WFV-Pokal 2020/21

  • Weiß jemand ob es in Waldstetten einen Vorverkauf gibt/gab oder kann man wie in der guten alten Zeit einfach hinfahren, zahlen und reingehen?

    Ich bin mir zu 99 % sicher, dass man einfach hingehen, zahlen und reingehen kann, wenn man so ungefähr 1 Stunde vor Spielbeginn da ist. Dann klappt es vielleicht auch noch mit einem Parkplatz in Stadionnähe, denn die sind rar. Und anschließend lässt sich die Zeit im sehr schönen noch recht neuen Waldstetter Vereinsheim gut verbringen, das ehrenamtlich betrieben wird. Der Besuch auf der herrlich belegenen Waldstetter Sportanlage ist wirklich sehr empfehlenswert.

    Danke! Die Sorge war unbegründet. Es waren mehr als die bei fussball.de angegebenen 200 Zuschauer, aber weit entfernt von den 500. 300 Zuschauer werden es sicher gewesen sein. Diese sahen einen ungefährdeten Sieg der Essinger. Das Gastroangebot hat mich leider nicht überzeugt. Warum in Württemberg Bier einer Großbrauerei aus dem Freistaat ausgeschenkt werden muss weiß ich nicht. Dass man bei einem derartigen Zuschaueraufkommen nicht den Grill anschmeißt verstehe ich erst recht nicht. Außer einem Kuchen im Vereinsheim gab es nichts zu Essen. Schade.

  • Ich bin mir zu 99 % sicher, dass man einfach hingehen, zahlen und reingehen kann, wenn man so ungefähr 1 Stunde vor Spielbeginn da ist. Dann klappt es vielleicht auch noch mit einem Parkplatz in Stadionnähe, denn die sind rar. Und anschließend lässt sich die Zeit im sehr schönen noch recht neuen Waldstetter Vereinsheim gut verbringen, das ehrenamtlich betrieben wird. Der Besuch auf der herrlich belegenen Waldstetter Sportanlage ist wirklich sehr empfehlenswert.

    Danke! Die Sorge war unbegründet. Es waren mehr als die bei fussball.de angegebenen 200 Zuschauer, aber weit entfernt von den 500. 300 Zuschauer werden es sicher gewesen sein. Diese sahen einen ungefährdeten Sieg der Essinger. Das Gastroangebot hat mich leider nicht überzeugt. Warum in Württemberg Bier einer Großbrauerei aus dem Freistaat ausgeschenkt werden muss weiß ich nicht. Dass man bei einem derartigen Zuschaueraufkommen nicht den Grill anschmeißt verstehe ich erst recht nicht. Außer einem Kuchen im Vereinsheim gab es nichts zu Essen. Schade.

    Möglicherweise war das Gastro-Angebot auf Grund der Ferienzeit eingeschränkt. Sind eben alles Ehrenamtliche, die da tätig sind. Bei den Punktspielen gibt es in der Regel ein Spieltagsessen und der Grill wird auch betrieben. Aber Hauptsache Du bist nicht verdurstet und es gibt ja auch schlimmere Biere als das von Hacker-Pschorr. Und die Anlage in Waldstetten hat Dir doch bestimmt auch gefallen, oder?

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Ich war gestern in Oberensingen, wo die Normannia insgesamt verdient mit 2:3 verloren hat. Eine Blamage war es zwar nicht, aber enttäuscht war ich von der ziemlich leidenschaftslosen Vorstellung des FCN trotzdem. In der ersten Halbzeit war vor beiden Toren nicht allzu viel los, doch der Gastgeber war etwas besser, so dass der Pausenstand von 1:0 dem Spielverlauf entsprach, weil die Normannia einfach zu passiv war und vor allem den Zug zum Tor vermissen lassen hat. Nach der Pause wurde es dann zwar aus Normannia-Sicht besser und der zwischenzeitliche Ausgleich nach gut einer Stunde war dann auch verdient. Ich war dann auch guter Dinge, dass das Spiel nun zu Gunsten der Normannia verlaufen wird, aber in der 80. Minute fiel dann das zu diesem Zeitpunkt überraschende 2:1 und in der 85. Minute legte Oberensingen sogar den dritten Treffer nach. Und auch das zweite Tor der Normannia in der 87. Minute sorgte nicht mehr für eine Wende. So blieb es beim 3:2, welches dem Spielverlauf durchaus entsprach. Glückwunsch nach Oberensingen!

