Allgemeines zur Forenstruktur

  • Wen interessiert der Beitragszähler überhaupt? Ist die Meinung von jemandem mit 12 Beiträgen weniger wert als die von jemandem mit 12000?

    Jein. Kommt auf den Inhalt an. Geht im Prinzip aber nur um dem lustigen Titel unter dem Avatar denke ich.... :kicher: Ich selbst habe noch nie so wirklich auf die Anzahl meiner oder anderer Beiträge geachtet!

  • wie wäre es,wenn man Stamm-Schreibern (ab 100 Beiträge) die Möglichkeit gäbe,einen eigenen Benutzer-Titel zu wählen,der dann vom Admin oder Mods zugeteilt wird ?
    Die Idee ist nicht von mir,sie wurde in einem Computerspiele-Forum,wo ich auch Mitglied bin,vorgeschlagen und dann auch umgesetzt.


    Ich selbst möchte gar nicht gerne "Bundesligaspieler" oder "Kapitän des Weltmeisters" werden-weil ich bekennender Amateurfußball-Freund bin.


    hmm,"Nörgel-Rentner" fände ich gut :lol:

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • wie wäre es,wenn man Stamm-Schreibern (ab 100 Beiträge) die Möglichkeit gäbe,einen eigenen Benutzer-Titel zu wählen,der dann vom Admin oder Mods zugeteilt wird ?
    ...

    Dies wurde tatsächlich vor einigen Jahren schon einmal angedacht, aber nach einigen Überlegungen wieder verworfen.
    Weil a) letztendlich über 2.000 individuelle Benutzertitel kaum sinnvoll und übersichtlich sind
    und b) sich wohl jeder bereits im Vorfeld das Gezanke um das Zulassen/Sperren umstrittener Benutzertitel vorstellen kann.
    Zudem müsste das Boardteam alle Benutzertitel freischalten, dieses vorgeschaltete Prüfung ist in der Software aber nicht vorgesehen.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • Wen interessiert der Beitragszähler überhaupt? Ist die Meinung von jemandem mit 12 Beiträgen weniger wert als die von jemandem mit 12000?

    Nein, natürlich nicht, aber es sich definitiv auf eine gewisse Verbundenheit und Aktivität schließen. Also ich finds nicht verkehrt, die Beiträge so zählen zu lassen.

  • Dies wurde tatsächlich vor einigen Jahren schon einmal angedacht, aber nach einigen Überlegungen wieder verworfen.Weil a) letztendlich über 2.000 individuelle Benutzertitel kaum sinnvoll und übersichtlich sind
    und b) sich wohl jeder bereits im Vorfeld das Gezanke um das Zulassen/Sperren umstrittener Benutzertitel vorstellen kann.
    Zudem müsste das Boardteam alle Benutzertitel freischalten, dieses vorgeschaltete Prüfung ist in der Software aber nicht vorgesehen.

    Naja, bisher sind es 504 User mit mehr als 100 Beiträgen. Der Vorschlag war ja auch, dass man die Möglichkeit hat. Das heißt ja nicht, dass man das machen muss. Die ganzen User, die nicht mehr aktiv sind, fallen dann ja schon mal raus. Wenn es immer noch zu viele sind, kann man die Hürde auch höher setzen, zum Beispiel 1000. Das wären aktuell 118 User, von denen sicherlich nur ein paar wenige gerne einen eigenen Benutzer-Titel haben wollen würden.

  • Naja, bisher sind es 504 User mit mehr als 100 Beiträgen. Der Vorschlag war ja auch, dass man die Möglichkeit hat. Das heißt ja nicht, dass man das machen muss. Die ganzen User, die nicht mehr aktiv sind, fallen dann ja schon mal raus. Wenn es immer noch zu viele sind, kann man die Hürde auch höher setzen, zum Beispiel 1000. Das wären aktuell 118 User, von denen sicherlich nur ein paar wenige gerne einen eigenen Benutzer-Titel haben wollen würden.

    Allein schon die Tatsache, dass diverse User tagtäglich die Seiten in den Rubriken "Lieblingsvereine" vollgemüllt haben und damit auf eine recht stattliche Anzahl an "Beiträgen" gekommen sind, zeigt doch auf, dass Statistiken sehr leicht verfälscht werden können! Wenn ich mich in der relativ kurzen Zeit meiner Zeit hier in der Gruppe beteiligt hätte, würde so manche Statistik nicht nur anders aussehen, sondern ich würde auch auf eine deutlich höhere Anzahl an Beiträgen kommen. Gleiches gilt auch für die Rubriken, in denen über Ligenstrukturen immer wieder gleiche Aussagen kommen. Bei den Verbänden wird man unsere Diskussionen ohnehin nicht beachten.
    Wir sollten uns mehr auf Dinge konzentrieren, mit denen wir die hier versammelten Freunde des Amateurfußballs über Sachen informieren, die nicht in jeder Zeitung oder anderen Medien zu erfahren sind.


    Und immer dran denken: das Ding hier nennt sich Amateurfußball-Forum!

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • ich meine auch dass die gezählten Beiträge nicht so viel aussagen. tägliche Links im Dutzend zum Kommerzfußball und zu anderen Sportarten tragen nichts zum Thema bei

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Wo ist jetzt euer Problem? Man bekommt ja nicht irgendeinen Orden, weil man so toll sei. Es geht ja nur darum, ob man einen Benutzertitel wählen darf. Man muss es ja auch nicht. Wer es nicht will, macht eben weiter die verschiedenen Stufen durch, so wie es bisher auch ist.


