Lizenzen für den Aufstieg zur Regionalliga 18/19

  • Schade eigentlich.

    Jein. Ist eigentlich ein Verein aus SH, der im Hamburger Verband mitspielt. Der Platz ist höchstens OL-Tauglich, wenn man aber die Plätze in Jeddeloh, Schilksee, Langreder oder Eutin anschaut, wäre normalerweise auch dort RL möglich.
    Aus dem Grunde auch wieder sympathisch, wenn man seine Grenzen erkennt und lieber auf die RL verzichtet, sonst geht das übliche Geschimpfe hier wieder los ;)

  • Gibt es im Hinblick auf den Aufstieg zur RL 2018/19 schon Vereine aus den OL-Spitzengruppen, die gesagt haben: §Wir wollen nicht"?

    SC Waldgirmes. Die TOP-5 zur Winterpause bekommen ja die Unterlagen für die RL. Bei uns ging am Freitag beim U-23 im Spaß um,es einfach alles ungeöffnet zurück zu schicken.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Gibts bei Schwaben Augsburg nicht sowieso irgendeine Vereinbarung mit dem FC Augsburg, dass die nur bis zu einer bestimmten Liga aufsteigen dürfen? :denken:

    muss so 1970 gewesen, da wurde eben vereinbart, dass Profifußball beim FCA stattfindet, der ja zur Hälfte auch Schwaben ist. glaub aber nicht, dass heutzutage Bayernregionalliga davon erfasst ist, da gehts eher um (noch?) fehlende Voraussetzungen

  • Aus der Bayernliga Nord/Süd haben sich nach einem Bericht auf fussbaln.de flgende 8 Vereine für die Regionalliga Bayern beworben:


    Mit dabei sind Viktoria Aschaffenburg, der Würzburger FV und SC Eltersdorf sowie der TSV Aubstadt aus der Bayernliga Nord. ... eine Zulassung für die Regionalliga Bayern: Viktoria Aschaffenburg, SC Eltersdorf, Würzburger FV, TSV Aubstadt, SV Heimstetten, TSV Rain, DJK Vilzing, TSV Kottern.


    http://www.fussballn.de/sites/…px?SK=4&Btr=71818&Rub=106

  • Aus der OL BW haben sich folgende Vereine beworben:


    TSG Balingen, FSV 08 Bissingen, FC 08 Villingen, SGV Freiberg, FV Ravensburg und SSV Reutlingen.


    Von den vorderen Teams verzichtet also keiner.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Ist inzwischen sonstwo noch was bekannt, wer von den Spitzenteams der Oberligen noch auf die RL-Lizenz verzichtet, oder keine bekäme?


    Etwa im Westen? Im Nordosten? Sonstwo im Südwesten (Hessen, Rheinland-Pfalz/Saar (abgesehen, wiederum, von Lautern II))?

  • Jein. Ist eigentlich ein Verein aus SH, der im Hamburger Verband mitspielt. Der Platz ist höchstens OL-Tauglich, wenn man aber die Plätze in Jeddeloh, Schilksee, Langreder oder Eutin anschaut, wäre normalerweise auch dort RL möglich.Aus dem Grunde auch wieder sympathisch, wenn man seine Grenzen erkennt und lieber auf die RL verzichtet, sonst geht das übliche Geschimpfe hier wieder los ;)

    Bleibt die Frage, wie lange die Sponsoren das mitmachen.

  • Der FC Bayern verzichtet auch seit Jahren auf den Aufstieg und bleibt in der Bundesliga. Hat bislang wohl noch keine Sponsoren damit verschreckt.

  • Teutonia Ottensen hat nun wie Eutin 08 und Lüneburger SK Hansa die Lizenz bekommen. Es treten also 4 Teams in der Relegation an. Damit sinkt die Chance der KSV Holstein II um 16,67 % für den Aufstieg. Die braucht es nun wirklich nicht in der Liga. :baeh:

    Glotze aus! Stadion an!


    Grün-weißer Ostseestrand :gruenweiss: VfB Lübeck :gruenweiss: Königin der Hanse



    Amateure (U-Teams) raus aus Liga 3 und 4!!


    Relegationsspiele abschaffen!!