[Österreich] 2. Liga (zweitklassig)

  • Nein, gibt es nicht. VW hat kein Werk in Österreich. Keine Ahnung wie man in WOB ausgerechnet auf St. Pölten kommt.

    na, weil St. Pölten in Österreich die "Wölfe" genannt werden :lachen:

    St. Pölten hat einen international tätigen Spielerberater als externen Berater, der den Verein international vermarktet. Angeblich sind noch mehr Clubs auf die Idee angesprungen, aber Wolfsburg hat das beste Angebot gemacht. In St. Pölten hoffen sie nun, dass auch österreichische Talente nicht mehr nur nach Salzburg gehen, mit der Hoffnung über St. Pölten nach Wolfsburg in die Bundesliga zu kommen.

  • Mit diesem Argument dürfte ja RB Salzburg selbst auch nicht mehr in der ersten Liga spielen. Das wäre schön. :lachen:

  • So gesehen ja. Aber das hat meines Wissens nach keinen Einfluss auf die Ligenzugehörigkeit, weil Wolfsburg in Deutschland und St.Pölten in Österreich liegt...

    Mit diesem Argument dürfte ja RB Salzburg selbst auch nicht mehr in der ersten Liga spielen. Das wäre schön. :lachen:

    . Das Liefering nicht aufsteigen darf ist bekannt. Wieso sollte es einen Einfluss auf die Ligenzugehörigkeit von St.Pölten haben, wenn die mit einem deutschen Verein eine Co-Operation eingehen? Warum verstehst du das nicht? Jeder andere hier scheint es verstanden zu haben.... :keineahnung2: Und so hatte ich seinen Post verstanden, ob St.Pölten dann auch nicht mehr aufsteigen darf:

    Ich drucke der Austria Klagenfurt die daumen, konnte aber auch gut mit dem FC Wacker Innsbruck leben.


    OFF-Topic; was passiert mit SKN St Polten wenn sie zusammenarbeiten mit VfL Wolfsburg?


    Sie werden dann ein farmteam, richtig?

  • Öhm, ich glaub du hast mich nicht richtig verstanden. Ich meinte lediglich, dass Salzburg als "Farmteam" von RB Leipzig mit dem Argument, dass St. Pölten nicht mehr erstklassig spielen darf, auch nicht mehr in der Bundesliga starten darf. War ein kleiner Witz. Also entspann dich wieder.

  • . Das Liefering nicht aufsteigen darf ist bekannt. Wieso sollte es einen Einfluss auf die Ligenzugehörigkeit von St.Pölten haben, wenn die mit einem deutschen Verein eine Co-Operation eingehen? Warum verstehst du das nicht? Jeder andere hier scheint es verstanden zu haben.... :keineahnung2: Und so hatte ich seinen Post verstanden, ob St.Pölten dann auch nicht mehr aufsteigen darf:

    Öhm, ich glaub du hast mich nicht richtig verstanden. Ich meinte lediglich, dass Salzburg als "Farmteam" von RB Leipzig mit dem Argument, dass St. Pölten nicht mehr erstklassig spielen darf, auch nicht mehr in der Bundesliga starten darf. War ein kleiner Witz. Also entspann dich wieder.

    Ich bin komplett entspannt. Reden soll ja helfen um Missverständnisse zu klären. Das ist hiermit geschehen.... :lachen:

  • 29. und vorletzter Spieltag


    So 16.05.2021

    Austria Lustenau - FC Liefering 2:4 (0:1)
    FC Blau Weiß Linz - Austria Wien (A) 4:0 (2:0)
    Vorwärts Steyr - FC Wacker Innsbruck 1:3 (1:1)
    FC Juniors OÖ - SV Lafnitz 1:3 (0:2)
    Kapfenberger SV 1919 - FC Dornbirn 0:1 (0:1)
    SK Austria Klagenfurt - SV Horn 4:0 (1:0)
    Floridsdorfer AC - Grazer AK 2:2 (1:1)
    SKU Amstetten - Rapid Wien (A) 2:3 (2:1)