    Mir ist das ja im Prinzip auch egal. Ich brauche es nicht. Es gab den Vorschlag und ich fand das Gegenargument a) nicht zutreffend.


    Ihr könntet ja auch mal andere Vorschläge machen, wie man das Kriterium setzen sollte.

  • Ich möchte auch mal was loswerden.


    Fände es besser, die Beitragszähler wegzulassen, ebenso die likes-Zählerei.


    Es ist durchaus festzustellen, dass sich Einige hier gegenseitig liken, warum auch immer. Zudem ist schon zu erkennen, dass "alte Hasen" (viele Beiträge), meinen, sie hätten die Fussballweisheit mit Löffeln gefressen und meinen, Neu-User bzw. User mit weniger Beiträgen und likes "keine oder weniger Ahnung".


    Ok, ich gebe zu, auch likes zu geben, weil es halt möglich ist. Jedoch brauche ich das nicht unbedingt.


    Moderne Foren haben schon lange Beitragszähler abgeschafft, likes und dislikes Button sowieso.


    Schaut Euch mal das Forum der Adler Mannheim (adlerfans.de) an. So kann ein Forum sehr gut funktionieren und funktioniert auch. Früher war dort ein Hauen und Stechen um jeden Punkt!


    Setzt Euch mal mit dem Betreiber Jens Schubert in Verbindung...und schönen Gruss an ihn...

    2 Mal editiert, zuletzt von Sisyphos ()

  • Die Likes haben den Vorteil, weitgehend inhaltsleere Kurzantworten die nur Zustimmung ausdrücken, zu vermeiden. Also die klassischen Ein-Wort-Zustimmungen. Dislikes hingegen gibt es in diesem Forum absichtlich nicht. Der Beitragszähler ist übrigens auch intern für Statistik, Bereinigung und Userränge in Gebrauch.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • Die Likes haben den Vorteil, weitgehend inhaltsleere Kurzantworten die nur Zustimmung ausdrücken, zu vermeiden. Also die klassichen Ein-Wort-Zustimmungen. Dislikes hingegen gibt es in diesem Forum absichtlich nicht. Der Beitragszähler ist übrigens auch intern für Statistik, Bereinigung und Userränge in Gebrauch.

    wenn das so gewollt ist, ok.


    Wenn ich mich mit anderen zusammen tuen würde und wir uns im Rudel liken (bei einigen festzustellen) hab ich bald die 1.000 voll :smile: - will ich aber nicht.


    Wenn ich, wie andere hier, mir die Zeit nehme und alle News im Netz, von Real Madrid bis zum FC Kleinkleckersdorf hier verlinke, hab ich bald 30.000 und mehr :) - will ich auch nicht.


    Wie wäre es denn mit einem Extrafred, Ranking der Top 50 User nach Beiträgen, ala der derzeit laufenden Tour de France :augenroll:

  • Ich denke auch hier gilt, perfekt gibt es nicht, der eine möchte es so der andere anders. Deshalb finde ich konstruktive Hinweise gut, aber wenn sich das Board Team dann anders entscheidet sollte man es so hinnehmen.

  • Die Likes haben den Vorteil, weitgehend inhaltsleere Kurzantworten die nur Zustimmung ausdrücken, zu vermeiden. Also die klassichen Ein-Wort-Zustimmungen.

    ich benutze lieber auch inhaltsleere Kurzantworten weil sog 'Likes' mich zu sehr ans widerwärtige f******* gemahnen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Ich denke auch hier gilt, perfekt gibt es nicht, der eine möchte es so der andere anders. Deshalb finde ich konstruktive Hinweise gut, aber wenn sich das Board Team dann anders entscheidet sollte man es so hinnehmen.

    Das Boardteam ist für konstruktive Hinweise oder Kritik immer offen. Ebenso bemühen wir uns, unsere Handlungen möglichst transparent zu gestalten bzw. unsere Handlungsweisen zu erläutern. Siehe aktuell die Umpositioniereung/Umbenennung des Frauenbereichs oder auch, dass wir nicht still und heimlich sperren/verwarnen, sondern darüber informieren und begründen.
    Wir sind auch im Boardteam nicht immer einer Meinung (deshalb auch immer die ungerade Zahl an Mitgliedern), aber letztendlich steht das Wohl des Forums über allen anderen Dingen und entsprechend wägen wir ab. Da dieses Forum in sein 15. Jahr geht, scheint dies auch (mehr oder minder) zu gelingen. ;)

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • ...und für ebendiese Beiträge gibt es halt die Like-Funktion. :ja1:

    _________________________________________________________


    Meine Signatur befindet sich im Wartungsmodus.

  • ich benutze lieber auch inhaltsleere Kurzantworten weil sog 'Likes' mich zu sehr ans widerwärtige f******* gemahnen

    Das tun Smileys auch (oder wie sie auf Facebook heißen: Emojis), und doch benutzt du sie inflationär in deinen Kommentaren... Eine sehr hypokritische Begründung will ich meinen :hmm::denken:


    Das ist, als würde man sagen, "ich hänge lieber ein Marienbildnis auf, da mich ein Kruzifix zu sehr an die widerwärtige Kirche gemahnt"

    Niemand merkt, wie betrunken du bist, wenn du immer betrunken bist.