News aus Emden

  • Horst Jelbke neuer Kickers-Präsident
    PQM-Geschäftsführer übernimmt Amt von Engelbert Schmidt

    Horst Jelbke ist neuer Präsident des BSV Kickers Emden. Das bestätigte Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Klaus Strahmann am Mittwoch. „Der Aufsichtsrat hat sich mehrheitlich für Horst Jelbke entschieden“, sagte Strahmann. Der Geschäftsführer des Auricher Unternehmens PQM (Produktionslogistik und Qualitäts-Management) löst damit den langjährigen BSV-Präsidenten Engelbert Schmidt ab. „Für mich geht eine Zeit mit vielen positiven, aber auch negativen Erlebnissen zu Ende“, resümierte Schmidt. Er blickte auf eine elf Jahre andauernde Ära zurück. „Es war spannend, aufregend und sehr lehrreich. Leider ist es uns verwährt geblieben, dem Ganzen mit dem Aufstieg in die 2. Liga die Krone aufzusetzen.“ Nach dem Rückzug der Ostfriesen von der 3. Liga in die Oberliga reifte in Schmidt die Entscheidung, sein Amt spätestens bei der Jahreshauptversammlung am 3. Dezember abzugeben. Nun ist sein Nachfolger gefunden: Horst Jelbke.


    weiter


  • Kickers-Finanzlage desolater als erwartet


    Die finanzielle Lage des BSV Kickers Emden ist desolater als bislang angenommen. Das ist das Ergebnis eines Kassensturzes, den das neue Kickers-Präsidium in den vergangenen eineinhalb Wochen vorgenommen hat. Demnach stehen akut fällige Forderungen von 375.000 Euro an - und das bei leeren Kassen. Die gesamte Schuldenlast des Vereins könnte sich nach Informationen der Emder Zeitung auf rund zwei Millionen Euro belaufen - abhängig vom tatsächlichen Eigenkapital des BSV, das noch nicht exakt von der neuen Spitze bestimmt werden konnte. "Die Zahlen sind erschreckend", sagte Kickers-Präsident Horst Jelbke auf Anfrage der Emder Zeitung. "Dass es nicht gut aussieht, war uns vorher bekannt. Dass es aber so schlecht steht, ist ernüchternd."


    Am Montagabend will das Präsidium entscheiden, ob der Club Insolvenz beantragt. Sollte es zum Konkurs kommen, würde Kickers Emden aus dem Vereinsregister gelöscht.


    Quelle:
    http://www.emderzeitung.de/?id=20&nid=106642

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)


  • Auf seiner gestrigen Sitzung beschloss das Präsidium von Kickers Emden, vorerst keine Insolvenz zu beantragen. Zunächst sollen Gespräche mit Gläubigern und Sponsoren geführt werden, um ein tragfähiges Sanierungskonzept erarbeiten zu können. Dieses soll am 3. Dezember auf einer Hauptversammlung vorgestellt werden.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Kickers will das Oberliga-Team auslagern


    Von EZ-Redakteurin STEPHANIE SCHUURMAN


    Emden. Das von der neuen Führung des BSV Kickers Emden angekündigte Sanierungskonzept nimmt konkrete Formen an. Jetzt soll der wirtschaftliche Spielbetrieb vom eingetragenen Verein ausgelagert werden. Das bedeutet zum Einen die Eigenständigkeit der Ersten Herrenmannschaft in der Oberliga, zum Anderen soll es die Jugend-Abteilungen vor einer möglichen Insolvenz schützen. Wie bei einer „Bad-Bank” könnte die Schuldenlast des Vereins in die Gesellschaft fließen, wobei der übrige Amateurverein praktisch unberührt bliebe. Über diesen konkreten Sanierungsvorschlag soll bei der Mitgliederversammlung am 17. Dezember entschieden werden. Kickers-Präsident Horst Jelbke machte aber bereits gestern auf Anfrage der Emder Zeitung deutlich, dass es für diesen Schritt keine Alternative gibt. „Die Ausgliederung muss erfolgen.”


    weiter

  • Zitat


    An der Insolvenz schieden sich die Geister


    Die Jahreshauptversammlung des BSV Kickers Emden begann am gestrigen Abend mit einem Paukenschlag. Günter Schmaler, bis dato Vize-Präsident des Vereins, erklärte den Rücktritt von Teilen des Präsidiums, die erst vor fünfeinhalb Wochen dieses Amt übernommen hatten. Horst Jelbke, Jakob Oltmanns, Carina Hildbrandt und Klaus Fröhling gehören demnach nicht mehr der Führungsspitze an. Jelbke habe nur weitermachen wollen, wenn der Verein Insolvenz anmelden würde. Hierfür bestünde nach Worten Schmalers jedoch keine Veranlassung. Schmaler und das zweite verbleibende Präsidiumsmitglied, Reiner Bruns, sind nunmehr vom Aufsichtsrat weiterhin beauftragt worden, die Führungsaufgaben bis zum 1. März 2010 zu verwalten.


