Das Coronavirus und seine Auswirkungen auf die Mitglieder des Af-F

  • Ich freue mich schon auf meinen Wanderurlaub in Südtirol, den ich im Febrauar in der Ferienwohnung "Corona" (!) gebucht hatte!

    Aber paß auf,das dabei nicht Lasse Viren mitwandert :lol:


    Der Mann existiert tatsächlich und hat bei den Olympischen Spielen 1972 in München ´ne Goldmedaille über 5.000 Meter geholt (meine ich-kann aber auch über 10.000 Meter gewesen sein-is´verdammt lang her)

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • Ich freue mich schon auf meinen Wanderurlaub in Südtirol, den ich im Febrauar in der Ferienwohnung "Corona" (!) gebucht hatte!

    Aber paß auf,das dabei nicht Lasse Viren mitwandert :lol:


    Der Mann existiert tatsächlich und hat bei den Olympischen Spielen 1972 in München ´ne Goldmedaille über 5.000 Meter geholt (meine ich-kann aber auch über 10.000 Meter gewesen sein-is´verdammt lang her)

    Sowohl als auch, in Montreal nochmal.

  • So langsam schlägt mir der Fußballentzug dann doch spürbar aufs Gemüt - mein letzter Kick war am 22. Februar. :opfer:


    Täglich drehe ich fussball.de und FuPa auf links in der Hoffnung auf einen Testkick irgendwo - NICHTS. :nein2:


    Ebenso traurig sieht es beim Motorsport aus - bei der Handvoll übrig gebliebenen Veranstaltungen sind keine Zuschauer zugelassen. :joint:



    :nein2:

    _________________________________________________________


    28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.


    IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D

  • Im Fitnessstudio wird Sport betrieben. Da könntest du zugucken. :ablachen::pardon:

    Glotze aus! Stadion an!


    Grün-weißer Ostseestrand :gruenweiss: VfB Lübeck :gruenweiss: Königin der Hanse



    Amateure (U-Teams) raus aus Liga 3 und 4!!


    Relegationsspiele abschaffen!!

  • Testspiel Union Sandersdorf - Chemie Leipzig (10.07., 13 Uhr) nun doch ohne Zuschauer:


    Nach mehr als 4 Monaten Fußball-Enthaltsamkeit dürfte es höchstwahrscheinlich einen richtigen Run auf die ersten Spiele mit Publikum geben. Das hatte der Oberligist aus Sachsen-Anhalt wohl ein wenig unterschätzt, dort rechnete man etwa mit 200 Zs. und sie waren wohl zuversichtlich, die Auflagen der neuesten Corona-Verordnung (incl. 1000 Zs.-Obergrenze) erfüllen zu können.

    Bei der gestrigen Sicherheitsberatung zum Spiel wurde aber bekannt, dass mindestens 700 Chemie-Fans die Anreise beabsichtigen. Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, das dortige "Sportzentrum" als Zwischenziel für 'ne kleine Motorradtour zu nutzen. Von den Einheimischen wäre sicher auch ein paar Dutzend gekommen ...die Sache ist wohl beiden Vereinen doch etwas zu heiß geworden, so dass aus dem "Probelauf" leider nix wird und das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet. Schade, damit wurde vielleicht eine Chance vertan, zu zeigen, dass man auch im Amateurbereich mit zahlreichen Zuschauern in der Lage ist, solche Hygienekonzepte umsetzen zu können.

    "Wer nicht alles gibt, gibt nichts!" (Alfred Kunze)

  • hat eigentlich jemand von euch die Corona-App im Betreieb ? oder wenigstens runtergeladen ?

    Yes. Habe sie seit glaube 8 Wochen.

    Bisher noch keine Risiko Begegnung.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Ich habe sie nicht. Aus drei Gründen:

    - meine beiden Smartphones ( dienstlich und privat) sind relativ neu. Aber Leute mit gleichen Modellen haben mir gesagt, die App würde zuviel Energie ziehen und den Akku recht schnell leeren.

    - Die App hat nur Sinn, wenn die Infizierten sich melden. Das scheint nicht richtig zu klappen.

    - im ländlichen Raum scheint sie (mangels Masse der Meldungen und Nutzer?) nicht viel Sinn zu haben. Ich wohne in der "Provinz".

    Über die Sicherheitsbedenken möchte ich mich nicht auslassen, da fehlt mir das Wissen.