Aufstiegsspiele zur 3. Liga 2021

  • Die Anfangsphase gehört ganz klar Havelse!

    Dazu auch mit guten Standards. Unbequemer Gegner für Schweinfurt.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Halbzeit! ein 0:0 der besseren Sorte...Chancen auf beiden Seite, macht Spaß als "Neutraler" zuzuschauen.. Das Statement von Schweinfurts Trainer in der HZ zum Thema Corona und Zuschauer ist stark!

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Was ein krasser TW-Fehler..Freistoß aus 25 Metern, schlecht geschossen und der TW haut sich den selber rein! au weia

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Was ein krasser TW-Fehler..Freistoß aus 25 Metern, schlecht geschossen und der TW haut sich den selber rein! au weia

    Kleine Korrektur mein Freund: der Freistoß war aus gut 30 Metern Entfernung. Denn die Abwehrmauser stand kurz vor dem Halbkreis des 16ers.


    Riesenkompliment an den TSV Havelse! Auch wenn das Tor mit dem Schlusspfiff mehr als glücklich gefallen ist, hat die Mannschaft eine ganz starke Vorstellung gegeben. Habe ich so nicht erwartet.

    Insgesamt hatten unsere Niedersachsen auch die besseren Möglichkeiten.

    Von Schweinfurt habe ich mehr erwartet.

    :jaaa: Zwei die nichts wissen, wissen auch nicht mehr als einer, der auch nichts weiß :jaaa:

  • Wie erwartet ein Spiel auf Augenhöhe. Es war sicher am Ende glücklich, aber auch nicht unverdient. Ich wusste das Havelse eine starke Mannschaft hat, konnte aber die Bayern nicht wirklich einschätzen. Wollen wir mal hoffen das sich Havelse im Rückspiel konsequent weiter spielt und sie den Aufstieg nach Hause bringen.

  • Samstag, 12.06.2021, 13.00 Uhr


    TSV Havelse - 1. FC Schweinfurt 05 1:0 (0:0)

    1:0 Fölster (90.+5)

    Falsch rum, oder? Also Havelse hat doch in Schweinfurt gewonnen.


    Und wieder ist der Fußballgott ein A****loch.

    Gibt ja noch ein Rückspiel. Ich bin ganz froh, dass das Ganze sportlich entschieden wird und nicht danach, welcher Verein beliebter ist.

  • Beide haben ordentlich in dieses Spiel investiert, war ein lauf- und zweikampfintensives Spiel. Havelse in der Offensive für mich aber mit mehr Konsequenz, wobei die Art und Weise vom Tor natürlich sehr glücklich war. Unverdient war der Sieg aber nicht. Schweinfurt hatte eine ordentliche Szene am Start, war mir so in der Menge nicht bewusst. Mir persönlich war es aber zu wenig spielbezogen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Ich bin jetzt auch ein wenig irritiert, wieso Schweinfurt so beliebt sein soll. Wenn ich es richtig gelesen haben hat in den 30er Jahren ein gewisser Herr Sachs mit viel Geld das Stadion gebaut. Welcher Verein konnte schon zu der Zeit mit einem so großen Geldgeber aufwarten. Das Stadion hat immer noch seinen Namen. :) Und 2. haben sie mit dem Herrn Wolff einen Macher der viel Geld in den Verein pumpt, was zum Beispiel in Steinbach total negativ gesehen wird. Ist nicht so das ich den Schweinfurtern das alles nicht gönne, aber merkwürdig ist die unterschiedliche Bewertung einzelner Vereine schon.


    Nächste Woche ist Havelse sicher schon besser in Form und kann seine Spielerischen Qualitäten besser ausspielen und hinterher wird man von einem gerechten Aufstieg reden.

    Einmal editiert, zuletzt von Maulwurf ()

  • Kompliment und Glückwunsch an den TSV Havelse! Das war schon eine wirklich gute und couragierte Vorstellung nach gut 7 Monaten Pflichtspielpause. Hätte ich so nicht erwartet. Das Gegentor war natürlich sehr unglücklich für Schweinfurt.


    Jetzt bin ich sehr auf das Rückspiel gespannt. Havelse ist körperlich sehr robust und schwer zu bespielen. Dazu einige Kicker mit spielerisch guter Qualität.

    30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!

  • Das Gegentor erinnerte an die letzten Aufstiegsspiele und den Fehler vom Lok-Torwart gegen Verl.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Ich bin jetzt auch ein wenig irritiert, wieso Schweinfurt so beliebt sein soll. Wenn ich es richtig gelesen haben hat in den 30er Jahren ein gewisser Herr Sachsen mit viel Geld das Stadion gebaut. Welcher Verein konnte schon zu der Zeit mit einem so großen Geldgeber aufwarten. Das Stadion hat immer noch seinen Namen. :) Und 2. haben sie mit dem Herrn Wolff einen Macher der viel Geld in den Verein pumpt, was zum Beispiel in Steinbach total negativ gesehen wird. Ist nicht so das ich den Schweinfurtern das alles nicht gönne, aber merkwürdig ist die unterschiedliche Bewertung einzelner Vereine schon.

    Sachs hieß der man und der Stadionname ist nicht unumstritten.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Willy-Sachs-Stadion 


    Abschnitt: Kontroverse um den Stadionnamen

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

  • na super. 5 Minuten vor dem Schluss abgehauen, weil ich dachte, da passiert nix mehr :motzen:


    jetzt ist sicher Havelse Favorit, bin mal gespannt....