Ich ärgere mich grad über...

  • Facebook-Protect, was mir ohne meine Zustimmung den Account blockiert hat. Mittlerweile hab ichs zwar mit Hilfe meines Untermieters beseitigen können. Doch ich frage mich trotzdem, was dieser Schwachsinn soll. :cursing: :thumbdown:

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Über das was gerade in der Ukraine Passiert so ein schönes Land was auch sehr Gastfreundlich ist aber Vor allem tun mir die Menschen leid in der Ukraine. Hoffentlich bleibt auch Polen Verschont Und Das ganze hört schnell auf

    Alla Wormatia

  • Man sagt ja, dass der Fisch vom Kopf her stinkt. Aber wie steigert man "stinken"???

    Können Sie einen Fußball in ein Tor schießen? Werden Sie noch heute Profi bei Arminia Bielefeld!

  • Nicht gerade ärgern, aber:

    am Samstag sind wir vom Bodensee heim in die Pfalz gefahren. Da auf der A 8 zwischen Heimsheim und Pforzheim 5 km Baustellenstau war und auch rund ums Stuttgarter Kreuz die Lage kritisch war, dachte ich: fährste halt "quer rüber" über Gärtringen/Ehningen und Weil der Stadt nach Pforzheim. Ok, ich habe kein Navy im Auto, aber die grobe Orientierung in der Gegend und Ahnung der Himmelsrichtung habe ich. Plus Straßenkarte, die ich aber beim Fahren nicht rauspacken kann. Dachte ich, reicht.

    Nun gut. Die böse Überraschung: dort in der Gegend werden keineswegs die größeren Orte auf den Wegweisern angezeigt, sondern nur die nächsten Dörfer. In Ehningen gabs eine 2/4 Rundreise um den Ort. In einem Ort namens Dagersheim gabs Schilder "alle Richtungen" - nur eben genau die Richtung, die ich wollte, war da verkehrt. Auch Weil der Stadt, nicht gerade klein, ist offenbar keine Erwähnung auf Schildern wert. Nach gewissen unnützen Umwegen gabs dann kurz vor Weil der Stadt (erst nach Umwegen endlich ausgeschildert) ein Schild Pforzheim. Dann allerdings eine wirkliche schöne Tour durch die Landschaft. Nur eben mindestens zwei sinnlose Umwege, die den Zeitvorteil auffraßen, da hätte ich auch 30 min auf der Autobahn dumm rumstehen.

    können.

    Gilt im Schwabenländle: Hanoi, Schilder sind zu teuer. Wers weiß, kennt den Weg und Fremde sind unerwünscht?

  • Das auf Youtube Werbung für z.B. Medikamente gezeigt wird,ist noch hinnehmbar.

    Aber Wahlwerbung für Parteien und im speziellen für Populisten - dat muß echt nich´sein :negativ:

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • ... Leute, die nicht bereit sind, für werbefreie Webinhalte zu bezahlen, sich dann aber über die Werbeinhalte der kostenlosen Variante echauffieren.

  • ... Leute, die nicht bereit sind, für werbefreie Webinhalte zu bezahlen, sich dann aber über die Werbeinhalte der kostenlosen Variante echauffieren.

    Klar,wir haben Meinungsfreiheit,aber Du weißt es bestimmt besser...

    Meinste etwa,ich kann Kohle kacken oder wat :hmm:

    Wenn Du meinen Beitrag richtig interpretiert hättest,wäre Dir bestimmt aufgefallen,daß mir lediglich die Werbung der politischen Parteien und im besonderen populistische Werbung mißfällt.

    Und um die temporär nicht mehr zu sehen,schließe ich bestimmt kein Abo ab.

    Dat andere is´mir absolut Latte...

    Aber der Fred heißt nun mal: ich ärgere mich grad-und da kann man das ja mal ansprechen.

    Sonst bräuchten wir diese Rubrik ja hier nicht,oder ?

    Scheint aktuell ja wohl die Regel zu sein,alles einfach hinzunehmen,aber da bin ich nicht der Typ für.