    1 FC Blau Weiß Linz 29 20 2 7 69:30 39 62
    2 FC Liefering 29 19 5 5 68:30 38 62
    3 FC Wacker Innsbruck 29 17 6 6 50:32 18 57
    4 SK Austria Klagenfurt 29 16 8 5 62:31 31 56
    5 SV Lafnitz 29 17 3 9 52:31 21 54
    6 Grazer AK 29 12 7 10 45:42 3 43
    7 FC Dornbirn 29 11 5 13 40:49 -9 38
    8 FC Juniors OÖ 29 9 7 13 37:49 -12 34
    9 Floridsdorfer AC 29 9 6 14 35:41 -6 33
    10 Kapfenberger SV 1919 29 9 6 14 34:50 -16 33
    11 SKU Amstetten 29 8 7 14 38:58 -20 31
    12 Rapid Wien (A) 29 8 6 15 36:51 -15 30
    13 Vorwärts Steyr 29 7 9 13 30:51 -21 30
    14 Austria Lustenau 29 8 5 16 40:51 -11 29
    15 Austria Wien (A) 29 7 8 14 37:52 -15 29
    16 SV Horn 29 7 6 16 37:62 -25 27



    Der Spielbetrieb in den Regionalligen Ost und Mitte wurde abgebrochen; die Aufstiegsrunde der Regionalliga West findet ebenfalls nicht statt. Damit gibt es keine Aufsteiger in die 2. Liga. Infolgedessen wurde die Abstiegsregelung für die Saison 2020/21 außer Kraft gesetzt.

  • Vieleicht wieder OFF-topic:


    Es gibt auch eine verein aus der Bundesliga von Österreich mit dem nahmen: Wolfsberger AC aus der platz Wolfsberg.


    Und der nickname von diese verein heist: Die Wölfe.

    Lavanttal-Arena ist eine guter fussballspielplatz.

  • 30. und letzter Spieltag

    Sa 22.05.2021

    Austria Wien (A) - Vorwärts Steyr 4:0 (1:0)


    So 23.05.2021

    Rapid Wien (A) - SK Austria Klagenfurt 1:2 (1:2)

    FC Wacker Innsbruck - FC Juniors OÖ 0:1 (0:1)

    SV Horn - SKU Amstetten 3:0 (2:0)
    FC Liefering - FC Blau Weiß Linz 1:1 (0:1)
    SV Lafnitz - Austria Lustenau 4:4 (2:2)
    FC Dornbirn - Floridsdorfer AC 0:4 (0:2)
    Grazer AK - Kapfenberger SV 1:0 (0:0)



    1 FC Blau Weiß Linz 30 20 3 7 70:31 39 63

    2 FC Liefering 30 19 6 5 69:31 38 63

    3 SK Austria Klagenfurt 30 17 8 5 64:32 32 59

    4 FC Wacker Innsbruck 30 17 6 7 50:33 17 57

    5 SV Lafnitz 30 17 4 9 56:35 21 55

    6 Grazer AK 30 13 7 10 46:42 4 46

    7 FC Dornbirn 30 11 5 15 40:53 -13 38

    8 FC Juniors OÖ 30 10 7 13 38:49 -11 37

    9 Floridsdorfer AC 30 10 6 14 39:41 -2 36

    10 Kapfenberger SV 1919 30 9 6 15 34:51 -17 33

    11 Austria Wien (A) 30 8 8 14 41:52 -11 32

    12 SKU Amstetten 30 8 7 15 38:61 -23 31

    13 Austria Lustenau 30 8 6 16 44:55 -11 30

    14 Rapid Wien (A) 30 8 6 16 37:53 -16 30

    15 SV Horn 30 8 6 16 40:62 -22 30

    16 Vorwärts Steyr 30 7 9 14 30:55 -25 30


    Der Spielbetrieb in den Regionalligen Ost und Mitte wurde abgebrochen; die Aufstiegsrunde der Regionalliga West findet ebenfalls nicht statt. Damit gibt es keine Aufsteiger in die 2. Liga. Infolgedessen wurde die Abstiegsregelung für die Saison 2020/21 außer Kraft gesetzt.

  • ich habe ja schon viel gehört, aber das hier:

    Zitat


    Nach Angaben des Vereins hatte der Investor immer wieder neue Forderungen wie die, dass Udo Lindenberg die Vereinshymne einzusingen habe.

    Schlammschlacht in Innsbruck und wieder mal mitten drin: Der Mann von Ina Aogo

    Zitat


    Vorstand Kehrle hatte zuvor von »einen gewissen Herrn Aogo« gesprochen und dessen Qualifikation als Geschäftsführer darauf reduziert, »mit seiner Frau als Influencer im Internet tätig zu sein«.

    https://www.spiegel.de/sport/f…b5-4118-827e-396b2d7f22b3

  • Der gebürtige Wiener Rolf Landerl (VfB Lübeck) wurde vom österreichischen Zweitligisten SV Horn als Cheftrainer verpflichtet.