    Quelle: Emder Zeitung

  • Günter Schmaler zum Kickers-Präsidenten bestellt
    Der Aufsichtsrat des BSV Kickers Emden e.V. hat in seiner Sitzung vom 29. Dezember 2009 den bisherigen Vizepräsidenten Günter Schmaler zum Präsidenten bestellt.


    Günter Schmaler ist 59 Jahre alt, verheiratet, von Beruf Rechtsanwalt, tätig in Emden und seit 14 Jahren in verschiedenen Funktionen in den Führungsgremien des Vereins tätig.


    Quelle: HP BSV Kickers Emden

  • Kevin Nennhuber läuft in der Rückrunde der Oberliga Niedersachsen West wieder für Kickers Emden auf. Der 21-jährige Abwehrspieler, der in der Drittliga-Saison 2008/2009 zu zehn Einsätzen bei den Ostfriesen kam, kehrt nach einem halben Jahr beim Regionalligisten SV Wilhelmshaven zum BSV zurück.
    Auch Bernhard Lübbers hat sich zu einem Wechsel nach Emden entschlossen. Lübbers spielte in der Hinrunde der laufenden Saison noch für den inzwischen abgemeldeten Emder Ligakonkurrenten Germania Leer. Nach Marcel Lücking, Steven Janßen, Gerrit Thomes und Andreas Bitter ist der 28-jährige Defensivakteur Lübbers somit der fünfte ehemalige Germania-Akteur, der sich Kickers in der Winterpause angeschlossen hat. Verlassen haben die Ostfriesen hingegen Ronny Ermel (zum VfB Oldenburg) und Bertrand Bingana (Ziel unbekannt).


    Quelle: HP Kickers Emden

  • Uwe Groothuis neuer Trainer


    Uwe Groothuis ist neuer Trainer der Oberliga-Mannschaft des BSV Kickers Emden. Der 56-Jährige tritt die Nachfolge von Johann Lünemann an, der sein Amt als Chefcoach der Ostfriesen niedergelegt hatte. Groothuis trainierte in den vergangenen Jahren die A-Jugend des Vereins.



    Die Sommer-Vorbereitung 2010:


    BSV Kickers - SV Großefehn 3:1 (0:1)
    BSV Kickers - VfL Bochum 3:4 (1:2)
    BSV Kickers - Concordia Suurhusen 5:0 (2:0)


    BSV Kickers - Werder Bremen (Do., 15.07., 19 Uhr, Loga)
    BSV Kickers - VfL Oldenburg (Sa., 17.07., 16 Uhr, Rot-Weiß Emden)
    BSV Kickers - Werder Bremen II (Di., 20.07., 19.30 Uhr, Firrel)
    BSV Kickers - Emder Auswahl (Mi., 28.07., 19.30 Uhr, Wybelsum)


    http://www.bsv-kickers-emden.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Für die Fans nach dem Rückzug aus Liga 3 sicherlich der nächste große Schock. Emden kann wohl innerhalb einer Woche noch Beschwerde gegen den Lizenzentzug einlegen...


    Zitat

    Fußball: NFV verweigert Kickers Emden die Oberliga-Lizenz
    Es klafft eine Finanzierungslücke von 295 000 Euro


    gaw/wrs Barsinghausen/Emden. Sportlich hat sich Fußballoberligist BSV Kickers Emden frühzeitig das Startrecht für die kommende Saison in der 5. Liga gesichert. Gestern allerdings verweigerte der Niedersächsische Fußballverband (NFV) den Delft-Kickern die Lizenz und nannte in einer Pressemitteilung den Grund: Der Verein habe seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht ausreichend nachgewiesen. Für Kickers-Präsident Günter Schmaler kam die negative Nachricht aus Barsinghausen überraschend. Er hatte fest damit gerechnet, die Lizenz zu erhalten. „Wir haben Schulden erfolgreich reduziert. Deshalb gab es im Vorfeld ein positives Votum für uns.“
    Die Lizenzierungskommission entschied sich anders, was ein Novum im niedersächsischen Fußball darstellt. Noch nie ist einem Verein die Lizenz für die fünfte Liga verweigert worden. Alle anderen Clubs, die kommende Saison die Oberliga bilden, haben ihre Nachweise erbracht und die Lizenz erhalten.
    ...

