Neues aus Landsberg am Lech

  • Zitat

    Am Punkt flattern die Nerven
    Der TSV Landsberg hat in der jungen Saison schon zwei Elfmeter vergeben


    Nein, ein Elfmeter-Problem habe man nicht, sagt Sven Kresin. „Unser Problem ist eher, dass wir sie nicht verwandeln.“ Beim Aufsteiger SV Erlbach scheiterten die Landsberger in der noch jungen Saison bereits das zweite Mal vom Elfmeterpunkt. Gegen TSV Schwabmünchen war es Thomas Spannenberger, nun Rainer Storhas. „Da muss ich mir was überlegen“, meint der Trainer des Bayernligisten TSV Landsberg.

    http://www.fupa.net/berichte/a…rn-die-nerven-327194.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Nach sechs Jahren gibt Sven Kresin den Trainerposten beim TSV Landsberg ab.


    Zitat

    Der harte Hund hört auf


    Sven Kresin ist von seinem Amt als Trainer des Süd-Bayernligisten TSV Landsberg zurückgetreten. Damit endet eine Liaison, die im Jahr 2010 begann und und vor knapp zwei Wochen mit dem Klassenerhalt in der Relegation ihr Finale fand. Der ehemalige Profi nimmt vorerst einmal Abstand vom Fußball und kümmert sich um seine berufliche Zukunft.


    weiterlesen...

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Kandziora: »Ich habe einen klaren Plan«
    Langjähriger Schwabmünchen-Coach greift nach Auslandsprojekten beim Bayernligisten TSV Landsberg an


    Der TSV Landsberg hat einen Nachfolger für den in der Vorwoche entlassenen Uwe Zenkner gefunden: Guido Kandziora leitet heute Abend seine erste Trainingseinheit beim abstiegsbedrohten Bayernligisten. Der 49-jährige Übungsleiter führte den TSV Schwabmünchen 2012 in die Bayernliga und war zuletzt in Sachen Fußball weltweit unterwegs.


    mehr: https://www.fupa.net/berichte/…-klaren-plan-1002177.html

  • Der aktuelle Top-Scorer der Bayernliga Süd Steffen Krautschneider wechselt zur neuen Saison vom FC Pipinsried zum TSV Landsberg. In dieser Saison in 24 Spielen mit 20 Toren und 19 Vorlagen. Für Würzburg und Schweinfurt in 165 RL-Spielen mit 49 Toren.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)