saßen. Reichelt, Ayaloglu und Ihrig sollten ja irgendwann auch wieder zurück kommen und sind dann zusätzliche Optionen. Dazu nun eine ordentliche Vorbereitung, die wir so vor der Hinrunde ja garnicht hatten.....
    Aber das wichtigste: Es macht wieder spaß.

  • Zum Kotzen...da fällt eine Begegnung in der ganzen Liga aus und ausgerechnet uns triffts; dabei habe ich diesem nun nicht zustande gekommenen Auftakt soooo entgegengefiebert...wenn's jetzt irgend ein Termin unter der Woche Abends wird, dürfte ich kaum eine Chance haben, dabei zu sein.

  • Würden wir uns etwas weniger dumm anstellen, wie wir es in vielerlei Hinsicht leider immer wieder tun- wir stünden ganz vorne.
    Der Schiri hatte Loechelt doch schon lange vor dessen Platzverweis auf dem Kieker. Ich hatte den Eindruck, dass er nur auf die passende Gelegenheit gewartet hat, ihn endlich vom Feld schicken zu können - und Loechelt ließ sich nicht lange bitten. Er war anscheinend nicht in der Lage, sein Ego dem Wohl der Mannschaft unterzuordnen.


    Mir ist übrigens nicht verständlich, wieso mit Ogorodnik unser bester Defensiver "aus taktischen Gründen" zunächst draußen bleiben musste und erst so spät eingewechselt wurde. Der hätte unserer Abwehr von Anfang an mehr Stabilität verleihen können.

  • Mir ist übrigens nicht verständlich, wieso mit Ogorodnik unser bester Defensiver "aus taktischen Gründen" zunächst draußen bleiben musste und erst so spät eingewechselt wurde. Der hätte unserer Abwehr von Anfang an mehr Stabilität verleihen können.

    Laut PK ist er nicht so giftig und beweglich wie die anderen, deshalb saß er für dieses Spiel draußen. Der Einschätzung kann ich nicht widersprechen. Hätte der Loechelt bloß die Klappe gehalten, hätten wir gewonnen.

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • ...nicht so giftig wie die anderen? Für mich ist Ogorodnik viel eher der abgeklärteste und effektivste Abwehrspieler, den wir haben, einen, den wir immer brauchen, weil es unserem nervösen Hinterteil an eben jener Sachlichkeit mangelt, die er auf den Platz bringt. Deswegen habe ich seine gestrige Nichtnominierung für die erste 11 nicht verstanden.
    Andererseits: Spielentscheidend war die gelb- rote gegen Loechelt, das steht außer Frage.

  • Ohnehin hätte Glibo nach dem Platzverweis mit einem defensiven Wechsel reagieren können und nicht nur umstellen. Dazu waren die Wechsel sehr spät.


    Da sprichst du genau zwei der drei Dinge an, die mich generell stören: Die Wechsel sind teilweise schwer nachzuvollziehen und zudem recht spät.
    Der dritte Punkt, der mich stört, ist die Tatsache, das wir einfach zu viele Gegentore kassieren und trotzdem (oder genau deswegen?) zu oft die Defensivformation wechseln. Das bekommt man nun die ganze Runde einfach garnicht in den Griff.


    Apropos: Ihrig hat am Wochenende sein Comeback in der zweiten gegeben. Auch wenn der in der laufenden Saison sicher nicht mehr unser Heilsbringer wird.

  • Das schöne ist - Wir können das Ganze recht entspannt sehen.
    Finanziell scheint der Verein solide aufstellt und sportlich ging es in der Saison doch ohnehin vorrangig darum, sich zu finden bzw. etwas aufzubauen. Das hat funktioniert. Die Erreichung des Relegationsplatzes war jeztzt nicht unmöglich, aber auch nicht wahnsinnig realistisch. Insofern würde ich einen Saisonabbruch jetzt nicht kritisch sehen.
    Schade ist es trotzdem. Mir fehlen die Samstag im Wormatia-Stadion :sad: