News um den SGV Freiberg

  • Und Michael Klauß wechselt auch nach Freiberg


    https://die-webzeitung.de/ludw…-michael-klauss-ins-team/

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Tja... ich kenn den Dominik ja ... also Er hatte ja nen Plan und wenn er den über den Haufen wirft dann juckt es entweder im Schuh, oder man hat ihm ein Angebot gemacht das er nicht ablehnen konnte ...

    "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


  • Freiberg scheint ja ziemlich ambitioniert zu sein. Wäre denn das Stadion regionalligatauglich? Habe vor zwei Jahren mal gelesen, dass man für Flutllichtspiele ausweichen müsste? Ist das noch aktuell?

    Hier mal die Aussage:


    Cerkez: Wir sind wirtschaftlich und organisatorisch gut geführt und haben immer Ruhe im Verein. In der Breite sind wir im Kader nicht so gut besetzt, unsere jungen Spieler sind noch nicht so weit, ihnen fehlt die Erfahrung. Sie können sich beweisen, wenn es um viel geht. Diese Defizite sehe ich. Wir könnten in der Regionalliga im Wasenstadion spielen, müssten aber zumindest ein Flutlicht-Spiel in Großaspach austragen.


    Quelle:https://www.swp.de/sport/fussb…egionalliga-25431150.html

  • Ambitionen, Geld und gute Fußballer hatte der SGV schon oft. Zweimal ist man aus der Oberliga dennoch nicht auf-, sondern abgestiegen.


    Und es ist nicht gänzlich unwahrscheinlich, dass nur Corona den dritten Abstieg verhindert hat. Trotz des bereits in dieser Saison klar überdurchschnittlichen Kaders.

  • Tja... ich kenn den Dominik ja ... also Er hatte ja nen Plan und wenn er den über den Haufen wirft dann juckt es entweder im Schuh, oder man hat ihm ein Angebot gemacht das er nicht ablehnen konnte ...

    Denke mal dass da beides der Fall war

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Ambitionen, Geld und gute Fußballer hatte der SGV schon oft. Zweimal ist man aus der Oberliga dennoch nicht auf-, sondern abgestiegen.


    Und es ist nicht gänzlich unwahrscheinlich, dass nur Corona den dritten Abstieg verhindert hat. Trotz des bereits in dieser Saison klar überdurchschnittlichen Kaders.

    Zumindest hätte ich trotz einiger Abgänge nicht drauf getippt dass Freiberg gegen den Abstieg spielt. Platz 8 hätte ich denen zugetraut. Weiter vorne hätte ich sie dieses Jahr aber auch nicht erwartet. Und man muss auch mal sehen, ob das nächstes Jahr als Mannschaft passt.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Zumindest hätte ich trotz einiger Abgänge nicht drauf getippt dass Freiberg gegen den Abstieg spielt. Platz 8 hätte ich denen zugetraut. Weiter vorne hätte ich sie dieses Jahr aber auch nicht erwartet. Und man muss auch mal sehen, ob das nächstes Jahr als Mannschaft passt.


    Vor der Saison hätte ich eigentlich nur die beiden Stuttgarter Vereine und Bissingen klar vor Freiberg gesehen. Ravensburg und Nöttingen so in etwa auf Augenhöhe. Was bei Nöttingen sogar hinkommt, allerdings in anderen Tabellenregionen als erwartet. :lachen:

    Also das obere Drittel hätte ich Freiberg vom Kader her ohne Weiteres zugetraut. Göppingen hingegen hab ich maßlos unterschätzt. Wenn man mal in den Tabellentipp-Thread von vor der Saison schaut allerdings nicht als Einziger.

  • Zumindest hätte ich trotz einiger Abgänge nicht drauf getippt dass Freiberg gegen den Abstieg spielt. Platz 8 hätte ich denen zugetraut. Weiter vorne hätte ich sie dieses Jahr aber auch nicht erwartet. Und man muss auch mal sehen, ob das nächstes Jahr als Mannschaft passt.


    Vor der Saison hätte ich eigentlich nur die beiden Stuttgarter Vereine und Bissingen klar vor Freiberg gesehen. Ravensburg und Nöttingen so in etwa auf Augenhöhe. Was bei Nöttingen sogar hinkommt, allerdings in anderen Tabellenregionen als erwartet. :lachen:

    Also das obere Drittel hätte ich Freiberg vom Kader her ohne Weiteres zugetraut. Göppingen hingegen hab ich maßlos unterschätzt. Wenn man mal in den Tabellentipp-Thread von vor der Saison schaut allerdings nicht als Einziger.