    War ein Paul Breitner auch nicht :zwinker:

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • Wenn Du meinen Beitrag richtig interpretiert hättest,wäre Dir bestimmt aufgefallen,daß mir lediglich die Werbung der politischen Parteien und im besonderen populistische Werbung mißfällt.

    Es gibt ja einen lustigen Spruch: "Wenn Deine Werbung mein Video unterbricht, dann sorgt das nur dafür, dass ich Dein Produkt hasse" - es soll ja tatsächlich Werbestudien geben, aus denen hervorgehen soll, dass ein beispielsweise Schokoriegel ein schlechtes Image genießt, weil die Werbung dafür populäre Youtube-Videos unterbricht. Vielleicht aber auch nur "Urban Myth" des Internets...


    Für die Dauer des Wahlkampfes zumindest hilft Dir vielleicht dies, Dich ein klein wenig weniger zu ärgern:

    Nervige Werbung einfach überspringen: So leicht tricksen Sie YouTube aus
    Weltweit nutzen mehr als 1,9 Milliarden Menschen YouTube. Damit zählt es zu den beliebtesten Social-Media-Plattformen. Lediglich auf die Werbung könnten wohl…
    www.chip.de

    Ludovicus Porcus

  • ... über diese beiden Herren. Allerdings frage ich mich auch, ob das Gewahrsam der Freundin oder das der Polizei die angenehmere Variante war. :bash: :knast:


    Zwei Randalierer in Gmünd unterwegs
    In zwei  voneinander unabhängigen Fällen ließen sich am Mittwoch in der Innenstadt betrunkene Männer nicht beruhigen. Während der eine am Ende von seiner…
    remszeitung.de

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • ... diese Idioten aus meiner Heimatstadt, die dafür sorgen, dass eine touristische Attraktion (siehe https://www.schwaebisch-gmuend…turm-himmelsstuermer.html) vorübergehend geschlossen wurde und viel ehrenamtliche Arbeit dadurch in Frage gestellt wird


    Vandalismus führt zu Schließung des Himmelsstürmer in Wetzgau
    Vandalismus und verheerende Schmierereien sind der Grund٬ weshalb der Himmelsstürmer vorübergehend schließen musste.
    remszeitung.de

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • … mich, weil gestern abends noch dringend benötigte Frischmilch gekauft und dann das Verräumen in den Kühlschrank vergessen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • ... die Tatsache, dass mich mein Arbeitgeber dazu verdonnert hat, Ende Juni einen sechsstündigen Kurs über "Gender-Sprache" zu absolvieren.

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • ... die Tatsache, dass mich mein Arbeitgeber dazu verdonnert hat, Ende Juni einen sechsstündigen Kurs über "Gender-Sprache" zu absolvieren.

    Meinem im Landratsamt arbeitenden Bruder habe ich empfohlen, die Rathäuser nur noch mit "Bürger:innenmeister:innen" anzuschreiben ...

    Ansonsten: stur negative Begriffe damit belegen: Faschist:innen, Vergewaltiger:innen, invasierende Russ:innen, Gewalttäter:innen - seltsamerweise verzichten da auch Deutschlandfunk und Tagesschau auf eine "gendergerechte Sprache"

    Ludovicus Porcus

  • Leider ist John Scatman schon verstorben,der hätte aus der Genderei nämlich ´nen tollen Popsong basteln können :lol:

    Ausgesprochen hört sich diese Genderei für mich so an,als ob die Betreffenden ´nen Sprachfehler hätten.

    Gut,dat ich Privatier bin :ja2:

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • ... die Tatsache, dass mich mein Arbeitgeber dazu verdonnert hat, Ende Juni einen sechsstündigen Kurs über "Gender-Sprache" zu absolvieren.

    seltsamerweise verzichten da auch Deutschlandfunk und Tagesschau auf eine "gendergerechte Sprache"

    oh, die ARD hat doch mal den Bericht des Nahost-Korrespondenten nachträglich gegendert und "Hamas-Kommandeure und Kommandeurinnen" geschrieben. War ein Brüller, die Vorstellung bei der Hamas gäbe es Frauen in der Führung.