Dynamo Dresden steht als Aufsteiger in die 2. Bundesliga fest!

  • Auch von mir Glückwünsche. Wer eine Saison konstant gut spielt hat es verdient. Würde Sie 2017 gerne in der 1.Bundesliga sehen.

    Glotze aus! Stadion an!


    Grün-weißer Ostseestrand :gruenweiss: VfB Lübeck :gruenweiss: Königin der Hanse



    Amateure (U-Teams) raus aus Liga 3 und 4!!


    Relegationsspiele abschaffen!!

  • Von mir gibbet auch keinen Glückwunsch. Das Pack soll verrecken !!!!!!!!!!!!!!

    also Brisanz und Abneigung in allen Ehren..aber warum schreibt man sowas oder warum denkt man so? Wenn es ein Verein sportlich dieses Jahr verdient hat, dann Dresden! Ihr Magdeburger hättet Ihnen zumindest bis zum nächsten Spieltags noch die Suppen aus eigener Kraft durch einen Sieg versalzen können - wart aber nicht im Stande ein 2:0 zu verteidigen, unabhängig davon, was auf anderen Plätzen passierte.
    Und liegt es an den unschönen Begleiterscheinungen während der Partie? Ich denke, da hat die Stadt Magdeburg selber Schuld! Wie kann ich Tickets verkaufen und den Leuten, die sich extra aufmachen aus Dresden dann den Zugang trotz gültiger Tickets verweigern! Ich glaube, ich wäre auch ausgetickt.. und jetzt kommt mir keiner mit Sicherheit hier und da - solche Ost-Brisanzduelle werfen Wochen vorher schon ihren Schatten voraus - ein Sicherheitskonzept muss längst durch dem FCM und der Polizei festgelegt worden sein - dann von jetzt auf gleich alles umzuwerfen und so zu machen, wie es mir gefällt - sorry, das geht garnicht!

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Ich denke, da hat die Stadt Magdeburg selber Schuld! Wie kann ich Tickets verkaufen und den Leuten, die sich extra aufmachen aus Dresden dann den Zugang trotz gültiger Tickets verweigern! Ich glaube, ich wäre auch ausgetickt..


    Laut MDR wurde den Dynamosen der Zutritt verweigert, nachdem ein Blocksturm versucht wurde. Wer weiß, was dann noch alles im Stadion los gewesen wäre. Sollten diese Umstände zutreffend sein, geht das mEn in Ordnung.
    Glückwunsch dennoch an den Verein, die Spieler und an Uwe Neuhaus. Ob man auf die Fans in der 2. oder 3. Liga verzichten kann bleibt sich ja letzten Endes wumpe.

    "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
    SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!

  • Etwas längerer, aber durchaus lesenswerter Artikel von der Fanhilfe-Magdeburg:

    Zitat

    ...
    Es erscheint uns als zu eindimensionale Erklärung auch seitens der Vereinsverantwortlichen des 1. FC Magdeburg, die Schuld für die Eskalation am Gästeeingang ausschließlich auf das Verhalten der Gästefans zurückzuführen, zumal die Zahlen der in den verschiedenen von Polizei, Presse und auch Verein publizierten Meldungen nun garantiert nicht dafür sprechen, dass sich tatsächlich mehrere hundert Fans ohne Karte Zutritt zum Stadion verschaffen wollten. Jedenfalls entsprechen die angegebenen Zahlen von 800 - 1.200 Gästefans im Stadion und ca. 700 nicht ins Stadion gelassene Fans so ziemlich exakt der Zahl an verkauften Gästetickets und eben nicht deutlich mehr. Und schon gar nicht lassen sich hier die durch unseren 1. FCM kolportierten 300 Gästefans ohne Karte herausrechnen.
    ...

    Ich empfinde nicht einmal einen Hauch Sympathie für die SGD und das Gesocks (das bei jedem größeren Verein leider vorkommt) ist bei der SGD definitiv in höher Zahl zu finden als bei anderen Vereinen, aber der FCM ist natürlich auch kein Chor von Waisenknaben. Und festzustellen bleibt, dass die Magdeburger Klubführung nach ihrem unrühmlichen Versuch Hansafans auszugrenzen, hier mit dieser Anwendung von Kollektivstrafe bzw. Sippenhaft mal wieder den Vorreiter gespielt hat. Einfach alle auszusperren, zeugt entweder von vorausgeplantem Handeln oder Unfähigkeit.

  • also ich glaube an sich, dass unsere netten "ostdeutschen" Freunde ein Gewaltproblem haben! Dieses Klischee kommt nicht von ungefähr und wird auch regelmäßig bestätigt! Da ist es völlig egal, ob Dresden, Magdeburg, Rostock oder oder.. ich erinnere mich nur noch sehr ungern daran, als wir seinerzeit in Magdeburg mit RWE das Spiel 1:0 gewannen und eine ganze Horde von Magdeburgern Hools auf das Spielfeld Richtung Gästeblock rannte.. da wurde einem schon etwas mulmig..also Dresden hat da nicht alleinig das Problem! In der Masse vielleicht mehr, weil Dresden einfach auch zuschauertechnisch mehr zieht als aktuell Magdeburg oder Rostock!

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • also Brisanz und Abneigung in allen Ehren..aber warum schreibt man sowas oder warum denkt man so? ...

    Da kommen etliche Faktoren zusammen. Der Sturmversuch inkl. dessen was da im Stadion ablief ist das Eine, wie die Mannschaft der Dünnamos in den Gästekabinen gehaust hat das Andere. Da gibt es etliche Bilder im Netz von den Zerstörungen die diese "Mannschaft" da angerichtet hat. Und da geht es nicht nur um rumgeschmissenen Müll. Da wurden Wände beschädigt und in die Ecken gepi*t. Sowas geht gar nicht auch nicht beim Erzfeind. Das die Dünnamo-Anhänger den Gästeblock wieder zerlegen, die Toilettenräume zerstören, die Mitarbeiter an den Versorgungsständen körperlich angreifen, Imbißwagen und Zäune zerstören - war alles vorhersehbar. Aber das was sich die Mannschaft da geleistet hat ist ein (neudeutsch) No-Go !
    Des Weiteren habe ich nicht vergessen das Spiel wo wir eingekesselt durch die Polizei zum Dresdner Stadion geführt wurden und dort mit Fäkalienbeutel, mit menschlichen Exkrementen gefüllt, beworfen wurden. Nicht einer oder zwei, nein bestimmt 20 und mehr.


    Wir Magdeburger sind wahrlich keine Chorknaben und haben auch in unseren Reihen einige "Spezialisten", aber so abgrundtief asozial haben wir uns nie verhalten. Und das Problem in Dresden ist dies ist nicht eine kleine Menge die so tickt, dies sind einige Tausend, nicht Alle.


    Von mir aus könnt ihr Dresden gerne zum Aufstieg gratulieren, ich habe meine Meinung zu diesem Volk kundgetan und rücke davon auch nicht ab.