SC Verl: Stadionumbau

  • Der SC Verl wird im Eröffnungsspiel im neuen Stadion am 15. Juli 2016 den derzeitigen Bundesliga-Tabellendritten Bayer Leverkusen empfangen. Das teilte der Verein am Sonntag mit. Angepfiffen wird die Partie um 19 Uhr. Die Begegnung kam auf Vermittlung von Bayer-Trainer Roger Schmidt zustande, der von 1995 bis 2002 Spieler und später Kapitän des SC Verl war und in 205 Spielen 54 Tore erzielte.



    Modernisierung des Stadions an der Poststraße für rund zwei Millionen Euro inklusive Vollüberdachung und Flutlicht.


    Ich hatte noch gar nichts von dem Umbau gelesen.


    http://www.scverl.de/Seite/1497/Stadionumbau

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Sieht irgendwie... komisch aus.

    "Der alteingesessene Supporter bezieht seine identität als Fan aus der lebenslangen bindung an den Fußball und seinen Klub. Nichts kann diese Zuneigung erschüttern, keine Niederlage, kein Abstieg, keine Ehekrise."


    "Mit Wormatia haben wir uns Zielsicher den Verein ausgesucht, der sich offensichtlich vorgenommen hat, das Spannungsverhältnis zwischen Enttäuschung, Versagen sowie Rettung und Glück in letzter Sekunde im endlosen Dauerbetrieb zu testen."

  • Sieht ja futuristisch aus diese neue Tribüne und die anderen drei überdachten Seiten erinnen mich irgendwie an Wacker Nordhausen, auch wenn da nur zwei Seiten überdacht sind....
    Den SC Verl hab ich vor ewiger Zeit mal im Derby gegen Paderborn gesehen (Mitte, Ende der 90er) und das war so eine grausame Veranstaltung.... Dürfte sich nicht viel verändert haben....

  • Werde nie meinen ersten Besuch in Verl vergessen, das war im September 1989. damals grasten direkt vor dem Stadion noch Kühe auf der Wiese, das hatte was idyllisches. Bizarr wurde es, als direkt vor uns 3 Verler hergingen und sagten: " Schau mal, da kommen die Bauern aus Hamm." Erst schauten wir uns ungläubig tief in die Augen, um diesen Satz zu verstehen, dann fingen wir lauthals zu lachen an :D
    Verl ist sowas von einem egalsten Verein, dennoch Respekt, was die seit Ende der 80er, als die erstmals in die OL aufstiegen, vollbracht haben. und jetzt haben sie ja endlich mal Flutlicht - vorher immer mit einer Sondergenehmigung in der RL gespielt

  • ich war vor einigen Jahren an einem Sonntag im Dezember dort,als es gegen Emsdetten 05 ging.
    ohne einen guten Bekannten,der sowohl Fan des SC Verl als auch von Kickers Emden ist und mich von Gütersloh mit dem Auto abholte,wäre ich aber dort nicht hingekommen,da Anbindungen an den ÖPNV eher bescheiden ist.

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • ich war vor einigen Jahren an einem Sonntag im Dezember dort,als es gegen Emsdetten 05 ging.
    ohne einen guten Bekannten,der sowohl Fan des SC Verl als auch von Kickers Emden ist und mich von Gütersloh mit dem Auto abholte,wäre ich aber dort nicht hingekommen,da Anbindungen an den ÖPNV eher bescheiden ist.


    Doch, ab Güt Bahnhof mit dem Bus. :D Eines der besten Auswärtserlebnisse mit meinen Sportfreunden. Spiel war um 18:30 nach dem Spiel mit dem letzten Bus zurück. Dann noch in den falschen Zug gestiegen iwo in Münster gelandet. Ergbenis war das wir gg 6 Uhr wieder in Siegen waren. Fast 24 Stunden unterwegs gewesen für ein RL Spiel. :D Aber hey dafür ist man Fussballfan. Nächste Saison heißt es dan hoffentlich wieder "Auswärts nach Verl" :thumbsup:

    Sportfreunde Siegen, make the Oberliga great again!

  • ...
    Ich glaube, es kann noch Einspruch gegen das Urteil eingelegt werden...


    Bericht zur Klage gegen den Umbau des Stadions...

    Und genau so ist es...
    Leider kann ich den Artikel des Westfalenblatts noch nicht online finden, aber die Klägerinnen haben Einspruch gegen das Urteil eingelegt.
    War ja klar, wer den Hals nicht vollkriegt, muss ab und zu mal damit rechnen, dass er (besser die beiden Frauen) einen auf die Finger kriegt...
    Anscheinend sind sie zu allem Entschlossen.
    Und das scheint nicht nur am Geld zu liegen...


    Wenn der Artikel online steht, werde ich ihn verlinken.

  • Es gibt Dinge, die man nur schwer erklären kann. Beim SC Verl können aktuell alle Beteiligten nur mit dem Kopf schütteln. Krähen haben den Rasen in der Sportclub-Arena attackiert.


    Deswegen trainiert der SC Verl bereits seit rund vier Wochen auf dem Kunstrasenplatz der Tönnies-Arena in Rheda-Wiedenbrück. Der Rasen in der heimischen Arena an der Poststraße ist ramponiert. "Die Krähen zerpflücken alles. Sie suchen Würmer im Rasen und fressen alles auf. Wir hoffen, dass wir das Problem in den nächsten Tagen in den Griff bekommen und am 3. März gegen den Wuppertaler SV wieder in der Sportclub-Arena spielen können", erzählt Raimund Bertels gegenüber dieser Redaktion.


    http://www.reviersport.de/3664…ckieren-verler-rasen.html

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • https://www.fupa.net/berichte/…hjahr-fertig-2744386.html


    Der neue Parkplatz an der Sender Straße (114 PKW-Stellplätze) wird bereits im Frühjahr fertig. Er ist bequem und schnell von der Nord-Ost-Umgehung aus erreichbar sein. Damit will die Kommune einen Großteil des bei Spielen des SC Verl entstehenden Verkehrs aus der Innenstadt raushalten.


    Unterdessen forciert der SC Verl seine Pläne für den Ausbau des Stadions. Für die Verdoppelung der Zuschauerkapazität gibt es drei Varianten – eine denkt an die 2. Bundesliga mit einem Fassungsvermögen von 15.001 Zuschauern. Im Dezember sollen detaillierte Pläne in den Gremien des Rates vorgestellt und diskutiert werden. Im Rathaus hofft man, dass der Bau bereits im dritten Quartal 2021 beginnen kann.

  • Im Interview mit liga3-online.de spricht Verls Sportvorstand Raimund Bertels über den Lizenzantrag für die 2. Bundesliga und die Frage, in welchem Stadion die Heimspiele der Ostwestfalen in der kommenden Saison stattfinden. Der SC Verl hatte in den Lizenzunterlagen mit Gütersloh und Lotte gleich drei mögliche Stadien angegeben. Bertels erklärt die Gründe für diese Entscheidung und spricht auch über die Aufstiegschancen des Drittliga-Neulings.


    Warum der SC Verl im Sommer nach Gütersloh umziehen will – liga3-online.de (liga3-online.de)