    Ja, Göppingen hätte ich eigentlich auch nicht so weit vorne erwartet. Aber das zeigt einmal mehr, wie wichtig Kontinuität im Fußball ist. Die Leistungsträger konnten dort in den letzten Jahren immer gehalten werden und man hat sich dazu auch sinnvoll verstärkt. Die Spieler, die dort sind, spielen ganz überwiegend auch mit Herzblut für den Verein. Und Trainer Gianni Coveli leistet dort einfach auch einen guten Job.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Gibt es denn etwas Neues vom Stadion in Freiberg hinsichtlich Regionalligatauglichkeit?

    Mir ist nichts bekannt. Aber in letzter Zeit gabs ja auch keine Veranlassung, darüber nachzudenken. :)


    Denke aber schon, dass der Verein für den Fall der Fälle gerüstet wäre.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Also doch...


    Julian Grupp kommt vom 1. CfR Pforzheim.

    Julian soll beim Freiberger Oberligisten das defensive Mittelfeld stärken. Dass der 28-jährige, 1,83 große, für diese Aufgabe bestens geeignet ist, hat er in sei-nen 38 Drittligaspielen, 101 Regionalligaeinsätzen und 103 Oberliga-Partien unterstrichen. Beim Pforzheimer Fusionsclub war Grupp in den letzten drei Jahren mit 78 Einsätzen als Stammspieler eine nicht wegzudenkende, feste Größe. Zu den Badenern kam er über die Stationen: TuS Koblenz, SC Freiburg II, SG Sonnenhof Großaspach und Wehen Wiesbaden.
    Christian Werner: „ Ich freue mich sehr, dass wir Julian von unserem Projekt überzeugen konnten. Er erfüllt perfekt unser angelegtes Anforderungsprofil für diese Position. Für mich ist Julian nicht nur ein perfekter Pressingspieler, sondern bringt für die zentrale Position viel Tempo mit.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Regio TV berichtet über den SGV Freiberg


    https://www.regio-tv.de/mediat…Be3zncF3cSHzdEby_olYCrDog

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Eine Meldung aus Freiberg


    Johnathan Zinram wechselt von Pforzheim an den Freiberger Wasen.

    Der 28-jährige, 1,75 große Hesse, hat sich entschieden seinen auslaufenden Vertrag beim Ligakollegen 1. CfR Pforzheim nicht zu verlängern und sich dem SGV Freiberg Fußball anzuschließen. Johnny wurde in der Jugend des FSV Mainz 05 ausgebildet (26 Spiele in der U17 und U19 Junioren Bundesliga), kam danach für Mainz 05 II, Eintracht Trier und Wormatia Worms auf insgesamt auf 95 Regionalliga-Einsätze. Erfahrung in 112 Oberligaspielen sammelte der, im Mittelfeld flexibel einsetzbare Zinram, beim SV Gonsenheim (59 x Rheinl.-Pfalz/Saar) und die letzten beiden Spielzeiten in Pforzheim, wo er von 54 möglichen Partien 53 bestritt. Herzlich Willkommen auf dem Wasen Johnny, wir freuen uns auf Dich!

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Ich hatte irgendwo von Spielerverabschiedungen gelesen, die mit Kostengründen argumentiert wurden :lachen:.

    Die Freiberger geben mal ordentlich Gas.

    Ja, die könnten den Stuttgarter Kickers wirklich gefährlich werden.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Freiberg schlägt erneut zu


    Der SGV Freiberg Fußball verpflichtet Lukas Hoffmann vom SSV Ulm 1846.

    Mit dem 23-jährigen, 1,89 großen Innenverteidiger holten sich die Freiberger ihre Wunschoption für die Defensive an den Neckar. Lukas wurde bei der TSG Hoffenheim ausgebildet und spielte mit der U17 und U19 insgesamt 57 Mal in der Junioren-Bundesliga. 2014/15 krönte er seine Jugend-Karriere bei den Sinzheimern mit der Deutschen A-Junioren-Meisterschaft. Mit dem Wechsel zum Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach, folgte die erste Station im Herrenbereich, wo er als 19-jähriger in zwei Spielzeiten auf 12 Einsätze kam. Es folgte 2018 der Wechsel zum Regionalligisten SSV Ulm 1846 mit 18 Einsätzen bis zum Beginn der Pandemie. Hoffmann ist ein absoluter Mentalitätsspieler und hat extreme Stärken im Spielaufbau.

    SGV-Sportdirektor Werner: „Ich bin überzeugt, dass Lukas, trotz seiner Jugend, schnell in unserer Defensive eine Führungsrolle übernehmen wird“.

    Lukas Hoffmann: „Ich bin sehr glücklich, dass die Zusammenarbeit geklappt hat. Der SGV hat Großes vor und ich will den Ansprüchen des Vereins gerecht werden. Ich freu mich riesig auf die kommenden Aufgaben mit einer tollen Mannschaft. Der Aufstieg ist mein Traum“.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II