Das Coronavirus und seine Auswirkungen auf die Mitglieder des Af-F

  • Mir war es im Mai 2020 egal,mit welchem Impfstoff ich gegen dieses Virus geimpft werde.


    Mein Hausarzt hatte J&J,dann nimmste dat eben-hauptsache geschützt. :ja1:


    Zweitimpfung war im Dezember mit Moderna.


    ´ne Dritte Runde hole ich mir im März,dat sollte dann erst mal genügen.


    Kneipen &Co. interessieren mich ohnehin nicht und lecker essen kann ich auch zu Hause.

    Von irgendwelchen Einschränkungen bekomme ich also nix mit,da mich die Institutionen,wo man 2G+ braucht,nicht interessieren.


    Und da mein Berufsleben beendet ist,kann ich mir anderweitig "den schlanken Fuß" gönnen. :zwinker:

    Füße hoch und ab aufs Sofa - Langeweile ? Kenne ich nicht. :frech:


    Und wer weiß schon,ob die Regeln,die heute noch gelten,morgen schon evtl. wieder ungültig sind...

    Aber da mach´ich mir keinen Kopp,dat is´Sache von die Politiker

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

    2 Mal editiert, zuletzt von Semi Silesian ()

  • Das ist dann ja auch der richtige Weg. Und genau für diesen Fall hat man (zumindest in NRW) ja auch dafür gesorgt, dass Du bis März im Zweifel auch mal 2G+ erfüllst, falls es ausnahmsweise doch mal sein muss.


    Im übrigen ist J&J vermutlich auch nicht besser oder schlechter als Biontech. Das Problem dürfte eher darin liegen, dass der bloß einmal verabreicht wurde. Was wie wir heute wissen, hält vollig unzureichend ist. Denn aktuelle Studien zeigen wohl, dass J&J als Booster nicht besser und nicht schlechter als der Rest ist. Sprich, ob nun 3x Biontech/Modena oder doch irgendwas mit J&J, kein Unterschied. Hauptsache nicht nur 2x geimpft, und schon gar nicht nur 1x, sondern eben 3x.


    Im Prinzip ist die NRW-Regel daher auch sehr einfach nachvollziehbar gestrickt. Alle Bedingungen erfüllt ab sofort nur noch der, der drei Eintragungen auf der Tanzkarte hat. Die aber egal mit welchem Impfstoff und egal ob 3x geimpft oder ob 2x geimpft und 1x genesen oder.

  • ... oder wenn jemand 3x genesen ist? :lachen:


    Wahrscheinlich wäre Janssen sogar der beste Impfstoff gewesen, wenn man ihn halt von Anfang an doppelt verimpft hätte wie bei Comirnaty, Spikevax und Co.

    Einmal editiert, zuletzt von Rems Murr ()

  • Für Rentner/Pensionäre gibt es kein "müssen" :zwinker:

    Alles,wat mir nich´in den Kram paßt,fällt eben aus. :ja1:


    Ich fühle mich trotz dieser Regularien in keinster Weise eingeschränkt,ich bin nach wie vor ein freier Bürger,da ich nicht im Gefängnis sitze.


    Und alles das,was 2G+ ist,ist auch nicht lebensnotwendig-also fällt mir der Verzicht nicht schwer. :ja2:


    Als Nachkomme einer Kriegs-Generation,der in einer Arbeiter-Siedlung aufwuchs,biste geerdet aufgewachsen.

    Mein Vatta ging auch nich´inne Kneipe,für sowat fehlte inne 60er Jahre dat Geld.


    Dat Pilsken hat er mit Oppa,seinem Bruder und ´nem Onkel bei Omma inne Küche getrunken und dabei Skat gekloppt.

    Spaß hatten die dabei auch-und dat Bier war auch billiger

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • Aber nicht die Inzidenz ist entscheidend, sondern die Todeszahl. Und die wird jetzt nicht so stark steigen weil die meisten Infizierten geimpft sind.

    Wenn nur die Toten zählen würden, hätte man den Quarantänezeitraum nicht verkürzen müssen, damit genug Leute zum Arbeiten übrig bleiben. Hätte man sich sparen können, wenn genug geimpft wären.

  • Denn diejenigen, die sich im Sommer einen schlanken Fuß mit der Johnson-Einwegspritze gemacht haben,

    einige hatten auch einen anderen Grund als „schlanken Fuß“.


    Von daher kann ich auch nicht verstehen, dass 1x J&J immer noch die 2G-Regeln erfüllt.

    tut es ja nicht mehr.

    gut, muss ich mich also für längere Zeit mit den Restriktionen für "Ungeimpfte" abfinden

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Wieso das? Morgen zum Impfzentrum, zweite Dröhung abholenund Du bist bis fast Ende April den Geboosterten gleichgestellt.


    Aber na klar, gilt si in ganz Deutschland. Nur nicht im bayerischen Ausland. Schmankerl vom Söder für seine Untertanen. :lol:

  • Wieso das? Morgen zum Impfzentrum, zweite Dröhung abholen

    ich bereue schon die einmalige J Impfung und ich werde mich nicht (mehr) mit den derzeit zur Verfügung stehenden Impfstoffen impfen lassen. beim Proteinimpfstoff überlege ich noch, mit dem Totimpfstoff werde ich mich sehr wahrscheinlich impfen lassen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    Einmal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

  • Ich habe JJ genommen, weil es In Biontech/Moderna einen Bestandteil gibt, der evtl. ursächlich für eine Medikamentenallergie bei mir ist. Eine aufwändige Allergietestung dauerte mir zu lange, wobei ich auch merkte, dass es für solche Fragen auch kaum Beratung gab.


