3.Liga Aufstiegskampf 2020 - das Restprogramm

  • Würzburg wird hochgehen, die sind bärenstark aktuell. Ich hoffe, dass der BTSV und Duisburg mitgehen. Schade, dass der MSV so abgerutscht ist.

    30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!

  • jo, mit Würzburg sehe ich auch so, Bin mal gespannt wen die dann alles holen. Die wollen ja richtig Investieren. Felix kennt sich mit sowas ja aus.

  • Man stelle sich realistischerweise vor: der FCN steigt ab und Würzburg auf.

    War Nürnberg jemals nur die Nr. 3 in Franken?


    Wenn jetzt noch dazu Ingolstadt hoch geht, wäre der ehemalige Rekordmeister zudem nur noch höchstens Nr. 7 im Freistaat.

    Gabs das schonmal?

  • jo, mit Würzburg sehe ich auch so, Bin mal gespannt wen die dann alles holen. Die wollen ja richtig Investieren. Felix kennt sich mit sowas ja aus.

    Ja, der widerliche Arbeitgeber von Herr Magath (Flyeralarm Global Soccer) hat sich ja die RedBull-Fußballstrategie zum Vorbild genommen und schließt auch nicht aus, sich (neben den 2 bisherigen) noch weitere Vereine einzuverleiben. Im Unterschied zu RedBull möchte Flyeralarm allerdings nicht nur Marketing betreiben, sondern ähnlich wie Herr Hopp auch Geld verdienen.

    Warum der Arbeitgeber widerlich ist, hat allerdings auch noch ganz andere Gründe.

    ...und niemals vergessen

    EISERN UNION!

  • Man stelle sich realistischerweise vor: der FCN steigt ab und Würzburg auf.

    War Nürnberg jemals nur die Nr. 3 in Franken?


    Wenn jetzt noch dazu Ingolstadt hoch geht, wäre der ehemalige Rekordmeister zudem nur noch höchstens Nr. 7 im Freistaat.

    Gabs das schonmal?

    Ich tippe auf 1975. Da lag der Club in der 2. Liga Süd hinter Schweinfurt und Hof.

    Nummer 7 in Bayern nach dem Krieg nicht. würde ich sagen .

    Einmal editiert, zuletzt von matz ()

  • jo, mit Würzburg sehe ich auch so, Bin mal gespannt wen die dann alles holen. Die wollen ja richtig Investieren. Felix kennt sich mit sowas ja aus.

    Ja, der widerliche Arbeitgeber von Herr Magath (Flyeralarm Global Soccer) hat sich ja die RedBull-Fußballstrategie zum Vorbild genommen und schließt auch nicht aus, sich (neben den 2 bisherigen) noch weitere Vereine einzuverleiben. Im Unterschied zu RedBull möchte Flyeralarm allerdings nicht nur Marketing betreiben, sondern ähnlich wie Herr Hopp auch Geld verdienen.

    Warum der Arbeitgeber widerlich ist, hat allerdings auch noch ganz andere Gründe.

    Mir reicht schon Magath :nono:

  • mit anderen Worten: traumhafte und absolut passende Konstrukte im Anmarsch auf die DFL2 :positiv2:

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Diese Liga ist nur verrückt, aber auch sowas von geil! Die Zwischenstände wirbeln ja wie alles durcheinander.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Es gibt noch einen Fünfkampf um den zweiten Aufsteiger bzw. den Relegationsteilnehmer. Krass!

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Der MSV wird es noch auf eine Platz ohne Aufstieg, Relegation und Pokalteilnahme schaffen. Ich habe volles Vertrauen in die Fähigkeiten dieses Teams.

  • Das direkte Duell zwischen 60 und Ingolstadt am Samstag setzt dem ganzen noch die Krone auf. Mit einem Sieg würde 60 an Ingolstadt vorbeiziehen und würde den Relegationsplatz erreichen, wenn gleichzeitig Duisburg und Rostock nicht gewännen. Erscheint das nach den heutigen Spielen völlig ausgeschlossen?

  • Das direkte Duell zwischen 60 und Ingolstadt am Samstag

    ohne Zuschauer leider oder gottseidank ? :schreck2:M blau würde wohl so oder so diese entfernte Vorstadt auseinandernehmen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Nur eins ist auch noch sicher, Der zweite Aufsteiger kommt aus Bayern, für die anderen bleibt nur Relegation, deshalb wäre es unschön sich zu wünschen das die Würzburger noch abgefangen werden, denn es kann nur Ingolstadt profitieren und Würzburg würde gegen Nürnberg Relegation spielen. Also lasst die Würzburger und konzentriert euch Ingolstadt abzufangen. :)

  • Regionalsender am Samstag:

    BR zeigt 60-Ingolstadt

    WDR zeigt (vermutlich) Duisburg-Haching

    SWR und MDR wollen wohl Mannheim-Zwickau zeigen


    Nur der NDR plant aktuell ein Ananas-Spiel, das Derby Meppen-Braunschweig.


    Niemand zeigt Chemnitz-Hansa? Oder geht da noch was, NDR?

    Einmal editiert, zuletzt von WieWaldi ()

  • Ich gucke (bekanntlich) seit Jahren kaum noch Fussball im Fernsehen, wenn überhaupt dann 3.Liga oder tiefer, wenn was gezeigt wird, was mich interessiert und ich selbst nicht auf Tour bin. Aber dass CFC vs. Hansa nicht gezeigen werden soll, überrascht mich jetzt doch.... BTSV vs. Meppen interessiert doch niemand aktuell, aber in KMS gehts für beide um alles....

  • Da ist der NDR mal konsequent. Im Hinspiel war es noch umgekehrt und kaum einer im Norden hat verstanden warum dieses Langweilig Hansa Spiel gezeigt wurde. :denken: Und nun machen sie es umgekehrt, ist natürlich auch verwunderlich. Kann aber auch sein das es an einem anderen Spieltag war?

  • Langweilig war das Spiel nicht, immerhin konnte Chemnitz da einen Auswärtssieg verbuchen.


    Typisch für den MDR ist eigentlich, dass sie sich meist an die Übertragung eines anderen Senders "dranhängen", unabhängig davon, ob es ein Spiel mit "Zugkraft" ist. Vielleicht, weil man dann "billiger" an die Übertragung kommt.

    So wurde vor Wochen Meppen-Hansa auch nicht gezeigt, als beide noch Chancen hatten.

    Jetzt ein absolutes Ananas-Spiel zu zeigen wäre natürlich der Gipfel.

    Etwas ganz anderes wäre es natürlich, wenn Meppen am vergangenen Samstag Ingolstadt geschlagen hätte ...


    Vielleicht hat Meppen ja auch "Anspruch" auf diese Übertragung, wurde nämlich laut liga3-online.de in dieser Saison erst 4x live gezeigt (Hansa 12x, Braunschweig 11x).

    Einmal editiert, zuletzt von WieWaldi ()