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Ich war gestern in Oberensingen, wo die Normannia insgesamt verdient mit 2:3 verloren hat. Eine Blamage war es zwar nicht, aber enttäuscht war ich von der ziemlich leidenschaftslosen Vorstellung des FCN trotzdem. In der ersten Halbzeit war vor beiden Toren nicht allzu viel los, doch der Gastgeber war etwas besser, so dass der Pausenstand von 1:0 dem Spielverlauf entsprach, weil die Normannia einfach zu passiv war und vor allem den Zug zum Tor vermissen lassen hat. Nach der Pause wurde es dann zwar aus Normannia-Sicht besser und der zwischenzeitliche Ausgleich nach gut einer Stunde war dann auch verdient. Ich war dann auch guter Dinge, dass das Spiel nun zu Gunsten der Normannia verlaufen wird, aber in der 80. Minute fiel dann das zu diesem Zeitpunkt überraschende 2:1 und in der 85. Minute legte Oberensingen sogar den dritten Treffer nach. Und auch das zweite Tor der Normannia in der 87. Minute sorgte nicht mehr für eine Wende. So blieb es beim 3:2, welches dem Spielverlauf durchaus entsprach. Glückwunsch nach Oberensingen!

    Schade. Tja, vielleicht sollte ich meine Einschätzung über die Konkurrenz in der Verbandsliga ein wenig überdenken. Pokalspiele und Testspiele sollte man zwar nicht vergleichen aber wenn man nur das Ergebnis betrachtet dann machte das einer der Konkurrenten vor kurzem deutlich besser in Oberensingen.

  • Sportlich dürfte das Spiel der Stuttgarter Kickers gegen Göppingen die meisten Interessenten haben.


    Die Kickers müssen mit Göppingen ja ziemlich Schlitten gefahren sein, 4:0 ging es aus (Torschütze u.a. 3x Gilés). Göppingen damit aus den beiden Pokalspielen gegen Ulm und die Kickers mit einer Tordifferenz von 0:10...

  • VAMONOS ARRIBA


    In der Tat kann man das nicht vergleichen. Ich hab ja auch das Testspiel der Oberensinger gegen den SV Fellbach gesehen. Da hat Oberensingen ein sehr anstrengendes Trainingswochenende mit zwei Einheiten am Samstag, einer Einheit am Sonntagmorgen und eben diesem Testspiel am Sonntagmittag absolviert. Der TSVO war in der ersten Halbzeit gleichwertig, aber in der zweiten Halbzeit waren die Jungs einfach platt.


    Und der SV Fellbach hat ja im Pokal in Frickenhausen ebenfalls bei einem Landesligisten verloren, der zudem eher schwächer ist als Oberensingen. Die Leistung des SVF muss da auch alles andere als gut gewesen sein.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Dieser Artikel ist zwar verschlüsselt. Doch das was lesbar ist, sagt vieles aus. Mehr als mittleres Oberliga-Niveau hatte der VfR Aalen auch gestern nicht und die Niederlage in Essingen war verdient.


    https://www.schwaebische-post.de/p/1916680/

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • Dieser Artikel ist zwar verschlüsselt. Doch das was lesbar ist, sagt vieles aus. Mehr als mittleres Oberliga-Niveau hatte der VfR Aalen auch gestern nicht und die Niederlage in Essingen war verdient.


    https://www.schwaebische-post.de/p/1916680/

    Ich denke das sich der VfR Aalen und der TSV Essingen nächste Saison in der Oberliga wiedersehen werden. Welche 6 Mannschaften sollen in der Regionalliga Südwest den bitteschön schlechter sein als der VfR (außer vielleicht die letzte Saison schon abgeschlagenen Schlusslichter aus Balingen und von RW Koblenz, die beide aber immerhin in Aalen gepunktet und sogar gewonnen haben...)?

    Ich hoffe, dass die Normannia zusammen mit Essingen aufsteigt. Zusammen mit Dorfmerkingen und Göppingen gebe es dann eine Oberliga mit vielen Derbys. Und Reutlingen ist ja auch noch dabei, und vielleicht verpassen die Stuttgarter Kickers, welcher ja nächster Gegner des TSV Essingen im WFV-Pokal ist, wieder den Aufstieg und dann wäre es sicherlich die attraktiste Oberliga seitdem sie nur noch noch die fünfthöchste Spielklasse ist.

  • Große Überraschung heute. Im Achtelfinale des WFV Pokal bezwingt der Landesligist FV Olympia Laupheim den Oberligisten SGV Freiberg mit 6:5 n.E . Nach regulären 90 Minuten stand es 2:2.

    Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft

  • Große Überraschung heute. Im Achtelfinale des WFV Pokal bezwingt der Landesligist FV Olympia Laupheim den Oberligisten SGV Freiberg mit 6:5 n.E . Nach regulären 90 Minuten stand es 2:2.

    Das war jetzt wirklich eine Überraschung. Und nun ist doch ein Landesligist im Viertelfinale. Sah ja nicht danach aus. Bonlanden hat gegen Ulm auch noch die Chance.

  • Dabei hat Freiberg in der vorigen Runde noch Sonnenhof Großaspach rausgeworfen, ging hier etwas unter. Sehr schön! :lachen::ok:


    Achtelfinale


    SSV Ehingen-Süd - TSV Ilshofen 5:3

    VfL Pfullingen - FSV 08 Bissingen 1:3

    TSV Essingen - Stuttgarter Kickers 0:2

    TSV Ehningen - SSV Reutlingen 0:2

    TSV Heimerdingen - FV Ravensburg 2:4 n.V.

    1. FC Heiningen - TSG Balingen 2:7

    FV Olympia Laupheim - SGV Freiberg 6:5 n.E.

    SV Bonlanden - SSV Ulm 1846 (Di. 22.09.)

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Eine Information des WFV


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    liebe Kolleginnen und Kollegen,


    die Auslosung für die Viertelfinal-Partien im DB Regio-wfv-Pokal der Herren 2020/21 findet am Freitag, den 2. Oktober 2020 im ITS-Forum des Stuttgarter Hauptbahnhofs statt. Wir werden – anders als gewohnt – die Auslosung im sehr kleinen Personenkreis vornehmen, dabei aber jeweils einen Vertreter oder eine Vertreterin der Viertelfinalisten begrüßen. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, die Ziehung der Lose für die Viertelfinalpartien durch wfv-Präsident Matthias Schöck zu verfolgen. Wir werden die Auslosung live ab ca. 11.30 Uhr auf dem Facebook-Kanal des Württembergischen Fußballverbandes übertragen.


    Welche Vereine stehen im Viertelfinale?
    Das Viertelfinale im DB Regio-wfv-Pokalwettbewerb der Herren 2020/21 haben bereits erreicht die TSG Balingen (Regionalliga), der FV Ravensburg, die Stuttgarter Kickers, der SSV Reutlingen, der FSV 08 Bissingen (alle Oberliga) sowie der SSV Ehingen-Süd (Verbandsliga) und der FV Olympia Laupheim (Landesliga). In der letzten Achtelfinalpartie tritt am 22.09. der Titelverteidiger SSV Ulm 1846 Fußball aus der Regionalliga beim Landesligisten SV Bonlanden an. Gestartet ist der Wettbewerb um den DB Regio-wfv-Pokal 2020/21 mit 127 Mannschaften. Grundsätzlich genießt der klassentiefere Verein im Verbands-Pokalwettbewerb Heimrecht.


    Wie geht es weiter?
    Offizieller Spieltermin für die Runde der letzten Acht ist Dienstag/Mittwoch, der 13./14. Oktober 2020. Die Ansetzung findet in Abhängigkeit der örtlichen Gegebenheiten (Flutlicht) und in Absprache mit den beteiligten Vereinen statt. Der Termin für die beiden Halbfinalspiele steht noch nicht fest; gespielt wird aber erst im kommenden Frühjahr. Bereits die Viertelfinalisten im DB Regio-wfv-Pokal erhalten jeweils rund 2.500 Euro Preisgeld, die Halbfinalisten rund 5.000 Euro und der Finalist rund 20.000 Euro aus den Vermarktungserlösen des DFB-Pokals. Es ist davon auszugehen, dass auch in dieser Saison nach Abschluss des Wettbewerbs Prämien in dieser Größenordnung ausbezahlt werden können.

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II

  • In der letzten Achtelfinal-Partie gewinnt der SSV Ulm 46 mit 7-1 beim SV Bonlanden.


    SSV Ehingen-Süd - TSV Ilshofen 5:3

    VfL Pfullingen - FSV 08 Bissingen 1:3

    TSV Essingen - Stuttgarter Kickers 0:2

    TSV Ehningen - SSV Reutlingen 0:2

    TSV Heimerdingen - FV Ravensburg 2:4 n.V.

    1. FC Heiningen - TSG Balingen 2:7

    FV Olympia Laupheim - SGV Freiberg 6:5 n.E.

    SV Bonlanden - SSV Ulm 1846 1-7


    Die Viertelfinal-Begegnungen (Austragung Di./Mi., 13./14.10.2020) werden am Freitag, 02.10.2020 in Stuttgart ausgelost.

    _________________________________________________________


    28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.


    IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D