    Gegenwärtig habe ich ein anderes gesundheitliches Problem mit dem Immunsystem und werde vor Abklärung sicher nichts unternehmen. Ein Booster ist sowieso Unsinn, da für März-Mai ein neuer Omikron-Impfstoff angekündigt ist, den sich dann eh alle wieder drei mal geben müssen.


    Laut UK Health Security schützt der Booster vor einer Ansteckung mit Omikron gerade mal zehn Wochen. Ein Witz, dass die Leute trotzdem ungetestet überall reindürfen. Das sind dann nur noch politische Entscheidungen, um durch Druck auf die Bevölkerung die selbst gesetzten Impfquotenziele irgendwie noch zu erreichen. Ebenso wie die willkürliche Verkürzung der Genesenenzeit von sechs auf drei Monate. Dass so was dann auch noch über Nacht entschieden wird, baut das ohnehin schon brüchige Vertrauen in die Politik noch weiter ab.


    Immerhin zeigen die Daten aus UK, dass die Omikronwelle eine ganz andere, weniger dramatische Qualität hat als die vorherige Wellen. Dass kann einen wenigstens hoffnungsfroh stimmen, dass die Lage bei uns in zwei Monaten auch anders beurteilt wird.

  • Ebenso wie die willkürliche Verkürzung der Genesenenzeit von sechs auf drei Monate.

    :facepalm: dabei sind Genesene ja von der Immunantwort her durchschnittlich besser geschützt als Geimpfte

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • In den Freistaaten scheint man es neben dem Impfen halt auch mit den sonstigen Regeln (Abstand, Masken) nicht ganz so ernst zu nehmen.

    was für ein Blödsinn :facepalm: im Freistaat Bayern waren die FFP2-Maskenpflichten die strengsten überhaupt


    und ja das macht mich persönlich jeden Tag aufs neue fertig. ich bin nämlich kein Tier und ich will keinen Maulkorb mir anlegen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • :facepalm: dabei sind Genesene ja von der Immunantwort her durchschnittlich besser geschützt als Geimpfte

    Vor allem, wenn sie an Omikron erkrankt sind

    Das würde deshalb von 6 auf 3 Monate verkürzt, weil da draußen viele mit einem Genesungsschein rumlaufen, die nicht wirklich erkrankt waren. Sondern die bloß nur mit einem absurd-lächerlich hohen Ct-Wert weit jenseits der 30er Marke für 14 Tage weggesperrt wurden, ohne jemals Symptome entwickelt zu haben. Diese Zeitgenossen haben daher auch nur marginal Antikörper entwickelt. Wo kaum Virus vorhanden war, sind natürlich auch nur wenig Antikörper vorhanden. Folgerichtig haben diese Leute auch nur für wenige Wochen eine Minimalimmunität. Weil aber die Gesundheitsämter selbst oftmals die Ct-Wert nicht kennen, wird das halt pauschal für alle verkürzt.


    Und natürlich nicht zuletzt auch deshalb weil damit die politische Daumenschraube, sich asap Boostern zu lassen, weiter angezogen wird.

  • Laut UK Health Security schützt der Booster vor einer Ansteckung mit Omikron gerade mal zehn Wochen. Ein Witz, dass die Leute trotzdem ungetestet überall reindürfen. Das sind dann nur noch politische Entscheidungen, um durch Druck auf die Bevölkerung die selbst gesetzten Impfquotenziele irgendwie noch zu erreichen. Ebenso wie die willkürliche Verkürzung der Genesenenzeit von sechs auf drei Monate. Dass so was dann auch noch über Nacht entschieden wird, baut das ohnehin schon brüchige Vertrauen in die Politik noch weiter ab.


    Immerhin zeigen die Daten aus UK, dass die Omikronwelle eine ganz andere, weniger dramatische Qualität hat als die vorherige Wellen. Dass kann einen wenigstens hoffnungsfroh stimmen, dass die Lage bei uns in zwei Monaten auch anders beurteilt wird.

    Hauptsächlich soll der Booster vor schwerer Erkrankung schützen.


    UK hat eine wesentlich höhere Impfquote, vor allem bei den Ü60. Insofern nicht mit uns zu vergleichen. In zwei Monaten könnten wir trotzdem über den Berg sein.

    Einmal editiert, zuletzt von WieWaldi ()

  • wird das halt pauschal für alle verkürzt.

    für alle deutschen Staatsbürger, die sich darin pauschal von Staatsbürgern anderer Nationen unterscheiden. was ist eigentlich die medizinische Erklärung dafür ?

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Die Altersgruppe 60+ weist UK nicht aus. In 50+ haben 86 Prozent einen Booster, 4 Prozent sind ungeimpft.


    Der Booster soll vor schweren Erkrankungen schützen, bei Regeln wie 2G+ geht es aber um Ansteckungen und Verbreitung des Virus.

  • Vor allem, wenn sie an Omikron erkrankt sind

    Das würde deshalb von 6 auf 3 Monate verkürzt, weil da draußen viele mit einem Genesungsschein rumlaufen, die nicht wirklich erkrankt waren.

    Um damit die pauschale Kürzung zu rechtfertigen, müssten das aber schon relevant sehr viele sein. Und wenn es so sehr viele wären, die nicht wirklich erkrankt waren, müsste man sich ja fragen, ob die hohen Inzidenzen wirklich eine gefährliche Krankheit widerspiegeln.