    Quelle: ostfriesische-nachrichten.de, ganzer Artikel

  • Gespräche mit der Stadt verzögern sich


    quelle und mehr:http://www.emderzeitung.de/?id=20&nid=205390


    Zitat


    Emden. Die Zeit drängt beim BSV Kickers Emden, doch ein Termin für ein gemeinsames Krisen-Gespräch mit der Politik und der Stadt-Spitze ist noch nicht gefunden. Gestern kam kein Treffen zustande, weil Oberbürgermeister Alwin Brinkmann nicht abkömmlich war, heute wiederum ist Kickers-Präsident Günter Schmaler beruflich unterwegs. Schon am Freitag endet die Frist für eine mögliche Beschwerde beim Präsidium des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV), mit der der BSV einen Zwangsabstieg in die Landesliga theoretisch noch abwenden könnte

  • ich vermute mal, es gibt in diesem Jahr keinen sportlichen Absteiger, sondern in Emden wird der Stecker gezogen. Schade


    http://www.oz-online.de/?id=542&did=49262


    Zitat

    Die schlechten Nachrichten beim Fußball-Oberligisten Kickers Emden reißen nicht ab. Nach sieben sieglosen Partien mit zuletzt vier Niederlagen in Folge treten nun auch außerhalb des Platzes vermehrt Probleme auf. Zum einen klagten die Spieler in den vergangenen Wochen des Öfteren über reichlich verspätete Gehaltszahlungen, zum anderen hat sich der BSV-Vorstand in dieser Woche von vier Mitgliedern auf zwei halbiert. Denn: Sowohl Vize-Präsident Rudolf Hanßen als auch Schatzmeister Holger Janssen traten von ihren Ämtern zurück - offiziell aus beruflichen beziehungsweise privaten Gründen


  • http://www.fupa.net/berichte/e…ch-von-olbrys-232935.html

  • Der BSV Kickers Emden führt ein Sichtungstraining für die neue U17 (Landesliga) durch


    Am Sonntag, den 29.05.2016 - 10:00 Uhr führt der BSV Kickers Emden, unter der Leitung von Trainer Uwe Welzel, ein Sichtungstraining für die U17 durch. Die U17 spielt auch in der Saison 2016/17 in der Landesliga. Ort der Sichtung ist das Ostfriesland-Stadion, 26721 Emden, Sielweg 10.


    Interessenten melden sich bitte bei Manfred Wehe - Jugendleiter - unter: 0176 - 41 58 06 58


    PM BSV Kickers Emden

  • Der BSV Kickers Emden hat die Verträge mit Torben Lange und Hendrik Diekmann verlängert


    Der BSV Kickers Emden hat heute die Verträge mit Abwehrspieler Hendrik Diekmann und Angreifer Torben Lange verlängert. Beide unterschrieben für ein weiteres Jahr und haben nun einen Vertrag bis zum 20. Juni 2017. Der BSV hat damit zwei weitere wichtige Spieler für die kommende Saison an sich binden können. Somit bleibt - bis auf André Geiken – der komplette Stamm des BSV Kickers Emden zusammen.


    PM BSV Kickers Emden

  • Der BSV Kickers Emden hat Yanik Runde von Blau-Weiß Dörpen verpflichtet


    Der Landesligist gibt die nächste Neuverpflichtung bekannt. Vom Bezirksliga-Spitzenteam SV Blau-weiß Dörpen wurde Yanik Runde verpflichtet. Yanik Runde ist ein Defensiv-Allrounder und hatte vor seinem Engagement bei BW Dörpen einige Jahre bei Blau-Weiß Papenburg gespielt, unter anderem in der Landesliga.


    PM BSV Kickers Emden

  • Der BSV Kickers Emden hat mit Michael Nagra einen weiteren Spieler für die Abwehr verpflichtet

    Der Landesligist Kickers Emden gibt die nächste Neuverpflichtung bekannt. Vom Heidmühler FC wechselt der 23-jährige Michael Nagra zum BSV


    Heidmühle hat in der Bezirksliga II hinter Landesliga-Aufsteiger Atlas Delmenhorst den 2. Platz belegt. Der 1,93 m große Innenverteidiger ist in Ostfriesland kein Unbekannter. Er ist u.a. auch schon für SpVg Aurich aufgelaufen und wird die Defensive verstärken. Damit hat der Verein einen weiteren absoluten Wunschspieler verpflichtet. Der Vertrag mit Michael Nagra gilt bis zum 30. Juni 2017.


    PM BSV Kickers Emden