News vom Bremer SV

  • Zitat

    Einfach zu kompliziert
    Unerfahrene Spieler, umständliche Spielweise: Der Bremer SV füllt derzeit seine Favoritenrolle nicht aus. Nach dem 0:1 in der Bremen-Liga hat er auch im Lotto-Pokal gegen Blumenthal verloren.


    Man könnte meinen, Ralf Voigt erlebt derzeit eine schwierige Zeit. Sein Bremer SV, als Mitfavorit in die Bremen-Liga gestartet, hat nach drei Spielen gerade mal vier Punkte auf dem Konto. Zum Auftakt gelang zwar noch ein 3:1-Erfolg in Brinkum – der auch trotz eines Brinkumer Protestes nicht umgewertet wird. Aber dann kam der BSV nicht über ein 1:1 gegen den SC Borgfeld hinaus, und zuletzt verlor das Team gar zweimal in Blumenthal – 0:1 in der Liga und 2:4 nach Elfmeterschießen im Pokal.Das kann einem Trainer, der klare Ambitionen in Richtung Regionalliga hat, nicht gefallen. Und es gefällt Ralf Voigt natürlich nicht. Doch ....

    mehr: https://www.weser-kurier.de/sp…rk6dmU0EqD0-eTk827EbtqdfY

  • Zitat

    Das ist mal eine Überraschung: Der Bremer SV und Benjamin Eta haben sich auf eine Zusammenarbeit ab der kommenden Saison geeinigt. Eta trainiert noch den TuS Schwachhausen, mit dem er derzeit auf Platz zwei der Bremen-Liga liegt. "Für mich ist im Sommer der richtige Zeitpunkt gekommen, um mich als Trainer bei einem ambitionierten Verein weiterzuentwickeln", erklärte Eta in einer Pressemitteilung des BSV. Und weiter: "Ich hatte bislang eine tolle Zeit bei TuS Schwachhausen und möchte die aktuelle Saison nun mit meiner Mannschaft möglichst erfolgreich abschließen.

    mehr: https://www.weser-kurier.de/sp…qr328nQT7wr_tNzxCbxOSQ5dc

  • Erfolgreiches Testspielwochenende für den BSV


    Ein Doppeleinsatz stand für den Bremer SV am Wochenende auf dem Programm. Während der Auftritt beim FC Hude (4:1) zu den wohl leichteren Aufgaben zählte, stand einen Tag später mit dem Gastspiel beim Viertligisten SSV Jeddeloh ein Härtetest an, den der Bremen-Ligist mit dem 3:2-Sieg bravourös meisterte.


    https://www.fupa.net/berichte/…fuer-den-bsv-2614317.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • kleines historisches Schmankerl vom Bremer SV - der Bürgerparksportplatz

    Zitat

    Den Bürgerparksportplatz gibt es nicht mehr, er lebt nur noch in der Erinnerung. Und wenn man seiner an dieser Stelle gedenkt, dann dürfte dieses davon zeugen, daß er in der Vereinsgeschichte des BSV und da­rüber hinaus auch im Fußballgeschehen jener bremischen Zeit unvergessen geblieben ist. Will man also über den Bürgerparksportplatz des BSV berichten, dann ist dies ein Hineintauchen in die Vergangenheit, eine Beschreibung der Erinnerungen, die auch zwangsläufig teils wehmütig den Verlust des Platzes einbeziehen.
    Wohl jeder weiß, daß im Oktober jeden Jahres auf der Bür­gerweide der Freimarkt stattfindet. Und gerade dort war bis 1934 ein Zentrum von sportlicher Betätigung, wobei der Fußball dominierte. Hier waren aber auch neben dem Fußball Handball und Tennis zu Hause. Der erstgelegene Platz, wenn man den Gustav-Deetjen Tunnel vom Bahn­hof aus passierte längsseits der Schlachthof-Straße, war der Platz des BSV. Er war also zentral gelegen, vom We­sten wie vom Osten Bremens gleichermaßen verkehrs­günstig zu erreichen. So war schon von der Örtlichkeit her gesehen der Grundstein einer gedeihlichen Entwicklung eines Sportzentrums gelegt worden.

    mehr: http://www.bremer-sportverein.…G-VGd75L181Qs8BFF6NmfdBb8

  • Auch der Bremer SV organisiert ein Geisterspiel.


    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)