[2. Bundesliga] Relegation 2020

  • Unfassbar! :rofl::bekloppt:


    Ohne auch nur einen geraden sauberen Ball hinzukriegen, reines blindes Panikgepöhle, kommt der Club doch noch zum Tor.


    Freut mich für die Ingolstädter, die schon dick am feiern waren. :kicher::rotzfrech:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Den Ärger von Ingolstadt kann ich absolut nachvollziehen. Die fünf Minuten waren für mich schon zu lange und diese waren beim Tor abgelaufen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Sehr bitter für den FCI. Handelfmeter nicht gekriegt und dann eine überlange Nachspielzeit. Hat sich die DFL wohl durchgesetzt.

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Den Ärger von Ingolstadt kann ich absolut nachvollziehen. Die fünf Minuten waren für mich schon zu lange und diese waren beim Tor abgelaufen.

    Zum Thema abgelaufen: Der Ingolstädter lag mindesten 1min auf dem Boden und hat gesschauspielert. Da noch was draufzulegen war völlig i.O.. Die 5 min hätte ich allerdings auch nicht nachspielen lassen.

  • Ich glaube da hätte man beim Buchmacher richtig Geld verdienen können. :grollen:

    Die höchste Quote auf Ingolstadt vor dem Spiel war eine 3,20.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Wenn man davon aber die Hälfte zeitspielt muss man sich nicht beschweren.


    So ist das. Wenn der Ball bis zum Ablauf der fünf NSZ-Minuten 1:30 min im Spiel war, ist es vermutlich viel. Vollkommen gerechtfertigt, da noch was draufzugeben.

    Und wie kamen dann die fünf Minuten überhaupt zustande? Die Länge der NSZ war ja an sich schon zu lange.

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Den Ärger von Ingolstadt kann ich absolut nachvollziehen. Die fünf Minuten waren für mich schon zu lange und diese waren beim Tor abgelaufen.

    Zum Thema abgelaufen: Der Ingolstädter lag mindesten 1min auf dem Boden und hat gesschauspielert. Da noch was draufzulegen war völlig i.O.. Die 5 min hätte ich allerdings auch nicht nachspielen lassen.


    Plus zwei Wechsel von Ingolstadt in der Nachspielzeit

  • Immerhin kann ich mir so den FCS beim Auswärtsspiel in Ingolstadt anschauen. Wenn denn Zuschauer erlaubt sein sollten...

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Ohne jeglichen Bock auf diesen Kick - auch das Hinspiel habe ich nicht gesehen - habe ich "nur" beim Essen die letzten 5 Minuten plus 7 verfolgt. :lachen:


    Also quasi alles richtig gemacht. :lol:



    Glückwunsch nach Nürnberg. :positiv1:

    _________________________________________________________


    28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.


    IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D

  • Das Ingolstädter Unglück der letzten 13 Monate ist unbeschreiblich: Letztes Jahr per Auswärtstor-Regel gegen Wehen in der Relegation abgestiegen.

    Dieses Jahr fast direkt aufgestiegen, bis Würzburg in der Nachspielzeit noch per fragwürdigem Elfer vorbeigezogen ist.

    Und jetzt wieder per Auswärtstor-Regel gescheitert durch ein Tor in der 90.+6. Minute.

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.