[1. Bundesliga] 34. Spieltag

  • Samstag, 27.06.2020, 15:30 Uhr

    Borussia Dortmund - : - TSG Hoffenheim
    Bayer 04 Leverkusen - : - 1. FSV Mainz 05
    Borussia Mönchengladbach - : - Hertha BSC
    VfL Wolfsburg - : - Bayern München
    Eintracht Frankfurt - : - SC Paderborn 07
    Werder Bremen - : - 1. FC Köln
    SC Freiburg - : - FC Schalke 04
    FC Augsburg - : - RB Leipzig
    1. FC Union Berlin - : - Fortuna Düsseldorf

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Von mir aus neun Heimsiege.

    Dagegen hätte ich auch nix einzuwenden :smile:

    Wobei ein Heimsieg des VFL Wolfsburg gegen die Bayern nicht soo wahrscheinlich ist.


    ´ne mögliche Relegation Werder-HSV hätte schon etwas,genau wie dann ein eventuelles Derby MSV-Düsseldorf,vorausgesetzt,der MSV schafft den Aufstieg.

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • Im Prinzip außer einem Punkt oder Sieg von Düsseldorf bei Union oder zur Not einem Punkt oder Sieg von K**n in Bremen alles egal... Leverkusen soll lieber auf Platz 5 bleiben, als schon wieder in die Pilzeliga mit Platz 4... Aber da Gladbach ja ein Heimspiel hat, gehe ich eh davon aus, dass die Hertha schlagen... Somit ist das Spiel gegen die geretteten Mainzer egal...

  • Im Prinzip außer einem Punkt oder Sieg von Düsseldorf bei Union oder zur Not einem Punkt oder Sieg von K**n in Bremen alles egal.....


    Jetzt stelle man sich einmal vor, auch Köln wäre noch nicht gerettet und würde gegen den Abstieg spielen, wem würdest du denn dann in diesem Duell die Daumen drücken? :kicher::lol:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Im Prinzip außer einem Punkt oder Sieg von Düsseldorf bei Union oder zur Not einem Punkt oder Sieg von K**n in Bremen alles egal.....


    Jetzt stelle man sich einmal vor, auch Köln wäre noch nicht gerettet und würde gegen den Abstieg spielen, wem würdest du denn dann in diesem Duell die Daumen drücken? :kicher::lol:

    Bei so einer Konstellation wäre es ganz klar: Der Bock muss vernichtet werden! :lol:

  • Auch ein schönes Szenario: Wer da? gewinnt mit 4:0 und Düsseldorf spielt 4:4. Bremen und Fortuna wären punkt- und torgleich. Düsseldorf würde in die Relegation gehen, weil sie den direkten Vergleich gewonnen haben.

  • Union Berlin gewinnt 3:2 und Bremen gewinnt 4:3 durch ein Kopfballtor von Pizarro in der Nachspielzeit.

    Und dann kommt es zur Relegation gegen den HSV! :smile:


    Soweit schonmal mehr als akzeptabel und es geht dann wie bitte weiter...... ?

    _________________________________________________________


    28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.


    IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D

  • Hauptsache die Gladbacher Fohlen halten Platz 4. :ja2: Vielleicht ist sogar noch Rang 3 drin?

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Trotz einiger Ausfälle/Sperren (hier besonders mit Andersson unser bester Torschütze) wäre ein Heimsieg zum Abschluss des Spieljahres und mit Blick auf den Gegner heute besonders schön. Auf den von Düdo in der Winterpause von Schalke ausgeliehenen Spieler Steven Skrzybski (von 2001 bis 2018 bei uns im Verein) werden dabei sicherlich viele Unioner ganz genau schauen, zumal es unsicher ist, wie es mit ihm bei Schalke weitergeht....

  • Klutsch


    Woher rührt eigentlich die Abneigung gegen Düsseldorf?

    Alte Geschichten von diversen (unschönen) Zwischenfällen auf Fanseite und zudem eine über viele Jahre entwickelte Abneigung gegen die Spielweise dieses Vereins. Beide Vereine trafen in der Regionalliga, 3. Liga sowie den Bundesligen recht häufig aufeinander. Die Spiele waren meist recht eng und hoch emotional. Die Bilanz ist übrigens ausgeglichen: 11x Union, 11x Düsseldorf, 5x Unentschieden.