    Quelle: Fußballecke.de

  • ich habe ja schon viel gehört, aber das hier:

    Zitat


    Nach Angaben des Vereins hatte der Investor immer wieder neue Forderungen wie die, dass Udo Lindenberg die Vereinshymne einzusingen habe.

    Schlammschlacht in Innsbruck und wieder mal mitten drin: Der Mann von Ina Aogo

    Zitat


    Vorstand Kehrle hatte zuvor von »einen gewissen Herrn Aogo« gesprochen und dessen Qualifikation als Geschäftsführer darauf reduziert, »mit seiner Frau als Influencer im Internet tätig zu sein«.

    https://www.spiegel.de/sport/f…b5-4118-827e-396b2d7f22b3

    Only in Austria. :lol:

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

  • Zitat

    https://www.liga3-online.de/ex…ert-bei-wacker-innsbruck/


    Rund ein halbes Jahr nach seinem Ausstieg beim KFC Uerdingen ist Investor Mikhail Ponomarev zurück im Fußball-Geschäft – und hat beim österreichischen Bundesligisten FC Wacker Innsbruck investiert. Laut der "Tiroler Tageszeitung" hat Ponomarev dem Klub von Trainer Daniel Bierofka einen "überlebensnotwendigen" Überbrückungskredit in Höhe von zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Inwieweit die Zusammenarbeit mit dem 47-jährigen Geschäftsmann dann ausgebaut werde, stehe noch in den Sternen, schreibt das Blatt. Vorerst ist die Saison des Klubs aber gesichert.

    Man beachte das Wort vorerst. :kicher:

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

  • Wacker Innsbruck ist auch so ein Phänomen in Sachen Investoren häufig sehr daneben zu liegen. Wobei man traditionell mehr Geld ausgibt als investiert wurde, oder man wieder einen neuen Investor braucht der die entstandenen Schulden tilgt. Und in ebenso unschöner Regelmäßigkeit, erweisen sich die hochtrabenen Pläne dann als Luftschlösser. :seifenblase:

  • 1.Spieltag - Saison 2021/22

    Fr 23.07.2021  
    Austria Wien (A) - FC Wacker Innsbruck 1:1 (0:1)
    SKU Amstetten - Floridsdorfer AC 1:1 (0:1)
    FC Juniors OÖ - SV Lafnitz 2:4 (1:3)
    SV Horn - Vorwärts Steyr 2:1 (1:0)
    Kapfenberger SV 1919 - FC Liefering 0:2 (0:0)

    SKN St. Pölten - Rapid Wien (A) verl.


    Sa 24.07.2021

    FC Blau Weiß Linz - FC Dornbirn 2:1 (1:0)


    So 25.07.2021

    Austria Lustenau - Grazer AK 2:1 (1:1)

  • 9.Spieltag

    Fr 24.09.2021

    SKN St. Pölten - SKU Amstetten 4:0 (1:0)

    FC Liefering - FC Dornbirn 4:2 (0:1)
    FC Blau Weiß Linz - SV Horn 3:1 (2:0)
    Austria Lustenau - FC Juniors OÖ 5:0 (3:0)
    Kapfenberger SV 1919 - Vorwärts Steyr 1:3 (1:1)


    Sa 25.09.2021

    Floridsdorfer AC - Rapid Wien (A) 0:0


    So 26.09.2021

    Austria Wien (A) - SV Lafnitz 0:1 (0:1)
    Grazer AK - FC Wacker Innsbruck 3:1 (1:1)



    1 Austria Lustenau 9 8 0 1 23:10 13 24


    2 FC Liefering 9 5 3 1 20:10 10 18

    3 SV Lafnitz 9 5 2 2 16:10 6 17

    4 FC Blau Weiß Linz 9 5 2 2 15:9 6 17

    5 FC Wacker Innsbruck 9 4 3 2 12:9 3 15

    6 Floridsdorfer AC 9 4 3 2 12:8 4 15

    7 Grazer AK 9 4 2 3 17:9 8 14

    8 SKU Amstetten 9 3 3 3 14:11 3 12
    9 SV Horn 9 3 3 3 13:15 -2 12
    10 Austria Wien (A) 9 2 4 3 8:10 -2 10
    11 Kapfenberger SV 1919 9 3 0 6 9:15 -6 9

    12 Rapid Wien (A) 9 2 3 4 8:15 -7 9

    13 FC Juniors OÖ 9 1 5 3 13:21 -8 8


    14 SKN St. Pölten 9 2 1 6 10:14 -4 7

    15 FC Dornbirn 9 2 1 6 14:24 -10 7
    16 Vorwärts Steyr 9 1 1 7 5:19 -14 4